1. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
  1. gear, 12.07.2010 #1
    gear

    gear Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Google plant offenbar einen Online Creator mit dessen Hilfe man ohne Fachwissen oder Java Kenntnisse eine App erstellen kann.

    Der Dienst befindet sich aktuell in einer geschlossenen Beta Phase zu der man sich bewerben muss. Ich habe mal eine Bewerbung ausgefüllt, mal sehen wie lange es dauert bis ich eine Antwort bekomme =)

    Das ganze scheint ganz brauchbar zu werden. Das Problem dabei, wenn sich dieser Service etabliert wird der Market von diesen "Zusammenklick-Apps" nur so überschwemmt.

    App Inventor for Android
     
  2. MichaelS, 12.07.2010 #2
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    hab mich soeben auch mal angemeldet... sieht ganz interessant aus ;) frage ist, ob das wirklich das programmieren ersetzen könnte bzw. man vllt einzelne klassen exportieren könnte in jave oder andere möglichkeiten import / export sachen... mal abwarten =)
     
  3. gear, 12.07.2010 #3
    gear

    gear Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Auf Grund der hohen Anfragen kann es ein bis zwei Wochen dauern. Schade =(
     
  4. fabian485, 12.07.2010 #4
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    hmmm, solche Programmbaukästen gibt es ja eingentlich schon recht lange und leider scheitern die immer an den gleichen Dingen.

    Solange man dem vorgegebenen Pfad / Möglichkeiten folgt gehts noch ganz gut, aber sobald man was anderes machen will was nicht vorgesehen ist stößt man schnell an die Grenzen.

    Wenn Google das wirklich gut hinkriegt ziehe ich meinen Hut vor denen.

    Generell ist es aber nicht so ganz unproblematisch Programme zu erstellen ohne grundlegende Kenntnisse vom Programmieren. Der Baukasten wird wohl kaum grundlegende Gedanken die man sich vorher machen sollte und elementare Logik (was den Programmablauf angeht) ersetzen können.

    Von daher hoffe ich mal das der Markt in Zukunft nicht von einer unzahl von schlechten Apps überflutet wird.

    Die Ergebnise als in den 90ern eine Zeit lang jeder dachte sich mit diversen Baukästen eine Website zusammenzuklicken zu müssen sind ja eher abschreckend.

    Mir persönlich hätte ein Programm mit dem man sich nur die UI zusammenklicken kann mehr gefallen. So in der Art wie das bei der Borland C++/Delphi IDE gelöst ist. Spart einem viel Arbeit aber man ist gezwungen den eigentlichen Code selber zu schreiben und sich wenigstens ein wenig damit zu beschäftigen.
     
  5. obiwan, 12.07.2010 #5
    obiwan

    obiwan Ehrenmitglied

    @fabian485

    du nimmst mir die worte aus dem mund!
     
  6. Kranki, 12.07.2010 #6
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Die Entwickler Registrierung kostet immer noch 25$, so arg kann es also im Market nicht werden.

    Sent from my Nexus One using Tapatalk
     
  7. Club9, 12.07.2010 #7
    Club9

    Club9 Android-Experte

    Ich bin mal gespannt was da rauskommt!
    Ich habe mich heute morgen auch angemeldet.
    Jedoch noch keine email von Google erhalten :(
     
  8. Pr3mut05, 12.07.2010 #8
    Pr3mut05

    Pr3mut05 Android-Experte

    Als ob es nicht schon genug 08/15 Apps im Market gibt :(
    Aber ich denke ich schau mir die Sache auch mal an. ;)


    Sent from my Nexus One
     
    computer_freak bedankt sich.
  9. Mimi84, 12.07.2010 #9
    Mimi84

    Mimi84 Fortgeschrittenes Mitglied

    Ich finde es saugut. Ich hab hier und da mal ne Idee für eine gescheite App aber mir fehlen absolut die Java Skills um die Ideen umzusetzen.

    Mit dem Tool könnte ich meine Ideen vielleicht umsetzen :)
    Ich hab mich mal beworben. Mal schauen wie es weiter geht.
     
  10. Toisan, 12.07.2010 #10
    Toisan

    Toisan Android-Experte

    jaja, ich weiß ich habs net so drauf, aber könnte mir jemand erklären wo ich mich auf der seite dafür bewerben muss?

    LG
     
  11. gado, 12.07.2010 #11
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Toisan bedankt sich.
  12. Mimi84, 12.07.2010 #12
    Mimi84

    Mimi84 Fortgeschrittenes Mitglied

    Toisan bedankt sich.
  13. mastachief, 12.07.2010 #13
    mastachief

    mastachief Junior Mitglied

    Finde das eine sehr gute Idee von Google, wieder ein schlag gegen den Apfel, Android ist die Zukunft :)

    Habe mich auch eben angemeldet...
     
  14. SlntBob, 12.07.2010 #14
    SlntBob

    SlntBob Android-Experte

    Die Teile tauchen hoffentlich seperat im Market auf, sonst haben wir zwar bald mehr Apps als das iOS, begeben uns aber aufs selbe Niveau wie Apple (90% sinnlose Apps, mir fallen spontan Elekro-Rasierer-Sound und IBier-Apps ein) und die Übersichtlichkeit des Markets leidet.

    Ansonsten sicher ganz lustig, aber nichts ernsthaftes, oder?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.07.2010
  15. Fr4gg0r, 12.07.2010 #15
    Fr4gg0r

    Fr4gg0r App-Anbieter (Werbung)

    Also ich glaube nicht, dass man da mehr als nur UI Apps zusammengeklickt bekommt, sprich die Zahl der Soundboards werden explodieren. :D
     
  16. gado, 12.07.2010 #16
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Für Infosapps, die eigentlich immer gleich funktionieren, ist es vielleicht ganz interessant.
     
  17. TheEvilOne, 13.07.2010 #17
    TheEvilOne

    TheEvilOne App-Anbieter (In-App)

    Finde die Idee schon ganz gut, solange man dann trotzdem an die Sourcen kommt, um sie weiter zu bearbeiten. Also dass das Tool dann quasi als GUI-Builder fungiert ala Jigloo oder SWT-Designer ... aber halt, dazu muß man ja dann Java können hehe :)
     
  18. Klodeckel, 13.07.2010 #18
    Klodeckel

    Klodeckel Fortgeschrittenes Mitglied

    Ist keine schlechte Sache wenn man z.B ein eigenes Website-Projekt leitet und z.B ein Blog-App kreieren will...
     
  19. H1Chris, 14.07.2010 #19
    H1Chris

    H1Chris Android-Guru

    Ich glaube nicht, dass sich für "Schrott" Leute als Entwickler registrieren und 25 USD zahlen werden. Aus diesem Grund erwarte ich keine besonders hohe Zahl an "Mist-Apps" im Market. Hätte man "damals" für diese tollen Homepages zahlen müssen, hätte es sicher weniger davon gegeben.

    Aber gut finde ich den Inventor trotzdem. Zum einen wie beschrieben als "Einstieg" in die Entwicklung. Und zum anderen gibt es sicher einige User die sich selbst was basteln wollen. Denen geht es dann gar nicht darum, dass die Anwendung öffentlich wird.
     
  20. MichaelS, 14.07.2010 #20
    MichaelS

    MichaelS Fortgeschrittenes Mitglied

    also das argument wegen den 25USD halte ich für gewagt ;) ich mein das sind grad mal 22 Euro... die wird ja wohl jeder "held" haben der "mist apps" bauen will ;D
     
Du betrachtest das Thema "Google App Inventor" im Forum "Android App Entwicklung",