1. Nimm jetzt an unserem AGM - Gewinnspiel teil - Informationen zum M1, A2 und A8 findest Du hier, hier und hier!
GoogleTV_maxpane_180_120.jpg
Gleichzeitig im Netz surfen und fernsehen: Versucht haben sich an dieser Verschmelzung schon viele, jedoch ohne nennenswerten Erfolg. Google will künftig auch die Wohnzimmer erobern und kündigt den Verkaufsstart von Google TV für Herbst an.

GoogleTV_maxpane_180_120.jpg

Google TV setzt auf Android OS und dem hauseigenen Browser Chrome auf. Die Plattform wurde in Kooperation mit den Sony, Intel und Logitech entwickelt. Googlee TV soll in Settop Boxen, Blue-ray Player sowie TV-Geräte verbaut werden. Über das Fernsehgerät sollen Anwender dann nahtlos auf Web-Inhalte zugreifen können, darunter auch solche im Flash-Format. Fernsehprogramm und Internetinhalte sind in einer Suchfunktion integriert und lassen sich aus der Suche starten oder aufzeichnen. Videoinhalte aus dem Netz – etwa Youtube, aber auch bezahlte Streams – sollen in hoher Qualität dargestellt werden können. Zudem können Apps aus dem Android Market geladen und geöffnet werden. Peripheriegeräte wie Tastatur oder das eigene Android-Smartphone lassen sich über WLAN an die Google-TV-Hardware (Box oder Fernseher) koppeln.

Diskussion zum Beitrag

Weitere Beiträge auf Android-Hilfe.de
Google I/O: Alle Gerüchte zur Entwicklerkonferenz
Android 2.2 (Froyo) soll über USB-Tethering und Wifi-Hotspot verfügen
Erste Geschwindigkeitsmessung mit Android 2.2 "Froyo"