1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem UMI Z - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!
  1. rotation, 07.08.2012 #1
    rotation

    rotation Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,472
    Erhaltene Danke:
    213
    Registriert seit:
    04.05.2011
    Hi.

    Ich habe leider meine A2SD Partition zu klein gemacht (256 Mb).
    Nun wollte ich mit GParted diese vergrößern.
    Beim Vergrößern meldet er, dass es Datenverlust geben könnte.

    1) Ist diese Methode empfehlenswert?
    2) Gibt es Nachteile, wenn "krumme" Größen verwendet werden?
    Also nicht wie im CWM 512 Mb, sondern xxx irgendwas?
     
  2. Thyrion, 07.08.2012 #2
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,898
    Erhaltene Danke:
    2,474
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Ja, das kannst du so machen - ein Backup würde ich dennoch empfehlen. Es muss ja nur während der Vergrößerung etwas schiefgehen (z.B. Stromausfall) und schon ist eine Chance, dass die Partition nicht mehr lesbar ist, da.

    Nachteile durch "krumme" Größen hast du nur, wenn du nicht die physikalische Speicherorganisation erwischst - das kann sich dann vor allem bei Schreibgeschwindigkeiten negativ bemerkbar machen. GParted sollte darauf aber Rücksicht nehmen und dir das mitteilen (in der Regel bist du auch sicher, wenn du volle MB verwendest).
     
    rotation bedankt sich.

Diese Seite empfehlen