1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

flaches (Reise)Netzteil

Dieses Thema im Forum "Asus Transformer Pad Infinity TF700 Forum" wurde erstellt von DarsVaeda, 19.07.2012.

  1. DarsVaeda, 19.07.2012 #1
    DarsVaeda

    DarsVaeda Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2012
    In den Unboxing-Videos sieht man das Netzteil. Leider hat da ASUS ordentlich Geld gespart, das Ding ist total dick :unsure:
    Kann jemand die Daten des Netzteils posten?
    Oder kann jemand vielleicht direkt einen Ersatz empfehlen?

    Danke

    PS: Mein Favorit momentan wäre: http://www.amazon.de/Hama-00014095-USB-Ladeger%C3%A4t-Piccolino/dp/B001AYXQFQ
     
    Zuletzt bearbeitet: 19.07.2012
  2. SmoothO, 19.07.2012 #2
    SmoothO

    SmoothO Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    114
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    12.09.2011
  3. Silver100HP, 20.07.2012 #3
    Silver100HP

    Silver100HP Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    207
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    15.02.2012
    Asus Netzteil:
    Code:
    Output: 5V 2A or 15V 1,2A
     
  4. jazzcrab, 20.07.2012 #4
    jazzcrab

    jazzcrab Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    403
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Phone:
    SG Alpha
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S2 LTE 8.0
    Das Hama würde mich auch interessieren, wenn es denn läuft. Davon gibt es wohl eine neuere Version (Hama Piccolino II), die leider auch doppelt so teuer ist. Das letztere lädt wohl mit 1000 mA, das erstere mit 800. 5 V haben sie beide.

    LG,
    jazzy
     
  5. derOlli75, 20.07.2012 #5
    derOlli75

    derOlli75 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Es geht dabei (nicht in erster Linie) um die Stromstärke .
    Das Netzteil muss 15v bringen.
    Mit einem 5v Netzteil lässt sich das Tablet nicht laden.
    Das ist auch das einzige, was ich an dem Tab auszusetzen habe..
    Leider funktionieren auch die ganzen externen Akkus nicht zum laden.


    Gesendet von meinem ASUS Transformer Pad TF700T mit der Android-Hilfe.de App
     
  6. DarsVaeda, 20.07.2012 #6
    DarsVaeda

    DarsVaeda Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2012
  7. jazzcrab, 20.07.2012 #7
    jazzcrab

    jazzcrab Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    403
    Erhaltene Danke:
    24
    Registriert seit:
    15.07.2011
    Phone:
    SG Alpha
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S2 LTE 8.0
    Ich habe mir übrigens dieses hier bestellt (ist aber noch nicht eingetrudelt; ich habe offenbar einen ausländischen Verkäufer erwischt). Ist aber sicher auch nicht viel kleiner als das Originalteil.

    LG,
    jazzy
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  8. DarsVaeda, 20.07.2012 #8
    DarsVaeda

    DarsVaeda Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2012
    Ich suche eins was einen USB-Anschluss hat. Ich will das immer wenn ich das Pad mitführe dabei haben. Aber dann will ich nicht noch extra ein USB-Kabel mitschleppen.
     
  9. derOlli75, 20.07.2012 #9
    derOlli75

    derOlli75 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    17.01.2011
    Ich kenne (bis auf das originale) kein Steckernetzteil, das einen USB Anschluss hat und 15v bringt....
    Und dieses könntest du dann auch nicht für andere Geräte nutzen.
    Also ist das doch okay, oder benötigst du auch immer ein separates USB Kabel?
    Unterwegs schließe ich mein Tablet nie an andere Rechner an.
    Insofern ist dieses Ladeteil sogar recht sicher, weil es dir nicht passieren kann, dass du versehentlich ein anderes Gerät anschließt.
    Obwohl Quatsch.
    Ich habe Grad gesehen, dass das Originale wollen erkennt, welches Gerät angeschlossen ist....
    Daher wohl auch die Größe...

    Gesendet von meinem ASUS Transformer Pad TF700T mit der Android-Hilfe.de App
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.07.2012
  10. DarsVaeda, 20.07.2012 #10
    DarsVaeda

    DarsVaeda Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    18.07.2012
    Ja ich brauche leider USB und Strom.
    Wenn ich in der Uni bin muss ich manchmal Daten übertragen -> dafür USB.
    Und wenn ich ne Präsentation mache dann wär sicher das Stromkabel nicht ganz unpraktisch, so zur Sicherheit.
    Wäre es so flach wie das Hama könnte man das ja immer dabei haben, 20g ist auch nicht die Welt.
     
  11. SchlesiM, 20.07.2012 #11
    SchlesiM

    SchlesiM Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    341
    Erhaltene Danke:
    158
    Registriert seit:
    29.11.2011
  12. papi, 26.08.2012 #12
    papi

    papi Neuer Benutzer

    Beiträge:
    11
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.08.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S3 LTE
    Diesen Nachteil sehe ich ähnlich, so ein proprietärer Ladestecker und Netzspannung sind tatsächlich mühsam, wenn man ein zweites Netzteil sucht.

    Daher noch mal zur völligen Klarheit zwei Fragen zu unterschiedlichen Lademethoden:
    (a) über micro-USB Port:
    - ich verstehe dass man das Infinity über den micro-USB Port laden kann, nur eben viel langsamer. Korrekt?
    Um das zu Beschleunigen, kann man in die micro-USB-Buchse ggf. auch mit mehr als 5V reinfahren, etwa mit 9V, 12V oder eben gar 15V, oder eben nicht?
    Dieser Möglichkeit gibt es z.B. bei meinem HTC Flyer: dieses kann über denselben micro-USB Port einmal mit 9V/1.67mA geladen werden (mit Originalnetzteil - dieses hat einen proprietären Stecker um Verwechslungen mit anderen Netzteilen zu vermeiden, um andere micro-USB-Geräte nicht zu beschädigen).
    Zum anderen kann ich mit einem normalen, 5V/1000mA Netzteil meines HTC Desire auch das Flyer Tablet laden.

    (B) über Ladestecker:
    - kann man in die Lade-Buchse ggf. auch mit weniger als 15V reinfahren, etwa mit 9V oder 12V, und wie beeinträchtigt das ggf. das Aufladen?

    Wenn die Ladung mit weniger als 15V geht, dann gäbe es für unterwegs gleich mehrere Optionen , die ich bei Conrad gefunden habe, etwa eines der schaltbaren Netzteile plus einen USB-Adapter.

    z.B. Ein einstellbares Steckernetzgerät (bis 12V)
    VOLTCRAFT USPS-1500 Energiespar-Stecker-Netzteil, Steckernetzgerät, einstellbar, 3V/4.5V/5V/6V/7.5V/9V/12V / 1500mA 18 W im Conrad Online Shop | 518372

    dazu USB Buchsen-Stecker für das o.a. Netzteil
    VOLTCRAFT USB-Buchsen-Stecker-Set für VOLTCRAFT® Netzteile im Conrad Online Shop | 512771

    Ob und wie flach und reisetauglich das ganze dann ist muss jeder für sich selbst beantworten; die universellen Einsatzmöglichkeiten auf Reisen kann ich aus Erfahrung nur als sehr positiv bewerten.

    ...aber danke erst mal für Eure Hilfe bei der Klarstellung zu meinen obigen Fragen! :)

    lg, papi
     
  13. Jack Beauregard, 26.08.2012 #13
    Jack Beauregard

    Jack Beauregard Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.07.2012
    Ich habe mir auch dieses als 2. Netzteil zugelegt und bin sehr zufrieden.


    Aber kurz zu dem Original Netzteil ...

    Das Netzteil bringt 2 Spannungen (Internes Schaltnetzteil hat 2 Sekundäre Ausgangsspannungen) ... und zwar 5V DC und 15V DC.

    Die 5V Ausgangsspannung wird für alle herkömmlichen USB-Ladefähigen Geräte verwendet. Beim Anschluß des Transformer Pads, wird auf 15V Ausgangsseite umgeschaltet.

    Das Pad braucht 15V zum Laden. Mit 5V wird das Pad definitiv nicht geladen. Und mit 12V Adaptern würde ich vorsichtig sein. ASUS hat die 15V gewählt, um damit den internen Akku kleiner zu halten wegen der Bauhöhe (höhere Spannung = weniger Strom) folglich mehr Leistungsreserven auf kleinerem Raum.

    Könnt mir vertrauen ... bin Elektroniker.

    Gruß Andy
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.08.2012
  14. scheede, 26.08.2012 #14
    scheede

    scheede Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    121
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    01.04.2012
  15. Jack Beauregard, 26.08.2012 #15
    Jack Beauregard

    Jack Beauregard Junior Mitglied

    Beiträge:
    33
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    14.07.2012
  16. opfeifer, 30.08.2012 #16
    opfeifer

    opfeifer Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.08.2012
    Hm, da man das Pad (nicht das Dock!) lt. Anleitung auch an normalen USB-Ports laden kann, nur eben langsamer, scheint es doch auch einen 5V-Akku zu haben, der aber zum laden eben die 2A zieht, die auf dem Originalnetzteil draufstehen. Soviel dürfte aus den meisten USB-Buchsen halt nicht rauskommen (max. 0,9A bei USB 3.0), deshalb dauert der Ladevorgang länger. Allerdings ist mir schleierhaft, wie man den Hinweis in der Bedienungsanleitung, das Tablet beim Laden an USB auszuschalten, befolgen soll, wenn das dumme Ding immer wieder von selber angeht, sobald es am Kabel hängt ... :confused2:
    Wenn das Dock erkannt wird, schaltet das Netzteil auf 15V/1.2A um; dieses kann man tatsächlich nicht mit 5V laden.
    Blöderweise paßt aber der Stecker durchaus in ein normales 5V USB-Netzteil, oder in meinem Fall eine PowerBank 5V/2A, die daraufhin überlastet die Flügel gestreckt hat ... :crying:
     
  17. MRBoy1998, 31.08.2012 #17
    MRBoy1998

    MRBoy1998 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    256
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    07.10.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z
    Da steht das Tablett muss auch ausgeschaltet sein um mit 5 Volt zu laden in der Anleitung.

    Gesendet von meinem ASUS Transformer Pad TF700T mit Tapatalk 2
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. flaches steckernetzteil