1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Firmware FAQ

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von zx128, 04.03.2009.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. zx128, 04.03.2009 #1
    zx128

    zx128 Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,179
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    23.01.2009
    Hier ist eine Sammlung an Infos zum Thema "Firmware für G1/ADP". Dieses Thema kann und soll sehr umfangreich werden. Es wird aber wohl jedem klar sein, dass ich nicht alleine alles wissen/ausprobieren/berichten kann, daher kann jeder im Thread für Vorschläge, Hinweise etc. seinen Teil dazu beitragen.
    Am besten mit fertigen Texten.

    Keys
    Jedes Update.zip muss mit einem Key signiert werden damit es von Android angenommen wird. Dieser Key wird vom Recovery-Mechanismus (recovery.img) überprüft.

    Standard-Firmware akzepiert daher nur Updates, die mit dem offiziellen Key (release-keys) signiert wurden. D.h. im Klartext, man kann nicht selbst ein update.zip erstellen (oder das offizielle verändern) und dann einspielen. Die Signatur wird nicht mehr stimmen.

    Diese Signaturen basieren auf Einwegfunktionen, man kann die nicht knacken oder fälschen, es sei denn man hat Verbindungen zu CIA, KGB oder ähnl. Mehr zum Thema: RSA

    Da aber Android Open-Source ist und jeder Entwickler seine Firmware testen können soll, gibt es den Test-Key (test-keys), der freiverfügbar ist. Damit aber dieser Test-Key akzeptiert wird, braucht man den Recovery aus der Entwickler-Umgebung.

    Rooting
    kommt noch

    Offizielle Firmware
    Aktueller Stand der Firmware, so wie T-Mobile es haben will:
    Deutschland und UK: 1.1 RC9
    USA: 1.1 RC33

    Zu dieser Firmware gibt es nicht so viel zu sagen. Man hat hier keine Root-Rechte, kann nur offizielle Firmware einspielen und wird mit Provider-Apps wie MyFavs oder web'n'walk beglückt.

    Firmware von JesusFreke
    Von dem Kerl, der sich Jesus Freke nennt, gibt es drei Firmware-Versionen:
    JFv1.43_Holiday (ADP1.1)
    JFv1.42_RC33
    JFv1.43_RC9

    Was hat JF-Firmware:

    • Root. Gefährliche Freiheit alles mit dem Phone machen zu können was man will und kann (Zeitreisen sind nicht möglich!)

    • Multi-Touch im Browser

    • Erlaubt Speichern der Apps auf der SD

    • Erlaubt ein Custom-Boot Bildchen

    • busybox und dadurch viele Linux-Tools, die bei Standard-FW nicht dabei sind: cp, grep, less, more, vi, env, etc.

    • su mit Abfrage. Root ist in dieser FW da und ist durch eine Abfrage abgesichert.

    • Zusätzliche Kernel-Module wie ext2, cifs, etc.

    • Full-Backup. Hinweis: um Full-Backup zu nutzen braucht man entweder engineeringSPL oder hardSPL

    • Updates via OTA sind deaktiviert damit root erhalten bleibt

    • Root-Rechte bei "adb shell"


    Dank an:
    Autarkis für ein Link


    Daten für die Entwicklerfirmware:

    Auslieferung: ADP 1.0
    Aktuell: ADP 1.1

    Diese Firmware wird auf den Android Developer Phone ausgeliefert, und soll für Entwickler als Werkzeug dienen.
    Diese Firmware hat von Haus aus Root rechte, und soll ich Zukunft vor den T-Mobile Geräten aktualisiert werden.
    Die Entwickler Telefone verfügen auch über einen speziellen Bootloader der Fastboot unterstüzt und mit dem es auch möglich ist Bootbilder oder "Fremdfirmware" zu flashen.

    ADP steht für Android Dev(eloper) Phone, und steht auf der offiziellen HTC Homepage zum download zur verfügung.

    Allerdings hat diese Firmware auch Nachteile, wie z.B. keine Protected Apps oder kein Latitude. Grund für die Protected Apps ist, da man offiziell Rootzugriff hat, könnte man sich aus dem Market Programme/Spiele kaufen diese auf SD Karte kopieren und innerhalb der rückgabe Frist wieder zurückgeben und sich das Geld gutschreiben lassen.

    Latitude ist deshalb nicht verfügbar, da dass ADP weltweit verkauft wird und das in diversen Ländern nicht erlaubt ist.

    Die ADP Firmware benutzt genau wie die Firmware von JF die Testkeys, die für Entwickler genutzt werden kann sein eigenes System zu erzeugen und zu testen.

    Die ADP Version von JesusFreke ist die inoffizielle Holiday Version die eigentlich nur für Google Mitarbeiter ausgegeben wird, die ihr Telefon als Weihnachtsbonus bekommen haben.

    Die Holiday Firmware gibt es auch im Netz diese ist gleich mit der Offiziellen Firmware ADP 1.1 allerdings mit Latitude aktiviert, aber mit dieser Firmware kann man keine geschützten Programme aus dem Markt downloaden.

    Die Entwickler Firmware mit ausnahme der Holiday Version werden nicht OTA geupdatet, da man sonst seine Firmware die man so eingestellt hat wie man das möchte evtl. zerschossen wird und alle Einstellungen weg sind.

    --- später mehr
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.05.2009
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen