1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Fotos in Galerie

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy Mini (S5570) Forum" wurde erstellt von Claudio66, 19.02.2012.

  1. Claudio66, 19.02.2012 #1
    Claudio66

    Claudio66 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    13
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.01.2012
    Hallo Zusammen,

    wenn ich mit der Kamera Fotos mache tauchen sie in dem App Galerie auf.
    Ich habe einen neuen Ordner in Eigene Dateien erstellt und wenn ich dorthin Fotos kopiere oder verschiebe und die Fotos dann in der Galerie lösche sind sie auch in dem Ordner Eigenen Dateien weg.
    Wie kann ich Fotos vom Handy aufgenommen dauerhaft im Ordner Eigenen Dateien (Unterordner Bilder) speichern sie aber in der Galerie löschen?
    Vielen Dank für Eure Hilfe.
     
  2. flo-95, 19.02.2012 #2
    flo-95

    flo-95 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    6,653
    Erhaltene Danke:
    1,140
    Registriert seit:
    22.10.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Hi,

    Du kannst in den Ordner eine ".nomedia-Datei" einfügen. Damit wird der Inhalt des Ordners nicht mehr als Medieninhalt erkannt und damit auch nicht in der Galerie angezeigt.
     
  3. rolf_1, 19.02.2012 #3
    rolf_1

    rolf_1 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    79
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.10.2011
    Hallo Claudio,

    das ist ganz einfach. Erstelle auf der SD-Karte einen Ordner deiner Wahl, z.B. Archiv. Hier hinein verschiebst Du alle Bilder, die Du in der Galerie nicht mehr sehen möchtest.
    Nun kommt der Trick. Damit der Medienscanner diese Bilder nicht wieder findet, musst Du einfach eine leere Datei mit dem Namen ".nomedia" in diesem Ordner erstellen. Somit werden diese Dateien nicht mehr erfasst und somit in der Galerie auch nicht mehr angezeigt.
    Über die Ordner "eigene Dateien" sind die Bilder aber immer noch zu finden.

    Gruß Rolf

    Okay, Flo war ein paar Sekunden schneller
     
  4. Jorek, 19.02.2012 #4
    Jorek

    Jorek Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.01.2012
    ... kurze Zwischenfrage:

    Kann man davon ausgehen, dass diese erstellte Datei auch Auswirkungen auf andere Multimediaapps wie zum Beispiel PowerAMP hat?

    Ich habe mir auf der SD ein Verzeichnis für *.mp3 Klingeltöne erstellt und würde diese gern vor PowerAMP verstecken.
     
  5. rolf_1, 20.02.2012 #5
    rolf_1

    rolf_1 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    79
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.10.2011
    Probiere es einfach aus.
    Wenn nach erneutem Medienscan die Daten nicht mehr angezeigt werden, dann funktioniert es.
    Wenn es nicht funktioniert, dann kannst Du die Datei .nomedia ja einfach wieder löschen.
    Es werden ja keinerlei Einstellungen am Handy verstellt oder vorgenommen, es ist also vollkommen frei von Nebenwirkungen.

    Gruß Rolf
     
  6. mblaster4711, 20.02.2012 #6
    mblaster4711

    mblaster4711 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,012
    Erhaltene Danke:
    583
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Moto G 3rd gen.
    Tablet:
    Lenovo A10-70
    Die ".nomedia" sorgt dafür, daß der Medienscann in dem Ordner in dem sie liegt und in dessen Unterordner nicht durchgeführt wird.

    Das hat dann Auswirkungen auf alle Bereiche wo Medien verwendet werden. Das heißt: Die MP3s,OGGs, Klingeltönen, Bilder usw. stehen nirgendwo mehr zur Verfügung.

    Sent from my Milestone using Tapatalk
     
  7. Jorek, 20.02.2012 #7
    Jorek

    Jorek Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Vielen Dank für die Rückmeldungen, aber es funktioniert in meinem Fall leider nicht. Ich habe mir mit dem Editor von Windows die entsprechende "*.nomedia"-Datei erstellt und sie in das Ringtonesverzeichnis kopiert. Dennoch werden mir die *.mp3s aus diesem Ordner in PowerAMP angezeigt. Habt ihr eventuell noch eine andere Lösung parat?

    LG
    Jorek
     
  8. mblaster4711, 20.02.2012 #8
    mblaster4711

    mblaster4711 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,012
    Erhaltene Danke:
    583
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Moto G 3rd gen.
    Tablet:
    Lenovo A10-70
    Die Datei heißt aber nicht zufällig ".nomedia.txt" ?

    Erstelle eine Playlist mit allen gewünschten MP3s.

    Denn wenn du eine funktionierende .nomedia im Ordner ringtones hast, stehen diese MP3s auch nicht mehr als Klingelton zur Verfügung. :(
    Das selbe gilt für die Ordner alarms und notification. :(
     
    Jorek bedankt sich.
  9. Jorek, 20.02.2012 #9
    Jorek

    Jorek Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Nein, es handelt sich schon um eine *.nomedia Endung, aber mein Vorhaben hat sich wohl mit dem zweiten Teil deiner Antwort erledigt. Es handelt sich um Klingeltöne, die ich auch weiterhin benutzen möchte. Dankeschön für die Antwort, ich werde wohl wirklich auf die Playlists zurückgreifen müssen.
     
  10. rolf_1, 20.02.2012 #10
    rolf_1

    rolf_1 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    79
    Erhaltene Danke:
    14
    Registriert seit:
    09.10.2011
    Hallo, eine Datei mit *.nomedia Endung wäre aber falsch. Die Datei muss insgesamt .nomedia heissen.
    Und die Auswirkung wird erst nach einem Medien-Rescan sichtbar. Dies geht entweder durch Neustart des Minis oder durch z.B. das App Mediarescan.

    Gruß Rolf
     
  11. Jorek, 20.02.2012 #11
    Jorek

    Jorek Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Hallo rolf,

    entschuldige, aber nun stehe ich wieder komplett auf dem Schlauch. Auch wenn es mir nicht viel nützt, interessiert es mich dennoch.
    Meine Datei heißt "content.nomedia". Ich nahm an, dass Ihr mit "nomedia" die Endung der zu erstellenden Datei meint.

    Auf den Gedanke, dass der Inhalt meiner SD neu gescannt werden sollte, bin ich gekommen, aber das führte zu keinem zufriedenstellendem Ergebnis.

    LG
    Jorek
     
  12. Hatshipuh, 20.02.2012 #12
    Hatshipuh

    Hatshipuh Android-Guru

    Beiträge:
    2,096
    Erhaltene Danke:
    556
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    Oneplus 3, Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Die Datei muss ".nomedia" heissen.
    Es handelt sich nicht um eine Endung, sondern ist der komplette Name der Datei.
     
    Jorek bedankt sich.
  13. mblaster4711, 21.02.2012 #13
    mblaster4711

    mblaster4711 Android-Ikone

    Beiträge:
    4,012
    Erhaltene Danke:
    583
    Registriert seit:
    29.03.2011
    Phone:
    Moto G 3rd gen.
    Tablet:
    Lenovo A10-70
    Bei Linux (Android ist auch eins) versteckt man Dateien und Verzeichnisse (vor den Usern) indem dem Namen einen Punkt (.) voran gestellt wird. Attribute wie Versteckt, System, Archiv und nur Lesen wie man sie von DOS (das was unter den bunten Fenster werkelt) her kennt, gibt es bei Linux nicht.

    Damit nun der Medianscann weiß, daß er in einem Ordner nicht nach Medien suchen soll, muss dort eine Datei nomedia liegen.
    Damit du diese (eigentlich unnötige) Datei nicht mit einer App siehst, wird sie versteckt in dem man sie in .nomedia umbennent.

    Warum wird das so gemacht?
    Warum wird das nicht auf bestimmte Ordner begrentzt?

    Damit der User sein Zeugs ganz einfach wieder findet, im Gegensatz zu Windows, wo sich die hälfte alle User auf ihrer Festplatte nicht auskennen und ihre Bilder, MP3s und Videos oft selbst nicht wieder finden.
    Also hat Android den Medienscann eingeführt, der duchsucht den ganzen Speicher nach Bilder, MP3s (OGGs) und Videos und stellt seinen Fund den Apps wir Music und Gallery zur Verfügung.

    Sent from my Milestone using Tapatalk
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.02.2012
    Jorek bedankt sich.
  14. Jorek, 21.02.2012 #14
    Jorek

    Jorek Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Klasse! Ein herzliches Dankeschön an euch beide. Vorallem mit der Beantwortung des Warum und Wie habe ich wieder etwas dazu gelernt. :)
     

Diese Seite empfehlen