1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Frage zu Froyo / Speicher voll / App2SD+

Dieses Thema im Forum "Acer Liquid S100 Forum" wurde erstellt von Milbenplage, 27.08.2011.

  1. Milbenplage, 27.08.2011 #1
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Mein Speicher ist (mal wieder) voll.

    Bisher verwende ich das Original-ROM von Acer mit Android Froyo (2.2), dass bekanntlich eine Variante von App2SD mitbringt. Das ist schonmal hilfreich, aber noch nicht genug. Also was tun?

    Eine 32GB SD-Karte steckt schon drin. Ge-rootet ist das Ding auch.
    Komme ich umhin, ein Custom-ROM zu flashen? Oder kann ich das "alte" App2SD oder App2SD+ auch anders installieren? Und wenn ja, wie?

    Besten Dank im Voraus!
     
  2. Marvin-42, 29.08.2011 #2
    Marvin-42

    Marvin-42 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    131
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    06.04.2011
    Ich habe ebenfalls trotz App2SD zu wenig Speicher. Das führte gestern zur absurden Situation, dass ich eine Meldung bekam, dass eine SMS aus Speichermangel zurück gewiesen wurde. Hallo??? Ich hatte nicht mal 30 SMS auf dem Gerät gespeichert... Langsam habe ich den Eindruck, dass man Android NUR noch für Angry Birds nutzen kann und telefonieren bzw. SMS nur Zusatzfunktionen sind. Das absurde dabei ist, dass laut Speicherbelegung eigentlich nur sehr wenig belegt wird. Inzwischen habe ich sogar schon den Apps soweit möglich "verboten" Daten zu speichern, Alle Updates von Adobe flash deinstalliert usw. Kurzum: Der Speichermangel verhindert die sinnvolle Nutzung des Liquids.
     
  3. Milbenplage, 30.08.2011 #3
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Genau dieses Phänomen hatte ich auch - bei ca. 20 MB freiem Speicher.

    Soweit ich das verstanden habe:

    • Auf dem internen Flash-Speicher ist einfach nicht genug Platz für Apps, deren Cache, deren Daten und - möglicherweise - auch noch den Betriebssystem-internen Dalvik-Cache. Sie liegen in unterschiedlichen Partitionen.
    • Mitgelieferte Apps liegen auf /system; hier gewinnen wir durch Löschen nichts, denn die Partition wird dadurch nicht kleiner.
    • Der Dalvik-Cache enthält vom Betriebssystem kompilierte Versionen der Java-Apps; Android füllt ihn bei Bedarf selbständig wieder. Löschen bringt also nur bedingt etwas.
    • Mit dem "alten" App2SD konnte man das komplette /apps-Verzeichnis durch einen symbolischen link auf eine eigens vorbereitete EXT2/3/4-Partition auf der SD-Karte ersetzen, mit App2SD+ auch den Cache. Grenzenlose Freiheit lockt.
    • Das bei Froyo eingebaute App2SD verschiebt nur einen Teil der Daten auf die SD-Karte. Irgendetwas wird sich jemand dabei gedacht haben.
    Es wäre sehr, sehr nett, wenn uns jemand das nochmal gaaanz laaangsaam erklären könnte, oder eine gute Linkliste gibt, wo die Punke nachzulesen sind.

    Meine Angst vor Frischgebrannten Hinterzimmer-ROMs werden einige bestimmt als irrational bezeichnen, aber so fühle ich mich als Noob nun einmal. Dagegen traue ich mir schon zu, ein wenig am bestehenden System herumzuschrauben, wenn es eine gute Anleitung gibt.

    • Kann man App2SD+ auf einfache weise nachzurüsten?:confused:
    • Kann man alternativ ein Image ziehen, dann dort die Partitionen anpassen und das ganze wieder flashen? Lohnt sich das?:confused:
    • Oder ist ein Custom-ROM mit eingebautem Comfort die Lösung?:confused:
    Möge ein Foren-Gott sich unser erbarmen!
     
  4. Marvin-42, 30.08.2011 #4
    Marvin-42

    Marvin-42 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    131
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    06.04.2011
    Ich würde es gerne umformulieren in: Welches Custom-ROM passt aktuell am besten zum Acer Liquid mit seinem kleinen Speicher?

    Und welcher Speicher ist überhaupt gemeint, wenn die Warnung "Nur noch sehr wenig freier Telefonspeicher" kommt?

    Ich habe jetzt mal radikal alles gelöscht, was ich nicht wirklich vermisse und dabei auch festgestellt, dass man an einige potentielle Speicherfresser gar nicht so leicht rankommt.
    Diskusage meldet mir nun Data 200MiB (warum nicht 256M?), Applications 98,8 MiB,Systemdata 71,4MiB, Free Space 29,9 MiB.
     
  5. Milbenplage, 30.08.2011 #5
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Vermutlich beinahe jedes mit App2SD? :flapper: Aber muss es denn gleich ein ganzes "ROM" sein? Mir würde es vollkommen reichen, die Apps auf die SD-Karte auslagern zu können. [Mein iPott Datsch kommt mir gerade so großzügig ausgestattet vor...]

    Wenn ich das richtig verstehe, stehen nur 200 der 512 MiB vom Flash-Speicher zur Verfügung, denn ein großer Teil ist für's System reserviert. Die 512 MiB RAM werden von den Programmen zur Laufzeit benutzt.

    Dein Diskusage-Programm bricht den Speicherverbrauch sehr übersichtlich herunter. Danke für den Tipp! Ich hatte bisher nur Elixir drauf, was auch nette Widgets bietet.

    Bei mir liest sich das so:
    Code:
    Data 200 MiB = Applications 138,7 MiB + System data 37,0 MiB + Free Space 24,3 MiB
    Applications 138,7 MiB = Adobe Flash Player 12,0 MiB + Maps 10,9 MiB + ...
    Maps 10,9 MiB  = apk 10,6 MiB + data 360 KiB
     
    Oma7144 bedankt sich.
  6. Marvin-42, 31.08.2011 #6
    Marvin-42

    Marvin-42 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    131
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    06.04.2011
    Wenns so einfach wäre, hätte ich nicht gefragt. Natürlich habe ich alles per App2SD auf SD ausgelagert, was irgendwie geht. Aber der Größe nach bleiben zB
    Adobe Flash Player 10.3 mit 12MB
    Maps 5.8 mit 11,2MB
    Rock player Lite mit 9,75 MB
    Aldiko mit 9 MB
    K9-Mail mit 5,83MB
    ...

    Ausserdem bleibt natürlich noch Systemdata - was auch immer dazu gehört.
     
  7. Milbenplage, 01.09.2011 #7
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Sorry! Ich meinte das alte App2SD. Hier ein Foto von meiner 32 GB-SD-Karte, passend zu der (vor)gestern beschriebenen Speicherbelegung. Traurig, nicht?

    Am Wochende habe ich sturmfreie Bude und werde vielleicht LiquidNext 1.8 ausprobieren. Also vorher noch diverse Backups, SD-Karte partitionieren, Anleitung für Malez-Recovery bereitlegen...
     

    Anhänge:

  8. Skizzi, 03.09.2011 #8
    Skizzi

    Skizzi Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    320
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    25.05.2010
    Wer root hat, kann Apps mit TitaniumBackup auf die SD ziehen...so hab ich immer genug Speicher gehabt in meiner Liquid Zeit.

    Grüße
     
    Milbenplage bedankt sich.
  9. Milbenplage, 04.09.2011 #9
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Du meinst, selten gebrauchte Apps kann man mit TitaniumBackup bei Bedarf einspielen, und später wieder auf die SD-Karte auslagern? Natürlich ist das eine Möglichkeit, nur sollte man meinen, dass es auch einfacher geht.

    Inzwischen habe ich LiquidNext 1.8 ausprobiert. Ergebnis: Sehr gemischt. Ist wieder 'runtergeflogen. Nach anfänglichen Abstürzen, die sich durch Installation der LiquidParts-App teilweise beheben ließen, war eine Neuinstallation aller Apps angesagt. Die Funktionen von CyanogenMod und AWD-Launcher, die in LiquidNext eingebaut sind, sind im Prinzip sehr schön. Und aktuell ist das System mit Android Gingerbread (2.3.5) auch. Leider bootet das System bei mir nicht immer zuverlässig und die Buttons des AWD Launcher gingen manchmal verloren, so dass ich neu booten musste. Ein Teufelskreis.

    Ein wenig schlauer bin ich nach den vielen Stunden doch:

    Diverse ROMS bringen ein "klassisches" App2SD mit, bei denen die Apps Komplett auf der SD-Karte landen. Das Telefon wähnt die Apps im Telefonspeicher, derweil ist aber das ganze Verzeichnis auf die SD-Karte ausgewandert, per Symbolic Link. Vor der Installation eines ROMs ist es nötig, die SD-Karte so zu partitionieren, dass zusätzlich zur FAT32- eine Ext2-Partition für die Apps vorhanden ist. Ihre Größe sollte gerüchteweise < 1.5 GiB liegen. (Das Acer Liquid E hat keine Treiber für Ext3 oder Ext4!). Das Partitionieren kann man mit einem Recovery image (z.B. Malez 0.61) machen, oder am PC mit einem Werkzeug seiner Wahl. Achso: Ein Backup vorher zu machen ist Pflicht, zumal, wenn die FAT32-Partition neu angelegt wird. Aber dazu wurde im ROM-Flash-Thread schon genug geschrieben. Und vor dem Flashen ist ein nandroid-backup Pflicht - das hat mir heute das Leben gerettet.

    In diesem Thread hier <http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=715116#> erläutert Travis Kirton Alias Darktremor die Voraussetzungen für sein Skript A2SD. Eine Kurzanleitung, wie es in selbstgebackene ROMs zu integrieren ist, gibt er auch: Lediglich die Datei init.rc ist zu ergänzen. Nur eines verrät er nicht, und das wäre aber immens wichtig zu wissen: die Kernel Base Address (PHYS_OFFSET) für ROMs des Acer Liquid E. Damit würde selbst ich mir zutrauen, ein ROM zu backen. Ich habe Travis angeschrieben...

    Bitte nennt mir doch derweil einfach ein stabiles GingerBread- oder Froyo-ROM. Oder die Kernel Base Address. ;-) Vielen lieben Dank!
     
  10. daniu, 06.09.2011 #10
    daniu

    daniu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.07.2011
    Titanium Backup kann so gut wie alle Anwendungen auf die SD-Karte verschieben - nix zurückschieben ... Lange auf die Anwendung tippen.

    Ich bin mir nicht sicher - hatte eine kaputte SD-Karte - und Probleme mit dem Verschieben von Anwendungen mit TB auf die SD-Karte. Seither verschiebe ich nur noch Anwendungen, die mein Froyo selber verschieben mag ...
     
    Milbenplage bedankt sich.
  11. Milbenplage, 07.09.2011 #11
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Danke Skizzi und Daniu.

    Ihr meint also, "Move to SD" mit TitaniumBackup funktioniert ausreichend oft, obwohl es von der App selbst nicht vorgesehen ist? Dann wäre das natürlich für's erste eine einfache Lösung.

    Ich wüßte aber schon gern, warum das Froyo App2SD nur einen Teil auslagert und nicht gleich alles. Und Marvin-42 vermutlich auch. Marvin-42, hast Du schon ein nettes ROM vorzuschlagen?

    Grüße
     
  12. daniu, 10.09.2011 #12
    daniu

    daniu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    59
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    26.07.2011
    ja, TB kann mehr programme auf SD schieben als Froyo. Ich meine aber: ich bin mir nicht sicher, ob das gut ist.
     
  13. Milbenplage, 10.09.2011 #13
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Die (dem klassischen) App2SD zugrunde liegende Idee, einfach per Symbolic Link das Verzeichnis data auf die SD-Karte auslagern, ist gut. Was sollte schon schlecht dran sein? (Klar, wenn die SD-Karte schlapp macht, hat man ein Problem.)

    Inzwischen habe ich etwas eleganteres gefunden: Link2SD. 1) Es arbeitet nicht Verzeichnisweise, sondern Dateiweise, d.h. man kann individuell steuern, welche Apps ausgelagert werden. Und 2) die zweite Partition der SD-Karte darf FAT32-formatiert sein. Das erleichtert das Backup der Karte am Windows-PC.

    Damit für mich: Problem gelöst!
     
  14. Temur, 12.09.2011 #14
    Temur

    Temur Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    94
    Registriert seit:
    29.06.2010
    kp warum ihr das so klompliziert macht?!

    1. Installiert malezRecovery (treiber für handy am pc installiern, handy mit pc verbinden, debugging modus im handy einschalten, "install_malez_recovery.cmd" starten und befolgen)
    2. Sichert eure SD-Karte komplett ab (Systemseuerung -> Ordner ansicht -> versteckte Ordner und daten anzeigen)
    3. Nandroid erstellen (backup)
    4. Backup auch sichern (SDkarte:/Nandorid)
    5. speicherkarte partitioniern (300-500mb für apps reichen, nach bedarf unter 100mb swap partition erstellen)
    6. sd inhalt wieder auf speicher karte kopieren
    7. apps + dlavikcache auf exe2 verschieben
    8. handy normal starten (ohne sd karte lieber nicht normal starten, es sei dem, du hast ein nandroid gemacht)
    Rot = Handy muss mit dem PC über Datenkabel verbunden sein
    Grün = Handy ist im Recovery modus
    (datenkaben raus, akku raus -> akku rein -> 5 sec warten -> tasten nach dieser reihenfolge drücken [volumen -] + [kamera] + [power]


    -------------
    edit:
    oder ihr installiert malezRecovery, mach ein nandroid (backup vom handy, im recoverymodus) und flasht über den recoverymodus
    Darktremor Apps2SD script.
    startet das handy, downloadet "a2sdgui" aus dem market und verschiebt dalvik-cache nach exe-partiton.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2011
  15. Milbenplage, 14.09.2011 #15
    Milbenplage

    Milbenplage Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    26
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.08.2011
    Hallo Temur,
    im Prinzip klar, und habe ich genauso gemacht. Es will aber nicht.:sad: Danke trotzdem für die klare Anleitung. Du solltest noch ergänzen, dass sich das Verschieben bei Malez im Menü "Other" befindet, dann wär's perfekt!

    Darktremor a2sd (2.7.5.3 Beta 04) kann sich nicht in init.rc einnisten und dann auch keine SD-ext2-Partition mounten. Das bestätigen mir ein "a2sd check" im Terminalfenster, sowie ein "type init.rc | more".

    Mit Malez 0.6.1 allein geht es auch nicht - da hänge ich nach dem verschieben von Apps+Dalvik auf die SD in einer Android-logo-reboot-Schleife. Den Dalvik-Cache habe ich vorher geputzt; konnte ja nicht schaden. Mit Malez alles wieder zurückverschoben, und schon ging alles wieder.

    Die ext2-Partition habe ich auf 1536 MB aufgeblasen. Warum wird eigentlich kolportiert, die ext2 solle < 1,5 GiB sein? Oder mag das telefon sie etwa nicht, weil sie am Ende der 32 GiB-Karte liegt??? Morgen (wie schon fast heute) kann ich mal eine kleinere Größe probieren.
     
  16. Temur, 16.09.2011 #16
    Temur

    Temur Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    94
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Probier mal diese A2SD Script (DT), habe ich im modacoforum irgendwo mal gefunden, funktioniert bei mir: Multiupload.com - upload your files to multiple file hosting sites!

    dalvik-cache leeren ist nicht immer gut, sollte man lieber lassen, oder mit einer app machen, die guckt ob die dalvik-cache datei weg darf. einfach bei malez unter other "app & dalvik-cache" auf ext2 verschieben, der erste start kan bis 1-3 min dauern, sollte aber nicht länger dauern.
     

Diese Seite empfehlen