1. NeoCortex, 29.05.2012 #1
    NeoCortex

    NeoCortex Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hallo AH,

    ich habe leider wiedermal ein komisches Problem mit meinem SGS.
    In Googlemaps ist die Karte Top, der Kompass in der Geocaching anwendung ist auch Top, nur die Karte in der Geocaching anwendung ist auf mehrere hundert Meter ungenau.

    Ich kann es mir garnicht erklären und hoffe jemand von euch hat eine Idee.
    MfG NeoCortex
     
  2. djmarques, 29.05.2012 #2
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Naja dann wird es an der Geocaching App liegen, vielleicht ist sie nicht mehr für das SGS optimiert? Weil wenn alles andere gut funktioniert, kanns nur an der App liegen.
     
  3. AndroidUser2011, 29.05.2012 #3
    AndroidUser2011

    AndroidUser2011 Neuer Benutzer

    Welche Geocaching Anwendung verwendest Du denn?
     
  4. NeoCortex, 30.05.2012 #4
    NeoCortex

    NeoCortex Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hmm okay also ich hab ein wenig was neues.
    Ich verwende die original App von Geocaching.com

    Ich nutze einen externen GPS-Empfänger da er wesentlich genauer ist als der interne SGS.
    Stelle ich hier [​IMG] (unter GPS Quelle) den externen https://www.dropbox.com/s/ghp5own83tats1e/screenshot-1338405439149.png ein ist der Kompass auf 4Meter genau, die Karte aber um mehrere hundert Meter falsch.

    Mit der Anwendung Bluetooth GPS provider geht beides ganz gut.
    Scheint ein kleiner Fehler im Zusammenhang mit CyanogenMOD und der Geocaching Anwendung zu sein.

    MfG NeoCortex
     
  5. Hille, 31.05.2012 #5
    Hille

    Hille Fortgeschrittenes Mitglied

  6. Tab, 31.05.2012 #6
    Tab

    Tab Android-Experte

    Ich empfehle mal testweise die App "GPS Status & Toolbox" zum Geocaching zu nutzen und zu schauen ob dort die Navigation zum geocachen genauso ungenau ist. Ist zwar ohne Karte aber die braucht man auf den letzten Metern zum Cache sowieso nicht. Viel Spaß beim Geocaching. c:geo ist wirklich genial vor allem mit einer Offline-OSM-Karte. Da funktionert das Caching auch im Notfall ohne Internet.
     
  7. Hille, 31.05.2012 #7
    Hille

    Hille Fortgeschrittenes Mitglied

    Naja,

    man kann auch alles per "Holzklasse" machen. Wenn es sonst nix sein soll, dann kann man auch "GPS Essentials" ausprobieren. Sind auch super.

    Aber c:geo hat halt den Vorteil, dass Du direkten Zugriff auf die Cache Beschreibung hast (inklsuive Hints) und dann anschließend den Besuch auch gleich loggen kannst.

    Kannst Du mir mal einen Link schmeißen, wie ich mit c:geo die OSM Karten benutzen kann? Tnx,

    Hille.
     
  8. Tab, 31.05.2012 #8
    Tab

    Tab Android-Experte

    Erst mal die Deutschlandkarte von hier downloaden:

    Index of /maps/europe

    Da ich zur Kartenanzeige auch Oruxmaps nutze habe ich die OSM-Karte dort in den Unterordner "mapfiles" kopiert. Kannst aber auch sonstwo hinkopieren.
    In c:geo unter Einstellungen ganz weit runter bis nach "Kartenquelle" scrollen und dort "OSM:Offline" sowie die OSM-Karte auswählen. Fertig.
    Ach ja. Die Geocaches im der Umgebung downloade ich natürlich auch per WLAN, so dass ich unterwegs eigentlich kein Internet brauche. Zum Cachen selbst nutze ich aber dann ein ordentliches Garmin-Outdoor-Navigationsgerät ;-) Zwischen dem Galaxy S und meinem Garmin Oregon liegen Welten.
     

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. cgeo offline karte zu ungenau

    ,
  2. cgeo ungenau

    ,
  3. geocaching plus android ungenau