1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Galaxy S2 an USB (docking station) verlangsamt Bootvorgang von W7

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S2 (I9100) Forum" wurde erstellt von stuggi3000, 25.12.2011.

  1. stuggi3000, 25.12.2011 #1
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Ich habe CheckRom v4 und den DarkKnight Kernel 243 topo+ Kernel drauf. Läuft auch alles super. Nur ist mir aufgefallen (ich weiß nicht obs zuvor auch so war), dass wenn das Handy in der DockingStation ist, es den Bootvorgang meines W7 x64 absolut verlangsamt. Ich bin dann in der Anmeldemaske wo ich mir mein Profil anklicken kann und merke, dass sich da erst mal ne Minute lang nix tut. Erst dann kann ich meine Maus bewegen, die Tastatur benutzen und dann springt auch der Scanner an (der bei mir normalerweise sich initialisiert, daran erkenne ich, ob alle USB-Geräte "gemountet" wurden).

    Kennt jemand dieses Problem und weiß da eine Lösung? Natürlich könnte ich beim Booten das Galaxy aus der Docking-Station nehmen, dann bootet alles normal schnell und die USB-Geräte Maus+Tastatur stehen sofort zur Verfügung. Jedoch find ich das natürlich leicht unpraktisch. Vielleicht weiß ja jemand ne Lösung.


    P.S Habe Kies bereits installiert und MyPhoneExplorer, damit die USB-Treiber alle im Geräte-Manager erscheinen. Ist ja auch so alles in Ordnung. Belasse ich jedoch das Galaxy in der USB-Docking Station und bootet dann, dann gibts in der Regel nen gelbes Ausrufezeichen im Gerätemanager und das S2 wird dann auch nicht gemountet (also hab bei den Debug-Modus ausgeschaltet, bei mir mountet das S2 als Gerät nicht als Laufwerk mit Buchstabe). Da muß ich dann das S2 kurz rausnehmen und wieder anstöpseln, wenn W7 hochgebootet ist, dann wirds sofort erkannt.
     
  2. LX1, 25.12.2011 #2
    LX1

    LX1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    07.06.2011
    Beim Start werden ja alle SATA/USB usw. Ports abgefragt und initialisiert. Da Windwos von USB booten kann, schätze ich das es checkt ob es ein bootberas Device ist. Da aber keine Rückmeldung vom Handy kommt und die Treiber noch nicht geladen sind, wird es nicht erkannt und dauert halt.

    Deswegen wird es erst erkannt nachdem du es ab,- und wieder angesteckt hast.
     
  3. Metzi, 25.12.2011 #3
    Metzi

    Metzi Android-Guru

    Beiträge:
    2,361
    Erhaltene Danke:
    734
    Registriert seit:
    16.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900F) Samsung Galaxy S2 (CM12.
    stimme LX1 voll zu.

    Kurz abziehen bis gebootet wird und gut ist.
     
  4. stuggi3000, 25.12.2011 #4
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Aber habt ihr das auch so mit euren S2 und Win7 x64? Kanns mal jemand ausprobieren, obs genauso abläuft wie bei mir.

    Und dann wäre wohl ein Windows-Kenner gefragt, womöglich gibts ja nen reg-key zum Herabsetzen der Abfragezeit für externe Geräte. Weil eine Minute zusätzlich zum Booten nervt.
     
  5. Metzi, 25.12.2011 #5
    Metzi

    Metzi Android-Guru

    Beiträge:
    2,361
    Erhaltene Danke:
    734
    Registriert seit:
    16.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900F) Samsung Galaxy S2 (CM12.
    Ich frage mich warum du nicht wirklich einfach das SGS2 für den Vorgang des Bootens des Rechners von dem Dock weg lässt, dann ist doch alles gut.

    Würde doch deshalb nicht unbedingt an der Registry rumwerkeln, dann könnten ggf. andere Probleme auftreten.

    Würde auch dazu anraten immer "mit" USB-Debugging zu verbinden.
    Wenn du es ohne machst, könnte dir beim verschieben von Daten
    passieren, das sie zwar vom Source gelöscht sind, auf dem Target
    jedoch nicht ankommen. Fazit wären dann erstmal fehlende Daten!

    Klingt komisch, ist aber leider so!

    Bereits schon dem einen oder anderen passiert, mir selbst auch beim
    testen!

    Ich glaube auch, wenn du Debugging aktivierst, dauert es auch beim
    Booten mit angedockten Gerät nicht so lange, versuch es mal.
     
  6. stuggi3000, 25.12.2011 #6
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Die Kernfrage lautet doch, warum dieser Fehler überhaupt auftritt. Auf diesen Workaround mit dem Weglassen des Handys aus der Docking-Station bin ich selbst bereits gekommen.
    Stell dir mal vor, man müßte das nicht nur mit einem Gerät machen, sondern mit dem USB-Drucker, dem USB-GamePad, den USB-Lautsprechern usw usw. Da hätte man aber ganz schön was zu tun nach jedem Bootvorgang. Zugegeben, mein Beispiel mit den vielen Geräten ist konstruiert, verdeutlich jedoch, warum ich das nicht haben kann und daher nach einer Lösung suche.

    Dann spielt man die registry-Sicherung wieder zurück. Wo ist das Problem?

    Ist mir noch nie passiert. Ich verschiebe in der Regel auch nie aufs Handy, sondern kopiere nur.

    Bei mir bleibt er fast immer beim Booten hängen, nicht nur manchmal.

    P.S Geht ein Kranker zum Arzt und sagt, dass er immer schmerzen hat, wenn er den Arm hebt. Woraufhin der Arzt ihm rät, die Hand unten zu behalten....
    sorry Metzi, ist echt nicht bös gemeint. Aber wenn keine Lösung parat ist, dann schreib bitte keine Vermeidungstipps. Für sowas brauch ich kein Forum, das kann ich mir selbst an einer Hand abzählen. Schreib dann wenn überhaupt einfach: "dumm gelaufen, bei mir ist es auch so und ich hab keine Lösung". Die stetigen Aufforderungen "meinen Arm nicht mehr zu heben" bringen uns nicht weiter. Ich sag ja auch nicht das es ein Weltuntergang ist, aber wenn jemand was weiß, kann er sich ja melden. Ansonsten bitte keine weiteren Aufforderungen zum Arm unten lassen, danke :razz:
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2011
  7. TheSir, 25.12.2011 #7
    TheSir

    TheSir Android-Lexikon

    Beiträge:
    951
    Erhaltene Danke:
    130
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Du musst im Bios die Reihenfolge der Boot Priorität ändern. Festplatte oder CD nach ganz oben nehmen.
     
  8. stuggi3000, 25.12.2011 #8
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Ist schon, das Android taucht ohnehin nicht als bootfähiges Speichermedium auf. Und das Hineinspringen in den Bootvorgang verläuft ohnehin 1A so wie bisher. Der Hänger tritt erst am Anmeldeschirm auf, da ist der Einsprungspunkt das vom Bios geregelt wird schon längst abgearbeitet.
     
  9. Metzi, 25.12.2011 #9
    Metzi

    Metzi Android-Guru

    Beiträge:
    2,361
    Erhaltene Danke:
    734
    Registriert seit:
    16.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900F) Samsung Galaxy S2 (CM12.
    Wie kommst du darauf, das es sich um einen Fehler handelt?
    Es ist gewollt, da wie schon bemerkt wurde, das auch booten
    von USB-Speichern möglich ist. Es dauert in deinem Fall aber eben
    die Abfragesicherheitszeit, die das BS dafür vorsieht, wenn etwas
    nicht erkannt werden will.

    Funkt evtl. auch:
    Stell doch mal in deinem Bios ab, das von removebaren Datenträgern
    gebootet werden darf oder nimm es aus evtl. bestehender Reihenfolge
    raus, falls vorhanden, dann sollte es auch nicht mehr stören, da er dann
    die Abfrage überspringt.

    Zum verschieben: also ich verschiebe in der Regel von intern nach extern :winki:.

    Funktioniert es denn, wenn du USB-DEBUGGING aktiviert hast???

    Das Problem ist, das dein BS beim booten den SGS2 Speicher
    nicht als "Wechseldatenträger" erkennen kann und dann drauf rumrödelt
    um das evtl. hinzubekommen, daher ja der Testvorschlag mit USB-DEBUGGING.


    Nachtrag----------------------------------------------

    überschnitten mit TheSir.

    aber als bootfähiges Speichermedium kann es eh nicht erkannt werden, es geht primär
    um die Aufgaben der Abarbeitung/Abprüfung als solches, damit es gänzlich abgestellt wird!
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2011
  10. LX1

    LX1 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    07.06.2011
    USB ist eine ungerichtete Schnittstelle. Daten werden hin,- und her gesendet.
    Wenn Windows hochfährt werden alle belegten USB Ports abgefragt und es wird nach einer Meldung vom am Port befindlichen Gerät verlangt. Da das Handy aber schon vor dem Start des OS am USB Port hängt, hat es schon eine Meldung gesendet die aber natürlich nirgendwo ankommt weil die Treiber nicht ansprechen, da keine Treiber geladen, weil OS nicht da.

    So sehe ich es zumindest, wenn ich hier Scheiss erzählt haben sollte, bitte ich um Korrektur.
     
  11. Estoroth, 25.12.2011 #11
    Estoroth

    Estoroth Android-Ikone

    Beiträge:
    4,692
    Erhaltene Danke:
    1,407
    Registriert seit:
    21.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 edge
    Also dass Windows 7 von USB-Devices bootet wenn es in der Anmeldemaske ist, wär mir jetzt neu :D

    Kann ich jetzt spontan nicht bestätigen bei mir, hab allerdings acuh noch nicht drauf geachtet. Ich reboote jetzt einfach mal spaßeshalber mit dem S2 am USB.

    Da haben wirs ja, die Ereignisanzeige weiß Rat:

    Das Gerät "GT-I9100" (Ort "(unknown)") ist aufgrund eines Ausfalls eines Benutzermodustreibers offline. Ein Neustart des Geräts wird 5 Mal versucht. Weitere Informationen zu diesem Problem erhalten Sie beim Gerätehersteller.
    Bei mindestens einem Benutzermodustreiber ist ein Problem aufgetreten, und der Hostprozess wurde beendet. Möglicherweise können Sie vorübergehend nicht auf die Geräte zugreifen.
    Fehler beim Laden des Treibers \Driver\WUDFRd für das Gerät USB\VID_04E8&PID_6860&MS_COMP_MTP&SAMSUNG_Android\6&1ee2a01d&5&0000.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.12.2011
  12. Tanis64, 26.12.2011 #12
    Tanis64

    Tanis64 Android-Experte

    Beiträge:
    653
    Erhaltene Danke:
    309
    Registriert seit:
    14.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Wenn ich an meinem Win7 64Bit Sxstem meine externen Festplatten eingeschaltet via USB verbunden habe, und boote mein Win7 dann brauchts auch ewig bevor Windows überhaupt bootet. Auch bei der Benutzeranmeldung dauert es weeesentlich länger. Exakt das gleiche Verhalten hatte ich auch schon bei WinXP 32Bit. Ist also alles in Butter.


    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk
     
  13. stuggi3000, 26.12.2011 #13
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Eben da ist der Fehler. Meine externe USB-HD wird rasch erkannt. Möglicherweise gibts ja Treiber, die das schnelle Erkennen möglich machen. Oder aber man kann einzelne Geräte von der Erkennung herausnehmen, dann wird das S2 eben dann erkannt, wenn ich es ab und wieder dranstöpsel. An sowas dachte ich.

    Das S2 taucht im Bios nicht auf.

    Noch nicht probiert, wäre aber wohl der letzte Ausweg. Dann allerdings habe ich 2 Laufwerke mehr. Hab schon genug, da verliert man die Übersicht. Werde es aber testen.

    Nachtrag: Habs im debugging-Modus getestet. Da klappt die Anmeldung sofort. Jedoch sind natürlich nicht die Laufwerke gemountet. Da muß man erst am S2 "verbinden" anklicken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2011
  14. stuggi3000, 26.12.2011 #14
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Das ist endlich mal ein Hinweis, danke.
     
  15. Metzi, 26.12.2011 #15
    Metzi

    Metzi Android-Guru

    Beiträge:
    2,361
    Erhaltene Danke:
    734
    Registriert seit:
    16.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900F) Samsung Galaxy S2 (CM12.
    :lol:, ich auch nicht ......

    jedoch geht es ja hier um ein Android mit EXT, was unter
    Verbindung mit PC gefunden oder gar sich mounten soll, damit
    es eben schneller gefunden wird um das dass BS schneller bootet. :D

    Dennoch schon nette Erkenntnisse gebracht, der Thread.

    @stuggi3000

    1. habe ich nie behauptet, das du das S2 im Bios siehst :w00t00:,
    habe geschrieben, das du "etwas bestimmtes" generell deaktivieren
    sollst, sofern möglich.
    2. habe ich Anfangs geschrieben, das du DEBUGGING aktivieren
    solltest und
    3. es anders nicht gehen kann, da ja nur EXT vorliegt, wenn nicht im
    DEBUGGING, da eben kein Speicher erkannt werden kann, was ja das
    Ergebnisanzeige bestätigt hat, die Estoroth zum Besten gegeben hat.
    4. Ist dennoch kein Fehler, denn deine USB-HD wird nur so schnell erkannt,
    weil sie FAT/FAT32 oder NTFS hat.
    Das SGS2 hat nichts von dem, zumindest so lange nicht,
    wie du ihm die Eier abschneidest, weil du den USB-Kontakt verweigerst!


    Der Vergleich mit dem Arm war sehr amüsant, doch eher etwas hinkend.

    Dennoch freut es mich, das es nun funktioniert :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2011
  16. ironmike, 26.12.2011 #16
    ironmike

    ironmike Gast

    @metzi....warum gibst Du immer so viele falsche Tipps?

    Ich finde, Du solltest diesbezüglich mal eine Zeitlang durch die mods aus

    dem "Verkehr" gezogen werden.

    ironmike
     
  17. Metzi, 26.12.2011 #17
    Metzi

    Metzi Android-Guru

    Beiträge:
    2,361
    Erhaltene Danke:
    734
    Registriert seit:
    16.10.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900F) Samsung Galaxy S2 (CM12.
    @ironmike
    dann klär mich doch mal bitte auf was daran so falsch ist
    USB-DEBUGGING zu aktivieren, damit das USB-angeschlossene SGS2
    eben von WIN durch seine "Wechseldatenträger" schneller akzeptiert
    wird um nicht ewig versucht sich zu verbinden.

    Von dir konnte ich mir übrigens auch schon ein kleines Bild machen,
    dann sollte man dich wohl auch besser ne Weile aus den Verkehr ziehen.

    Wie ich gerade sehe, wurden von dir 2 Threads gelöscht, nicht von mir :rolleyes2:

    Bleib mal schön locker und nicht vergessen durch die Hose zu atmen :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.12.2011
  18. Gast5050, 26.12.2011 #18
    Gast5050

    Gast5050 Gast

    Bitte unterlasst das unnötige Off-topic, die Übersichtlichkeit wirds euch danken.
     
  19. stuggi3000, 21.01.2012 #19
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Ich bin zwar nicht ironmike, kann es dir aber gern erklären was daran "falsch" sein soll.

    1) Das S2 belegt im Windows 2 Laufwerksbuchstaben und wird nicht wie üblich ans OS angebunden.

    2) Noch viel schlimmer, die USB-Laufwerke tauchen nicht auf, sobald man das Gerät angestöpselt hat. Man muß noch etwas auf dem S2 rumdrücken und die Anbindung der USB-Laufwerke bestätigen.
     
  20. stuggi3000, 21.01.2012 #20
    stuggi3000

    stuggi3000 Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    117
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Gibt es keine Einstellungen, wo man dem Gerät den Befehl geben kann, nicht 5 mal sondern eher nur 1 mal neu zu booten?

    Oder irgendwie neue Treiber für W7 und Galaxy S2, womöglich hat da ja jemand was.
     

Diese Seite empfehlen