1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Gerücht: Updates im Market, Netzbetreiber- und Herstellerunabhängig!

Dieses Thema im Forum "Google Play Store (Android Market)" wurde erstellt von Tito, 30.03.2010.

  1. Tito, 30.03.2010 #1
    Tito

    Tito Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    349
    Erhaltene Danke:
    43
    Registriert seit:
    08.03.2010
  2. marcel-usedom, 30.03.2010 #2
    marcel-usedom

    marcel-usedom Android-Lexikon

    Beiträge:
    925
    Erhaltene Danke:
    71
    Registriert seit:
    02.05.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z2
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Mit den kommenden Android-Versionen Froyo und Gringerbread will Google der drohenden Fragmentierung des Betriebssystems begegnen, schreibt das Technik-Blog engadget. Standardanwendungen und Teile des Betriebssystems sollen sich über den Android Market aktualisieren lassen.

    Hier der ganze Beitrag:
    Android OS: System-Updates zukünftig über Market möglich

    Also ich finde es sehr gut von Google. somit wird Android immer Aktueller sein. ;)
    Was aber wohl für Geräte mit Sense von HTC und SE nicht so einsieht.

    MFG
     
  3. bam2000, 30.03.2010 #3
    bam2000

    bam2000 Android-Experte

    Beiträge:
    693
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    wow endlich, das ist doch mal eine schöne news :D
     
  4. Operator, 30.03.2010 #4
    Operator

    Operator Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,235
    Erhaltene Danke:
    189
    Registriert seit:
    17.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Damit das funktioniert, müssen aber auch erstmal alle Geräte auf Froyo bzw. Gingerbread aktualisiert werden. Und genau da liegt meiner Meinung nach das Problem.
     
  5. bam2000, 30.03.2010 #5
    bam2000

    bam2000 Android-Experte

    Beiträge:
    693
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    wenn motorola das nicht macht, werde ich zu dennen hingehen und dennen mal sagen was sache ist ^^
     
  6. kabald, 30.03.2010 #6
    kabald

    kabald Android-Experte

    Beiträge:
    462
    Erhaltene Danke:
    88
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Wollte bloß auf den Artikel von Area Mobile hinweisen:

    Mit den kommenden Android-Versionen Froyo und Gringerbread will Google der drohenden Fragmentierung des Betriebssystems begegnen, schreibt das Technik-Blog engadget. Denn obwohl Android OS erst am 23. September 2008 auf dem T-Mobile G1 seine Premiere feierte, gibt es bereits vier Systemversionen (1.5, 1.6, 2.0, 2.1), die auf mehr als 30 verschiedenen Modellen laufen. Im Moment entwickelt Google die Plattform schneller, als die Partner sie an ihre Geräte anpassen können. Hinzu kommen die Software-Modifikationen durch die Netzbetreiber und durch die Hersteller, die ebenfalls Zeit benötigen. Die Folge ist, dass viele Anwendungen aus dem Android Market gar nicht mehr auf allen Android-Geräten funktionieren. Außerdem weiß der Nutzer nie, ob sein Gerät überhaupt die aktuellen Funktionen von Android unterstützt.

    Google will das Problem lösen, indem es Standardanwendungen und Teile des Betriebssystems über den Android Market zugänglich macht. Ein gutes Beispiel ist Google Maps, das zwar auf allen Smartphones vorinstalliert ist, gleichzeitig aber auch über den Market zugänglich ist und Geräte-übergreifend aktualisiert werden kann. Dieses Prinzip soll auf das Betriebssystem ausgeweitet werden. Der Nutzer kann sich dann die System-Aktualisierungen einfach aus der Android-Download-Plattform herunter laden und muss nicht mehr warten, bis sie vom Hersteller angepasst und vom Netzbetreiber freigegeben wurden. Ein konkretes Beispiel ist das Motorola Milestone, dessen Besitzer bereits ungeduldig auf ein Update von Android 2.0 auf 2.1 warten. Zukünftig laden sie Neuerungen wie Live-Wallpaper, einen verbesserten Browser und eine erweiterte Sprachsteuerung einfach über den Market herunter, sobald sie von Google veröffentlicht werden.


    Wie sich Systemkomponenten über den Market austauschen und aktualisieren lassen, ist allerdings noch unklar. Hinzu kommt, dass die Geräte-Hersteller nur ein begrenztes Interesse an einer Vereinheitlichung von Android haben dürften, weil sie sich mit modifizierten Betriebssystem-Versionen von der Konkurrenz abgrenzen - ein gutes Beispiel dafür sind die Oberflächen Sense (HTC) und Timescape (Sony Ericsson).

    Engadget schreibt, dass die neue Update-Strategie von Google mit der kommenden Version Froyo starten und mit der darauf folgenden Version Gingerbread fortgeführt werden soll. Das hört sich nach einem langfristigen Projekt an.


    Quelle: Android OS: System-Updates zukünftig über Market möglich
     
  7. Finntroll82, 30.03.2010 #7
    Finntroll82

    Finntroll82 Android-Guru

    Beiträge:
    2,363
    Erhaltene Danke:
    362
    Registriert seit:
    29.12.2009
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 7
    Woooo wenn das echt so kommt mach ich 3 Kreuze. Das bringt das ganze Android-System einen fetten Schritt nach vorne.
     
  8. dlhuss, 30.03.2010 #8
    dlhuss

    dlhuss Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    55
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    10.02.2010
    soll in "Android Allgemein" Forum sein
     
  9. kabald, 30.03.2010 #9
    kabald

    kabald Android-Experte

    Beiträge:
    462
    Erhaltene Danke:
    88
    Registriert seit:
    16.12.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Könnte ein Admin, den Thread dann bitte verschieben.

    Danke.
     
  10. gokpog, 30.03.2010 #10
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Hört sich interessant an, ich frage mich nur wie sie das Umsetzen wollen. Ein neuer Browser oder Live Wallpaper sind ja in den seltensten Fällen nur apk's, die aus dem Market geladen werden können. Für die neuen Funktionen und Verbesserungen braucht es meist ein neues Framework und Libs aus der jeweiligen Android Version. Werden die dann gleich mit runtergeladen? Und wie siehts dann mit dem Rest des Systems aus? Hälfte auf 3.x damit der neue Browser funktioniert und Rest bleibt auf 3.0?

    Bin echt gespannt, was sie sich da für ein Konzept ausdecken. Ich hoffe sie bekommen was ordentliches hin, denn wünschenswert wäre es auf jeden Fall, wenn alle die gleichen Funktionen bekommen würden.
     
  11. majuerg, 30.03.2010 #11
    majuerg

    majuerg Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Warum hast du nicht gleich hier gepostet. ;)

    *VERSCHOBEN*
     
    kabald bedankt sich.
  12. majuerg, 30.03.2010 #12
    majuerg

    majuerg Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
    Ich höre aber schon so einige User rufen: "Was? Nicht mal ein Browser ist dabei? Warum muss ich mir dafür erst eine App laden? Das kann doch heutzutage jedes Handy...!!!1!1!EINS".

    Ich hingegen begrüße das Konzept.
     
  13. Thyrion, 30.03.2010 #13
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,845
    Erhaltene Danke:
    2,450
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
  14. majuerg, 30.03.2010 #14
    majuerg

    majuerg Android-Guru

    Beiträge:
    2,921
    Erhaltene Danke:
    595
    Registriert seit:
    29.05.2009
  15. Thyrus, 30.03.2010 #15
    Thyrus

    Thyrus Gast

    hihi bam2000, darf ich gerne dabei sein wenn du "denen" das sagst :) auf die argumentation waere ich gespannt :)

    aber BTT (weil der andere closed ist)

    100% agreed gokpog (er sieht da probleme drin)!!

    ich sehe das auch eher kritisch - ohne treiber ohne libs?! und ein adroid system besteht aus (gefuehlten) ca 30%HW, 30%apps und 40%treiber, libs, frameworks etc (dem linux teil, dem OS)

    Nur apps alleine mag ja fuer das iErphone zum erfolg fuehren (denn sonst macht das XXX ding ja nix), aber auf einer multi-HW multi-Verndor Platform?! Klar sind die SDKs dazu da, aber das ist auch nur ein Teil des puzzles...
     
  16. bam2000, 30.03.2010 #16
    bam2000

    bam2000 Android-Experte

    Beiträge:
    693
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Motorola Milestone
    Hehe,
    ich hoffe ja noch das es nicht soweit kommen muss :p
     
  17. Thyrus, 30.03.2010 #17
    Thyrus

    Thyrus Gast

    selbst wenn - so unter uns "chorschwestern" - du hast dir ein android telefon mit Operating system 2.0 und dem unter 2.0 vorliegenden featureset gekauft. "anspruch" auf neue versionen hast du also nur dann, wenn die angepriesenen und versprochenen leistungsmerkmale (auf der basis des kaufes, also 2.0) nachweislich fehlerhaft sind, fehlen oder auf eine sonstige art die gekaufte ware mindern. Und das durchzuboxen, da sehe ich fuer den normaluser schwarz. klar kommt ihr jetzt mit der bugliste etc, aber ich bin auf den "wesentlichen" mangel gespannt, der ein solches "kostenloses update" erfordert... aber motorola ist da sicher genauso gut oder schlecht wie alle anderen hersteller (eher noch kundenfreundlicher) :)

    aber das ist alles noch theoretisches gefassel von mir, denn wann die naechste grosse OS neuerung kommt ist ja noch nicht in der nahen zukunft..
     
  18. Meico, 30.03.2010 #18
    Meico

    Meico Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    442
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    13.08.2009
    Aber es gibt doch noch ein völlig anderes Problem. Die Taktik ist echt genial. Doch wie soll sich das Umsetzten lassen. Die Hardware von den verschiedenen Geräten ist doch komplett anders. Oder hat jeman schoneinmal eine Sense Rom ohne Anpassungen auf ein Galaxy gebracht. Ich glaube die Updates wird es dann nur für die with Google Handys geben. Aber wir werden ja sehen xDDDD
     
  19. esel, 30.03.2010 #19
    esel

    esel Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    15.07.2009
    Google wird wohl nur alles was in apks gepackt ist und unter dalvik läuft tauschen. Mehr würde wohl oder übel das System inkompatibel (andere libs) oder aufgebläht (mehrer versionen der libs) machen.

    CIh finde es auch etwas undurchsichtig was sich denn nun wo ändert.

    Goolge sollte android in core und apps (oder wie man es dann nennen mag) unterteilen. Core ist auf allen Telefonen gleich und binhaltet linux+dalvik+libs und die Java-Klassen. Den Rest kann dann HTC und co anpassen.

    Alles außerhalb core (dialer, home screen etc) kann dann über den maket laufen, nur dass einige Anwendungen schon vorinstalliet sind.
     
  20. Operator, 31.03.2010 #20
    Operator

    Operator Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,235
    Erhaltene Danke:
    189
    Registriert seit:
    17.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    @ max:

    Ich denke schon, dass die ganzen Apps wie der Browser vorinstalliert sein werden ;).
    Ist bei Google Maps auf dem Milestone ja auch nicht anders.

    Ich begrüße das Konzept auch sehr. Bin mal gespannt, was dann alles über den Market ausgelagert werden kann.
     

Diese Seite empfehlen