1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Galaxy S laggt trotz Gingerbread

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von mermaid man, 11.09.2011.

  1. mermaid man, 11.09.2011 #1
    mermaid man

    mermaid man Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2011
    hi ihr lieben!

    Ich habe nun stundenlang Google und viele Foren durchwühlt und keine Lösung für mein Problem gefunden.
    Die SuFu konnte mir leider ebenfalls nicht weiterhelfen...Nun brauch ich bitte eure Hilfe!

    Meine Ausgangssituation:

    "3" (österreichischer Provider) gebrandetes Samsung Galaxy S I9000,
    Gingerbread 2.3.3 (JVD oder JV5, bin mir nicht mehr ganz sicher).

    Zielvorstellung:

    ungebrandetes Galaxy S, ohne SimLock, stabile STOCK 2.3.3 Firmware
    mit root-Rechten.
    .......

    Plan:

    1. Zurückflashen/Downgraden auf Froyo (2.2)
    2. rooten
    3. SimLock entfernen
    4. Auf stock GB 2.3.3 flashen + root-Kernel


    Und DAS hab ich letztendlich getan (flash-Schritte mittels Odin):

    gebrandete 2.3.3 -> JP9 (2.2, einteilige FW + Pit und Re-Partition)

    ->NOOB-Fehler!...,trotz wipen blieb das Galaxy Display schwarz und vibrierte alle paar Sekunden

    JP9 -> JPU (2.2.1, dreiteilige FW + Pit und Re-Partition)

    JPU -> JPY (2.2.1, einteilige FW OHNE Pit u. Re-Partition)

    ->Galaxy funktionierte wieder (hurra :D)

    -> gerootet per SuperOneClick
    -> SimLock entfernt (Galaxy S Unlock, APP von Helroz)

    JPY -> JVI (2.3.3 + CF-root -> laggy)
    JVI -> JVP (2.3.4 -> laggy)
    JVP -> JQ3 (offizielle 2.2.1 [DBT])
    JQ3 -> JVI (mittels KIES, aktuellster, offizieller release [DBT])

    Auf die JVI den FuguRoot-Kernel und darauf wieder den stock JVI-Kernel,
    da steh ich nun...(hoffe das war nicht zu verwirrend bis jetzt :) )
    .......

    Das Zurückflashen deshalb, weil bei mir alle anderen unlock-Versuche
    unter GB nicht geklappt haben.

    Und jetzt das EIGENTLICHE Problem:

    Egal welche Gingerbread FW ich drauf spiel, das Galaxy hat
    aus irgendeinem Grund seine "smoothness" verloren und laggt,
    die gebrandete GB FW lief völlig flüssig...


    Zwischen jedem mal flashen hab ich cache und data gewipet.

    Quadrant-Benchmark hab ich insgesamt 5 mal laufen lassen und im Schnitt
    erreicht das Galaxy 950 Punkte, ohne offene Apps und auch direkt nach dem Neustart/booten...

    Das dürfte doch nicht sein unter Gingerbread (ext4 filesystem)
    oder irre ich mich?

    Unlocken hab ich bereits rückgängig gemacht, trotzdem -> lag.
    Helroz's App legt nach dem unlocken eine *.bak Datei an, könnte es am unlocken
    oder an der bak file liegen?

    Liegt es vielleicht am vielen flashen oder der Reihenfolge?

    Bitte helft mir mit eurem androiden Wissen, ich als Android beginner weiß nicht mehr weiter....DANKE!

    (Gibt es die Möglichkeit das KOMPLETTE Daten System, außer der IMEI-Datei, neu zu flashen? Wäre das ratsam?)
     
  2. sge, 11.09.2011 #2
    sge

    sge Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    366
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
  3. klausir, 11.09.2011 #3
    klausir

    klausir Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    30.01.2011
    Gingerbread hat nicht automatisch ext4 Filesystem. Du musst es erst in CWM umstellen (entsprechender Kernel natürlich nötig)
    Meins (auch von 3) läuft auf 2.3.4 (Darky) und hat keinerlei Lags. Quadrant Standart über 2000 Punkte.
     
  4. djmarques, 11.09.2011 #4
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Quadrant Werte sagen nichts aus und sind Schwachsinn.


    Flash die JVR! Die läuft Spitze! Und bei GB hat man automatisch kein ext4 Filesystem, das müsstest du mit CF Root konvertieren wenn du es für notwendig haltest.
     
  5. mermaid man, 11.09.2011 #5
    mermaid man

    mermaid man Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Danke für eure schnellen Antworten! :)

    Ich hatte zwar JVP bereits drauf, aber die JVR probier ich mal als nächstes. :)

    Findet ihr diese Reihenfolge in Ordnung:

    Wipen, Flashen, Wipen, CF-root bzw. anderen Kernel (ev. ext4 Umstellung)

    Würdest ihr außer dem cache und factory reset, sonst irgendein wipen empfehlen?
    Kann man eine MicroSD wipen? :D
     
  6. sge, 11.09.2011 #6
    sge

    sge Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    366
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Unter Einstellungen -> SD-Karte und Telefonspeicher kannst du sowohl die externe als auch die interne SD-Karte formatieren.
     
  7. mermaid man, 11.09.2011 #7
    mermaid man

    mermaid man Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Achso okay :) Und empfiehlst du das vor oder nach dem flashen?
     
  8. sge, 11.09.2011 #8
    sge

    sge Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    366
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    15.08.2010
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Sollte im Prinzip keinen Unterschied machen. Ich würde es vorher machen.

    Den Wipe bzw. Factory Reset aber in jedem Fall nach dem Flashen.
     
  9. mermaid man, 12.09.2011 #9
    mermaid man

    mermaid man Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2011
    hi liebe community! :)

    Ich hab nun folgendes gemacht:

    -interne SD formatiert
    -gewiped
    -JVR (2.3.4) drauf geflasht (OXA CSC)
    -gewiped
    -CF-root 4.1 Kernel drauf (->root)
    -gewiped
    -GalaxianEE Kernel drauf
    -gewiped
    (-und nicht auf ext4 umgestellt, wegen gemischten User Erfahrungen,
    aber da lese ich mich im Moment noch durch)

    Also das Galaxy fühlt sich definitiv smoother an,
    allerdings bin ich noch nicht zu hundert Prozent zufrieden, da

    -die boot-Animation immernoch in hackeliger slowmotion abläuft

    -lags auch noch relativ regelmäßig auftreten

    -und ich das Gefühl habe, dass da noch mehr geht, aber das is vll auch
    nur mein subjektives Empfinden ;)

    Auch wenn ihr sagt es sei irrelevant, 's blöde quadrant sagt 1380 Punkte. :/


    Jetzt hab ich noch folgende Fragen an euch erfahrenen Androidianer, undzwar:

    1) Wird bei jedem mal flashen, auch der Bootloader überschrieben?

    2) Kann es sein, dass der Bootloader durchs zurückflashen
    von Gingerbread (2.3.3) auf Froyo (2.2), so wie ichs gemacht hab,
    fehlerhaft wird?
    (nach meinem noob-Fehler, schrieb die Recovery, dass sie
    "dbdata" nicht mounten konnte und daher -> failed...)

    3) Beeinflusst ein fehlerhafter Bootloader ein laufendes ("grafisches") System in Form von solchen lags?

    3) Unter Odin v1.82 gibt es ja neben PDA, PHONE und CSC den separaten Punkt BOOTLOADER,
    könnte sich mein Problem lösen, wenn ich da einen neuen, passenden aufspiele?


    Jedenfalls sag ich schon mal DANKE für eure bisherige und weitere Hilfe bei meinem Problem! :)
     
  10. dupsi, 12.09.2011 #10
    dupsi

    dupsi Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    47
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    10.05.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Wieso Benuts du nicht Odin 1.3 ist viel Einfacher. Pit wählen mit Repart. Fertig

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  11. frank_m, 12.09.2011 #11
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Hallo,

    falsche Bootloader sorgen für Grafikfehler und für Probleme beim Zugriff auf Speicherkarten. Die Bootloader werden im Zuge des Updates mit aktualisiert.

    Aktiviere niemals "Phone Bootloader Update"! Flashe niemals einen Bootloader separat!
     
  12. mermaid man, 13.09.2011 #12
    mermaid man

    mermaid man Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Gilt ne laggende bootUp-Animation schon als Grafikfehler oder meinst du damit eher richtige Farbfehler, blackscreens etc.?
    Und wird der Bootloader aktualisiert oder komplett ersetzt?

    Danke für die Infos! :)

    Macht das wirklich nen Unterschied? Und wenns so einfach wär...:D
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2011
  13. frank_m, 13.09.2011 #13
    frank_m

    frank_m Ehrenmitglied

    Beiträge:
    20,742
    Erhaltene Danke:
    8,197
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 Duos (G900FD)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab S 8.4
    Damit meine ich Darstellungsfehler und Pixel-Brei.
    Die Bootanimation lagged, weil die Startup-Prozesse parallelisiert wurden. Wo sich das SGS früher auf die Animation konzentrieren konnte, werden heute im Hintergrund haufenweise Scripte abgearbeitet. Jetzt ruckelt zwar die Animation, dafür bootet das SGS schneller.

    Die werden komplett ersetzt.
     
    mermaid man bedankt sich.
  14. mermaid man, 13.09.2011 #14
    mermaid man

    mermaid man Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    11.09.2011
    Könnte ext2 bzw. ext4 den bootUp (in meinem Fall) beschleunigen oder eventuell sogar verlangsamen?
     
  15. rtuner, 13.09.2011 #15
    rtuner

    rtuner Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    272
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Was machst du dir denn für Gedanken wegen dem Bootup....wie oft rebootest du die Kiste denn? Also ich habe die JVI (glaube ich) drauf und habe den cf-root als Kernel laufen. Sobald das Handy oben ist kannst du bei den Apps eine App "Tweaks" finden da kannst du auch noch ein paar Harken setzen. Und dann hat es bei mir ein HIMMELWEITEN unterschied gemacht welchen Launcher....ich bin bei ADW Launcher stehengeblieben. Ich muss dazu sagen, dass ich sehr sehr empfindlich bin was Hänger angeht... bin so jetzt aber total zufrieden und das ohne Lagfix und ext4! Und auf 2.3.3! Quadrant wirft um die 1100 also das ist absolut irrelevant den Wert hatte ich mit meinem übertakteten HTC Legend damals schon und das war weitaus langsamer...

    Was im Daily Use auch die gefühlte Performance extrem steigert ist ein Wechsel auf die Gingerbread Originaltastatur (siehe Market) .... und lass die Finger von Taskkillern ausser samsungs eingebautem! Hoffe das hat etwas geholfen! Frag wenn du noch was wissen willst!
     

Diese Seite empfehlen