1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Gibt "SwiftKey X" Eingaben nach draußen?

Dieses Thema im Forum "SwiftKey" wurde erstellt von go4java, 28.01.2012.

  1. go4java, 28.01.2012 #1
    go4java

    go4java Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    306
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    19.11.2011
    Hallo,
    habe eben von einem User gelesen, dass angeblich Tastatureingaben nach draußen gehen würden - also in Richtung Keylogger.
    Ist da was dran (über Einstellungen) oder ein Irrtum?
    Gruß
     
  2. DerMächtigeSchmops, 28.01.2012 #2
    DerMächtigeSchmops

    DerMächtigeSchmops Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    276
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    19.01.2012
    Kann man nie wissen.

    Rooten -> lbe privacy draufmachen -> sich nie mehr gedanken um sowas machen
     
  3. go4java, 28.01.2012 #3
    go4java

    go4java Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    306
    Erhaltene Danke:
    6
    Registriert seit:
    19.11.2011
    ...nun, wenn der Code offen ist, wäre eine Prüfung durch Dritte möglich...
     
  4. nica, 28.01.2012 #4
    nica

    nica Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt

    Beiträge:
    6,418
    Erhaltene Danke:
    1,127
    Registriert seit:
    23.08.2010
    Das höre ich zum ersten Mal - bitte nenne die Quelle mal. Das sind ja schwerwiegende Vorwürfe, die man ohne Beleg nicht machen sollte.
     
  5. ebayviper, 28.01.2012 #5
    ebayviper

    ebayviper Android-Experte

    Beiträge:
    563
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    13.11.2009
    Wegen "LBE", gibs da ne extraeinstellung, oder meinste einfach Swiftkey x den Internet und Wlan Zugang verbieten? Dann kann man ja auch nichmehr updaten. und wenn ichs kurzzeitig für update erlaube, wird er dann die gespeicherten Daten auch rausschicken....
    (So hätt ichs zumindest programmiert, wenn ich böse sein würde :p )
     
  6. nica, 28.01.2012 #6
    nica

    nica Account (auf eigenen Wunsch) stillgelegt

    Beiträge:
    6,418
    Erhaltene Danke:
    1,127
    Registriert seit:
    23.08.2010
    Internetzugang benötigt SwiftKey für das Nachladen/Updaten von Sprachpaketen und ggfs. für eine gewollte und vom Benutzer gestartete Personalisierung des eigenen Geschreibsels bei Gmail, Facebook oder Twitter.

    Insofern kann man SwiftKes den Internethahn ruhig zudrehen, wenn man das will. Jedoch glaube ich nicht, dass SwiftKey Eingaben loggt und weitergibt.

    Als Diskussionsgrundlage taugt sowas:
    gar nicht.

    Entweder "Butter bei die Fische" (Quellen, Beweise) oder wir lassen es einfach :).
     
  7. seaman, 28.01.2012 #7
    seaman

    seaman Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    137
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    31.03.2010
    Ja, das glaube ich auch nicht. Ich will nicht wissen, was los wäre, wenn die tatsächlich loggen würden und das raus käme. Denn eins ist klar, wenn sie loggen würden, dann würde es auch irgendwann und irgendwie raus kommen und dann wäre der gute Ruf ruiniert und die hätten rechtliche richtige Probleme.

    Der Hauptsitz von "TouchType Ltd" (der Firma hinter "SwiftKey X") ist übrigens in England bzw. genauer gesagt in London.

    Aber darüber hinaus, habe ich "SwiftKey X" trotzdem mittels LBE den Internetzugriff verboten. Habe kein Interesse daran, dass sie von Facebook oder GoogleMail lernen. Zudem weiß ich auch nicht, wozu ich meine Sprachpakete updaten sollte?! Ich meine die Tastatur lernt mit und neue Wörter bringe ich ihr selber bei bzw. Wörter die im Sprachpaket fehlerhaft sind, werden (mit der Zeit) durch mich selber korrigiert. Daher wüsste ich nicht, wozu ich die Sprachpakete updaten sollte.

    So verfahre ich im übrigen bei jeder App. Generell will ich keinem App-Entwickler etwas böses unterstellen, aber ich lege einfach großen Wert darauf, selber die Kontrolle zu haben und (aus meiner Sicht) unnötige Berechtigungen zu sperren bzw. die Berechtigungen jeder App auf meinen eigenen Bedürfnisse anzupassen.
     
  8. jna, 28.01.2012 #8
    jna

    jna Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,398
    Erhaltene Danke:
    1,299
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Vermutlich hat da einer die "...kann Passwörter speichern..."-Warnung, die beim Aktivieren einer Tastatur aufpoppt, in den falschen Hals bekommen.
     

Diese Seite empfehlen