1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Generelle Fragen zum GPS unter Android

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Flexman, 21.02.2012.

  1. Flexman, 21.02.2012 #1
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Folgende Frage:
    Ich stelle fest, dass gewisse Programme den Sat-Fix jedesmal neu machen müssen wenn ich den Bildschirm ausschalte.

    Beispiel: Ich starte peak.ar. Das Programm sagt mir zuerst "0/0 Satelliten" nach 10 sekunden werden 2 Satelliten gefunden. Ich lege das Handy weg und warte auf mehrere Satelliten. Wenn jetzt der Bildschirm ausgeht und ich ihn wieder einschalte, dann fängt das Spiel wieder bei 0/0 Satelliten an. Dasselbe auch mit dem Programm "GPS-Status".

    Nachdem ich vorher Symbian gehabt habe ist für mich dieses Verhalten etwas verwirrend und eigentlich lästig. Dort war es nämlich so: Wenn ich eine App öffne die GPS verwendet, dann hält das Handy auch das Signal im Standby-Modus. So lange bis man die App wieder schließt. Bei Android hängt das offenbar von den Apps ab; wenn sie etwas aufzeichen wie Endomondo oder MyTracks dann halten sie das Signal, andere Apps die nichts aufzeichnen suchen das Signal jedesmal von vorn. Das kann aber u.U. lästig sein wenn man an einem Ort ist wo man das Signal nicht gleich bekommt aber hier und da Programme verwenden will die das GPS brauchen.

    Mir wäre lieber: Wenn ich GPS einschalte, dann sucht und hält das Handy einfach das GPS-Signal bis ich es wieder ausschalte. Lässt sich das irgendwie machen?

    Zusatzfrage:
    Wird AGPS nur verwendet wenn ich die Datenverbindung einschalte? Oder ist das wie bei den MMS, dass auch AGPS trotz deaktivierter Datenverbindung verwendet wird?

    Hier wäre meine bevorzugte Lösung: AGPS sollte prinzipiell verwendet werden so lange man sich nicht im Ausland befindet und Roaming deaktiviert hat. Lässt sich das so einstellen?

    Mein Handy: HTC Chacha, Android 2.3.5
     
  2. Bodo, 22.02.2012 #2
    Bodo

    Bodo Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,490
    Erhaltene Danke:
    264
    Registriert seit:
    12.09.2010
    agps natürlich nur mit Datenverbindung, gps alleine geht auch ohne Datenverbindung, dauert nur entsprechend länger.

    Wenn die App bzw. deren Programmierer der Meinung ist gps im Standby nicht zu verwenden, das ist das eben so. Das hat nichts mit dem Betriebssystem zu tun. Gps verbraucht relativ viel Strom, deswegen wird alles unsinnige eben abgeschalten.

    Der gps-Chip an sich ist sowieso immer abgeschalten, egal ob du den Haken setzt oder nicht. Aktiv wird der Chip erst wenn er benutzt wird, durch irgend ein Programm.
     
  3. Flexman, 22.02.2012 #3
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Wieso natürlich? MMS setzt sich offenbar auch über diese Einstellung hinweg.

    Dann muss ich mir wohl helfen indem ich einfach ein Programm starte, dass einfach meint, das GPS auch im Standby verwenden zu müssen. So lang das dann läuft haben alle anderen Programme dann wohl auch umgehend das GPS-Signal und müssen nicht erst suchen, oder?

    Gibt's so ein Widget?

    Naja, sagen wir mal: Bei anderen Systemen ist mir das Problem noch nicht aufgefallen, dass das Signal immer wieder weg ist und das E71 kommt mit GPS über einen dreiviertelten Tag - da braucht WLAN weit mehr. Jedenfalls erscheint es mir logischer dass einfach das Signal da ist wenn ich GPS einschalten. Wäre wirklich praktisch wenn es ein Widget gäbe, dass das so macht - und bei dem man AGPS (wie eben auch MMS) unabhängig von der Datenverbindung - aber abhängig vom Roaming aktivieren kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.02.2012
  4. Flexman, 23.02.2012 #4
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    So, bittesehr, ich bin ja doch nicht der einzige mit dem Problem. Der Schmarrn ist nämlich dass das GPS-Signal sogar dann verloren geht wenn man zwischen den Anwendungen wechselt! Und da soll mir noch wer sagen, dass das schlau ist.

    Daher empfehle ich folgendes:
    Keep my GPS alive oder GPS Signal Widget
     
  5. fabsimilian, 23.02.2012 #5
    fabsimilian

    fabsimilian Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    06.12.2011
    Da muss ich mich kurz zu Wort melden. Wie schon gesagt, Android spart hier Strom.
    Und GPS braucht ne MENGE davon!
    Kannst mal so sehen. Ohne GPS hält dein Akku 3Tage mit Dauergps 5-8h.

    Gesendet von meinem Hannspadd mit Tapatalk
     
  6. Flexman, 23.02.2012 #6
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Ja, deswegen kann man das GPS ja über ein Widget ein und ausschalten - möchte man meinen. Aber dass man es einschaltet und das Signal beim Wechseln zwischen den Apps flöten geht, das kann doch niemand sinnvoll finden, oder? Da hätte man zumindest ein 10-Sekündiges Handy-Over programmieren können oder was weiß ich was, aber offenbar waren die Programmierer hier zu phantasielos um das so zu lösen wie bei anderen Systemen.

    Ja ich weiß eh...
    Bei meinem Chacha (Akku 1250mAh): Normale Nutzung 1 1/2 Tage, GPS ca. 5 Stunden. Beim Nokia E71 (1500mAh): Normale Nutzung 3 Tage, GPS ca. 10 Stunden, GPS-Navi mit eingeschaltetem Bildschirm ca. 5 Stunden. Ab das mit Galileo besser wird?

    Aber wenn ich GPS einschalte dann will ich das Signal haben, sonst würde ich es ja nicht einschalten...
     
  7. fabsimilian, 23.02.2012 #7
    fabsimilian

    fabsimilian Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    18
    Registriert seit:
    06.12.2011
    Hm nö, weil Android GPS nur aktiviert wenn eine App den LokalisierungsService anfordert. Und das ist durchaus sinnvoll. Eben wegen dem Stromverbrauch.
    Klar wenn du gleich danach wieder ne App mit GPS startest ists was anderes aber wenn du innerhalb der nächsten Minuten nochmal ne Navi oder was auch immer GPS App startest, dann ist das GPS Signal sofort da.
    Dauert vlt. 1-2sek, weil ja die Satellitenpositionen noch bekannt sind.
    Zumindest bei mir aufm Desire S dauerts ned länger.

    Neja in dem du es einschaltest bietest du Apps die Möglichkeit deinen GPS Chip zu verwenden. Die Lokalisierung muss erst angestoßen werden.
    Und bei Galileo wird sich das auch nicht ändern, weil ja das Prinzip das gleiche ist.
     
  8. Flexman, 23.02.2012 #8
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Ja aber die Android-Programmierer gehen davon aus, dass man das Signal immer gleich hat. In einer Stadt im Ausland (wo man ja meist AGPS nicht verwendet) kann es durchaus 15 Minuten dauern bis das Signal da ist. Daweil lässt man also das (nicht-Android)Handy üblicherweise irgendwo in ruhe herumliegen bis das Signal mal da ist. Aber daraus wird natürlich nichts wenn sich der Bildschirm nach 30 Sekunden abschaltet und das GPS dann dadurch wieder abgedreht wird.

    Im Grunde ist die Wurzel des Übels, dass man im Android die Programme nicht schließt. Denn wenn man bei Symbian ein Programm wie Peakfinder öffnet, dann ist klar dass man das GPS-Signal so lange hält. Wenn man es nicht mehr braucht, macht man das Programm zu und GPS ist wieder weg. Im Android, wo man keine Programme schließt geht das so natürlich nicht. Die Folge ist, dass gewisse Programme das GPS-Signal nur anfordern wenn sie tatsächlich im Vordergrund aktiv sind. Prinzipiell auch keine schlechte Idee, aber leider mit eindeutigen Mängeln, vor allem wenn das Signal nicht kommt bevor der Bildschirm in den Standby-Modus geht.
     
  9. chrille, 23.02.2012 #9
    chrille

    chrille Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    21.06.2009
    Bei GPS ist es aber so, dass er auch ohne agps sehr schnell einen neuen Fix hat, unter 20s, wenn der aktuelle Ort sich kaum vom letzten bekannten Ort unterscheidet, zumindest bei aktuellen Chips. Es dauert nur deutlich länger wenn sich der aktuelle Ort deutlich von dem letzten Bekannten unterscheidet.
     
  10. Flexman, 23.02.2012 #10
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Ja, aber genau das ist dann ja der Fall wenn ich im Ausland bin. Weil das GPS viel Strom braucht hab ich es nicht immer ein - und wenn ich es mal einschalte dann hat sich meistens der Standort verändert. Wenn das Programm dann meint das GPS-Signal nicht im Hintergrund suchen zu müssen, dann muss man schauen dass 15 Minuten der Bildschirm nicht ausgeht...

    Und vor allem in einer Stadt mit Ubahn bekommt man das GPS-Signal dann ja nie wieder. Aber ich nehme mal an die Fußgängernavigation wird wohl zu den Programmen gehören die das GPS-Signal auch bei ausgeschaltetem Bildschirm suchen.
     
  11. chrille, 23.02.2012 #11
    chrille

    chrille Junior Mitglied

    Beiträge:
    38
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    21.06.2009
    Wenn du in der viertel Stunde nicht gerade im Flugzeug gesessen hast, sollte es eigentlich kein Problem. Alles im Bereich von 5KM ist für GPS im ersten Moment "kaum" verändert. Hast du das schon ausprobiert? Sind das reale Erfahrungen mit deinem HTC Chacha? Wenn man dann wirklich jedes mal 10min oder so warten muss, wäre es echt Kacke.

    Mit meinem alten Milestone und jetzt dem SGS2 ist es kein Problem.
    Gps Fix, Display aus, Bus fahren, Display an und ganz kurz warten, Gps Fix ist wieder da.

    Nur in New Yorck, auf Manhattan hatte ich extreme Probleme mit GPS. :)
     
  12. Flexman, 23.02.2012 #12
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Beim Chacha habe ich noch keine großen Erfahrungswerte, weil mir eben noch nicht klar war wie das GPS funktioniert. Mich hat nur irritiert, dass das Zeichen so oft zum blinken anfängt - weil deben der Empfang hier und da eben wieder deaktiviert wird. Aber ich denke mal mit Kompass, Bewegungssensor & Co müsste das eigentlich schneller gehen als beim E71. Diese Faktoren können doch den Satfix beschleunigen, oder?

    Diverse Apps habe ich auch ganz einfach im Haus ausprobiert und da dauert der Satfix halt etwas länger. Also mir gefällt die Variante mit dem GPS Signal Widget wo das Signal ghalten wird jedenfalls deutlich besser. Aber das ist ja das tolle an Android, dass es meißt eine Lösung gibt.
     
  13. Flexman, 02.03.2012 #13
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    So jetzt habe ich heute tatsächlich das Problem gehabt, dass trotz erlaubter Datenverbindung das GPS-Signal im freien einfach nicht daherkommen wollte. Habe auch mit GPS Status probiert die AGPS-Daten zu laden und resette - nichts.

    Dann habe ich GPS nochmal deaktiviert, GPS Status nochmal gestartet, AGPS-Daten geholt und plözlich hat's geklappt. Was war denn da los? Und wie sieht man wann überhaupt AGPS verwenet wird?
     
  14. Nikon, 02.03.2012 #14
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Generell verstehe ich nicht wo dein Problem liegt. Ich habe z.B. GPS dauerhaft aktiviert. Es ist in meinem absoluten Interesse, dass der GPS Chip aber nicht 24/7 in Betrieb ist. Benötigt eine App die Position, dann kann sie den GPS Chip nutzen. Benötigt keine App momentan die Position, dann soll das Ding halt auch keinen Strom verbrauchen.

    Wenn eine App bei jedem Standby die Positionsbestimmung abschaltet, dann ist das halt so. Es liegt im ermessen der App was sie denn tut wenn das Handy in den Standby geht. Das OS kann da gar nichts anders machen als den Apps die Kontrolle zu überlassen. Oder soll Android das GPS im Standby dauerhaft aktiviert lassen nur weil z.B. die Wetterapp kurz vor dem Standby die Position abgefragt hat? Das OS kann nicht wissen ob es sinnvoll wäre das GPS zu halten oder nicht. Das ist Sache der Apps weil die Programmierer der Apps halt wissen ob so eine Funktionalität sinnvoll ist oder nicht. Melden sich alle Apps bzw. Dienste beim GPS ab, dann geht der Chip halt schlafen. Das ist durchaus Sinnvoll!
    Verhält sich die App nicht so wie du das wünschst(also meldet sich durch den Standby beim Lokalisierungsdienst ab), dann ist es einfach nicht die richtige App für dich. Sei sauer auf den Entwickler und besorge dir eine App die deinem Anforderungsprofil besser entspricht. Oder schick dem Entwickler doch mal eine Mail. Vielleicht lässt sich da was machen.


    ICH bin froh dass der durch das Einschalten der GPS Funktionalität nicht ein permanenter Fix durchgeführt wird.

    Nikon
     
    Gwadro und jna haben sich bedankt.
  15. Flexman, 02.03.2012 #15
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Da frag ich mich wieso man GPS aktivieren sollte wenn man es nicht immer in Betrieb haben will. Aber egal, das Problem ist ja mittlerweile gelöst - es gibt ein Widget, das macht was ich will. Nur leider ist mir dort wiederum nicht klar ob AGPS verwendet wird oder nicht - offenbar gibt es da Probleme.

    Deswegen die Möglichkeit GPS an und auszuschalten möchte man meinen. Wie gesagt andere Systeme haben das anders gelöst und komischerweise hat auch dort noch nie jemand ein Problem damit gehabt. Bei Android hat offenbar die Phantasie gefehlt das System zumindest so auszustatten dass der User wählen kann ob das GPS-Widget nun bedeuten soll, dass das Signal da ist, oder das Programme das dürfen.

    Beim Datenwidget ist das ja auch nicht ganz klar, da schaltet man die Datenverbindung ein und wenn WLAN gleichzeitig an ist regen sich dann trotzdem wieder die Programme auf, die ausschließlich eine Datenverbindung brauchen.

    Schön wär's. Aber offenbar gehen die davon aus, dass man immer sofort ein Signal hat. Auch wenn ich mit dem Handy durch die Stadt spaziere, dann möchte ich vielleicht nicht immer 5 Minuten warten und den Bildschirm so lange aktiv halten bis "Öffi" das GPS Signal findet. Das braucht auch Strom, wenn der Bildschirm dabei immer an sein muss...
     
  16. jna

    jna Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Weil ich natürlich will, dass GPS sofort zur Verfügung steht, wenn ich eine entsprechende App starte, ist doch klar, oder?

    Ich glaube, du hast nicht ganz verstanden was "GPS an" bedeutet - nämlich, dass eine App GPS nutzen darf, wenn sie will, nicht aber ein ununterbrochener Fix. Entsprechend ist "GPS aus" eben, dass keine App GPS nutzen kann (was bei einer Navigation wenig sinnvoll ist...)
     
  17. Nikon, 02.03.2012 #17
    Nikon

    Nikon Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,311
    Erhaltene Danke:
    305
    Registriert seit:
    30.05.2010
    Weil es bequem ist. Nehmen wir z.B. mal das genannte Öffi. GPS ist dauerhaft aktiv aber verbraucht 0 Energie (in Worten Null). Starte ich jetzt Öffi, dann hat es die Möglichkeit eine genaue Lokalisierung durchzuführen. Ich muss nichts machen. Ich muss nicht überlegen, ob ich GPS jetzt benötige oder nicht. Das GPS ist dadurch eine Systemressource die jederzeit zur Verfügung steht. Vielleicht bin ich aber auch 2 Stunden in einer App aber sie benötigt nur einmal die Position(also 10s Betrieb des Chips). Soll jetzt permanent GPS laufen weil ich es vor dem Starten der App aktiviert habe?

    Nö, das möchte man nicht meinen. Ich habe haufenweise Apps die ein GPS fix nutzen. Da werde ich ja blöd wenn ich jedes mal vorher das GPS von Hand ein und nach der App wieder ausschalten muss. GPS On/Off ist halt ein System aus dem letzten Jahrtausend und stammt aus einer Zeit als es genau eine GPS Anwendung gab und das war die Navigation für das Auto.

    Bitte? Ich habe noch nie eine App erlebt, die eine Datennetzverbindung verlangt und W-Lan abweist. Das verstößt gegen so ziemlich alles was Android als Grundkonzept zugrunde liegt. Android will "Allways On" sein wobei eine W-Lan Verbindung eine höhere Priorität zugesprochen bekommt weil es im Idle Betrieb erheblich weniger Energie benötigt, keine Kosten verursacht und idr. auch erheblich schneller ist (was wieder Energie spart). Erst wenn W-Lan nicht zur Verfügung steht, versucht das Handy eine Internetverbindung über das Mobilfunknetz zu etablieren. Den Apps ist es dabei so ziemlich scheiß egal. Das was hier Probleme macht ist wohl eher deine Vorstellung alles ein und ausschalten zu wollen. Lass einfach beides an.

    Und hier haben wir das Problem. Natürlich geht Öffi nicht davon aus dass ein GPS Fix sofort zustande kommt. Die App ist aber schlicht und einfach nicht dafür gedacht um eine Navigation zu ermöglichen. Das will die App garnicht. Will man zu einer besonderen Haltestelle geführt werden, dann kann man lange auf sie drücken, auf Karte zeigen auswählen und dann "Navigation für Fußgänger" auswählen. Und jetzt kommt der mächtige Trick. Daraufhin startet Google Maps, berechnet eine Route und zeigt dir den Weg. Wenn du jetzt das Display ausschaltest wirst du merken, dass das GPS mitnichten seinen Fix verliert. Das Handy gibt dir auch weiter Anweisungen sofern du es denn hörst. Warum ist das so? Weil die App diese Funktionalität bereitstellen will. Öffi will das nicht. Öffi will dir sagen wann die Busse Fahren. Es zeigt dir auch die Haltestellen an. Ganz komfortabel auch mit Entfernung und Richtung. Navigieren will es aber nicht und deswegen funktioniert das damit natürlich auch nicht.

    Du versuchst einen Busfahrplan als Navigationssoftware zu benutzen. Das funktioniert halt nicht.

    Nikon
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2012
  18. Flexman, 02.03.2012 #18
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Es steht aber dann nicht sofort zur Verfügung, sondern muss ja erst noch gefunden werden. Und das kann eventuell länger dauern als der Bildschirm an ist.

    Ja, das ist aber eine etwas eigenwillige Definition von "an".

    Aber vielleicht ist Dir mein Problem klarer wenn ich umgekehrt frage: Welchen Sinn sollte es haben GPS zu verweigern? Wenn ich ein GPS-Programm starte, dann möchte ich es ja verwenden, oder?
     
  19. JanF, 02.03.2012 #19
    JanF

    JanF Android-Experte

    Beiträge:
    594
    Erhaltene Danke:
    79
    Registriert seit:
    31.03.2011
    Was soll denn das mit dem Bildschirm zu tun haben? Das GPS geht doch nicht aus, wenn der Bildschirm aus geht (es sei denn Du hast "Stromsparsoftware" aktiv).

    So eigentümlich ist die Definition garnicht. Wenn eine Heizung "an" ist, heizt sie üblicherweise auch nur, wenn die Temperatur ums Thermostat(ventil) niedriger als die gewünschte Temperatur ist, ein moderner KFZ Motor der "an" ist verbrennt nur Kraftstoff, wenn Schub gebraucht wird, ...

    Natürlich keinen Sinn. Aber nicht alle standortbasierten Programme sind GPS-Programme.
    Wenn Du entscheidest, dass Du nicht einen so genauen Standort brauchst sondern die der Netzbasierte Standort reicht, z.B. für google Maps), kannst Du GPS ruhig ausschalten. Bzw. wenn Du viel in Gebäuden unterwegs bist kannst Du so dem Handy das "Wissen" mitgeben, dass es sinnlos ist nach einem GPS-Fix zu suchen.
     
  20. Flexman, 02.03.2012 #20
    Flexman

    Flexman Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    235
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    08.05.2011
    Nun, mir ist klar dass Android viele Vorteile bietet aber da fragt sich, warum dann Systeme aus dem letzten Jahrtausend (Symbian, PalmOS) das dann einfach so handhaben, dass GPS verwendet wird so lange das Programm läuft. Naja vermutlich weil im letzten Jahrtausend die Batterien noch länger gehalten haben. :D

    A1 TV zum Beispiel. Weil die TV-Sender nur über UMTS verschickt werden und nur derjenige darauf Zugriff hat der das Paket bestellt hat. Wenn ich sowohl WLAN als auch Datentransfer aktiviert habe dann meckert das Programm, dass ich den Datentransfer einschalten muss. Also wird bei gleichzeitig eingeschaltener WLAN-Verbindung den Programmen die es benötigen jetzt trotzdem kein Datentransfehr gewährt, oder ist einfach nur A1 TV schlecht programmiert?

    Nein Du hast das falsch verstanden. Da geht es nicht um Navi, sondern um alltägliche Situationen.

    Ich schildere Dir das anhand der Situation die wir letztens gehabt haben:
    Mit einem Freund sind wir schnell zur nächstgelegenen Haltestelle gegangen. Laut Öffi war klar dass das knapp wird und es ist uns dort dann die Straßenbahn vor der Nase davongefahren. Daraufhin sind wir also zur etwas weiter weg gelegenen größeren Haltestelle gegangen wo mehrere Linien fahren. Als wir kurz, bevor wir diese erreicht haben, nachschauen wollten welche Linie als nächstes fährt (weil nicht alle Busse und Straßenbahnen vom gleichen Platz starten) hat Öffi das Signal schon verloren gehabt und erst dann wieder gefunden als wir schon in einer Tram waren. Das ist doch nicht praktisch... (und das war übrigens auch nicht mein Handy)

    Außerdem kommt es ja vor dass man an gewissen Punkten umsteigen muss und dann entweder zur einen oder zur anderen Linie gehen kann, je nachdem welche gerade als nächstes kommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.03.2012

Diese Seite empfehlen