1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Gelöst] Audio Line-Out?

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von KOREAKOREA, 16.06.2011.

  1. KOREAKOREA, 16.06.2011 #1
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Geht es irgendwie, einen richtigen Line-Out Anschluss zum Anschluss an eine Anlage/Autoradio zu realisieren? Der geregelte Kopfhörer Ausgang klingt leider nicht zufriedenstellend im höheren Lautstärkebereich:/ Der verstaubte iPod Touch 2ter Generation kann das, den würde ich aber ungern zusätzlich benutzen müssen:-/

    Für ältere Geräte gab es dazu Adapter: http://www.amazon.de/Original-Motor...WELY/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1308231723&sr=8-1
    leider scheint es sowas für Android-Handys nicht zu geben, der microUSB Port ist ausschliesslich zum laden und für Datenverkehr konzipiert. Mist, das hat Apple offenbar besser gelöst:(((((((((
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
  2. ichhalt83, 16.06.2011 #2
    ichhalt83

    ichhalt83 Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    10.03.2011
    Geht mir genauso. Mit PowerAmp kann man den EQ benutzen. Habe aber keine Ahnung wie ich den dann einstellen sollte.

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
    Zuletzt bearbeitet: 16.06.2011
  3. KOREAKOREA, 16.06.2011 #3
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    nen EQ ist keine Lösung, das Problem am Kopfhörer Ausgang ist dass es ein geregeltes Signal ist, welches selbst bei Lautstärke auf 100% zu schwach ist, man muss die empfangende Anlage sehr viel lauter stellen als mit richtigen Line-Out Signalen, und verstärkt damit auch die Stör- und Nebengeräusche, im Endeffekt klingt es dann Übersteuert wenn es laut genug ist, falls man nach oben so viel Spielraum hat.

    Edit MOD:

    Eine Alternative wäre der Umweg über Bluetooth: http://www.amazon.de/Belkin-Air-Cast-Auto-Bluetooth/dp/B004FNYQZ8/ref=pd_sim_ce_2

    leider konnte ich nicht herausfinden ob Android bzw. das Defy über "A2DP Stereo Bluetooth" verfügen

    edit: laut http://www.android-hilfe.de/motorola-defy-forum/102030-defy-a2dp-autoradio.html haben wir A2DP, das sollte also gehen.

    so wer probiert es aus?:)
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 19.06.2015
  4. davidv3, 16.06.2011 #4
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    424
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Wenn ich mein Defy per 3,5Klinke zu Chinch(Anschluss AUX Anlage)ranhänge kann ich von einer Regelung nichts bemerken.
    Das ist sogar lauter als wenn der CD Player nur per Chinch angeschlossen ist.
    Keine Ahnung was da falsch läuft bei dir.
     
  5. mccorner, 16.06.2011 #5
    mccorner

    mccorner Android-Experte

    Beiträge:
    694
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Phone:
    Sony Xperia Acro S
    ich hab das DEFY im Auto über 3,5-Kopfhöreranschlus ans Radio (über den CD-Wechsler-Eingang. Ich muss zwar das DEFY auf volle Lautstärke drehen, damit die Lautstärke dem Radio entspricht, aber ansonsten keine Probleme, Qualität erscheint mir gut.
     
  6. ichhalt83, 16.06.2011 #6
    ichhalt83

    ichhalt83 Junior Mitglied

    Beiträge:
    43
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    10.03.2011
    die Lautstärke ist bei mir auch unproblematisch. Auch Motorola Defy. Ich finde die Qualität allerdings nicht so berauschend.
     
  7. davidv3, 16.06.2011 #7
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    424
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Mixzingplayer App(Free) inkl.EQ funzt einwandfrei.
     
  8. tore, 17.06.2011 #8
    tore

    tore Gast

    liegt eben daran dass bei den ipods die Musikeigenschaften das Hauptaugenmerk sind, ebenso wird bei den iphones darauf relativ viel Wert gelegt.
    Das Defy ist leider kein "Musikhandy", der Audiochip auch nicht so der Burner von der Qualität des Headphone Ausgangs her gesehen.
    Dieser Adapter war für Geräte ohne 3,5mm Klinke und nicht anders als der schon verbaute Ausgang am Defy.
     
  9. KOREAKOREA, 17.06.2011 #9
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Ich will euch ja nicht beleidigen, aber nen Kopfhörer ausgang als AUX Input is von der Qualität her maximal eine Notlösung, kein Vergleich zu einem richtigen Line-Out.
    Aber wenn mans nich anders kennt hört mans vielleicht nicht, bzw benötigt man dazu wohl eine gewisse Qualität bei der Anlage an die man koppelt, um nen Unterschied wahrzunehmen.
    Ich habe bei bestimmten Liedern die wahl zwischen Volume auf 100%, dann ist es laut genug, klingt aber übersteuert, oder 90%, dann übersteuert es im gerade noch erträglichen Bereich, ist aber zu leise selbst wenn ich die Anlage derbe hochdrehe, schaltet man dann ausversehen ohne Volume Anpassung auf zbs. Radio, fliegen einem die Löffel weg und im blödesten Fall knallen Lautsprecher durch... das nervt! Ist mir rätselhaft wie man damit zufrieden sein kann.

    Besonders scheisse klingen einige Tracks von Parov Stelar, die sind auf "alt" getrimmt und haben nen Schallplatten-knister-Effekt, der klingt normalerweise echt angenehm, aber über den Kopfhörer Ausgang kann ich mir das in keiner Lautstärke antun, es wird irgendwie nicht fein genug wiedergegeben und klingt wie nen Radiosender mit Empfangsstörung, zum ausflippen:)
     
  10. davidv3, 17.06.2011 #10
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    424
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Genau da greift ja dann ein Player App mit EQ ein.Da kannst du dann alles anpassen.Höhen ,Tiefen ,Mitten, Lautstärke.:razz:

    [​IMG]
     
  11. supernothing, 17.06.2011 #11
    supernothing

    supernothing Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    110
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Ich will auch niemanden beleidigen, aber ein Defy an hochwertigen Hifi-Geräten ist von der Qualität her maximal eine Notlösung, kein Vergleich zu einem richtigen Abspielgerät. :rolleyes2:
    Deal with it...

    Und nur mal nebenbei...
     
  12. killacat, 17.06.2011 #12
    killacat

    killacat Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    10.01.2011
    Habe zu Hause einen Bluetooth-Audio-Receiver an der Stereoanlage hängen mit wirklich guten Ergebnissen. Lautstärke am Android muss jedoch auch voll aufgedreht werden (für ordentliche Lautstärke). Equalizer wird nicht verwendet.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2011
  13. KOREAKOREA, 17.06.2011 #13
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Sorry, aber die Benutzung von Equalizern ist das erste was man sich abgewöht wenn man anfängt genauer hinzuhören. Und es macht zudem aus einem schlechten Signal kein gutes, im besten Fall lindert es die Symptome.

    Darum geht es nicht, aber Trolle tun sich mit dem Verständnis der Probleme anderer wohl schwer, da sie nicht in der Lage sind über den Tellerrand hinaus zu sehen, Deal with it...
    Also nochmal von vorn: Ich bin mit der Qualität vom Defy zufrieden, der KH-Ausgang langt mir, genauso wie es der von iPod tat. Nur ist er nicht Line-Out tauglich, genauso übrigens wie es der KH-Ausgang vom iPod nicht ist, dort treten die selben Symptome auf. Per Line-Out ist es dann sehr viel besser, das selbe erwarte ich beim Defy. Von Audiophiler Tauglichkeit an einer 20.000€ Anlage war nicht die Rede, es soll nur erträglich sein, und das ist es über den KH-Ausgang eben nicht.
    Das ist übrigens nichtmal ein Defy spezifisches Problem, das betrifft alle Android Phones. Und das finde ich schon etwas schwach, es wurde selbst auf Unterstützung für diese sinnfreien Trackball geachtet, aber einen LineOut läßt man weg? ...

    Hab mal einen Bluetooth Receiver bestellt, "gute Ergebnisse" würden mir vollkommen ausreichen:)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2011
  14. mccorner, 17.06.2011 #14
    mccorner

    mccorner Android-Experte

    Beiträge:
    694
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Phone:
    Sony Xperia Acro S
  15. KOREAKOREA, 17.06.2011 #15
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  16. mccorner, 17.06.2011 #16
    mccorner

    mccorner Android-Experte

    Beiträge:
    694
    Erhaltene Danke:
    69
    Registriert seit:
    22.11.2010
    Phone:
    Sony Xperia Acro S
    dann sag mal Bescheid, wie ist wenn da ist.
     
  17. spaetner, 17.06.2011 #17
    spaetner

    spaetner Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.06.2011
    Zur Einstellung des Richtigen Pegels muß man den erwarteten Eingangspegel des Verstärkers wissen. Wenn man keine Angaben findet, kann von einem 0.7Veff bei einem AUX-Eingang ausgegangen werden. Zur Einstellung braucht man eine Testdatei z.B. http://www.ostfalia.de/cms/de/pws/harriehausen/lv/lab/get/met/1-Sinus_441Hz.wav und ein Voltmeter, dass bei 440Hz noch korrekt messen kann. Jetzt Testdatei abspielen und Lautstärke einstellen, dass das Voltmeter ca. 700mV anzeigt. Wenn das zu leise ist, versucht einen anderen Eingang (Tuner, Tape-In usw), diese sind manchmal empfindlicher. Wenn es immer noch nicht klappt brauch ihr einen Vorverstärker. Die Lautstärke am Defy noch höher zu drehen endet meist mit einer deutlichen Zunahme der Verzerrungen.
     
  18. davidv3, 17.06.2011 #18
    davidv3

    davidv3 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    424
    Erhaltene Danke:
    44
    Registriert seit:
    04.01.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S4 LTE+
    Ich persönlich finde ja das das ganz schön viele Balanceregler sind.EQ wird das ja nicht sein........:winki:

    [​IMG]
     
  19. KOREAKOREA, 20.06.2011 #19
    KOREAKOREA

    KOREAKOREA Threadstarter Gesperrt

    Beiträge:
    475
    Erhaltene Danke:
    109
    Registriert seit:
    06.05.2011
    Richtig, und das Ergebnis vom Abmischen mit einem solchen Pult verunstalten einige nachträglich mit Software-Equalizern im Mp3 Player.

    Genau das meinte ich, danke für die bildliche Untermalung.
     
  20. shaft, 20.06.2011 #20
    shaft

    shaft Android-Guru

    Beiträge:
    3,084
    Erhaltene Danke:
    1,431
    Registriert seit:
    15.07.2010
    Phone:
    Z3C, MotoX13, GNote8
    Also, das Defy hat keinen Audio-LineOut und ja, Bluetooth über A2DP geht einwandfrei an meinem Autoradio.
    Ob der Klang damit dann besser ist, sei dahingestellt, ich find ihn auch am Kopfhörer ok und habe keine Verzerrungen :)

    [edit]
    Auch über A2DP kann man die Lautstärke am Defy einstellen, ist also auch regelbar...
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.06.2011

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. aux ausgang samsung verstärken

    ,
  2. line out ausgang

    ,
  3. cd player mit line out ausgang

    ,
  4. android kine out