1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

GPS-Probleme?

Dieses Thema im Forum "HTC Magic Forum" wurde erstellt von bw1faeh0, 17.06.2009.

  1. bw1faeh0, 17.06.2009 #1
    bw1faeh0

    bw1faeh0 Threadstarter Gast

    Hallo,

    ich wollte fragen, ob Probleme mit dem GPS-Empfänger im HTC Magic bekannt sind. Ich habe regelmäßig Probleme, dass keine Satelliten empfangen werden (in Google Maps, beim Geotagging). Besonders ist es mir beim Geotagging aufgefallen. Zwei Bilder hinter einander gemacht, vom gleichen Standpunkt aus. Das erste Bild enthält Geotag-Infos, das zweite Bild nicht.

    Kann jemand über ähnliche Probleme berichten?

    Grüße!
     
  2. Magic, 17.06.2009 #2
    Magic

    Magic Android-Experte

    Beiträge:
    465
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    30.04.2009
    Phone:
    HTC Magic
    Hi,

    kommt darauf an wo du dich befindest wenn du das GPS Signal Empfangen willst.

    In geschlossenen Räumen oder dichten Häuserreihen kann das Signal schwer zu erreichen sein.

    Gruß
     
  3. bw1faeh0, 17.06.2009 #3
    bw1faeh0

    bw1faeh0 Threadstarter Gast

    Ja, innerhalb von Häusern oder in Häuserschluchten erwarte ich keinen Empfang, aber ich habe es heute 10 Minuten lang auf einem (meines Erachtens) ausreichend großen Platz in der City probiert. Werde es heute Abend noch einmal ausgiebig testen. Da grillen wir auf einer weitläufigen Wiese.
     
  4. rudymp3, 18.06.2009 #4
    rudymp3

    rudymp3 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    164
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    08.05.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1 2014
    Ich hatte früher das Nokia N95. Gemessen an diesem Gerät findet das HTC die Satelliten nicht nur schneller, sondern es werden sogar mehr Satelliten gefunden. Ich kann deshalb nur Positives berichten.
    Gruß Rudymp3
     
  5. Ralle, 18.06.2009 #5
    Ralle

    Ralle Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    386
    Erhaltene Danke:
    68
    Registriert seit:
    07.04.2009
    Phone:
    Motorolla MotoG
    Tablet:
    Google Pixel C
    Ich kann auch nur berichten, dass der GPS-Empfang bei meinem Magic sehr gut ist. Zumindest im Vergleich mit anderen Handys.

    Nach dem Starten einer Anwendung, welche GPS nutzt, braucht mein Magic im Freien max. 10 Sek bis es ein Signal hat. Und da kann man doch nicht meckern!
    Ausserdem nutze ich GPS recht häufig beim Laufen. Und ich hatte bisher noch nie einen GPS-Abriss. Selbst im Laubwald ist der Empfang immer vorhanden. Habe hier zwar ein paar Meter (3-5m) Abweichung, aber damit kann man ja leben.
    Unter anderem habe ich in meiner Kellerwohnung, welche nur an einer Seite Fenster zur Terrasse hat, spätestens nach einer Minute Empfang.

    @bw1faeh0:
    Ich denke nicht, dass Deine Probleme normal sind. Ich würde damit mal zum Vod-Store gehen und das Handy umtauschen!

    Gruß
     
  6. Magic, 18.06.2009 #6
    Magic

    Magic Android-Experte

    Beiträge:
    465
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    30.04.2009
    Phone:
    HTC Magic
    Hi,

    kann mich Ralle nur anschließen, GPS ist beim Magic perfekt weil es einen neuen und besseren GPS Controller eingebaut hat als bei den übrigen Handys auf dem Markt.

    Das es ein Paar Meter Abweichungen gibt ist ja so gewollt , aber wir wissen ja alle wieso :)

    In freiem Gelände sollte deine Position innerhalb von sec. angezeigt werden, benutzt aber dazu testweise mal eine andere App als Google Map ( zb. GPS Signal ).

    Ansonsten würde ich es auf Garantieverweiß zurückgeben.

    Gruß
     
  7. bw1faeh0, 18.06.2009 #7
    bw1faeh0

    bw1faeh0 Threadstarter Gast

    Also ich habe mich heute mal ein bisschen zu dem Thema A-GPS schlau gemacht.
    Und zwar ist dies ja eine normale GPS-Ortung in Verbindung mit Unterstützung durch andere 'Netze'. Im Falle des Handys ist dies das GSM/UMTS-Netz. Dieses Netz kann grob die Position des Handys bestimmen (Triangulierung) und auf Anfrage des Handys (Datenübermittlung) dem Handy übermitteln. Dieses kann dann mit diesen groben Positionsdaten den GPS-Chip füttern, der darauf hin gezielter und somit vor allem schneller die Position bestimmen kann (weil die Auswahl stark eingegrenzt wird).
    Dies ist immer dann besonders nützlich, wenn man nicht kontinuierlich eine Satelliten-Abfrage hat (wie bei richtigen Navigationsgeräten), sondern sporadisch (im Falle des Handys, dass nur bei Google Maps, Geo-Taggin. o.ä.) die Position ermittelt.

    Knackpunkt ist, dass das Handy Daten vom Provider abfragt. Ich bin mir nicht sicher, wie dies geschieht. Falls dazu jedoch Datenverkehr über eine APN nötig ist, muss ich mich nicht wundern, dass mein GPS ewig benötigt... dann bekommt es nämlich nicht die Hilfs-Daten und muss komplett selber suchen.

    Ist eine Vermutung. Ich werde es mal testen (habe heute den Provider gewechselt, dessen APN mich nicht auf Port 80 beschränkt und ich so den vollen Umfang des Handys nutzen kann).

    Mit freundlichen Grüßen!

    Edit:

    Ok, vielleicht ist das nur ein Vorführeffekt, aber mit der neuen Sim, den neuem (unbeschränktem APN) bin ich gerade vor meine Haustür getreten und Google Maps hatte mich quasi sofort gefunden. Werde mal weiter testen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.06.2009
  8. Gast5698, 14.08.2009 #8
    Gast5698

    Gast5698 Threadstarter Gast

    Hallo, kannst du mich mal aufklären?

    Welcher Controller ist eingebaut und warum sollen sie Abweichungen gewollt sein?
     
  9. Magic, 14.08.2009 #9
    Magic

    Magic Android-Experte

    Beiträge:
    465
    Erhaltene Danke:
    30
    Registriert seit:
    30.04.2009
    Phone:
    HTC Magic
    Antwort 1: habe ich innerhalb der letzten 3 Monate irgendwo zu den Spezifikationen gelesen - google ist dein Freund :)

    2: Für die zentrale Kontrolle des GPS ist die 50th Space Wing des Air Force Space Command (AFSPC) der US Air Force auf der Schriever AFB, Colorado zuständig.

    Mit zivilen GPS ist die Ortung nicht cm genau und das ist so gewollt, in Balkankrieg und nach dem 11.11 war es zeitweise sogar abgeschaltet.

    Und weil die EU keine Kontrolle darüber hat welche Daten wir bekommen warten wir ja immer noch auf Galileo .
     
  10. Gast5698, 15.08.2009 #10
    Gast5698

    Gast5698 Threadstarter Gast

    ok, vielen dank für die Info.....wo stecken die Amerikaner denn nicht hinter :rolleyes:
     
  11. fragfutter, 15.08.2009 #11
    fragfutter

    fragfutter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    185
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    15.08.2009
    GPS ist auch fuers militaer nicht cm genau. Das geht aufgrund der atmosphaere nicht.

    Das urspruenglich fuer die zivile nutzung freigegebene GPS Signal war zu Beginn kuenstlich verschlechtert (selective availability, kurz SA) und liefert bei reinem Satelittenempfang genauigkeiten von ca 100m (95% marke, d.h. 95% der messungen).
    Im Jahre 2000 wurde die SA generell abgestellt. Das amerikanische Militaer behaelt sich aber vor, diese jederzeit wieder zu aktivieren, oder GPS komplett zu verschluesseln. Dies kann auch fuer regional unscharf begrenzte gebiete gemacht werden (z.B. irak krieg legte einiges im nahen osten in SA).
    Die nun vorhandene genauigkeit liegt bei gutem empfang und guten Antennen bei etwa 10m (95% marke). Man kann im stand mehrere Messungen machen und erreicht dann werte von 5m (statistischer ausschluss).
    Durch hinzunahme von weiteren (erdgebundenen) Signalen (meist Langwellensender) wird sogenanntes Differential GPS moeglich. Hier erreicht man werte von 4m. Desweiteren gibt es noch EGNOS und WAAS die neben einem weiteren Signal auch noch korrekturdaten fuer satelittenmessungen liefern. Dann kommt man auf 2m.
    Im nahbereich spezieller DGPS+WAAS kommst du auch auf 1m runter. Alle Messungen bei 95%.

    Dein HTC magic hat aber nix davon, das ist bei gutem empfang mit 10m bedient ;)

    Europa versucht seit Jahren ein eigenes Satelittennavigationssystem ins All zu schiessen. Da dieses aber zivil ist und in Europa gestritten wird wer wieviel zahlt und wer dann was baut und wer kontrolliert, wird es noch ein wenig dauern bis Gallileo betriebsbereit ist. Vermutlich war Gallileo der Grund SA zu deaktivieren.

    Die Russen betreiben mit Glonas auch ein SatNav. Dieses hat aber zu wenig Satelitten um weltweit verfuegbar zu sein.

    Und die Chinesen haben glaube ich auch vor kurzem was hochgeschickt um zumindest China zu versorgen.
     

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. htc gps problem