1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Galaxy S: Schlechter GPS-Empfang?

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von Frechdachs, 29.07.2010.

  1. Frechdachs, 29.07.2010 #1
    Frechdachs

    Frechdachs Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.07.2010
    Hallo liebe Android-Community!

    Ich lese bereits einige Zeit interessiert die vielen Berichte über das Galaxy S als stiller Beobachter mit. Grund ist, dass meine Entscheidung zwischen iPhone 4 (ich weiß: nicht Android daher buuuuuh ;) ) oder aber dem Galaxy S ansteht.
    Beide Smartphones habe ich bereits in diversen Geschäften in Augenschein genommen und ich muss sagen: das Galaxy S gefällt mir verdammt gut!!! Bildschirm, Schnelligkeit, Bedienung etc. - TOP!
    Und das iPhone4? Na ja. Es kommt halt von Apple. *hmmmm*

    Allerdings ist mir im Bereich Google Maps die Navigation bzw. Orientierung (zu Fuß) sehr wichtig. Und hier höre ich, dass der GPS-Sender sehr zu wünsche übrig lässt.
    Frage: ist das wirklich der Fall bzw. wie lange braucht das Galaxy S, um den eigenen Standort zu finden (GPS only) und wie genau ist dieser dann?
    Bitte nichts beschönigen oder so. Nichts, als die harte Wahrheit! ^^

    Würde mich freuen, eure Erfahrungen zu lesen. :)

    P.S.: wenn es GPS-Probleme in der aktuellen Version geben sollte - sind diese in dem kommenden Update behoben?
     
  2. einmaleins, 29.07.2010 #2
    einmaleins

    einmaleins Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    233
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    23.07.2010
    Mein GPS Empfang hat bisher immer problemlos geklappt (draussen unter freiem Himmel). In der Wohnung hab ich kein Signal, nicht mal am Fenster. Ortung ging aber fix und hat 100% gepasst. In wie fern es zum Navigieren im Auto reicht weiß ich nicht, hab schon gehört dass ab und an das Signal abbricht. Der beste Empfänger scheint nicht verbaut zu sein, aber es ist eben ein Handy und kein Navi...
     
  3. boxer, 29.07.2010 #3
    boxer

    boxer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    261
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    30.06.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Ich hoffe, ich denke an Deinen Thread, wenn ich morgen aus der Straßenbahn aussteige. Dann werde ich das mal testen. Im Auto hatte ich auf 100km keinerlei Probleme.

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  4. Frechdachs, 29.07.2010 #4
    Frechdachs

    Frechdachs Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.07.2010
    Erstmal Danke für deine Antwort :)

    Auto-Navi ist für mich nicht von Interesse. Es geht mir nur um die Navi & Orientierung, wenn ich zu Fuß unterwegs bin.
    Da wäre es mir schon wichtig, wenn mich das GPS ohne Probleme unter freiem Himmel zum Ziel führt (dass es das nicht tut, wenn ich innerhalb von Gebäuden bin, ist mir da schon bewusst).
    Und hier hörte ich etwas Widersprüchliche Meinungen diverser User.

    Ach wo wir schon dabei sind: dreht sich Google Maps eigentlich automatisch in die aktuelle Blickrichtung bzw. gibt es eine Funktion, um das zu veranlassen? Wäre ja ganz praktisch :)
     
  5. Frechdachs, 29.07.2010 #5
    Frechdachs

    Frechdachs Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.07.2010
    Danke dir boxer. Wäre interessant zu erfahren :)
     
  6. indidi, 29.07.2010 #6
    indidi

    indidi Android-Experte

    Beiträge:
    457
    Erhaltene Danke:
    138
    Registriert seit:
    13.07.2010
    Hallo,
    Ich nuzte Navi (Ndrive), GPS Tracking mit Kompass funktion (OruxMaps und SportsTracker)

    Ich habe keinerlei Probleme mit GPS.

    indidi
     
  7. einmaleins, 29.07.2010 #7
    einmaleins

    einmaleins Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    233
    Erhaltene Danke:
    39
    Registriert seit:
    23.07.2010
    Wäre mir noch nicht aufgefallen, bei mir ist einfach oben immer Norden. Bin aber auch kein Fan von Google Maps weil das soviel Datentraffic verursacht, die Maps müssen ja über die mobile Datenverbindung geladen werden... kam schon vor dass ich zwar ein 1A GPS Signal hatte, aber mitten im Funkloch stand und keine Karte zu sehen bekam ;)
     
  8. Aranur, 30.07.2010 #8
    Aranur

    Aranur Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    175
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    29.01.2010
    Phone:
    HTC Desire Z
    Mir ist die GPS Orientierung via Google Maps ebenfalls sehr wichtig, doch habe ich mich letztlich für das SGS entschieden. (Ich hoffe es kommt noch vor Sonntag^^)

    Ich bin sonst ziemlich aufgeschmissen, meine orientierung ist voll für die Mülltonne, ich find mich nichtmal in einer Telefonzelle den Ausgang xD (Naja, ganz so schlimm ist es dann doch nicht ;))

    Ich bin gespannt, wenn das GPS Modul etwa so wie das vom Milestone wäre bin ich mehr als zufrieden.
     
  9. frostschutz, 30.07.2010 #9
    frostschutz

    frostschutz Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    139
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    27.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S i9000, Elephone Trunk
    Ich habe selbst kein Problem mit dem GPS, aber in div. Foren von einem GPS-Problem mit dem SGS gelesen. Daß es bei manchen sehr lange dauert, einen Fix zu bekommen. Was damit zusammenhängt, daß es Assisted GPS ist.

    Ein Link dazu:
    Fix for Samsung Galaxy (Vibrant, Captivate) GPS Problems

    Ich kenne die technischen Details von A-GPS nicht und finde auch den Link nicht mehr wo das jemand ausführlicher erklärt hat, aber soweit ichs verstanden habe, werden entweder von einem Internet-Server, oder von den GPS-Sats selbst, Daten heruntergeladen anhand derer das Telefon die Satellitenpositionen für die nächsten paar Tage vorhersagen kann. Solang der Datenstand noch aktuell ist kann das Gerät so schneller einen Fix bekommen. Und das Problem beim SGS soll sein, daß der Server der von Samsung werkseitig eingestellt ist, einfach überlastet oder ausgefallen ist. Darum der Workaround, das auf einen zuverlässigeren Google-Server umzustellen.

    Alternativ zum Internet-Server sollen die Daten auch von den GPS-Servern selbst geliefert werden, dazu braucht das Telefon aber stabile Sichtverbindung zu den Satelliten für >15 Minuten. Nur, solange lasse zumindest ich es nicht auf einer Parkbank rumliegen. ;)
     
  10. boxer, 30.07.2010 #10
    boxer

    boxer Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    261
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    30.06.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge
    Also ich habe Google Maps heute auf dem Weg zur Arbeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln ausprobiert.

    Es dauerte ca. 10-20 Sekunden, bis ich eine Verbindung zum Satelliten hatte.

    Meine Position wurde dabei stets sehr genau angezeigt. Ich würde mal sagen, es gab Abweichungen von max. 15 Metern. Das ist für einen Fußgänger zu verkraften, wie ich denke.

    Maps orientiert sich leider nicht in Laufrichtung aber dafür kann das Galaxy nix.
    Die Navigation von Google tut das, hat aber keinen Modus für Fußgänger. Maps schon.

    Ich saß im Bus und hatte eine Route für Fußgänger eingestellt. Selbst bei GSM hatte ich keine Probleme die Karten nachzuladen. Als fußgänger kann es da also keine Probleme geben.

    Hoffe ich konnte helfen...

    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  11. fboneol, 30.07.2010 #11
    fboneol

    fboneol Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    265
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    18.06.2010
    Ich nutze auch oft Google Maps oder NavDroyd zur Orientierung und Navi (Fußgänger). Damit habe ich bisher überhaupt keine Probleme gehabt.
    Beim Fahrradfahren hingegen hatte ich schon häufiger ein instabiles Signal bzw. Sprünge in der aufgezeichneten Route.

    Im Market gibt es eine Anwendung 'Tracker Booster'. Die ist ganz hilfreich,
    um die Verbindung zu den Satelliten aufrecht zu halten. Ich habe das Tool mal ausprobiert und bekomme mit My Tracks ein wesentlich besseres Signal ohne Sprünge.

    Hier ein Link:
    Tracker Booster
     
  12. ZeroOneB, 30.07.2010 #12
    ZeroOneB

    ZeroOneB Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    184
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    17.06.2010
    Hmmm...
    Ich gehöre zu denjenigen, die ein GPS Problem hatten - von Firmware zu Firmware wurde das besser...

    Nutze das GPS übrigens zum geocachen, also hohe Genauigkeit ist besonders wichtig. Als Vgl. dienten ein Garmin 60Csx, ein Hero und ein 3Gs-Apfel...

    Aktuelle Situation bei mir -
    MyTracks zeichnet mit sehr geringer Toleranz (+/- 3m) sehr genau auf wo ich war, wenn das Handy im Rucksack ist bzw. unter der Windschutzscheibe liegt (selbes Niveau wie das Garmin, besser als Hero und 3GS), in der Hand wird der Empfang deutlich schlechter, wobei ich in letzter Zeit mit permanenter Wolkendecke gekämpft habe und da alle drei Handys nicht gut ausgesehen haben.
    Der Sat-Fix selbst funktioniert bei aGPS übrigens wesentlich schneller als bei “nur “ GPS, merkt man vor allem wenn man aus dem Urlaub retour kommt, und das Garmin noch 10 min glaubt, man ist am anderen Ende der Welt :D

    Fazit aus meiner Sicht - aktuell gutes Handy-GPS, als Navi und zur Track-Aufzeichner sehr gut, zum Geocachen nur bei hoher Frustrationstoleranz geeignet, da die Genauigkeit beim Gerät in der Hand zumindest bei mir - abnimmt, ist selten besser als +/-10m und recht stark schwankend und wetterabhängig...

    Achja - Und jede neue Firmware bewirkte bei mir noch eine Verbesserung....
    Wenns so weitergeht überholt das Galaxy bis Herbst das Garmin-Navi :D



    Sent from my GT-I9000 using Tapatalk
     
  13. Frechdachs, 30.07.2010 #13
    Frechdachs

    Frechdachs Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    61
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    29.07.2010
    Euch allen vielen Dank für die Erfahrungen und Meinungen. Das klingt doch soweit sehr positiv. :)
    Meine Entscheidung tendiert immer mehr in Richtung Galaxy S
     
  14. JulianSSS, 03.08.2010 #14
    JulianSSS

    JulianSSS Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    01.08.2010
    Ich gebe nun auch noch mal einen kleinen technischen Hintergrund für alle, die unglücklich sind mit der GPS-Leistung des SGS. Ich benutze in meiner Freizeit häufig GPS-Empfänger und kenne mich mit der Technik etwas aus, weil ich mich eingelesen habe. Ich bin mir nicht ganz sicher ob das alles genau so korrekt ist aber im Großen und Ganzen, denke ich, wird es schon stimmen. Ich habe mein SGS nicht gerootet oder geflasht. Die Versionen sind bei mir
    PDA: I9000XXJF3
    PHONE: I9000XXJF3
    CSC: I9000OXAJF3

    und ich bin im Grunde eher positiv überrascht gewesen über die Geschwindigkeit meines ersten Fixes, der in einer Straßenschlucht einer Stadt durchgeführt wurde.

    Für alle die interessiert sind an GPS-Technik hier eine Erklärung, warum es bei manchen in der ersten Zeit zu einer erhöhten Dauer bis zum Fix kommen kann. Alle andern können zum drittletzten Absatz springen:
    Die Technik, die Benutzt wird ist nicht das klassische GPS sondern ein erweitertes Verfahren von GPS; genannt A-GPS (Assisted-GPS). Würde in unseren Smartphone ausschließlich das klassische GPS benutz werden, dann müssten wir bei

    • langen Nutzungspausen
    • großen Ortwechseln
    zwischen zwei Benutzungen sehr lange warten, bis unser Empfänger sich lokalisieren könnte. Das hängt damit zusammen, dass die Satellitenbahnen mit der Zeit und (natürlich) auch mit dem Ort abweichen. Um dennoch ein korrektes GPS-Fix hinzubekommen senden die Satelliten in bestimmten Abständen genaue Daten über ihre aktuellen, genauen Bahnen. Um diese Daten alle zu bekommen kann es im schlimmsten Fall zu einer Wartezeit von einer kanppen viertel Stunde kommen; auch beim allerbesten GPS-Gerät. Solange dauert es nämlich maximal bis die Bahndaten für eine Ortung zur Verfügung stehen.

    Beim A-GPS gibt es aber die Möglichkeit, den groben Aufenthaltsort schonmal schnell per Funkzellenortung zu bestimmen (wenn man drei Sendemasten in der Nähe hat auch recht genau). Desweiteren gibt es sogenannte Referenzempfänger, die die Bahndaten sammeln und die ein in der Nähe befindliches Smartphone dann nutzen kann. Damit kann ein GPS-Fix auch nach einen extremen Ortswechsel oder einer langen Nichtnutzung sehr schnell zustande kommen.

    A-GPS ist besonders hilfreich bei recht schwachen GPS-Empfängern. In Schiffen verbaute GPS-Module kommen aus verchiedenen Gründen auch ohne A-GPS wunderbar zurecht. GPS-Empfänger von Smartphones sind aber definitv sehr schwache Empfänger. Daher brauchen sie A-GPS eigentlich um einigermaßen funktionieren zu können - vor allem in der Stadt oder im Wald, wo das GPS-Signal ständig unterbrochen wird.

    Wohnt man nun in einer ländlichen Gegend, besteht unter Umständen das Problem, dass nicht gerade drei Sendemasten zur Verfüngung stehen oder keine Referenzantenne mit den nötigen Bahndaten bereitstehen. Dann muss das Smartphone auf GPS zurückgreifen und das dauert einfach seine Zeit. Ein Kaltstart kann bei professionellen GPS-Geräten (nicht Smartphones) auch gerne mal zwei bis drei Minuten dauern.

    Wenn ihr schonmal einen Fix hattet und dann innerhalb von weniger als sechs Stunden in einem Umkreis von weniger als 500km von diesem Fixort länger als eine Minute warten müsst, dann könnt ihr euch über das SGS beschweren ansonsten hängt eben alles von der Umgebungsinfrastruktur ab.

    Ich hoffe, das hilft manchen, die Problematik zu verstehen. Es sind natürlich auch andere Ursachen für irgendwelche Verzögerungen möglich. Bei mir sind diese aber nicht aufgetaucht. Seid einfach am Anfang etwas geduldig. Je öfter ihr GPS benutzt umso schneller werdet ihr einen Fix bekommen das ist wie Training. Hoffentlich liest mindestens einer den Technik-Teil :D

    Gruß Julian
     
    kenny-G, rubber duck und gamefind haben sich bedankt.
  15. frostschutz, 03.08.2010 #15
    frostschutz

    frostschutz Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    139
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    27.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S i9000, Elephone Trunk
    Mit Schiffen kann mans echt nicht vergleichen. Große Antennen, ständig freie Sicht zum Himmel in allen Richtungen (die vielleicht höchstens mal unter einer Brücke durchfahren müssen), keine Energieprobleme...

    Die Bahndaten holt es sich auch von einem Internetserver. Zumindest habe ich einen anderen Post so verstanden, und in den GPS-Einstellungen ist auch ein Server und Port anzugeben. (Ist der Workaround gewesen, das vom Samsung- auf den Google-Server umzustellen).
     
  16. JulianSSS, 03.08.2010 #16
    JulianSSS

    JulianSSS Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    01.08.2010
    Genau! ^^ Deshalb brauchen Schiffe überhaupt kein A-GPS. Einen Vergleich wollte ich nicht anstellen. Eher eine Gegenüberstellung.

    Das, denke ich, ist definitiv so. Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob dein Post aus einem, meinem Standpunkt entgegengestetzen Standpunkt heraus gemeint ist oder zur Bekräftigung meiner Aussage. Im Grunde ist die Verfügbarkeit eines (schnell genugen) Datennetzes ja auch eine infrastrukturelle Voraussetzung.

    Außerdem ist mir bei der Antwort von frostschutz eben noch was eingefallen:
    A-GPS unterstützt UMTS, GSM, GPRS, Edge und so weiter. Wlan geht nicht. Damit Daten ankommen können muss also ein Internetzugangspunkt festgelegt sein. Ist (wegen eines teuren Datentarifs zum Beispiel) kein Zugangspunkt angegeben fällt A-GPS flach und so dauert es möglicherweise bis zu einer knappen viertel Stunde bis zum ersten Fix.

    Praktische Hinweise zur Nutzung von GPS

    Gruß Julian
     
  17. frostschutz, 03.08.2010 #17
    frostschutz

    frostschutz Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    139
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    27.07.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S i9000, Elephone Trunk
    Ich ging davon aus, daß das dann auch über WLAN geht.

    Zumindest hab ich gar keinen Internetzugang sonst (bin bei Simyo ohne jeglichen Datenplan) und hatte von Anfang an keinerlei Probleme einen Fix zu bekommen. Mein GPS-Gerät (Sirf II) braucht da weitaus länger und braucht auch ewig bis zum Fix wenns länger aus war...

    Ich werde bei Gelegenheit mal bei meinem Router den Datenverkehr vom SGS mitprotokollieren. Da wird man ja dann sehen ob es zu diesem ominösen Google-GPS-Server Kontakt aufnimmt, oder nicht...

    EDIT: Ach ja, und im Haus ohne GPS Empfang, aber mit WLAN, wird mir durchaus meine Position auf 100m genau, also über die Zelle(n) über die ich am Handynetz hänge, angezeigt. Und ich glaub die ungefähre Position ist ja neben den Satellitenbahnen dann eh das einzige, was A-GPS dann wirklich braucht, um abschätzen zu können, wo die Satelliten denn in etwa sein müssten...
     
    Zuletzt bearbeitet: 03.08.2010
  18. Jl223, 03.08.2010 #18
    Jl223

    Jl223 Gast

    Das GPS-Problem äußert sich jedoch nicht nur durch einen langsamen Fix, sondern auch durch Sprünge beim Tracking etc. Es fehlt an Konstanz.
     
  19. jan026, 10.08.2010 #19
    jan026

    jan026 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2010
    hallo Jl223,

    ich habe genau das gleiche Problem!
    hast du inzwischen eine Lösung gefunden?

    Grüße,
    Jan
     
  20. Paddi, 10.08.2010 #20
    Paddi

    Paddi Android-Experte

    Beiträge:
    480
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    30.07.2010
    Die Lösung ist darauf zu hoffen das sie einen Softwarefix rausbringen ... :-(
     

Diese Seite empfehlen