1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[Gelöst] Root rückgängig machen durch Löschen der Superuser-App?

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Galaxy Nexus" wurde erstellt von KintaroOe, 11.01.2012.

  1. KintaroOe, 11.01.2012 #1
    KintaroOe

    KintaroOe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    74
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    19.07.2010
    Hallo zusammen,

    hab auf meinem Nexus im Moment 4.0.1 Stock ohne Modifikationen am laufen.
    Wollte mal Google Wallet bzw. das Bezahlen über NFC ausprobieren, und dafür brauch ich ja root (MarketEnabler).

    Kann ich, wie hier beschrieben, root wieder loswerden wenn ich einfach die su und die superuser.apk lösche? Ohne Custom Recovery versteht sich.

    Funktionieren dann auch zukünftige OTAs wieder?

    Hab darüber hier nix gefunden, und daher trau ich dem Spuk ned so ganz :ohmy:

    Vielen Dank
     
  2. KlausWuschel, 11.01.2012 #2
    KlausWuschel

    KlausWuschel Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    364
    Erhaltene Danke:
    50
    Registriert seit:
    14.09.2010
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
    Mach es dir doch nicht so kompliziert. Mach einfach vor dem rooten ein Backup mit einem CustomRecovery (zB CWM), danach rootest du und wenn du kein root mehr brauchst spielst du das Backup zurück.

    Ja OTA geht danach auch noch, solange du auf Stock bist. Nach einem OTA-Update ist root allerdings auch wieder weg.

    Ich hoffe das hilft ein bisschen.

    MfG Klaus
     
  3. KintaroOe, 11.01.2012 #3
    KintaroOe

    KintaroOe Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    74
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    19.07.2010
    Hm achso ok, dachte dass root bzw. eine CustomRecovery OTA Updates grundsätzlich ausschließen.

    Danke
     

Diese Seite empfehlen