1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Fragen zu Offline Navi-/Map-Software (optional: externer GPS Bluetooth Empfänger?)

Dieses Thema im Forum "Karten und Navigation" wurde erstellt von tomde, 13.02.2012.

  1. tomde, 13.02.2012 #1
    tomde

    tomde Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    16.01.2012
    Hallo,

    versuche gerade zu verstehen, einen Einstieg und aktuellen Überblick zu bekommen und hoffe ich bin hier richtig.

    Will mir auch OsmAND, MapDroyd, NavDroyd und Locus (mit immerhin 500.000 Downloads) ansehen. Hier fand ich eine gute Übersicht: Android Software die OSM untersützt.

    1. Ich teste erst mal den guten Klassiker Navigon und habe die Option ein externes BT-GPS zu koppeln (noch) nicht gefunden? Kann jemand helfen bzw. eine Alternative empfehlen, die das kann? Kommen dafür Sygic und Route66 in Frage, die glaub ich tomtom Karten verwenden?

    2. Suche noch eine Aufstellung, welche Karten für welche Anwendung wo downloadbar sind. Herausgefunden habe ich:

    - OsmAND nutzt Karten mit Endung (.obf)
    - MapDroyd, NavDroyd nutzen Karten mit Endung (.smd) (leider in getrennten Verzeichnissen abgelegt und nicht auf externer SD-Karte ablegbar)

    3. Welche Software kann mit den mapsforge Karten (.map) umgehen? rmaps ist glaub ich eine die .map nutzt.

    4. Welche Navi- bzw. Map-Software kann die Offline-Karten auch auf der externen Speicherkarte external_sd ablegen? (MapDroyd, NavDroyd könnens nicht)

    Danke Tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2012
  2. MrFX, 13.02.2012 #2
    MrFX

    MrFX Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,119
    Erhaltene Danke:
    117
    Registriert seit:
    21.07.2010
    Moin!

    Ein externer GPS-Empfänger wird nicht im Programm angebunden, sondern direkt im System.
    Dafür gibt es Apps im Market, die das können.
    Die GPS-Daten stehen dann systemweit zur Verfügung.

    MfG
    MrFX
     
    tomde bedankt sich.
  3. gynta, 13.02.2012 #3
    gynta

    gynta Android-Experte

    Beiträge:
    708
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    07.10.2011
    # Falls die SW deiner Wahl BT nicht direkt unterstützt, kannst du zB. "Bluetooth GPS Provider" verwenden. Funktioniert hier ganz gut.

    # Locus würde ich nicht als Navi empfehlen. Aber zu (d)einer Naviapp gibt es sicher auch entsprechende Karten (wäre sonst auch sinnlos)

    # Zu den Apps die sonst noch Vektorkarten verwenden kann ich leider keine weiteren Angaben machen.
     
    tomde bedankt sich.
  4. tomde, 14.02.2012 #4
    tomde

    tomde Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    16.01.2012
    Danke, gynta für den App-Tipp: "Bluetooth GPS Provider". Warum kein Locus?

    Hier ne Kurzanleitung: Verbindung Galaxy S+ via Bluetooth mit blumax Bluetooth GPS Receiver 4044):

    A) Einstellungen, Drahtlos und Netzwerk: Bluetooth ein, GPS-Receiver koppeln (Hier steht dann Meldung: gekoppelt aber nicht verbunden)
    B) Einstellungen, Standort & Sicherheit: GPS-Satelliten verwenden: aus
    C) Einstellungen, Anwendung, Entwicklung, Pseudostandorte zulassen
    D) App "Bluetooth GPS Provider" installieren, starten, GPS-Empfänger verbinden. (Ggf. noch Einstellungen Sirf, MTK, Rate ... machen - geht aber auch mit Standardwerten.)
    E) Navi oder Map Software starten und über schnelle Ortung und niedrigen Akkuverbrauch im Smartphone freuen :)

    Funktioniert sofort mit google maps, osmand, mapdroyd, navigon, aber auch mit GPS-Info-Apps wie GPS-Status, also systemweit wie vom mrfx beschrieben. In der App: "Bluetooth GPS Provider" kann ich sogar: MTK-Chip, Rate, SBAS für mein bluemax einstellen. Genial. :rolleyes2:

    Hat jemand eine Idee zu meiner Frage 3. (welche apps können die .map - OSM-Karten nutzen)?
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2012
    marine2k bedankt sich.
  5. gynta, 14.02.2012 #5
    gynta

    gynta Android-Experte

    Beiträge:
    708
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    07.10.2011
    Außer all die dort angeführten?: DE:Android - OpenStreetMap Wiki

    Locus ist (meiner Meinung nach) die TOPAPP für Geocaching und OutdoorTracking aber keine NaviSW.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2012
    tomde bedankt sich.
  6. tomde, 14.02.2012 #6
    tomde

    tomde Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    87
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    16.01.2012
    1) Verstehe ich das richtig: Die aufgeführten Programme nutzen die gleiche OSM-Datenbasis aber nicht direkt die Vektorkarten .map?

    2) Was muss ich tun, um die .map Karten z.B. mit osmand zu nutzen? Oder kann ich die noch nicht nutzen, laut Zitat auf der Wiki-Seite zu Mapsforge: "Adressensuche und Routenplanung kommen bald"
    Das Kopieren z.B. der germany-0.2.4.map nach ../MapDroyd/data/ oder ../osmand/ reicht jedenfalls nicht. Die Geofabrik bietet noch .shp und .osm, doch:
    - MapDroyd erwartet in /data/ .smd files
    - osmand erwartet .obf files (auch .osm.pbf erkennt meine osmand Version 0.7.0 beta nicht)
    3) Oder konvertieren die navi/app-entwickler den OSM Bestand für ihre Anwendung?
    4) Oder hilft mir mobac?

    Danke für den Tipp, das hilft mir sehr, es einzuordnen.
    5) Kann jemand eine Navi-App empfehlen, die evtl. sogar mit den Locus Offline Vektor Karten gemeinsam nutzt, als auch Adresssuche + Strassennavigation kann? (Um nicht 2 Offlinekarten auf der external_sdcard vorhalten zu müssen)

    Danke Tom
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.02.2012
  7. syspr, 01.06.2012 #7
    syspr

    syspr Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2012
    Kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich ein externes GPS mit der Osmand-App verbinde? Ich habe ein HTC HD2. Seltsamer Weise geht die Verbindung mit GoogleMap über die Bluetooth GPS-App problemlos, aber eben nicht mit der Osmand-App. Hier im Forum wird von der Bluetooth-GPS-Provider-App gesprochen. Ist das noch etwas anderes?

    Was bedeutet Mock-GPS-Provider? Das habe ich aktiviert, ohne zu wissen, welche Wirkung das hat.

    Sorry, falls meine Fragen naiv sind, ich habe von GPS-Dingen nicht viel Ahnung, sondern muss bestimmte Sachen einfach probieren. Das interne GPS vom HTC ist leider nicht immer zuverlässig und ich möchte auch offline-Karten nutzen können, da man im Wald auch nicht immer Internetempfang hat und das Laden der Karten ziemlich lange dauert.
     
  8. Jakuline, 01.06.2012 #8
    Jakuline

    Jakuline Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    375
    Erhaltene Danke:
    48
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Hallo,
    bei mir funktioniert die App Bluetooth GPS Provider von mobile-j.de mit Osmand und anderen Apps, die externes GPS nicht direkt unterstützen (wie Locus und Oruxmaps) perfekt. Bisher, auch nach Stunden, kein Absturz o. ä..
    Gruss Jacqueline
     
  9. syspr, 04.06.2012 #9
    syspr

    syspr Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    01.06.2012
    Vielen Dank noch einmal für die Hilfe. Es ist wirklich so, mit der Bluetooth-ProviderApp hat es problemlos funktioniert.
    Kann mir jemand eine Tipp geben, welche Karte ich als Underlay und Overlay verwenden soll? Viele der Karten dort kenne ich nicht.
    Im Moment habe ich als Underlay GoogleMaps, als Oberlay Cyclemaps, da ich die Radwege hauptsächlich nutzen möchte. Allerdings geht es mir um Offline-Vector-Karten, da ich bisher mit Google im Wald nicht immer gute Erfahrungen gemacht habe. Das Laden dauert einfach zu lange oder die Funkverbindung ist zu schlecht.

    Weitere Frage betrifft die Abschaltung von Bluetooth. Spart es Strom, wenn ich die App stoppe? Denn ich brauche das Handy derzeit nur zum Standortbestimmen und nicht zur Dauernavigation.

    Viele Grüße
    Sylvia
     
  10. gynta, 04.06.2012 #10
    gynta

    gynta Android-Experte

    Beiträge:
    708
    Erhaltene Danke:
    159
    Registriert seit:
    07.10.2011
    Der Tipp stand schon im 3. posting hier...

    je nach lust und laune

    ja es spart Strom. Wieviel steht auf einem anderen Blatt. Ein Selbsttest wird es dir zeigen. Kommt drauf an wie oft und wie lange du GPS ein und aus schaltest.
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.06.2012

Diese Seite empfehlen