1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Frage: Root via 1-click-Tool, nun CustomRom

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Milestone" wurde erstellt von marine2k, 19.02.2011.

  1. marine2k, 19.02.2011 #1
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    Hallo,

    ich habe leider eine Noobfrage.. (nachdem ich geschätzte 15 tabs offen hab mit diversen How-Tos und Threads, frag ich lieber nach :o )

    mein milestone hab ich per OTA auf 2.1 geupdatet - vor einigen tagen mit UniversalAndroot gerootet [1], da ich WifiTether wollte, aber keinen großen Aufwand dafür

    nun hab ich aber WifiTether und mich bisschen mit Backups beschäftigt (Titanium Backup drauf) und würde gern mal eine CustomRom ausprobiern (die China-ROM schaut interessant aus)

    es steht aber überall, man muss unbedingt "richtiges" root haben, um tiefere modifikationen zu machen. das funktioniert ja laut [2], indem ich ein altes recovery mit RSD Lite flashe (funktioniert ja mit 2.0.1 (??) version, da in der noch der fehler für root-zugang vorhanden ist) und danach die "root update.zip" im recovery-mode flashe

    soweit richtig?

    nun ist meine frage: ich hab ja an der system-paritition durch das rooten etwas verändert, kann ich trotzdem das "vulnerable-image" per RSD Lite gefahrlos flashen?

    überall wird empfohlen, vor dem ganzen ein backup von nandroid etc anzulegen, dafür brauch ich aber "richtiges root" (wie beschreiben).. ?

    und noch eine letzte frage: wenn ich dann diese neue 2.1 mit root hab, kann ich dann einfach ein MIUI-sbf flashen? (gibt ja eines im forum auf [3])

    lg und danke an jeden, der sich meine fragen durchliest ;)

    [1] [APP] [ROOT] 1-click root for N1 (Latest ver: 1.6.2 beta 5) - xda-developers
    [2] http://www.android-hilfe.de/anleitungen-fuer-motorola-milestone/39835-how-zusammenfassung-der-how-tos-wip-root-sbf-flashen-openrecovery.html
    [3] http://www.android-hilfe.de/custom-roms-fuer-motorola-milestone/74105-nandroid-froyo-asia-pacific-mit-kernelversion-vom-19-01-2011-a.html
     
  2. TheSpiritof69, 19.02.2011 #2
    TheSpiritof69

    TheSpiritof69 Android-Guru

    Beiträge:
    2,392
    Erhaltene Danke:
    763
    Registriert seit:
    30.03.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Am einfachsten ist es die GOT 2.2.1 Leak als SBF zu flashen (die hat die vulnerable_recovery integriert) und dann ne OpenRecovery drüber, ich empfehl da Androidiani, damit kannste rooten, nandroids erstellen und auch recht simpel Custom ROMs aufspielen.


    Die OR sollteste jetzt auch schon draufziehen können wenn du die vulnerable geflasht hast und damit vom aktuellen Stand ein nandroid sichern.
     
    marine2k bedankt sich.
  3. marine2k, 19.02.2011 #3
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    hat GOT 2.2.1 eigentlich den aktuellsten geleakten kernel?

    ich habe bisher nichts gemacht außer OTA Update auf 2.1 und mit UniversalandRoot gerootet! das macht also keine probleme mit SBFs etc?

    einfach nur GOT 2.2.1 als SBF drüber und dann openrecovery?
     
  4. Christoffer, 19.02.2011 #4
    Christoffer

    Christoffer Android-Experte

    Beiträge:
    505
    Erhaltene Danke:
    160
    Registriert seit:
    02.02.2010
    1. nein
    2. ja
     
    marine2k bedankt sich.
  5. marine2k, 19.02.2011 #5
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    oke, dann werd ich mich heute abend mal ransetzen und probiern

    danke an alle!
     
  6. moviecut, 19.02.2011 #6
    moviecut

    moviecut Android-Experte

    Beiträge:
    858
    Erhaltene Danke:
    382
    Registriert seit:
    16.03.2010
    wenn du deinen aktuellen stand als nandroid sichern willst, kannst du auch nur die vulnerable flashen und dann erstmal n nandroid backup durchführen. dann kannst du jederzeit noch zurück (falls du irgendwas wichtiges nicht gesichert hast oder dir das custom rom nicht gefällt...was ich nicht glaube ;) ).

    ich finds so persönlich praktischer. man muss eh n sbf flashen. dann doch lieber nur den benötigten teil...als rom empfehle ich dir ho!no! ist ein leicht modifizierter CM6/7 mit schickem theme. die CM7 läuft schon ziemlich rund. aber dank nandroid kannst du ja dann auch rumfashen soviel du willst und dir alles mal angucken...
     
  7. marine2k, 19.02.2011 #7
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    also damit meinst du das GOT 2.2.1 (vulnerable) flashen?

    naja, wenns mal so weit ist, möcht ich sowieso einige ausprobieren und vergleichen - besonders die jeweilige akkulaufzeit =)
     
  8. marine2k, 19.02.2011 #8
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    so, hab jetzt OR ( Androidiani) drauf und damit MIUI raufgetan - und zwar mit mailtoalf's Moviestar Mod
    finde besonders die theme-auswahl & online-storage von den ganzen desktophintergründen etc recht cool :)

    wollte zuerst ein NAndroid-file mit MIUI flashen, hat zwar funktioniert und konnte in MIUI reinbooten, hatte dann aber keine mobilfunkverbindung, settings immer mit force-close .... also hat nicht funktioniert

    nun könnte ich ja ein nandroid-backup von MIUI erstellen und zwischen MIUI / Got 2.2.1 / CM6 wechseln oder? (also jeweils ein nandroid-backup)

    muss ich dann jedes mal die user-daten löschen? (mittels full-wipe?)

    lg
     
  9. Gregor901, 19.02.2011 #9
    Gregor901

    Gregor901 Android-Guru

    Beiträge:
    3,212
    Erhaltene Danke:
    1,953
    Registriert seit:
    11.12.2009


    Normalerweise NEIN !!!

    Ich mach' es trotzdem immer, weil es ja nur ein minimaler Aufwand ist.
     
  10. marine2k, 19.02.2011 #10
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    hm also kein problem, wenn man zwischen verschiedenen nandroid-backups wechselt?
    ein full-wipe löscht doch auch alle apps oder nur userdaten? (ala kontakte,..)
     
  11. Gregor901, 19.02.2011 #11
    Gregor901

    Gregor901 Android-Guru

    Beiträge:
    3,212
    Erhaltene Danke:
    1,953
    Registriert seit:
    11.12.2009
    Ja logisch werden auch alle selbst installierten Apps mitgelöscht. Aber das macht ja nix, weil in jedem nandroid diese mitgesichert sind.

    Ein nandroid ist immer ein 1:1 Abbild. Alles was Du gesichert hast, wird beim Restore wieder da sein.
     
  12. marine2k, 19.02.2011 #12
    marine2k

    marine2k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    193
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    31.08.2010
    oke also wäre es am besten, eine ROM zu verwenden - die dann mit nandroid zu sichern, alles zu wipen und darauf zu einer andren ROM zu wechseln, die vom vorigen mal noch alles gespeichert hat

    das ganze spielchen bei jedem ROM-wechsel :)
     
  13. Gregor901, 20.02.2011 #13
    Gregor901

    Gregor901 Android-Guru

    Beiträge:
    3,212
    Erhaltene Danke:
    1,953
    Registriert seit:
    11.12.2009
    Genau richtig verstanden !
     

Diese Seite empfehlen