1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Google Dienste: Jede Menge Anpassungen für Jelly Bean

News vom 28.06.2012 um 10:14 Uhr von P-J-F

  1. Google_Play_Logo.jpg
    Um alle Nutzer auf den neuen Look von Android 4.1 Jelly Bean einzustimmen und natürlich, um ein einheitliches Bild zu präsentieren, hat Google mit der Bekanntgabe der neuen Version auch sämtliche Dienste einem erneuten Facelift unterzogen, dabei allerdings auch die eine oder andere neue Funktion eingefügt. Angefangen mit dem Play Store selbst. Dort ist der „Meine Apps“ – Bereich jetzt übersichtlicher gestaltet. Das Layout des Store wirkt im Ganzen nicht mehr so quietschbunt, sondern etwas schlichter und damit irgendwie auch seriöser. Auch die entsprechende App sollte auf Smartphones und Tablets ein automatisches Update auf Version 3.7.11 bekommen.

    Um zunächst bei den kleinen kosmetischen Veränderungen zu bleiben: Die Youtube-App wurde auf Version 4.0 gepusht, allerdings mit einer Einschränkung – nur für Geräte ab Android 3.2 (Honeycomb) aufwärts. Auf der linken Seite des Bildschirms findet sich jetzt eine Übersicht, mit direktem Zugang zu Channels. Die Benutzeroberfläche ist ebenfalls neu designed worden. Nützlichstes neues Feature ist das Vorladen von Videos, zum Beispiel während man in einem Wlan-Netz ist, um es dann „unterwegs“ anzuschauen. „Preload“ ist im Einstellungsmenü zu finden. Man muss zwar immer noch online sein, um es später anzuschauen, die Daten werden aber aus dem Cache des Smartphones/Tablets geladen. Mit der neuen Version ist außerdem der Grundstein für eine erweiterte Remote-Funktion des eigenen Gerätes gelegt worden. So wird das Smartphone zur Fernbedienung, zum Beispiel für Youtube auf Smart TVs. Wer noch Android 2.4 installiert hat, kann ebenfalls von einem Update profitieren, durch einige Fehlerbehebungen und HD-Videos, sofern vom Gerät unterstützt.

    Google Maps bietet seit gestern die, bereits angekündigte Möglichkeit, Kartenmaterial herunterzuladen und dann später offline zu verwenden. Das Update auf Version 6.9 lässt den Nutzer ein beliebiges Areal auswählen und dann speichern – die Kollegen von Slashgear haben zum Beispiel die gesamte Londoner Innenstadt in nur 35 Megabyte gespeichert. Das Ergebnis war bei weitem noch nicht perfekt, aber selbst wenn einzelne Dinge wie bestimmte Straßennamen nachgeladen werden müssen, kann sich dieses neue Feature nur positiv auf die Datentarife jedes Einzelnen auswirken. Auch die Kartenansicht von 3D-Gebäuden soll jetzt überarbeitete worden sein und der Karte mehr Struktur verleihen.

    Und dann haben wir noch ein neues Mitglied der vollwertigen Google-Apps: Der hauseigene Browser Chrome verlässt für Android 4.1 (Jelly Bean) den Betastatus. Eine kleine Zäsur nimmt Google hier allerdings schon vor, denn wer nicht Android 4.0.x (Ice Cream Sandwich) als Betriebssystem hat, für den steht Chrome nicht als Vollversion (Nr. 18.0.1025123) zur Verfügung. Außer ein paar Drehungen an der Stabilitäts-, und Geschwindigkeitsschraube scheint im Gegensatz zur vorherigen Betaversion nicht viel geändert worden zu sein. Kurz- bis Mittelfristig wird Chrome den alten Standardbrowser von Android ablösen. Bereits im Nexus 7 Tablet wird er, unter Android 4.1 (Jelly Bean), von Haus aus installiert sein.

    Aufmerksame Leser werden jetzt bemerken, dass in der Auflistung natürlich noch Googles Geburtstagskind, das soziale Netzwerk Google+ (wird heute ein Jahr alt) fehlt. Hier sind die Änderungen so weitläufig, dass wir ihm einen eigenen Bericht spendieren werden.

    Google_Play_Logo.jpg
    Google_Maps_Button.png Google_Chrome_Button.png Google_Youtube_Button.png



    Diskussion zu Google Chrome
    Diskussion zu Google Maps
    Diskussion zur Youtube-App

    (im Forum "Android Apps")

    Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
    http://www.android-hilfe.de/android...t-auf-die-bewertungen-der-user-antworten.html
    http://www.android-hilfe.de/android...ppstore-ab-sommer-deutschland-verfuegbar.html
    http://www.android-hilfe.de/android...zing-spiderman-erhaeltlich-ab-dem-28-6-a.html

    Quellen:
    Google offline Maps update now live: YouTube adds preloading - SlashGear
    Google+ pushed to Android tablets and iPad - SlashGear
    YouTube for Android 4.0 ends buffering on your favorite videos with precaching, adds remote -- Engadget
    http://www.mobiflip.de/google-play-3-7-11-und-jelly-bean-wallpaper-download/
     
    P-J-F, 28.06.2012
    B.D.1:, don_giovanni, Lion13 und eine weitere Person haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen