1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Gelöst] Defy Display in Regen nicht bedienbar - normal?

Dieses Thema im Forum "Motorola Defy Forum" wurde erstellt von Karottensuppe, 11.09.2011.

  1. Karottensuppe, 11.09.2011 #1
    Karottensuppe

    Karottensuppe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    118
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Hallo zusammen,

    hatte mein Defy heute zum ersten Mal bei feuchter Witterung in betrieb. War auf Cachetour und die Akkus meines Garmin machten schlapp, Ersatzakkus hatte ich daheim liegen lassen. Macht nix, dachte ich mir, dafür hast du ja ein Outdoor-Smartphone. Falsch gedacht - das Defy war bei Regen nicht zu bedienen, das Display hat komplett verrückt gespielt. Egal wie oft ich es abgewischt habe, und an regengeschützte Stellen gegangen bin um es zu bedienen, es half alles nichts - der Regen (auch wenn es nur ganz leichter Niesel war!) löste permanent Reaktionen am Bildschirm aus, Tastatur ging auf- und zu, schrieb lustiges Buchstabengewirr (war wie ne Szene aus Poltergeist), machte Programme auf- und zu, und reagierte überhaupt nicht mehr auf Fingerdruck.

    Jetzt habe ich im Geocaching Forum gelesen, dass ein anderer Defy Besitzer heute genau die gleiche Erfahrung gemacht hat. Ist das normal? Das kann doch nicht sein, oder? Von einem "Outdoorsmartphone" wird man doch erwarten dürfen, dass es bei Feuchtigkeit nicht nur überlebt, sondern auch funktioniert!!

    Hat jemand hierzu Erfahrungen gemacht?
     
  2. Luemel, 11.09.2011 #2
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Kapazitive Displays funktionieren nicht unter Feuchtigkeit, da sie mit kleinen Stromstößen zwischen Finger und Display arbeiten. Ist dieses Feucht irritieren die Tropfen die Eingabe, da kann Motorolla leider nichts dran ändern, das ist numal so

    http://www.tomshardware.de/Touchscreens,testberichte-240158-3.html
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.09.2011
  3. Karottensuppe, 11.09.2011 #3
    Karottensuppe

    Karottensuppe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    118
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Angeblich soll aber das (bald erscheinende) Xperia active aber auch mit nassen Fingern bedienbar sein?

    Gibt's denn überhaupt noch irgendwelche Androiden mit den "alten" Touchscreens (weiß nicht wie die heißen, eben die die bei denen man etwas fester oder mit Fingernagel drauf drücken muss?
     
  4. Luemel, 11.09.2011 #4
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Androiden mit resitiven Touchscreens gibt afaik nur bei den sehr billig und Fakephones aus China, da die Mehrheit einfach einen kapazitiven Touchscreen bevorzugt, allein wegen den Multitouchgesten schon, die mit einem resitiven Touchscreen nicht gehen.

    Noch nix von gehört, glaube ich auch bisher noch nicht so einfach
     
  5. Karottensuppe, 11.09.2011 #5
    Karottensuppe

    Karottensuppe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    118
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Ok, danke!
     
  6. SonyEricsson, 11.09.2011 #6
    SonyEricsson

    SonyEricsson Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    383
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Phone:
    BQ Aquaris X5
    Outdoor-Androide Sony Ericsson Xperia active in Aktion (Video) » mobiFlip.de

    Das mit dem active habe ich auch geshen, dass es auch während das display nass ist bedient werden kann..
    In dem Video da oben ist es zusehen und der sagt das auch.

    Hier in dem Video ist es auf deutsch.

    Sony Ericsson Xperia active - IFA 2011 Hands-On - androidnext.de - YouTube

    Der Arbeiter sagt was von neuer Display Technologie also es stimmt, dass das active auch nass bedient werden kann.
    Das nenne ich mal richtig outdoor^^...
    Wenn nur die Hardware wie die des defy wäre...

    mfg
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  7. Luemel, 11.09.2011 #7
    Luemel

    Luemel Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,357
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    30.08.2009
    Gut, es ist sicher ein schöner Gimmick, aber tendenziell laufe ich nicht so gerne im Regen rum, sodass ich bisher immer recht gut auskam
     
  8. Egika, 12.09.2011 #8
    Egika

    Egika Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    66
    Erhaltene Danke:
    2
    Registriert seit:
    11.04.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    ja, das Verhalten ist mir auch schon aufgefallen.
    Gerade bei einem Outdoor-Handy liegt das ja jetzt nicht soo fern, es auch mal im Regen zu verwenden...
    Stromstöße zwischen Display und Finger sind es zwar nicht, aber es wird letztendlich die Kapazität des Fingers gemessen (und das epsilon_r von Körperflüssigkeiten ist ähnlich wie das von Wasser).
     
  9. Karottensuppe, 12.09.2011 #9
    Karottensuppe

    Karottensuppe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    118
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Wer Outdoorqualitäten ohnehin als "Gimmick" ansieht, braucht auch kein Outdoorsmartphone, und kann dann zu einem anderen Smartphone mit besserer technischer Ausstattung greifen.

    Beim Defy wird eben mit der Outdoorqualität gelockt, also weckt man Interesse bei der Zielgruppe Wanderer/Geocacher/Outdoorsportler/Outdoorberufler usw, die sich auch mal weiter als ein Paar hundert Meter vom Auto entfernen. Soll dabei hin und wieder vorkommen, dass es regnet ;) (ich werde auch nicht gerne nass, besitze aber trotzdem eine Regenjacke und ein Schirm...) Wenn das Handy bei Regen gar nicht mehr funktioniert ist es in meinen Augen eben nicht mehr der ideale Outdoorbegleiter.

    Ein Touchscreen für diese Zielgruppe zu entwickeln, welches sich sehr wohl nass bedienen lässt, ist daher m.E. kein gimmick, sondern gut mitgedacht. Bin jedenfalls auf die ersten Berichte gespannt.
     
    SonyEricsson bedankt sich.
  10. jrahe, 12.09.2011 #10
    jrahe

    jrahe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    321
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    22.08.2011
    ...in dem Bericht zum "Xperia active" wird geschildert und demonstriert, daß sich das Gerät mit einem "nassen Finger" bedienen läßt. (=> das kann ich übrigens bei meinem Defy auch)

    Das Problem aber war ein anderes:
    In dem Eingangspost von "Karottensuppe" ging es aber um ungewollte Fehlbedienungen, ausgelöst durch Nässe/Regentropfen auf dem Display.
    FRAGE: => Werden diese Fehlbedienungen bei dem neuen "Xperia active" denn auch ausgeschlossen?

    Gruß Jörg
     
  11. Karottensuppe, 12.09.2011 #11
    Karottensuppe

    Karottensuppe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    118
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Nö, nicht nur. Mein Defy ließ sich eben nicht mehr bedienen. Er reagierte zwar wie wild auf den Nieselregen, aber überhaupt nicht mehr auf meinen Fingerdruck. Ich konnte weder die Spinnereien abstellen, noch hätte ich im Notfall ein Telefonat führen können, das Handy war komplett lahmgelegt.

    Es geht eben nicht nur um leicht feuchte Finger (die grundsätzlich nicht das Problem sein dürften, die wischt man ab und gut ist) sondern ein nasser Bildschirm - wenn es regnet und man kein Unterstand hat, ist es nicht so leicht, diesen trocken zu kriegen und trocken zu behalten. Auch dieser soll mit dem Xperia bedienbar sein - ob es zutrifft, muss man abwarten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2011
  12. jrahe, 12.09.2011 #12
    jrahe

    jrahe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    321
    Erhaltene Danke:
    95
    Registriert seit:
    22.08.2011
    ...genau das meinte ich ;)

    In dem Bericht wird das Xperia active "nur" mit einem feuchten Finger bedient (eher unrelevant).

    Interessant wäre es gewesen zu sehen, wie das Xperia z.B. unter Wasser zu bedienen ist (zugegeben sehr starker Dauer-Regen).
    Oder aber für die Demonstration das Xperia active Display mit Wasser zu begießen, um zu sehen, ob eine fehlerfreie Bedienung möglich wäre.

    Aktuell ist die Video-Demonstration eher nichtssagend in Bezug auf fehlerfreie Bedienung im Regen.

    Gruß Jörg
     
  13. Karottensuppe, 12.09.2011 #13
    Karottensuppe

    Karottensuppe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    118
    Erhaltene Danke:
    11
    Registriert seit:
    01.07.2011
    Zumindest wurde im Video das Ding ins Wasser getunkt und dann bedient, das hätte mit meinem Defy schon mal nicht funktioniert ;)

    Aber du hast recht, man muss abwarten und schauen was die ganzen neuen Konkurrenten (Defy+, Xperia Active, Samsung Galaxy Xcover) in der Praxis taugen, Papier bzw. Youtube ist geduldig.
     
    SonyEricsson bedankt sich.
  14. handwurstschlaufe, 13.09.2011 #14
    handwurstschlaufe

    handwurstschlaufe Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    226
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    13.06.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 3
    ich konnte nur unterwasser nichts bedienen , unter der Dusche hat es funktioniert :thumbup:
     

Diese Seite empfehlen