1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Fragen vor Kauf an Transformer-Besitzer

Dieses Thema im Forum "Asus Eee Pad Transformer TF101 Forum" wurde erstellt von Schnitzler, 24.09.2011.

  1. Schnitzler, 24.09.2011 #1
    Schnitzler

    Schnitzler Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.09.2011
    Hallo zusammen,

    ich schwanke momentan zwischen dem Kauf eines Asus EeePad Transformer TF101 und eines Acer Iconia Tab A500.

    Da ich einige Fragen bisher nicht klären konnte, würde ich mich freuen, wenn Besitzer des Asus mir weiterhelfen könnten.

    1) Wie viele Farben kann das Display darstellen (Acer m.W. nur 265)?

    2) Die Verbindung mit einem PC erfolgt m.W. mit einem Kabel Mini-USB (Tablet) auf Standard-USB (PC). Gibt es hier einen Adapter, so dass man doch USB-Sticks oder -Platten mit dem Tablet nutzen kann?

    3) Bei amazon ist in den Kommentaren sehr oft von Qualitätsmängeln die Rede (z.B. Klebereste, Knarzen, ...). Weiß jemand, ob es hier mittlerweile eine Reaktion (Qualitätskorrektur) von Asus gab oder muss man immer noch mit solchen Mängeln rechnen.

    4) Ich möchte mit dem Tablet insbesondere pdf-Dateien von Zeitschriften lesen und interessante Stellen farbig markieren bzw. Lesezeichen einfügen. Funktioniert das einigermaßen gut oder ist die Markierung von Textstellen über den Touchscreen zu ungenau/fummelig? In youtube habe ich keinen Test gesehen, bei dem man das erkennen könnte (vielleicht kann jemand von Euch ja mal so was ohne großen Aufwand hochladen?).
    Welches Programm empfehlt Ihr zu diesem Zweck? Auf dem PC benutze ich bevorzugt den PDF XChange Viewer (mit dem man z.B. auch Werbeseiten aus pdf-Zeitschriften löschen kann, Kommentare anbringen kann, ...), den es aber für Android offenbar nicht gibt.

    Vielen Dank schon mal für jede Antwort im Voraus!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.09.2011
  2. cp2306, 24.09.2011 #2
    cp2306

    cp2306 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,208
    Erhaltene Danke:
    158
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 10.1
    Wo steht das?
     
  3. Spaceball, 24.09.2011 #3
    Spaceball

    Spaceball Junior Mitglied

    Beiträge:
    42
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    16.09.2011
    Ahoi,

    also wieviele Farben welches Display darstellen kann, puh, dazu habe ich nirgens was gefunden.

    Beide Displays sind sehr gut, konnte selbst noch nicht vergleichen, aber aus verschiedenen Tests konnte das Asus-Display gegen das Acer-Display mit besserem Blickwinkel und Helligkeit/Kontrast punkten.

    Was Konnektivität angeht, is Acer klarer Favorit. Kaum ein anderes Tablet hat soviele Schnittstellen, was sich aber auch im Gewicht darstellt, denn das Acer ist auch eins der schwersten Tablets aufn Markt.

    Bei Asus muss man, genau wie bei Samsung einen Adapter ans Tablet stecken, um verschiedene Usb-Geräte anzuschließen.

    Was die Verarbeitung angeht haben beide Ihre schwarzen Schafe. Mein Asus ist perfekt verarbeitet, kann da also nicht negatives berichten. Ich geh mal davon aus das Du das Teil im Netz bestellst, da hast Du ja dank Fernabsatzgesetz nen Monat Zeit das Ding ausgiebig zu testen ;D

    Für deine PDF Sachen findest locker was kostenloses oder fürn schmalen Taler im Market ;D Für fummelige Sachen wäre dann ein Stylus angebracht, falls Du nicht immer zoomen willst.

    Wie gesagt, beides sind feine Teile, hatte beide in der Hand und aufgrund des etwas besseren Displays, schnelleren Updates, geringeren Gewichtes und langer Akkulaufzeit habe ich mich für den Transformer entschieden.

    Greetz
     
    Schnitzler bedankt sich.
  4. Schnitzler, 24.09.2011 #4
    Schnitzler

    Schnitzler Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.09.2011
  5. cp2306, 24.09.2011 #5
    cp2306

    cp2306 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,208
    Erhaltene Danke:
    158
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 10.1
    Da steht 256k, was für 256000 steht (k = kilo = 1000).
     
    Schnitzler bedankt sich.
  6. Sasheem, 24.09.2011 #6
    Sasheem

    Sasheem Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    397
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    18.03.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Von der Anzahl der Farben her nehmen die sich nichts. Das Acer hatte das bessere Bild, meiner Meinung nach. Ich bin allerdings mit dem Display des Transformers gut zufrieden.

    Dazu kam bei mir, dass ich Acer nicht mag. :razz:
     
    Schnitzler bedankt sich.
  7. matze29, 24.09.2011 #7
    matze29

    matze29 Android-Experte

    Beiträge:
    765
    Erhaltene Danke:
    62
    Registriert seit:
    21.11.2009
    Interessant, da bist Du wohl der einzige. Das Transformer hat bekanntlich ein IPS-Panel, dessen Technologie dem des Acer deutlich voraus ist.
     
    Sasheem bedankt sich.
  8. janb, 24.09.2011 #8
    janb

    janb Neuer Benutzer

    Beiträge:
    20
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    14.09.2011
    Hi,

    also das Display des Transfomer ist, wenn man ein Modell ohne Lichthöfe bzw mit wenigen hat, als sehr gut zu bezeichnen. Für den Preis kriegt man imho kein besseres Display.

    Technisch ist es nur 18bit (also 265k Farben), wie beim Acer Iconia A500, was aber in der Praxis zumindest mir nicht auffällt.

    Hier ein interessanter Link dazu: (englisch)

    Asus Transformer Tablet Display Shoot-Out
     
    Schnitzler bedankt sich.
  9. MdN, 24.09.2011 #9
    MdN

    MdN Android-Experte

    Beiträge:
    524
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    11.04.2011
    Ich war damals auch erst auf das Inconia aus. Als ich aber im MM beide Tablets nebeneinander vergleichen konnte, war schnell klar, dass es der Transformer wird. Das Display war einfach wesentlich besser. Und obwohl das Acer ne Alurückseite hat, wirkte das Transformer wesentlich wertiger. Der einzige wirkliche Vorteil des Acers ist der USB-Anschluss, aber ob man den so wirklich brauch, muss man selbst entscheiden.
     
    Schnitzler bedankt sich.
  10. TabAdmln, 25.09.2011 #10
    TabAdmln

    TabAdmln Android-Experte

    Beiträge:
    659
    Erhaltene Danke:
    72
    Registriert seit:
    03.05.2011
    Eigentlich ist die Entscheidung ganz einfach. Brauchst Du die Tastatur (Tastatur-Dock mit zusätzlichem Akku), dann kaufe das Transformer, wenn nicht, dann das Iconia.
     
  11. Papoi, 25.09.2011 #11
    Papoi

    Papoi Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.02.2011
    Eine Frage an die Transformer User,

    ist auf dem Transformer auch Japanisch
    als Sprache installiert ?

    Vielen Dank
     
  12. Schnitzler, 25.09.2011 #12
    Schnitzler

    Schnitzler Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    24.09.2011
    Erst mal vielen Dank für die bisherigen Beiträge auf meine Anfrage.


    Was die Qualität des Displays betrifft, wird die des Asus nach meinen bisherigen Recherchen fast immer als besser beurteilt. Dazu hier exemplarisch zwei Links:
    ASUS Eee Pad Transformer vs Acer Iconia Tab A500 Vergleichstest - YouTube (nach 8:15 Minuten)


    Test Asus Transformer Eee Pad TF101 vs. Acer Iconia A500 vs. Motorola Xoom vs. Apple iPad 2 - Notebookcheck.com Tests (Display-Messwerte etwa ab der Hälfte der Seite)

    Die Frage ist natürlich, ob dieser Unterschied der Display-Qualität in der Praxis wirklich soooo relevant ist, insbesondere wenn man dafür auf den USB-Anschluss des Acer verzichtet. Das Display des Acer ist ja keineswegs schlecht, das Asus ist wohl "nur" noch besser.
    Der kleinere Blickwinkel des Acer ist m.E. kein Argument, solange ich alleine auf das Tab schaue und mir daher den für mich optimalen Blickwinkel herstellen kann. Und unterwegs ist ein kleinerer Blickwinkel sogar besser, wenn man keine Zuschauer will.
    Eine bessere Farbdarstellung wäre mir insbes. dann wichtig, wenn ich Fotos ansehe oder anderen zeige. Aber mal ehrlich: Wenn es soooo entscheidend um eine möglichst hochqualitative Darstellung von Fotos geht, würde man dann nicht gleich und besser auf ein Net-/Notebook mit größerem Display zurückgreifen oder das Tablet gleich an einen Fernseher anschließen? Die Kritik an den wohl blasseren Farben des Acer findet ja offensichtlich schon auf hohem Niveau statt.
    Und nochmal: Bei den Vergleichs-Überlegungen muss man ja immer ergänzen "wenn ich als Preis dafür auf die Vorteile eines Standard-USB-Anschlusses verzichten muss".
    (@Spaceball: Du sagtest "Bei Asus muss man ... einen Adapter ans Tablet stecken, um verschiedene Usb-Geräte anzuschließen." Hast Du das schon selber versucht? Im Elektromarkt mit dem Planeten wurde mir versichert, das würde nicht funktionieren. Insofern bin ich natürlich verunsichert. Auch wundert es mich, dass ich bisher in keinem Test oder Forumsbeitrag einen Hinweis darauf gefunden habe, dass der fehlende USB-Anschluss mit Blick auf eine Adapter-Lösung gar nicht so gravierend sei.)

    Was die Tastatur-Erweiterung betrifft:
    So wie es aussieht lässt sich ja auch das Acer mit einer USB-/Bluetooth- Tastatur bzw. Maus betreiben (wenn dann auch ohne die zusätzliche Akku-Kapazität wie beim Asus; aber wer braucht in Summe rd. 16 Stunden Akku-Laufzeit; so weit ist die nächste Steckdose dann auch nicht entfernt).
    Wenn man davon ausgeht, hinreichend oft eine Tastatur zu benötigen, ist vielleicht doch ein Netbook unter Preis-Leistungsaspekten die bessere Wahl. Das Asus kostet immerhin inkl. Tastatur rd. 600 EUR, gute Netbooks mit 10 Zoll Displays (dann aber eben ohne Tablet-Funktionalität) gibt es da schon weit günstiger.
    Wird man im Zweifelsfall unterwegs eher auf eine "richtige" Tastatur oder auf einen USB-Anschluss verzichten können? Man denke an die via USB mögliche Nutzung von externen Festplatten oder nur den einfacheren Austausch größerer Dateien oder vieler Fotos.

    Ich rechne mal etwas (nur um ein Gefühl für die Preisrelationen zu bekommen):
    • Das Asus kostet in der 32GB Version rd. 450 EUR, inkl. "KeyDock"-Tastatur rd. 600 EUR.
    • Das Acer kostet in der 32GB Version rd. 400 EUR, die Acer Bluetooth Tastatur rd. 60 EUR.
    • Für die 600 EUR des Asus inkl. Tastatur kann man sich das Acer und zusätzlich ein Netbook für 200 EUR kaufen (z.B. das 10 Zoll Asus EeePC R101D).
    • Für den Preis der Asus-Tastatur kann man sich mit nur rd. 20 EUR Aufpreis schon das 10 Zoll Netbook Asus EeePC X101 kaufen (hat zwar nur das MeeGo-Betriebssystem, aber beim großen Online-Buchhändler immerhin 4,5 Sterne bei 13 Bewertungen).
    • Für den aktuellen Preisunterschied zwischen Asus und Acer von 50 EUR kann man sich für das Acer eine 500GB USB-Festplatte von Seagate dazukaufen und damit wohl i.d.R. seine ganzen Medien-Dateien mitnehmen.
    Trotz dieser Überlegungen, die eigentlich für das Acer sprechen würden:
    Ich persönlich kann mich irgendwie immer noch nicht entscheiden. Beim Asus spielen ja auch das geringere Gewicht und der angeblich bessere Support (insbes. Schnelligkeit von Android-Updates) eine Rolle.
    Und auch eine reine Netbook-Lösung ist bei mir unter Preis-Leistungsaspekten noch nicht vom Tisch.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    BassKrass bedankt sich.
  13. MdN

    MdN Android-Experte

    Beiträge:
    524
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    11.04.2011
    Wenn man beide Displays nebeneinder legt, dann sind da schon erhebliche Unterschiede zu sehen. Das Bild des Inconias habe ich als "matschiger" empfunden und es war etwas gelbstichig. Ich kann nur empfehlen, sich im Zweifel das mal live anzuschauen und nicht blind zu bestellen.

    @ Papoi

    Es gibt asiatische Schriften. Ob eine davon aber japanisch ist, kann ich nicht sagen. :)
     
  14. kuehlschrank, 25.09.2011 #14
    kuehlschrank

    kuehlschrank Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    263
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    22.03.2011
    @ papoi, du kannst das tf auf viele verschiedene sprachen stellen, leider kann ich grad nich erkennen ob da auch japanish dabei ist, aber es sind mehrere auswahlmöglichkeiten mit komischen zeichen dabei^^, denk schon das darunter japanisch ist. du könntest auch kurz in einen laden gehen und dann da beim tf mal in den einstellungen schauen ob bei sprachen auch japanisch dabei ist. den ich bezweifle das hier jemand über die großen kenntnisse der japanischen schriftzeichen verfügt, dass er dir sagen könnte das japanisch 100% bei den zeichen dabei ist.
    edit:
    grad japanisch bei googel mir in japanisch übersetzen lassen, und ja eine auswahlmöglichkeit vom transformer stimmt mit der google übersetzung zu 2/3 überein(http://translate.google.de/#de|ja|japanisch, diese zeichen stimmen überein), nur bim tf ist noch ein symbol dahinter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.09.2011
  15. Papoi, 25.09.2011 #15
    Papoi

    Papoi Neuer Benutzer

    Beiträge:
    15
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.02.2011
    Erstmal vielen Dank für die schnellen
    Antworten.

    Es müsste folgendes dastehen bei Sprachen:

    日本語 ( = Japanisch )

    Wäre mir wichtig da meine Holde Japanerin ist
    und auch die Menüs etc. auf Japanisch sein sollten.
     
  16. kuehlschrank, 25.09.2011 #16
    kuehlschrank

    kuehlschrank Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    263
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    22.03.2011
    Genau das steht dran
     
  17. alpe, 25.09.2011 #17
    alpe

    alpe Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    06.06.2011
    Zum Display kann ich die folgendes sagen(hatte mal ein A500)
    Die farben waren dort ein bichen blass zum TF und was für mich ausschlaggebend wahr im FREIEN fehlte die Leuchtstärke welche bei TF viel besser wahr.
    Zu den Lichthöfen kann ich sagen bei normal betrieb nicht vorhanden.
    Das Dock ist meiner Meinung nach ein fehlschlagt (vor allem wegen ACCU Entladung da sind keine 16Std. drin denn wer benutzt es durchgehend)
    Es ist definitiv billiger über Bluetooth Tastatur und Maus anzubinden.
    Den fehlenden USB Anschluss vermisse ich persönlich nicht.
    Mal ehrlich so ein USB Speicher(HD oder Speicher Stick) macht jegliche Bewegungsfreiheit zunichte. Ich speichere die Sachen auf die SD-Karte direkt oder über Wlan.
    Das letzte ist das Gewicht das Asus geht noch aber beim ACER ist die Grenze erreicht oder überschritten.
     
    Schnitzler bedankt sich.
  18. erdal93, 25.09.2011 #18
    erdal93

    erdal93 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    09.07.2011
    Lohnt es sich den Transformer noch zu holen? Oder lieber mal abwarten bis was neues kommt? Ich war nie angetan von Tablet PC's und vom Apfel bin ich auch kein großer Fan aber dieser Transformer hat irgendwas. Wahrscheinlich gefällt mir die Idee mit der Tastatur das ich dann so zusagen ein Net-/Notebook und Tablet in einem habe, da ich ja keins davon habe^^
     
  19. MdN

    MdN Android-Experte

    Beiträge:
    524
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    11.04.2011
    Dann würde ich vielleicht auf das erste Tablet mit Windows 8 warten. Das dürfte dann ein vollwertiger Netbookersatz sein.
     
  20. erdal93, 25.09.2011 #20
    erdal93

    erdal93 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    159
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    09.07.2011
    Ok an Windows 8 hab ich noch gar nicht gedacht.. Aber ehrlich gesagt weiß ich nicht so recht ob mich das interessieren wird.. Weder auf Smartphone noch auf Tablet hat mich Windows interessert und ich glaube das wird es auch nicht mehr^^
     

Diese Seite empfehlen