1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

GPS mit OSMKarten

Dieses Thema im Forum "Huawei Ideos X3 (U8510) Forum" wurde erstellt von GPSler, 02.09.2011.

  1. GPSler, 02.09.2011 #1
    GPSler

    GPSler Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Hallo,

    ich bin NEU hier und habe auch ein LIDL Huawei Ideos X3 ergattert. Ich habe NULL Android Kenntnisse und stelle deshalb auch blöde Fragen..Verzeihung!

    Bisher habe ich meine Outdoor-Navigation (Wanderungen) auf einem PDA mit WindowsMobile gemacht.

    Ich möchte nun mit Android in etwa das Gleiche machen und suche wie ich den Einstieg zur Installation von GPS-Software in Verbindung mit eigenem Kartenmaterial durchführe (OSM,Kalibrierte PNGs etc).

    Fragen:

    -Welche GPS Software dafür ist für den Offlinebetrieb zu empfehlen
    -Kann man diese Programme zunächst auf den PC (Windows) laden und von da installieren
    -Wie geht das?
    -Wie kann ich vor einer Installation das Gesamte System sichern und eventuell zurückspielen?

    Ich bin für jegliche Tipps dankbar!

    MfG
    Achim

    Ps.: Mir ist klar, dass das nicht unmittelbar was mit dem Huawei zu tun hat, sondern eher mit meiner Unkenntnis...
     
  2. FlinxDE, 02.09.2011 #2
    FlinxDE

    FlinxDE Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.08.2011
    Ich bin auch neu hier und habe mein Gerät noch gar nicht, kann Dir aber schon ein paar Tipps geben:

    Für diese Zwecke sollte Locus die beste Wahl sein.

    Kauf/Download und Installation läuft direkt auf dem Gerät. Einfach mal im "Market" nach "Locus" suchen (gibts auch als "free"-Version zum Testen).

    Locus soll auch mit OSM-Karten funzen (auch offline), wie das genau funktioniert muss ich auch erst noch erroieren. Für mich wird das auch eine zentrale Funktion dieses Gerätes werden. Ich gebe dann Bescheid.

    Beachte, dass es für generelle Navi-Fragen ein eigenes Unterforum gibt:
    Android Navigation auf Android-Hilfe.de

    Für Backup-Fragen gibts auch ein eigenes Unterforum:
    Android Root(ing)-Apps und Backuptools auf Android-Hilfe.de

    Edith ergänzt, dass das X3 eine eigene Backup-Lösung mit an Bord hat. Einfach mal danach suchen. Dazu muss aber wohl eine SD-Karte im Gerät sein.


    Flinx
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
  3. Tozupi, 02.09.2011 #3
    Tozupi

    Tozupi Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    02.05.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    Anbieter mit offlinenavigation gibt es einige. Ich nutze Navigon. Die Systeme kosten aber immer einiges. Dafür hast Du dann meist Karten für ganz Europa dabei.

    Die kannst Du dir jenach Anbieter aus dem Markt installieren und die Karten dann über WLAN aufs Gerät ziehen. Allerdings musst du aufpassen , da manche Navis nur von der internen Speicherkarte arbeiten und dort auch das Kartenmaterial liegen muss. Dann hast Du gelitten, da Europa schon mal 1-2 GB braucht. Und Navigon z.B. immer alles installiert.

    Anwendungen (Apps) erhältst Du auch über den PC. Diese *.apk Dateien einfach auf das Handy kopieren und mittels Dateimanager ausführen. Dann ist es installiert (sollte zumindest ;) )
    Das meiste geht aber über den Android-Market .... (da gibt es sehr viele Apps)

    Sichern sollte mit der Huawei-App komplett funktionieren. Brauchst dafür aber sicher ne ausreichend große SD-Karte.


    *EDIT* ...

    Locus kannte ich bisher auch noch nicht.... Sieht erstmal interessant aus, wenn auch etwas unübersichtlich....
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
  4. FlinxDE, 02.09.2011 #4
    FlinxDE

    FlinxDE Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.08.2011
    Dem OP ging es um Wander-Navigation. Die diversen Auto-Navis (die es ja reichlich gibt) hatte ich gar nicht in Erwägung gezogen, zu erwähnen. ;)

    Neben den sauteuren Topo-Karten von Garmin (Topo Deutschland z.B. für €159,-) eigenen sich zum Wandern meiner Erfahrung nach eigentlich nur die OSM-Karten. Die gibts für den Offline-Gebrauch gratis und sind je nach Region ein brauchbarer Ersatz für die Garmin-Karten. Allerdings scheint ein wenig Frickelarbeit nötig zu sein, um sie lauffähig zu bekommen.

    Flinx
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
  5. Tozupi, 02.09.2011 #5
    Tozupi

    Tozupi Android-Experte

    Beiträge:
    620
    Erhaltene Danke:
    67
    Registriert seit:
    02.05.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    Uhi, da mir das Thema wandern überhauptgarnixsagt (und ich das sogar für extrem Schädlich halte :drool:) konnte ich dieses "OSM" im Navibereich nicht einordnen.

    Nu bin ich schlauer...

    Die Speicherproblematik bleibt aber bestehen, sodaß mein Post nicht völlig am Thema vorbei ist *gg*
     
  6. FlinxDE, 02.09.2011 #6
    FlinxDE

    FlinxDE Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.08.2011
    Keine Frage, v.a. beim Ideos X3 :glare:

    Ziel sollte es sein, sowohl Locus als auch die OSM-Karten unfallfrei auf der SD-Karte unterzubringen. Theoretisch sollte das möglich sein. Wie das dann performanceseitig ausschaut, ist eine andere Frage.

    Locus ist zwar in der Lage, die OSM-Tiles direkt zu laden, bei größeren Gebieten (und/oder großen Zoom-Bereichen) ist das aber keine gute Idee, da die OSM-Server in solchen Fällen auch mal gerne den Laden zu machen, bzw. der Download von zigtausenden Tiles ewig dauern kann.

    Für solche Fälle verweise ich gerne auf den OSM-User "Computerteddy", der Links zu ständig aktualisierten Einzelkartendatensätzen bereit hält:
    User:Computerteddy - OpenStreetMap Wiki

    Die Aufbereitung/Einbindung solcher Datensätzen ist jedoch wie gesagt leider nicht frickelfrei und setzt ausserdem größere SD-Karten voraus (mind. 8GB, besser 16GB). Gibt aber brauchbare Anleitungen zu diesem Thema im Netz.

    Flinx
     
  7. GPSler, 02.09.2011 #7
    GPSler

    GPSler Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Hallo

    vielen dank für die Anregungen. Ich wollte mal ORUXMAPS testen. Ich scheiter jedoch daran, dass meine SD Karte nicht im Windows-Explorer ansprechbar ist. Wenn ich das X3 über USB verbinde werden zwei weitere Laufwerke angezeigt. Das erste ist wohl der Interne Speicher.
    Wenn ich aber aufs zweite klicke kommt dass ich einen Datenträger einlegen soll (Windows XP). Ich möchte da ja mein Programm /App draufkopieren.

    Ich habe eine 4GB Micro SD drin,die auch unter Einstellungen/Speicher angezeigt wird mit 3,68 GB

    Tipps?
     
  8. idk, 02.09.2011 #8
    idk

    idk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Also ich bin ja auch absoluter Android/Smartphone Neuling und hatte damit bisher noch nie etwas zu tun. Bin mich gerade mal am Einlesen.

    Klingt ja echt interessant was so geht. Also ich bin mal gespannt, wie das mit diesem Locus funktioniert. Scheinbar kann man da wirklich das Kartenmaterial für ein bestimmtes Gebiet runterladen, verstehe ich das richtig? Das fände ich ja mal echt genial, wenn ich vor einer Radtour die Karten der Gegend in einem gewissen Umkreis runterladen könnte, sodass ich auch offline auf das Material zugreifen kann. Denn mitten in der Pampa, wo ich immer rumbike gibt es kein schnelles Internet usw.

    @FlinxDE : Ich bin mal sehr gespannt, was du jetz rausfinden wirst. Bitte schreib deine Erfahrungen auf jeden Fall hier rein. Würde mir wahnsinnig weiterhelfen, weil ich irgendwie meine Hemmungen mit Experimentierfreudigkeit bei neuen Geräten habe. Hab da immer Angst irgendwas so zu verstellen, dass ich es nicht mehr rückgängig machen kann usw.

    Diese OSM Datensätze, sollten sich ja dann auf der SD Karte ablegen lassen, oder? Ohje Ohje, ich glaube ich muss in nächster Zeit sehr viel Zeit investieren um mich da einzuarbeiten... soviel Zeit hab ich eigentlich gar nicht :p Aber nunja...
     
  9. FlinxDE, 02.09.2011 #9
    FlinxDE

    FlinxDE Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    57
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    30.08.2011
    Hab Dir ne PM geschickt, weil das sonst zu seht off topic wird :)
     
  10. GPSler, 02.09.2011 #10
    GPSler

    GPSler Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Hallo,

    also ich bin einen Schritt weiter gekommen und kann meine geliebte OSM Hike&Bike Karte mit ORUXMAPS auf meinem X3 darstellen. Das ist für mich als AndroidNeuling schon mal was. Installiert habe ich das mit "Hi Suite". das ging irgendwie problemlos. Jetzt muß ich halt die Handhabung und die Funktionalität von OruxMaps erforschen.

    Leider kann ich (immer noch?) nicht mit dem WindowsExplorer den Inhalt der SD Karte anschauen, oder Karten draufkopieren?
    Tipps?

    Ps: Ich habe da mit Onlinekarten über WLAN gemacht die dann Offline verwendet werden können. Ich möchte aber meine alten Karten von früher draufkopieren.
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 02.09.2011
  11. CMDR, 03.09.2011 #11
    CMDR

    CMDR Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    21.09.2010
    Hi

    wenn es auch mit der HiSuite von HUAWEI nicht gehen mag (das ist eine PC-Software von Huawei für Dein X3), dann nimm doch die SD-Karte aus dem Handy und stecke sie in einen Kartenleser (viele Notebooks können SD-Karten lesen, Du brauchst eben nur noch einen Adapter).

    Was mich mehr interessiert ist: ich nutze auch Oruxmaps, und finde es sehr gut. Gibt es etwas noch besseres? Habe keine Lust, alles zu probieren.

    CU

    CMDR
     
  12. GPSler, 03.09.2011 #12
    GPSler

    GPSler Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Hallo

    @CMDR dasProblem mit der SD-Karte hat sich in Luft aufgelöst. In Unkenntnis habe ich die SD Karte nicht freigegeben. Man muß einfach die obere Bar/Leiste (Wie heißt die richtig?) runterziehen/öffnen und die USBSchnittstelle/SD-Karte freigeben. Es verhält sich dann wie ichs gewöhnt bin.
    Ob es was besseres wie ORUXMAPS gibt weiß ich nicht, da ich erst seit Donnerstag mich mit der Android GPS-Welt beschäftige. ORUXMAPS ist meine erste und auch einzige GPS Anwendung unter Android.

    Bis jetzt habe ich PDA/ Windows Mobile benutzt

    MfG
    Achim

    Ps:
    Da findet man eine (gute) Übersicht mit Bewertungen die evenuell weiterhelfen
    [Übersicht] GPS & Navigation - Android Forum - AndroidPIT
     
  13. idk

    idk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Wird dazu diese App App2SD benötigt, oder geht das jetz auch so? Oder ist die schon Standardmäßig auf dem Phone?
     
  14. GPSler, 03.09.2011 #14
    GPSler

    GPSler Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Hallo

    nein ich habe kein App2SD. Ich habe HI Suite installiert die bringt wohl den entsprechenden USB Teiber mit. Dann kann man sowohl mit HI Suite oder auch mit dem WindowsExplorer auf die SD Karte zugreifen.
    Man muß aber das x3 mit dem USB Kabel anstecken und und die ober (USB) Leiste runterziehen und die SD-Karte freigeben

    ciao
    Achim
     
  15. idk

    idk Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    90
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Also ich habe jetzt nach längerem rumprobieren OSM Karten zum laufen bekommen und finde sie Super :thumbup:

    Ich wollte das an dieser Stelle mal kurz zusammenfassen, vlt hilft es ja jemanden:

    Offline Karte Browsen

    Man braucht: OSMDroid Downloads - osmdroid - OpenStreetMap-Tools for Android - Google Project Hosting

    Um Offline Karten dafür zu erstellen benutzt man dieses Tool hier: Mobile Atlas Creator (MOBAC)

    [​IMG]


    Kurzanleitung:

    Linke Maustaste: Kartenbereich auswählen (durch ziehen)
    Rechte Maustaste: Angezeigter Kartenbereich verschieben
    Mausrad: Zoomstufe einstellen

    Vorgehensweise zum Erstellen von Offline Karten:

    1. Man wählt bei Mobile Atlas Creator den Atlastyp Osmdroid ZIP (siehe Screenshot). Die Frage nach dem Typ kommt beim ersten Öffnen des Programms. Wenn es nicht kommt, einfach oben in der Leiste "Atlas->New Atlas" klicken und dann das Format wählen.

    2. Den Kartenbereich, den man gerne als Offline Karte hätte auswählen, die Koordinaten werden links oben in der Seitenleiste von Mobile Atlas Creator angezeigt.

    3. Kartenquelle wählen: Die OSMDroid App unterstützt verschiedene Kartenlayer, das heißt man kann verschiedene optische Stile der Karten wählen. Ich selbst benutze nur die Wanderkarte, die in der Darstellung ein Höhenrelief überlagert hat. Die App unterstützt folgende Kartenlayer:
    [​IMG][​IMG]

    Die Vorgehensweise muss eigentlich bei jedem Layertyp gleich sein, ich habe jedoch nur die Wanderkarte (in der App auf dem Handy "Fahrradkarte") getestet.

    Der Layer "Fahrradkarte" findet man beim Mobile Atlas Creator unter dem Namen "OpenStreetMap Hikebikemap.de". Dieser Name war Teil des Problems, warum ich eine gute Zeit lang herumprobieren musste, bis es geklappt hat wie ich wollte, doch darauf gehe ich bei Punkt X dieser Kurzanleitung nochmal ein :razz:

    4. Detaillierungsgrad auswählen:
    Bei dem Reiter "Zoom Levels" kann man auswählen, wie detailliert man die Offline Karten haben möchte. Man muss bedenken, dass die Karte als ganz vielen kleinen Einzelbildchen gespeichert werden. Aus dem Grund ist es quasi nicht möglich z.B. von ganz Deutschland eine Karte der Detailierungsebene 16 oder 17 zu erstellen, weil das sonst einfach abertausende Bilddateien ergibt. Man sollte sich also wirklich nur den Bereich im höchsten Detailierungsgrad runterladen, von dem man detailierte Karten auch tatsächlich braucht. Beim Mobile Atlas Creator befindet sich im Kartenfenster oben ein Schieber, mit dem man die Zoomstufen durchgehen kann und sich anschauen kann, was man in den entsprechenden Zoomstufen tatsächlich sieht.

    5. Wenn man seine Auswahl getroffen hat, im linken Bereich des Mobile Atlas Creator unter "Atlas Content" auf "Add Selection" klicken.

    Nun ist alles festgelegt

    6. Auf Create Atlas klicken:

    Der Download der Karten-Bild-Kacheln beginnt jetzt und je nach Internetverbindung kann das eine gute Zeitlang dauern. Verschiedene Kartenlayer haben möglicherweise unterschiedliche Downloadgeschwindigkeiten. Ich habe einen kurzen Test mit Mapnik gemacht, das ging kriechend Lahm. Die Fahrradkarte ging aber in voller Geschwindigkeit.

    7. Laut der Originalanleitung auf der Seite zur App, wäre man jetzt fertig, wenn man die erstellte ZIP Datei in den OSMDroid Ordner auf der SD Karte vom Handy kopiert. ABERso einfach ist es nicht:

    Wenn man die vom Mobile Atlas Creator erstellte Zipdatei öffnet, stellt man fest, dass sich darin ein Ordner namens "OpenStreetMap Hikebikemap.de" befindet.

    [​IMG]

    Mit diesem Namen, kann die OSMDroid App jedoch nichts anfangen, weil sie keinen Layer mit diesem Namen kennt.

    Man muss die ZIP Datei jetzt komplett entpacken, den Hauptordner "OpenStreetMap Hikebikemap.de" muss man in "CycleMap" (natürlich ohne die " Zeichen) umbenennen, und den ganzen Ordner danach wieder Zippen. In Windows dazu einfach einen Rechtsklick auf den Ordner machen und dann "Senden an->Zip komprimierter Ordner".

    8. Die jetzt erstellte Zip Datei, muss man in den osmdroid Ordner auf der Speicherkarte des Handies kopieren.

    9. Die App öffnen, den richtigen Kartenlayer wählen (Fahrradkarte), und auf den Offline Modus umschalten:

    [​IMG]

    Jetzt kann man das vorher mit Mobile Atlas Creator runtergeladene Kartenmaterial auch Offline anschauen!

    Wenn man Offline Karten für andere Kartenlayer erstellen will, außer die Fahrradkarte/CycleMap, funktioniert das Analog. Man muss nur den "korrekten" Namen des Ordners rausfinden, auf den die App zugreifen will. Wenn man dass nicht weiß, sollte man zuerst mal den "tiles" Ordner im Ordner osmdroid auf der SD Karte löschen. Anschließend die App starten, und im Online Modus ein bischen in dem gewünschten Kartenlayer rumbrowsen. Dann die App schließen und das Handy per USB mit dem PC verbinden. Im tiles Ordner wurden nun für die verschiedenen Kartenlayer Temporäre Ordner angelegt. Da kann man sich anschauen, wie man die vom Mobile Atlas Generator erstellten Ordner umbenennen muss, damit die App diese Offline auch findet:

    [​IMG]

    Auf diesem Screenshot habe ich das man für verschiedene andere Layer getestet.

    Offline Tracking

    Es gibt eine App, mit der man mit dem gleichen Kartenmaterial wie oben beschrieben auch ein Routentracking durchführen kann.
    Die App gibts hier:
    Downloads - open-gpstracker - A GPS tracking Android App: Build to be extensible and Free - Google Project Hosting
    oder im Market:
    https://market.android.com/details?id=nl.sogeti.android.gpstracker&feature=search_result

    Die Offline Karten muss man wie vorab beschrieben schon erstellt haben.

    WICHTIG ist, dass man in der Tracking App nicht zwischen dem Offline und Online Modus wechseln kann. Die Auswahl muss man in der anderen App treffen, über die ich oben die ganze Zeit geschrieben habe. Wenn DORT der Offline Modus eingeschaltet ist, stehen einem auch im Tracker diese Offlinedaten zur Verfügung.

    Ich hoffe diese Anleitung hilft euch weiter. Ich habe einige Versuche mit verschiedenen Formaten gemacht, bis ich den "Fehler" mit dem falschen Name des erstellten Ordners gefunden habe. Ich finde das ist eine recht gute Sache.

    Erwähnen will ich trotzdem noch was:

    Wenn man die GoogleMaps App auf den neusten Stand bringt, kann man auch dort Offline Karten für einen Umkreis von 16km runterladen und offline nutzen.

    Mapdroid: https://market.android.com/details?id=com.osa.android.mapdroyd&feature=search_result
    Verwendet Vektordaten für die Kartendarstellung. Die Dateigröße ist wesentlich geringer als bei der Open Street Map. Es gibt jedoch keine so schönen Layer wie bei OSM.

    Hinweis:

    Bei dem Original-Layout von Open Street Maps, gibt es 18 Zoomstufen. Daher hat auch die App 18 Zoomstufen (man kann 18x auf die Lupe klicken, um von der maximalen Vergrößerung zur kleinsten zu kommen).

    Nicht alle Layer haben diese 18 Stufen. Die Fahrradkarte hat weniger. In den Stufen, die nicht vorhanden sind, sieht man dann auf den Display nur ein kariertes Papier dargestellt. Wenn man dann die Zoomstufe verändert, sieht man wieder was, sofern man für den Kartenbereich Kartenmaterial hat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.09.2011
    Horka, TSC Yoda, FlinxDE und eine weitere Person haben sich bedankt.
  16. AStroDroid, 13.09.2011 #16
    AStroDroid

    AStroDroid Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    158
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    05.09.2011
    Phone:
    Google Nexus 5X (16GB)
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab E 9.6 (T560)
    Krass, danke für die viele Arbeit, die du dir gemacht hast!
     
  17. GPSler, 13.09.2011 #17
    GPSler

    GPSler Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    46
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Hallo

    also so nach einiger Zeit muß ich sagen, dass ORUXMAPS ganz gut auf dem x3 funktioniert. Man kann mit MOBAC Offline-Karten generieren. Außerdem kann man zB.: über WLAN Karten runterden und Offline benutzen.
    Das Ganze ist besonders für "Outdoor" Aktivitäten gee ignet. Besonders hilfreich ist bei ORUXMAPS, dass es sowohl eine Englische als auch eine Deutsche ausführliche Anleitung gibt.
    Doku: OruxMaps
     
  18. loewenzahn, 13.09.2011 #18
    loewenzahn

    loewenzahn Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    13.09.2011
    Ich möchte auch noch meinen Senf dazugeben:
    Ich nutze foreverMAP von skobbler. Das Programm findet sich im Android market, hier gibts noch ein paar Infos: ForeverMap - OpenStreetMap Wiki
    Programm und Kartenmaterial (OSM) sind kostenlos. Zumindest in meiner Gegend (Großraum Stuttgart) sind alle Waldwege, Feldwege usw. drin.
    Navigation hab ich noch nicht getestet. Ich nutze die Karten eher als herkömmliche Wanderkarte... Laut c't ist aber auch Navigation möglich...
    Achja: Die Karten kann man sich direkt dort zB für ganz Deutschland runterladen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 13.09.2011
  19. TSC Yoda, 13.09.2011 #19
    TSC Yoda

    TSC Yoda Super-Moderator & Mediator Team-Mitglied

    Beiträge:
    16,945
    Erhaltene Danke:
    20,432
    Registriert seit:
    02.09.2011
    Phone:
    LG G4, MX4 Pro, Nex 4, DHD, Evo 3D, Wildf S, Defy+
    Tablet:
    Nexus 7 16GB (2012), Nexus 7 32GB (2012)
    Wearable:
    LG G Watch, LG G Watch R
    Oruxmaps ist sehr umfangreich.

    Die Möglichkeit der Trackauswertung, der Track-Routenduplikation incl. Aufnahme und der Routenplanung durch vordefinierte Wege ist für Wanderer, Radtouris und Biker sinnvoll, allerdings eher auf den Wettkampf (Training) im Biking- und Wintersportbreich zugeschnitten.

    Für jemanden, der einfach eine Routenplanung und eine Navigation für den Bereich KFZ und Ortsfindung benötigt, ist diese Software mE viel zu umfangreich.



    Gruß
    Markus
     
  20. andy_nyon, 19.09.2011 #20
    andy_nyon

    andy_nyon Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    08.09.2011
    Hi,
    wie wäre es mit androzic? Wer (wie ich) unendlich viele kalibrierte Rasterkarten im ozi (ozfx3)Format hat, will eine gut funktionierende offline-MovingMap. Eines Tages sicher mit dem offiziellen Ozi"CE" für android (zZt BETA).
    Wie schnell ist eigentlich ein GPS-Signal wieder da nach Wiedereinschalten; dh ist es geeignet, beim Wandern immer wieder mal kurz einzuschalten (um den Standort abzugleichen), insgesamt aber Akku zu sparen?

    Gruß Andy
     

Diese Seite empfehlen