1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Flamm neues Easypad 970 mit Macken, normal oder Montagsgerät?

Dieses Thema im Forum "Easypix Easypad 970 / Magic Cube U9GT2 / Visture V2 Forum" wurde erstellt von tom900011, 29.04.2012.

  1. tom900011, 29.04.2012 #1
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    Hey Leute,
    habe es mir endlich geholt. Aber das gestern abend ausgepackte 970er hat diverse Macken. Ich hätte gerne Eure Meinung:

    Ruckler in diversen Anwendungen
    Also ob es das beliebte Angry Birds ist, das ich sogar auf einem 2011er ChinaPad für 120 EUR fliessend hatte, hier aber hängt das Spiel immer und immer wieder mal für nen kurzen Moment (1/10 sek). Oder ob es das Scrollen in einer Liste ist. Z.B. im Explorer, also Dateinamen die nicht aus dem Web geladen werden müssen. Hänger. Ruckler. Auch wenn ich die Liste ein 2. Mal scrolle. Oder wenn ich in youtube die erste Seite habe, diese netten 3-D mäßigen Kacheln, und lasse sie hin und her schwingen. Auch beim 10. Mal, wenn doch die Grafiken geladen sein müssen, zuckt und hängt das ganze.

    Es hängt NICHT bei Videos. Aber bei diesen o.g. Sachen sehr wohl. Und auch beim Browser.

    Akku-Anzeige kaput? Immer 83%
    Es hiess auf einem grossen Zettel: Das Tab erstmal 12 Std. laden. Beim an-Strom-hängen ging das Tab von alleine an. Grrr.... sowas hasse ich. Aber egal. Da sah man: Akku voll 83%.
    Nach 1 Nacht machte ich es an, spielte, guckte mal auf die Akku Anzeige: 83%. Und nach 1 Std. Videos, spielen und probieren: immernoch 83%.

    Hoher Ton vom Display
    Wenn man das Display voll hell macht, ist es ein Tab wie alle anderen Smartphones und Tabs auch: Vollkommen und absolut still. Aber wenn ich auf dunkel oder halb-dunkel einstelle kommt ein leiser hoher Ton. Ich höre ihn. Er nervt. Leise, aber es ist nicht OK.


    Youtube Video mit Defekten
    Erstens kommt alle 1-2 Sek. der Rahmen rein und raus, bei Vollbild. Und zweitens springt das Video auf den Anfang, wenn das Laden zu langsam ist, und das Pad auf mehr Videodaten wartet. Dann ist das Video immer wieder von alleine auf 00:00 Sek.
    Unbrauchbar.
    App direkt frisch vom Market.


    Software: Ab Werk 4.0.3, Updates: keine erforderlich.


    Meint Ihr, das ist alles die SW? Soll ich mal auf ein Custom ROM? Eigentlich glaub ich, dass es ein Montagsgerät ist und dass ich es zurück senden will. Dann muss ich das Custom ROM wieder de-installieren.

    Hmmmm.
    Eure geschätze Meinung?

    Tom

    P.S.: Display an sich, handhabung, Ton: Sau geil. Will also eig. ein 970er haben.
     
    mica bedankt sich.
  2. Chris75, 29.04.2012 #2
    Chris75

    Chris75 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,199
    Erhaltene Danke:
    182
    Registriert seit:
    06.08.2011
    Zu Punkt 1: ja es ist lahm. Ruckeln & Verzögerungen sind normal.
    Zum Akku: nach vollständiger Aufladung sollte der >90% zeigen, dann kontinuierlich abfallen.
    Zum Fiepen: ist bei mir definitiv nicht wahrnembar.

    Ich würde das akt. Update vom 30.3. flaschen, vlt.behebt das einige deiner Probleme.
     
  3. mica, 29.04.2012 #3
    mica

    mica Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.04.2012
  4. wnfrd, 29.04.2012 #4
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    > Hoher Ton vom Display

    Das ist die Pulsweitenmodulation des Backlights. LEDs kann man nur durch schnelles An- und Ausschalten (im KHz-Bereich) dimmen. Es schlägt etwas auf das Audio durch, wenn 100-200mA eines grossen Backlights so schnell schalten. Ich höre das in stillen Passagen auch, allerdings nur über Kopfhörer. Ein Dämpfungsglied kann helfen, wenn der verwendete Kopfhörer zu empfindlich ist.

    > Also ob es das beliebte Angry Birds ist, das ich sogar auf einem 2011er ChinaPad für 120 EUR fliessend hatte, hier aber hängt das Spiel immer und immer wieder mal

    Habe ich nie bemerkt. Zumindest in der kurzen Zeit nach dem Kauf, in der das Spiel mein Interesse geweckt hat, lief es butterweich und flüssig. Genauso wie Dateiexplorer und ähnlicher, anspruchsloser Kram. Auf meinem Tablet ist Android 2.3. Ich würde an Deiner Stelle einen kurzen Test mit 2.3 machen, solange noch keine Apps installiert sind. Das gibt es weiterhin auf der Easypix-Seite. Browser und andere aufwändige Apps hakeln aber auch unter 2.3.
     
  5. tom900011, 29.04.2012 #5
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    hi, ich habe nun das letzte update von der webseite geladen. bis ich mal raushatte, dass ich diesen komischen treiber install. muss, wärend das tab AUS ist aber mit Lautst.-minus gedrück angeschlossen ist.... mein Gott.

    Aber: Es laufen nun Videos flüssig. Angry Birds sieht gut aus, Youtube sieht GANZ anders aus und es läd auch mal die Videos richtig, und es kommt das Menu nicht dauernd sondern läuft normal.

    Die Batt.-Anzeige veränderte sich irgendwann, und schwupp, war nach 40% Akku plötzlich der Akku leer. Also war vielleicht am Anfang die Kalibrierung defekt. Mal sehen, was er nach dem jetztigen Laden sagt.

    Das mit dem Fiepen ist doof. Denn es kommt aus dem Gerät, nicht per Headset. Aber sooo laut ist es auch nicht.

    Sieht schonmal 3 mal besser aus.
     
  6. wnfrd, 30.04.2012 #6
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    Bleibt das Fiepen erhalten, wenn der Lautsprecher abgeschaltet ist, d.h. wenn ein Klinkenstecker gesteckt ist?
     
  7. tom900011, 30.04.2012 #7
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    Hi,
    das Fiepen bleibt erhalten, ob Lautstärke an, mittel oder aus .. (bei Apps wie Browser egal), und ob mit Headset dran, laut oder leise.
    Dieser blöde Ton ändert sich nur, wenn ich das Display GANZ ausschalte (Stille) oder angeschaltet VOLL hell habe (auch Stille).

    Aber plötzlich ist es ja gestern aus gegangen. Bei XX % Batt.-Anzeige. Hab es über Nacht geladen. Heute morgen: Batt = 22%. Also DAS Ding hat nen Schuß. Und ich will jetzt nicht mit dem Familie-Tab rgendwelche CM7 oder CM9 - Spiele spielen, nur damit ich Features habe wie: Batt.-Status rekalibrieren. Och nöö.

    Ausserdem: Man kann Apps auf dem Homescreen einfach und her ziehen, wie sonst immer. Nur das Logo für das "Einstellungen-Widget" lässt sich immer nur 1 Kachel weiter ziehen, bleibt dann hängen.

    Also das Display, der Ton, die Sicht von Schräg, die Verarbeitung mit Glas und Alu, und so .. das gefällt mir gut. Und ich vermute, dass der Akku auch lange hält. Und mit einer Silikonhülle kann man es sicher auch einfach so überall hinlegen, gegenlehnen. Dann ist es auch nicht doof, dass 650gr. recht schwer sind.

    ABER: Ich hab ein Montagsgerät. Und das geht zurück an Redcoon.
     
  8. wnfrd, 30.04.2012 #8
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    > das Fiepen bleibt erhalten [...]

    Dann kann es eigentlich nur die Windung einer Induktivität sein, die zufällig fiept. Würde ich auch zurückgeben - das muss nicht sein.

    > Hab es über Nacht geladen. Heute morgen: Batt = 22%.

    Es gibt einige Firmwares, die das Tablet nicht im abgeschalteten Zustand laden. War es an? Eine andere Möglichkeit ist ein schlecht eingestecker Stecker. Wurde "Wird geladen" angezeigt? Eine dritte Möglichkeit ist, dass die Anzeige auf dem Lock-Screen nicht aktualisiert wurde. Ganz ausschalten, d.h. Power-Knopf länger drücken, starten - plötzlich steht da ein anderer Wert.
     
  9. tom900011, 30.04.2012 #9
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    hi wnfrd (Winfried ?),
    also ich glaub, dass es unsauber zusammengebaut ist. Das Fiepen ist in der Tat irgendwie abhängig vom Verdunkeln (halb, ganz) des Displays.

    Und dann noch: Die Front-Cam ist schief eingebaut. Oder, andersrum: Das Glas ist schief drauf. Wenn ich die Front-Cam einschalte muss ich das Tab NEBEN meinen Kopf halten, damit mein Kopf im Bild mittig ist. Also würde ich sagen, dass die Cam da drin schräg rausschaut. Wenn ich für Web-Conf. das Display direkt vor mich halte, ist mein Kopf nicht im Bild. Also denke ich: Beim Zusammenbau was falsch gelaufen.

    Batt = 22%. Nee, das ist ein SW Fehler. Ich hab auch gemerkt, dass bei ausgeschaltetem Gerät, Ladestecker rein -> das doofe Gerät angeht. Find das blöd. Ist Sache des Nutzers, wann er sein Gerät an haben will, oder nur laden. Aber nach dem Laden der 1. Nacht lief das Gerät viele Stunden und war dann gestern abend einfach aus. Es reagierte auch nicht mehr auf den PowerButton - also absolut leer. Und heute morgen ging es nicht nur wieder an sondern läuft seit Stunden. Nur halt mit Batt = 22%. Immer gleich. So wie gestern den halben Tag mit Batt = 83%.

    Also: Montagsgerät.

    Aber der Rest ist echt geil. Da ruckt auch nix mehr seit dem März-Update. Es ist schön hell, laut genug .. und der Sound über Kopfhörer ist gut. Ich glaube, dass es nicht so perfekt auf meine Finger reagiert, liegt noch an der Schutzfolie, die ich nach Entpacken DOCH nicht abgemacht hab. Da ich es zurücksenden werde ... also keine schlechte Entscheidung.

    Und was ich echt sehr praktisch finde: Es hat nen ca 2,5 cm breiten Rahmen, der nicht zum kapazitiven Bildschirm gehört. Damit kann man es vernünftig tragen, aufheben, hinlegen, jemandem geben. Wenn ich von Smartphones und Tabs lese, mit besonders schmalem Rahmen ums Bild: Mal ehrlich. Klar ist da Platz verschwendet bei Gehäuse-Größe versus Bildschirm-Nutzen. Aber für den Alltagsgebrauch ist der Rahmen praktisch.

    Also weiterhin vom Konzept des 970er begeistert.

    Gruesse
    Tom
     
  10. wnfrd, 30.04.2012 #10
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    > also ich glaub, dass es unsauber zusammengebaut ist. Das Fiepen ist in der Tat irgendwie abhängig vom Verdunkeln (halb, ganz) des Displays.

    Das hat mit unsauber zusammengebaut IMHO nichts zu tun. Bauteile, die fiepen können, sind Bauteile, in denn der Strom ein magnetisches Feld erzeugt, welches dann etwas bewegt, z.B. eine lose Windung, so dass Schallwellen entstehen. Neben Lautsprechern sind Induktivitäten so aufgebaut, dass magnetische Felder entstehen. Die werden z.B. im Zusammenhang mit Schaltreglern eingesetzt, also der Erzeugung der diversen Spannungen in einem Computer. Das Dimmen des Backlights erzeugt eine Belastung für den Spannungsregler im Takt der PWM, also im Khz-Bereich, und das wird dann eben über das Magnetfeld hörbar. Das Fiepen wird gerne verhindert, indem ein Tropfen Heisskleber auf der fraglichen Komponente die Bewegungen (einer losen Windung, des Kerns) verhindert. Aber das klappt nicht immer. Manchmal hat man einfach Pech und man hört eine Komponente.

    > Und dann noch: Die Front-Cam ist schief eingebaut. Oder, andersrum: Das Glas ist schief drauf.

    Die Kamera oben rechts schaut senkrecht aus dem Bildschirm. Soweit ich weiss ist das normal, der Hersteller hat auf einen schiefen Einbau der Kameraplatine (Schielen auf den Benutzer) verzichtet - vieleicht weil die andere Kamera auf der Rückseite der gleichen Platine installiert ist. Damit ist man logischerweise nicht in der Mitte, wenn man das Tablet gerade vor sich hält: die Kamera schaut an Dir vorbei. Man kommt nur in die Mitte, indem man das Tablet schief hält und den Kamera-Punkt auf sich ausrichtet. No big deal.

    > ich hab auch gemerkt, dass bei ausgeschaltetem Gerät, Ladestecker rein -> das doofe Gerät angeht. Find das blöd

    Das wird vieleicht so gemacht, weil die meisten Leute erwarten, dass ein Gerät an geht, wenn man den Strom anschliesst. Vieleicht gibt es aber auch einen technischen Grund (Initialisierung eines Lade-ICs).

    > Batt = 22%. Nee, das ist ein SW Fehler

    Meine Theorie für die seltenen Sprünge der Anzeige nach einem Neustart (nach langem Laden steht es nicht auf 100%, aber nach einem Neustart dann doch) ist, dass das OS im Standby die I2C-Kommunikation mit dem Batteriemonitor verloren hat.
     
  11. tom900011, 30.04.2012 #11
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    Die Kamera ... nee. Die ist schief drin. Ich muss das Pad nicht nur vor mich halten, sondern seitlich soooo versetzt, dass ich ne handbreit an dem ganzen Gerät vorbeischaue.

    Dass bei Ladestrom das Gerät angeht, darüber hab ich schon bei einer Custom-ROM zu meinem SGS ein Thema gehabt, bis es weg war ... das ist halt falsch eingestellt. Wenn Ladestrom an = einschalten ist nicht erforderlich. Wer das Pad an Strom anschliesst, hat es in der Hand. Wer es dann anmachen will, kanns anmachen. Aber wer das runtergefahrene Gerät nur laden will, so effektiv es geht, muss es heute umständlich wieder ausmachen. So n Käse. Der Bug wird sicher bald weg sein.
     
  12. Torpedo64, 01.05.2012 #12
    Torpedo64

    Torpedo64 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,066
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    02.01.2012
    Phone:
    LG G4, Nexus 9
    Die Frontkamera ist bei allen Easypad 970s schief. Man kann sie aber richten.
     
  13. wnfrd, 01.05.2012 #13
    wnfrd

    wnfrd Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    149
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    08.12.2011
    Die Kamera ist eben NICHT schief. Sie schaut perfekt gerade (senkrecht, 90 Grad) aus dem Tablet. Aber da sie nicht in der Mitte sitzt, schaut sie am Benutzer vorbei - der erscheint schief und abgeschnitten. Ist das wirklich so schwer zu kapieren??? Hier ist eine etwas übertriebene Zeichnung:

    [​IMG]

    A ist die normale Tablethaltung - so kommt man nicht in die Mitte (aber umso mehr, je weiter das Tablet entfernt ist). B ist eine Lösung, um in die Mitte zu kommen: man bringt die Kamera vor die Nase. Dann muss man aber schräg auf das Tablet schauen. C ist eine andere Lösung: Man muss nicht auf das Tablet schielen, aber dafür wird man von der Kamera leicht seitlich aufgenommen.

    Da beide Kameras auf derselben Modulplatine sitzen, würde man beim Einrichten einer schielenden Frontkamera (auf den Benutzer schauend statt 90 Grad) auch die "Fotokamera" auf der anderen Seite verstellen.
     
  14. tom900011, 01.05.2012 #14
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    Jetzt bleiben wir mal schön cool und glauben dem Tom folgende Darstellung:
    Wenn ich die Frontkamera aktiviere, halte ich Gerät zuerst wie auf Bild A.
    Dann sieht man von meinem Kopf NICHTS. Und hier gibt es auch keinen "Interpretationsspielraum". Ich sage: NICHTS. Punkt.

    Versetze ich nun das Tablet von meiner Perspektive aus nach links, kommt langsam der obere Teile meines Kopfes ins Bild. Ist das Kamera-Löchlein direkt vor, ist mein Kopf in der linken Ecke, Kinn abgeschnitten. Jetzt wie auf B.

    Dann hebe ich das Tab noch höher - und mein Gesicht ist komplett drauf, aber in der linken Ecke.

    Wenn ich dem Kommunikationspartner mein Gesicht in der Mitte darbieten will, muss ich das Tab NOCH weiter nach links halten. Jetzt ist es auf der Höhe meiner linken Schulter. Und mein Gesicht ist zwar im Bild, und auch mittig, aber jetzt natürlich von der Seite gefilmt. Und wenn ich auf dem Monitor den anderen Menschen ansehen will, muss ich den Kopf drehen oder seitlich gucken.

    --> Nehme ich mein SGS, mach es an, aktiviere die Front-Cam, dann halte ich das Gerät vor mich und bin mittig im Bild. Fertig.

    Iss aber auch nicht sooo schlimm. Bloss nicht weiter aufregen. Iss halt so. Und für Webcam-Kommunikation ist es nicht in erster Linie gekauft.

    Alles paletti !
     
  15. Torpedo64, 01.05.2012 #15
    Torpedo64

    Torpedo64 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,066
    Erhaltene Danke:
    74
    Registriert seit:
    02.01.2012
    Phone:
    LG G4, Nexus 9
    Das schreibt sich senkrecht und nicht sinkrecht....die Kamera sinkt ja nicht nach unten :D

    Gesendet von meinem U9GT2 mit der Android-Hilfe.de App
     
  16. tom900011, 05.05.2012 #16
    tom900011

    tom900011 Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    05.02.2011
    Phone:
    BQ Aquaris M5
    Tablet:
    Teclast Air 3G
    ALso ich hab jetzt, zusammen mit der Göttergattin, das Ganze Thema Tablet PC mal getestet.

    Der Junge hat nen PC, sie hat einen PC.
    Sie hat ein Samsung Galaxy S, ich habe auch eins.
    Und ich habe ein 13 Zoll Subnotebook Lenovo mit grad mal 1,9 kilo, aber i3 Prozessor.

    WIr haben 1 Woche lang nach einem Mehrwert für uns gesucht, aber keine Anwendung, keine Nutzung gefunden, keinen Bedarf gesehen, dieses Gerät oder ein anderes behalten zu sollen.

    Die Macke mit der sinkricht-verritschten Kamera wäre ja nicht mal n Ding. Aber insgesamt MUSS man ja kein Tablet haben. Wollte das nur abschliessend mal sagen, und Euch für die Hilfe danken !!
     

Diese Seite empfehlen