1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Google Ortsbestimmung über WLAN, MAC-Adresse, Datenschutz

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von Fulminator, 07.11.2011.

  1. Fulminator, 07.11.2011 #1
    Fulminator

    Fulminator Threadstarter Gast

    Hallo!

    Ich habe mich in den letzten Tagen etwas intensiver mit der Standortbestimmung über WLAN beschäftigt, die in Ballungsgebieten eine wirklich schnelle und auch ziemlich genaue Standortbestimmung zuläßt, was zumindest für die "Fußgängernavigation" ausreichend ist, GPS braucht man da fast nicht mehr.

    Dabei stelle ich mir aber folgende Frage, die ich auch durch viel Suchen bislang nicht beantworten konnte:

    Google erhebt die MAC-Adresse eines Routers und verknüpft diese mit einem physischen Standort, also MAC-Adresse XYZ sendet in der Bahnhofstraße 25 in Schwerin.

    Überträgt der WLAN-Router diese MAC-Adresse (neben der IP-Adresse) ins Internet, wenn ich mit meinem WLAN-Gerät online gehe?

    Denn das würde ja bedeuten, daß über Google jemand herausfinden könnte, wo der Surfer, der gerade eine bestimmte Seite besucht, "physisch" sitzt.
     
  2. ANDSam, 08.11.2011 #2
    ANDSam

    ANDSam Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    285
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    21.07.2011
    Phone:
    Sony Xperia L
    Tablet:
    Toshiba AT300
    Als Ergänzung hier, da das Thema (komischerweise) mit Google Streetview ins gerede kam. Solche Standortdaten wurden schon vorher z.B. durch Skyhook: How It Works > Overview gesammelt und aufgearbeitet.
    Apple z.B. nutzte diesen Dienst/Daten bis ihr eigener Dienst 2010 genug Datenmaterial enthielt.

    Die MAC Adresse erreicht nicht die Ziel Webseite so dass diese den Standort nicht über die MAC Adresse ermitteln kann (nur grob über die IP Adresse).
    Dafür gibt es dann extra die Lokalisierungsanfragen und damit hängt das Verhalten vom Browser bzw. dem Programm (App) ab das Daten ins Internet übertragt z.B. FireFox
    Geolokalisierung in Firefox
     
  3. Fulminator, 08.11.2011 #3
    Fulminator

    Fulminator Threadstarter Gast

    Hhm. Wie weit wird die MAC-Adresse denn weitergereicht?
     
  4. ANDSam, 08.11.2011 #4
    ANDSam

    ANDSam Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    285
    Erhaltene Danke:
    38
    Registriert seit:
    21.07.2011
    Phone:
    Sony Xperia L
    Tablet:
    Toshiba AT300
    Nur bis zum nächsten Routing, also deinem Internet-Provider!
    Und der weiß sowieso wem gerade die Leitung gehört ;-)
     
  5. Janszoon, 08.11.2011 #5
    Janszoon

    Janszoon Neuer Benutzer

    Beiträge:
    4
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.11.2011
    Hallo,

    die MAC-Adresse ist nur innerhalb eines LANs interessant. Ob per Funk oder per Kabel, das ist egal. Die kann das LAN nicht verlassen. Spätestens am nächsten Router "fliegt sie raus".

    Anhand der MAC-Adresse kann ein Computer einen anderen Computer erreichen. In den ARP-Tabellen stehen die Übersetzungen von IP-Adresse und MAC-Adresse. Unter Windows7 ist in der Dosbox das Kommando arp -a und in einer Linux Shell das Kommando arp interessant.

    Die MAC-Adresse gibt u.a. Auskunft über den Hersteller der Netzwerkhardware. Sie gibt aber keine über den Standort. Das ganze schließt aber nicht aus, dass die MAC-Adresse trotzdem an jemanden übermittelt wird, z.B. per Bundestrojaner. Anfangen kann der Empfänger damit dann allerdings nichts.
     
  6. Fulminator, 08.11.2011 #6
    Fulminator

    Fulminator Threadstarter Gast


    Was ja dann nicht weiter tragisch ist.


    Ja, die MAC-Adresse selber nicht. Wenn aber Google meine WLAN-Kiste hier erfaßt hat, weiß Google (oder andere "Datendienstleister") wo der zu der MAC-Adresse gehörende Router steht.

    Wenn also die MAC-Adresse mit übertragen würde, könnte man über Google meinen Standort ermitteln.
    Da aber meine MAC-Adresse, wie ich eben gelernt habe, schon bei der Telekom hängen bleibt, ist ja alles in Butter. ;-)

    Ich glaube den "Bundestrojaner" brauche ich als unbescholtener Bürger wohl eher nicht zu fürchten.

    Trojaner von kriminellen dagegen schon. Wenn die allerdings meine Festplatte gekapert haben, brauchen die auch keine MAC-Adresse mehr, um meinen Standort zu bestimmen...
     
  7. TheDarkRose, 09.11.2011 #7
    TheDarkRose

    TheDarkRose Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    1,292
    Erhaltene Danke:
    136
    Registriert seit:
    20.08.2010
    Die MAC-Adresse die hier erfasst wurde ist die des internen WLAN. Der Provider selbst sieht wieder eine ganz andere MAC (falls überhaupt), da nach extern wieder eine ganz andere NIC agiert.
     
    ANDSam bedankt sich.

Diese Seite empfehlen