Frage der Internetfreigabe

Dieses Thema im Forum "HTC Hero / T-Mobile G2 Touch Forum" wurde erstellt von Dymond, 11.06.2010.

  1. Dymond, 11.06.2010 #1
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
    Hi,

    folgendes Szenario:
    Man kann auf dem Hero doch die Internetfreigabe aktivieren. Somit wird das UMTS für Verbindung per USB freigegeben, verstehe ich das richtig?
    Ich habe das O2 Internet Pack M (glaube ich) mit Smartphone-Option - ab 1GB Traffic wird UMTS abgeschaltet. Smartphone-Option bedeutet dass die UMTS-Verbindung nicht vom Notebook aus genutzt werden darf.

    Also, Frage: dient die Internetfreigabe als Modem oder als Proxy? Wie kann ich das NB mit UMTS nutzen, ohne dass O2 davon etwas merkt? Ist es wieder Tethering (und damit verbunden rooting, GoldCard, etc....)?? Oder ist das tatsächlich Proxy und O2 merkt nix von wenn ich meine Internetverbindung am Hero für das NB freigebe??

    Danke :)

    Und an alle Mods: nein ich weiß nicht 100%ig was Tethering ist - aber das ist wohl Routing/Proxy....
     
  2. Nocturne1984, 11.06.2010 #2
    Nocturne1984

    Nocturne1984 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,165
    Erhaltene Danke:
    139
    Registriert seit:
    13.11.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 edge black onyx
    Tablet:
    Apple iPad Air 2
    laut O2 für Neukunden ab 01.06.2010 ist es verboten Tethering über die Tarif Internet M für Handy zu nutzen soweit ich weiß, für ältere Kunden bleibt es unverändert, ab 1 GB Volumen (bei mir 200 MB) wird die UMTS/HSPDA Fullspeed auf GPRS reduziert bis man die Rechnung bekommt wieder zurück gestellt.

    falls du es sicher stellen willst guck einfach die Kleinschreibung bei O2-Homepage steht bestimmt drauf ^^
     
  3. gado, 11.06.2010 #3
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Also um deine Frage zusammenzufassen. "Was muss ich machen, damit o2 das Tethering nicht erkennt?"

    Es ist egal, ob Proxy oder als Modem, da man nicht weiß, wie o2 das erkennen will. Ich wüsste auch nicht, ob o2 da wirklich was dagegen hat oder einfach kein Support dafür geben will.
     
  4. Dymond, 11.06.2010 #4
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
    Hallo Leute, danke für Eure Antworten.

    Ich weiß nicht wie O2 das erkennen will, mõglicherweise wird bei einem Smartphone ein anderes NAT-Verfahren benutzt. Keine Ahnung. Aber folgendes ist sicher: mit dem M kann man auch vom Notebook aus ins Internet, nur halt 200 mb Volumen. Das M für Smartphones hat 1GB, darf aber vom Nb aus nicht benutzt werden. so die offizielle Information im O2-shop - sonst kostet's Geld.

    Außerdem dachte ich, man macht sich die CRs und rooting eben damit man Tethering hat. Darunter verstand ich das Handy als Router/Proxy, dass dem Netzbetreiber etwas vorgaukelt. Für den Netzbetreiber sieht es dann so aus als geht man mit dem Handy ins Internet....
     
  5. gado, 11.06.2010 #5
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Android 1.5 hat keine Möglichkeit von Haus aus für USB oder Wifi Tether.
    Android 1.5 mit Sense (von HTC) hat USB Tether, aber kein Wifi Tether.
    Android 1.5 mit Sense UND Root hat USB Tether und Wifi Tether (Wifi Tether aus dem Market).
    Android 2.2 hat USB Tether und Wifi Tether.

    USB Tether geht ganz ohne Root, für Wifi Tether brauchst du Root. Wifi Tether verwandelt dein Hero in einen Wifi Hotspot. USB Tether geht nur, wenn du das USB Kabel am Hero hast.

    Da wird aber alles 1:1 durchgeroutet. Wenn Android z.B den Useragent (ist änderbar) abfragt, kann man schon sehen, womit man surft.
     
  6. Dymond, 11.06.2010 #6
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
    Also, pass auf: jeder hat daheim einen Router. Dieser stellt mit dem Internetprovider eine Verbindung her. Das bedeutet, der Internetprovider weiß nicht wieviele PCs, welche PCs, etc. auf das Internet zugreifen. Für den ISP ist es nur ein Client. Alles weitere macht NAT.

    Meine Frage ist in diesem Zusammenhang:
    gibt es diese Möglichkeit auch unter Android? Und wenn ja, in welcher FW, bzw, falls bekannt, in welcher CR?

    Danke :)

    PS: Dass ich das Handy mit dem USB-Kabel verbinden muss ist egal. Bluetooth wäre besser, aber mein NB hat kein Bluetooth (brauche ich auch nicht). Und den User Agenten von Firefox kannst Du auch ändern. Dann steht da drinne zB Dolphin Browser auf Android 1.5. :p
     
  7. gado, 11.06.2010 #7
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Habe ich schon verstanden. Das was du vor hast nennt sich Tethering.

    Die Möglichkeiten habe ich dir schon genannt. Der ISP kann trotzdem gucken, welche Daten fließen, dein Browser hat einen Useragent, wo drin steht, welche Browser du nutzt, welches Betriebssystem usw. Wenn ein Android jetzt Online ist und Tether macht, ist es für den Provider erstmal nur ein Android. Wenn jetzt aber im Traffic komischerweise steht, dass der Useragent Windows 7 sagt, dann stimmt da was nicht.

    Bluetooth Tether geht eigentlich auch, habe ich mit dem Hero aber nie getestet. Ohne Root und mit USB ist die Funktion schon mit an Board. USB dran -> Einstellungen -> Wireless (ja ein Widerspruch :)) -> Internetfreigabe

    Sollte auf dem PC ohne weitere Software gehen. Bei Windows kann ich auf jeden Fall ohne weiteres zutun surfen.

    Wenn du das jetzt über Wifi machen willst brauchst du Root. Du kannst dich dann über deine WLAN Karte in dein Hero einloggen und kannst dann surfen. Der Hero ist dann wie ein Internetrouter mit Wifi. Heißt, dass sich da auch mehrere User bei deinem Hero anmelden können.
     
  8. Dymond, 11.06.2010 #8
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
  9. gado, 11.06.2010 #9
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Ich habe ja gesagt, dass man Useragent ändern kann. Wenn du WifiTether und das nutzt wüsste ich nicht, wie die das noch nachvollziehen wollen, dass du mit dem Notebook on bist.
     
  10. Sasheem, 12.06.2010 #10
    Sasheem

    Sasheem Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    18.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Kommt etwas darauf an wie die Pakete weitergeleitet werden. Also, ob das Handy dann als Proxy arbeitet oder Pakete "nur" weiterleitet. Wenn das Smartphone nicht wie ein Proxy sauber trennt kann man zumindest die MAC ermitteln und anhand derer sehen ob es sich um ein Smartphone oder was anderes handelt.

    Denke denen geht es nur darum, dass deren Notebook Flat teurer sind weil die mehr Daten erzeugen (im Normalfall) und sie sich durch die AGBs absichern wollen damit zumindest der 08/15 Kunde das nicht macht.
     
  11. Dymond, 13.06.2010 #11
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
    Jaa genau sowas habe ich auch gemeint. Daher meine Frage ob Proxy oder Modem. Will das einer herausfinden? :)
     
  12. gonz81, 14.06.2010 #12
    gonz81

    gonz81 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    248
    Erhaltene Danke:
    47
    Registriert seit:
    06.08.2009
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z
    Also ich habe über meinen Arbeitgeber eine sündhaft teure T-Mobile "Combi Flat L Business". Darin enthalten ist das HSDPA-Surfen vom Handy inklusive für 1000 MB im Monat (darüber hinaus kostets nix extra, aber ich werde auf Modemgeschwindigkeit gedrosselt). Laut AGB ist aber die Nutzung von VoIP, Instant Messenger und Handynutzung als Modem untersagt. Und trotzdem kann ich alle Dienste nutzen und es hat sich noch niemand beschwert. Man muss sich mal verdeutlichen, dass bei T-Mobile eine Datenflat, die man auch zum Tethern nutzen darf 30 € im monat extra kostet. Auch die Nutzung von Instand Messaging kostet 5 € im Monat... die zahlt der nutzer quasi für nichts!

    Beispiel 2: BASE hat doch diese neuen MeinBASE-Tarife. Bei denen bedeutet netzintern telefonieren nur noch innerhalb von BASE, nicht mehr innerhalb von allen E-Plus-Marken. Zumindest auf dem Papier. E-Plus fehlte aber die technische Möglichkeit, die Anrufe getrennt auszuwerten und bis es soweit ist, gilt das alte Modell. Soweit ich weiß, ist es aufgrund der Nichtmachbarkeit mittlerweile sogar in den AGB schon wieder zurückgeändert worden.

    Wenn ein Netzbetreiber so etwas triviales wie die interne Portierung einer Rufnummer nicht hinbekommt, wie sollte er es dann schaffen, den Datenverkehr zu filtern... auf dem Papier scheint das alles ja ganz einfach zu sein (zumindest im Falle IM kann man die bekannten Ports sperren), aber wenn es so einfach wäre, würde es doch auch gemacht werden.

    Ich weiß, der Beitrag trägt bestimmt nicht sonderlich zur Lösungsfindung bei, aber das wollte ich mal loswerden :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.06.2010
  13. Dymond, 14.06.2010 #13
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
    Das wundert mich nicht :) Übrigens geht das: es gibt ja SEHR viele Anbieter (die meistens das Eplus-Netz benutzen..) die sagen zB "nur medion-mobile zu medion-mobile". Also die technischen Möglichkeiten sind vorhanden - aber die bekommen das offensichtlich nicht wirklich hin.

    Ich könnte mir vorstellen, dass O² das auch macht. Ich bin mir nicht so ganz sicher was das Trennen angeht.

    PS: In den AGBs von O² habe ich eben für beide Packs (M und M mit Smartphone) lesen können, dass Tethering nicht gemacht werden darf. Der O²-Mitarbeiter im Shop hat mir allerdings gesagt, dass mit "M" Tethering erlaubt ist. VoIP ist übrigens ebenso erlaubt, bei beiden Tarifen und offiziell. :confused::confused:
     
  14. Dymond, 28.07.2010 #14
    Dymond

    Dymond Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    25
    Registriert seit:
    30.11.2009
    Phone:
    HTC Sensation
    Tablet:
    Toshiba Folio 100
    Heyo,
    das Thema ist zwar schon uralt, aber da ich heute nachgefragt habe, wollte ich das mit Euch teilen.

    Also, offizielle Info von O2 bezüglich Internet Pack M mit Smartphone-Option:
    momentan können sie die Daten nach Handy und PC nicht trennen. Das heißt, man kann mit dem Notebook übers HTC ins UMTS. Da sie die Kunden aber nicht in eine Kostenfalle laufen lassen wollen, wird UMTS vom Notebook einfach gesperrt werden, sobald die Technik dafür steht. Also einfach gesagt: UMTS am Helden geht immer, UMTS am Notebook irgendwann nicht. Aber ohne Sonderkosten.
    VG D.
     

Diese Seite empfehlen