1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

funktionsfähiger USB Host Modus

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für HANNspree HANNSpad (SN10T1)" wurde erstellt von ganymed, 20.10.2011.

  1. ganymed, 20.10.2011 #1
    ganymed

    ganymed Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    73
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    19.04.2010
    unter youtube gefunden, hat sich damit schon jemand hier beschäftigt?

    Hannspre SN10T1 Fully working USB Host - YouTube
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  2. TheJedi, 20.10.2011 #2
    TheJedi

    TheJedi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Phone:
    Oppo Find 7a
    wie im anderen thread schon geschrieben, hat der user, der das video gepostet hat, den usb anschluss zusätzlich unter strom gesetzt... er hat vom akku + und masse an den usb port gelötet, dazwischen ein transistor oder so --> wenn man das niocht macht, wird es wohl nicht funktionieren .

    edit: siehe hier und hier
     
  3. Auslender, 20.10.2011 #3
    Auslender

    Auslender Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    67
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    08.04.2011
  4. TheJedi, 20.10.2011 #4
    TheJedi

    TheJedi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Phone:
    Oppo Find 7a
  5. webse, 20.10.2011 #5
    webse

    webse Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    14.09.2011
    Das wird nicht irgendein Transistor sein - sondern ein Festspannungsregler (very low drop type) sein - z.B: LM 2931 AT oder ein ähnlicher, der einen höheren Ausgangsstrom liefern kann :cool2: !
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.10.2011
  6. TheJedi, 20.10.2011 #6
    TheJedi

    TheJedi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Phone:
    Oppo Find 7a
    :flapper: wenn ich mich auskennen würd, hätte ichs schon nachgemacht :flapper:
     
  7. BiermannFreund, 20.10.2011 #7
    BiermannFreund

    BiermannFreund Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    145
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    25.08.2011
    so siehts aus ^^
    n paar kabel und bausteine verlöten kannich problemlos, auch wenns frickeliger wird.
    aber da ich kein plan von der schaltung habe und mich damit halt auch net auskenne... ne, ich lass da lieber die finger von ;)
     
  8. Kuroi, 20.10.2011 #8
    Kuroi

    Kuroi Android-Experte

    Beiträge:
    554
    Erhaltene Danke:
    384
    Registriert seit:
    05.08.2011
    Phone:
    OnePlus 3T
    Er will ja bald eine Anleitung erstellen.
    Werde es dann auch mal testen. Schließlich heißt es doch: Den Mutigen gehört die Welt ;)
     
  9. gion, 20.10.2011 #9
    gion

    gion Android-Experte

    Beiträge:
    631
    Erhaltene Danke:
    55
    Registriert seit:
    24.01.2011
    Ich verstehe nur nicht, warum ihr riskiert euer Tab zu schrotten,nur damit ihr nen USB Stick anschließen könnt? Oder welcheweiteren Vorteile erhofft ihr euch?
     
  10. perpe, 20.10.2011 #10
    perpe

    perpe Gast

    Hallo,
    ich lese hier in eurem Unterforum nicht oft mit, vielleicht würde das hier schon mal genannt, ist ansonsten ein Tipp ohne großen in die Hardware eures Tabs einzugreifen:
    Beim HP TouchPad ist auch kein Strom bei USB otg drin (für Android wird wohl daran gearbeitet), gibt aber die Möglichkeit mit einem USB Y-Kabel dies zu umgehen, dabei wird das stromführende Ende an eine Stromquelle gesteckt(Netzteil/PC), mit den anderen zwei die Geräte verbunden. Zwar hässlich und Umständlich, auch nicht wirklich mobil, aber zu Not sicher eine Alternative. Vielleicht klappt es bei euch auch so.
     
  11. Banause, 20.10.2011 #11
    Banause

    Banause Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    08.10.2011
    Wenn ich das richtig verstehe, geht es wohl nicht allein um einen USB-Stick. Dann wäre sicher auch anderes USB-Zubehör möglich,.. UMTS-Stick, GPS-Mouse.... oder irre ich?
     
  12. sphoenixcompany, 20.10.2011 #12
    sphoenixcompany

    sphoenixcompany Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    151
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    26.08.2010
    Das hatte ich bei der allerersten Version dieser USBPowaComb probiert und hatte nicht funktioniert.
     
  13. geko100, 02.11.2011 #13
    geko100

    geko100 Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    07.09.2011
    Ich hab heute auch USBPowaComb installiert und in den USB Host Mode gewechselt.

    Hab mir noch ein USB OTG Kabel gebastelt (mit Lötbrücke und einer weiteren USB als Versorgung, die ich an meinen Rechner angeschlossen habe).

    Hab mir die aktuelle USBPowaComb von Hannspad.fr : Site et forum des tablettes android Hannspree gezogen.

    Maus, Tastatur und USB Stick erfolgreich erkannt und funktioniert :)

    Vorallem die Maus war cool, sobald diese verbunden ist, erscheint ein kleiner Mauszeiger.

    Werd die Tage mal einen aktiven USB Hub + USB OTG Adapter bestellen und mehrere Geräte gleichzeitig testen. Schade ist wirklich nur, dass keine Versorgung um Hannspad USB anliegt.
     
  14. 4dro1d, 02.11.2011 #14
    4dro1d

    4dro1d Android-Guru

    Beiträge:
    2,966
    Erhaltene Danke:
    1,406
    Registriert seit:
    02.08.2011
    Nicht schlecht :)
    Könntest du dazu evtl. ein paar Bilder/ Video machen ? Damit man sieht wie das Kabel etc. aussieht...
     
  15. geko100, 02.11.2011 #15
    geko100

    geko100 Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    07.09.2011
    Mini USB Stecker Pinbelegung

    Code:
    Pin  Name Farbe   Beschreibung   
    1    VCC  Rot     +5 V   
    2    D-   Weiß    Data −   
    3    D+   Grün    Data +   
    4    ID   keine   erlaubt Unterscheidung von Micro-A- und Micro-B-Stecker
    5    GND  Schwarz Masse
    [​IMG]


    Ich hab einfach ein Standart USB Verlängerungskabel und ein Mini USB Kabel verwendet.

    Bin 5 und 4 des Mini USB Steckers muss verbunden werden (sprich ID Signal mit Masse verbunden werden). Da bei meinem Mini USB Kabel musste ich Pin 4 und 5 direkt im Stecker verbinden, da das Kabel des Pin 4 (ID) nicht ausgeführt war. Hier muss man ziemlich vorsichtig vorgehen, da man das Metallgehäuse des Steckers öffnen muss und danach wieder zusammenbiegen muss.

    Dann hab ich die Kabel zerschnitten. Die 4 Drähte des Mini USB Kabels lötet ihr mit den 4 Drähten der Standart USB Buchse zusammen. (Rot zu Rot, Weiß zu Weiß, Grün zu Grün und Schwarz zu Schwarz).

    Dann brauchen wir noch die 5V Versorgung. Dazu hab ich den Rest des USB Verlängerungskabels genommen (das Ende mit dem USB Stecker) und noch den Roten und Schwarzen Draht zum vorher zusammengelöteten Kabel dazugelötet. Man kann natürlich auch eine andere 5V Spannungsquelle verwenden, aber so ist man auf der sicheren Seite, da ein Rechner sicher 5V ausgibt und keine Schwankunen hat).

    Nun könnt ihr, wenn ihr mit USBPowaComb den USB Host Modus startet mit diesem Kabel eine Maus, Tastatur oder USB Stick anschliessen.

    Um das ganze aber wirklich nutzen zu können, empfehle ich ein originals USB OTG Kabel + aktiven USB Hub (hab leider beides nicht, werd ich mir aber noch besorgen). Zum Testen reicht dieses gebastelte Kabel allemal.


    Kann sonst die Woche mal ein Video machen damit ihr seht, dass dies wirklich so funktioniert.

    EDIT: So sieht meines aus (hässlich, aber funktioniert):
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 02.11.2011
    TBlackBoss, 4dro1d und Temur haben sich bedankt.
  16. geko100, 03.11.2011 #16
    geko100

    geko100 Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    07.09.2011
    Hallo,

    hab mein Hannspad heute noch gemoddet.
    Hab nun auch einen aktiven USB Port.

    Verwendet hab ich einen DC/DC Wandler und eine 5,6V Zener Diode (als Schutz).

    Ich verwende als Ground den ID Pin der USB Schnittstelle.
    Das hat folgenden Vorteil:

    Sobald ein USB OTG Kabel angeschlossen wird, wird über den Stecker der ID Pin mit Ground verbunden und der DC/DC Wandler wird versorgt und arbeitet. Somit liegt an der USB Buchse die 5V Spannung an.

    Wird das USB OTG Kabel abgesteckt wird auch der Ground getrennt und der DC/DC Wandler wird nicht mehr versorgt.

    Zusätzlich hab ich noch eine 5,6V Zenerdiode am Ausgang des DC/DC Wandlers angeschlossen, damit bei Überspannung (Spannung > 5,6V) diese die Spannung abbaut.
     

    Anhänge:

    Kameo, Monkey, derby11 und 6 andere haben sich bedankt.
  17. Temur, 03.11.2011 #17
    Temur

    Temur Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    94
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Zuletzt bearbeitet: 03.11.2011
  18. Lecter, 03.11.2011 #18
    Lecter

    Lecter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    371
    Erhaltene Danke:
    183
    Registriert seit:
    26.10.2011
    Die Diode sollte eine andere sein, denn jeder USB-Port sollte mindestens 2,5 Watt (5V*500mA) abgeben können! Die 5V würde ich direkt am Akku-Anschuss holen...
     
  19. Temur, 03.11.2011 #19
    Temur

    Temur Android-Experte

    Beiträge:
    485
    Erhaltene Danke:
    94
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Das will ich ja so machen, nur wollte ich wiessen wo ich die beiden teile herbekommen. am besten günstig.
     
  20. geko100, 03.11.2011 #20
    geko100

    geko100 Junior Mitglied

    Beiträge:
    31
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    07.09.2011
    Wo du die Sachen günstig bekommst kann ich nicht sagen.
    Könntest mal auf rs-components, farnell etc. schauen.
    Einzelstückpreise sind leider immer relativ hoch.
    Ich sitz sozusagen an der Quelle und musste sie daher nicht kaufen.

    Die Zenerdiode passt schon. Die wird ja auch nur leitend wenn die Spannung über 5,6V liegt, ansonsten zieht die keinen Strom. Ist nur eine reine Vorsichtsmaßnahme.
    Nicht vergessen die Zenerdiode in Sperrrichtung zu betreiben, sprich: Kathode auf + und Anode auf -.

    Ich hab exakt den gleichen DC/DC Wandler verwendet.

    Hab heute Tastatur, Maus und USB Stick nochmals mit dieser Variante getestet und funktioniert super. Morgen oder Montag bekomme ich meinen USB Hub. Diesen werd ich mal am Hannspad anschliessen und ohne externe Hub Versorgung testen. Bin gespannt ob alles klappt, gehe aber schon davon aus.
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. micro usb buchse pinbelegung