G1 und Java-Anwendungen (Handy Ticket vom HVV) (Und weitere Fragen)

Dieses Thema im Forum "T-Mobile G1 Forum" wurde erstellt von ike, 27.11.2009.

  1. ike, 27.11.2009 #1
    ike

    ike Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2009
    Hi!

    Mein gutes altes Telefon (Sony Ericsson P910i) gibt immer häufiger seinen Geist auf, deswegen wird es nach fast 6 Jahren wieder Zeit, dass ich ein neues Telefon hole.

    Meine Wahl ist auf das G1 gefallen, da ich wieder ein Telefon mit richtiger Tastatur haben möchte und ich denke, dass ich das Gerät gut ausnutzen werde.

    Eine wichtige Sache gibt es aber: Läuft das Handy Ticket des HVV darauf? Ich habe in meiner Recherche nichts Definitives darüber gefunden. Das Handy Ticket ist ein Java-Applet.

    Gibt es sonst Dinge, die das G1 nicht kann, die aber eigentlich jedes Telefon können sollte? Wie sieht es mit Updates aus? Die Version 2.0 ist ja jetzt raus - wird das G1 darauf aktualisierbar sein?

    Danke!

    Michael
     
  2. Kranki, 27.11.2009 #2
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Also an sich können Android-Handys kein Java. Ich weiß, dass es J2ME-Implementierungen gibt, aber nicht, wie gut die funktionieren.
     
  3. ike, 28.11.2009 #3
    ike

    ike Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2009
    Hi!

    Danke für Deine Antwort. Das wirft meine gesamte Planung durcheinander :-(

    D.h. diese J2ME-Implementierungen sind alles irgendwelche inoffiziellen Sachen, die im Zweifel mal besser, mal schlechter laufen?

    Gibt es Unterschiede zwischen den Versionen?

    Michael
     
  4. DiSa, 28.11.2009 #4
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    Hallo Ike,
    es gibt mehrere J2ME-Implementierungen (z.B Java-Box, Java/J2ME-Runner), die in der Lage sind, J2ME-Applikationen auszuführen. In der Regel werden sie automatisch in ein apk konvertiert und dann gestartet.
    Leider gibt es keine Garantie, dass alle J2ME-Programme (und somit auch HVV-Handy-Ticket) auch wirklich laufen, das kommt immer auf den Einzelfall an. Aber es garantiert Dir auch keiner, das das Programm auf einem Nokia, Samsung oder sonst einem Handy läuft ...
     
  5. ike, 28.11.2009 #5
    ike

    ike Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    44
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    27.11.2009
    Hi!

    Beim Handyticket erhält man den Link per SMS, muss sie also direkt am Telefon herunterladen. Kann man die Applikationen direkt am Telefon konvertieren?

    Michael
     
  6. DiSa, 28.11.2009 #6
    DiSa

    DiSa Android-Experte

    Beiträge:
    483
    Erhaltene Danke:
    80
    Registriert seit:
    06.11.2009
    Bei der Java-Box wird ein .jar oder ein .jad File, das die J2ME-Applikation beinhaltet, zunächst lokal auf der SD-Karte gespeichert.*.jar/*.jad Files sind automatisch mit der Java-Box verbunden, d.h. bei einem Doppelklick auf ein jar wird dann Java-Box gestartet. Im ersten Schritt erfolgt nun zunächst eine Konvertierung in ein apk-File, das dann im zweiten Schritt ganz normal ausgeführt wird. Die Konvertierung von jar -> apk erfolgt auf dem Telefon.
    Ob das Programm nach der Konvertierung aber auch läuft steht auf einem anderen Blatt ...
     

Diese Seite empfehlen