1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Grundlegende Fragen, wipe? roms? spls? usw. [Gelöst]

Dieses Thema im Forum "HTC Magic Forum" wurde erstellt von mopped90, 12.11.2009.

  1. mopped90, 12.11.2009 #1
    mopped90

    mopped90 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Moin Leute,

    Das Forum ist wirklich schön, nur leider Blick ich nicht mehr durch!
    Habe ne menge Fragen, hatte es auch mal mit der Suche versucht, aber die geht mal gar nicht, die wirft mir ja alles raus mit wo meine Suchanfrage drin vorkommt.

    Bitte helft mir das mal deutlich zu bekommen. Vielleicht wäre es Sinnvoll sowas dann auch mal oben anzupinnen, als Basisbegriffe oder FAQ's.

    Hier mal ein paar Begriffe:
    - SPL
    - ROM
    - WIPE
    - Backup
    - RecoveryRom
    - Swap
    - Radiofile
    - Root-Rechte
    - Version Magic


    Nun mein Problem ist, dass ich nur die Hälfte begreife.

    1.) SPL's: Ich verstehe das es SPL's gibt.
    - Aber was macht das Teil?
    - Wo ist der Unterschied zwischen original SPL und Engeneering SPL?
    - Wann sollte man die SPL erneuern? Welche nehme ich dann?

    2.) ROM: Rom ist schon deutlicher, die Rom's sind das Betriebsystem, welche durch eine ROM (Imagedatei) eingespielt werden.
    Noch irgendwas?

    3.) Wipe: Schon öfter mal gelesen, jedoch ist das absolut undeutlich.
    - Was ist WIPE'n?
    - Wann muss ichs machen?
    - Extra Info?

    4.) Backup: Wir sichern was, nur was genau?

    5.) RecoveryRom: Diese muss erst eingespielt werden um eine verändertes Betriebssystem (ROM) aufspielen zu können!?
    RIchtig?

    6.) Swap: Endlich etwas was ich kenne! Ähnlich der Auslagerungsdatei in Windows, wird standardmäßig in Linux/Unix benutzt um unnötige Programme auszulagern. (Richtig?)

    7.) Radiofile: Gehört zu irgendwelchen Rom's.
    - Was ist diese Radiofile?
    - Wann brauche ich diese?
    - Welche brauche ich für welches Phone?

    8.) Root-Rechte: Wenn ich das richtig verstanden habe, dann gehts darum eine Sicherheitslücke in der Version CRC24 auszunutzen.
    Gut erklärt in dem Oben angepinnten Teil fürs Flashen von Max.

    9.) Version: Ja 32a und 32b, sprich HTC MAGIC(32a) und Vodafone bzw. Google Branding(32b). Unterschied die 32b Version hat nur 192MB Ram anstatt 288 wie die 32a Version.


    Hoffe einer von euch kann mir helfen.
    Wenn ich noch was vergessen habe, dann immer drauf los.

    Vielen Dank vom Newbie Christian
     
  2. arez, 12.11.2009 #2
    arez

    arez Android-Experte

    Beiträge:
    514
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    30.04.2009
    Hallo,

    hier mal mein Halbwissen zu den Themen - wurde zwar schon alles mehrfach genannt, aber vielleicht kann man einiges davon ins (zukünftige) Wiki übernehmen:

    1. SPL heißt Secondary Program Loader. Der SPL wird nach dem Starten vom so genannten IPL (Initial Program Loader) gestartet und verwaltet den weiteren Boot-Prozess.

    Im weiteren Boot-Prozess wird dann normalerweise die Boot-Partition des HTC Magic gestartet, in dem sich der Linux-Kernel befindet. Alternativ kann man mit Hilfe des SPL jedoch auch das so genannte Recovery-Image starten. Das Recovery-Image ist eine alternative Partition, die das Einspielen von Updates ermöglicht.

    Das normale Recovery-Image erlaubt nur das Einspielen von Updates, die mit so genannten Release-Keys signiert wurden. Release-Keys besitzen jedoch nur die Hardware-Herstellern (HTC, Samsung) und Google selbst. Mit alternativen Recovery-Images kann man jedoch auch Updates einspielen, die mit Test-Keys signiert wurden, die jeder Entwickler zur Verfügung hat.

    Der normale SPL erlaubt keinen Zugriff auf den Flash-Speicher des HTC Magic (Kennzeichen S-ON), so dass beispielsweise kein Zugriff per USB-Kabel für das Installieren und Modifizieren auf dem HTC Magic möglich ist. Ein Engineering SPL hat das Kennzeichen S-OFF und ermöglicht dies.

    Den SPL erneuern solltest du, wenn du fastboot-Zugriff (Syntax für den Zugriff) auf das HTC Magic benötigst, z.B. zum Flashen von modifizierten ROMs.

    2. Das ROM eines HTC Magic besteht aus mehreren Partitionen:
    - Boot > Linux-Kernel
    - Data > Daten des Benutzers (auch nachträglich installierte Programme)
    - Recovery > siehe 1.
    - System > Dalvik-VM und vorinstallierte Programme

    3.) Das "wipen" ist das Zurücksetzen des HTC Magic auf die Werkseinstellungen. Dies findest du unter Einstellungen > SD-Karte und Speicher > Auf Werkszustand zurücksetzen

    Wipen solltest du, bevor du das HTC Magic verkaufst und wenn du andere ROMs einspielst, die sich maßgeblich vom Vodafone-Standard-ROM unterscheiden (z.B. der Cyanogen Mod).

    4.) Beim so genannten Nandroid-Backup, welches bei alternativen Recovery-Images angeboten wird, werden alle bei 2. genannten Partitionen gesichert.

    5.) Richtig, siehe 1.

    6.) Korrekt. Nur das keine unnötigen Programme ausgelagert werden, sondern der Hauptspeicher (RAM) virtuell vergrößert wird.

    7.) Das Radiofile ist quasi der Treiber für die sendende und empfangende Hardware (Bluetooth, GPS, GSM, UMTS). Dieses benötigst du quasi immer. Einige ROMs setzen jedoch spezifische Radio-Versionen voraus, so dass man dieses aktualisieren muss. Die Vodafone Magic Radio-Version lautet: 2.22.19.26I

    8.) Der Root-Zugriff bezeichnet in der Linux-Welt die Administratorenrechte. Damit kann man allerlei (kaputt-)machen. Benötigt wird der Root-Zugriff beispielsweise bei Backups oder bei tiefen Systemoperationen (z.B. Anpassungen der Taktfrequenz).

    9.) Korrekt: Die Version 32A hat 288 MB RAM und wird von HTC produziert und vertrieben. Es handelt sich um kein "with Google"-Phone, so dass Updates per USB-Kabel eingespielt werden müssen und von HTC kommen. Die Version 32B hat 192 MB RAM und wird vom HTC produziert jedoch von Vodafone vertrieben. Hier handelt es sich um ein "with Google"-Phone, so dass Updates Over-the-Air (OtA) von Google bereitgestellt werden.

    Ich hoffe, das hilft erstmal.

    Viele Grüße,
    arez
     
    tOborid, Todi_Aut, mopped90 und eine weitere Person haben sich bedankt.
  3. mopped90, 12.11.2009 #3
    mopped90

    mopped90 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    19
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Moin Arez!

    Vielen Dank für deine Aufklärungsarbeit.
    Jetzt versteh ich schon ne Menge mehr!

    Danke Dir!

    Zwei Fragen hab ich allerdings noch:
    - Dalvik-VM? Was ist das denn?
    - OTA --> Over the Air? Was ist damit gemeint? Muss ich doch auch mit nem Kabel oder ner SD Karte machen oder?

    Nun bin ich auch fertig mit Fragen und bedanke mich nochmals ganz herzlich!

    Grüße
     
  4. arez, 12.11.2009 #4
    arez

    arez Android-Experte

    Beiträge:
    514
    Erhaltene Danke:
    53
    Registriert seit:
    30.04.2009
    Die Dalvik-VM ist die Virtuelle Maschine, die den Java Byte Code interpretiert, das heißt, die sich um die Ausführung der Programme kümmert.

    Google hat sich damals dagegen entschieden, die vorhandenen Java-VM zu benutzen und aus verschiedenen Gründen eine eigene VM programmiert.

    OtA ist die kabellose Übertragung von Updates auf Endgeräte: sobald dein HTC Magic "merkt", dass auf den Google-Servern ein neues Update verfügbar ist, lädt es dieses im Hintergrund herunter und weißt dich anschließend darauf hin, so dass du es einfach installieren kannst. Das sonst übliche manuelle Herunterladen und flashen per Kabel entfällt somit. :cool:

    Viele Grüße,
    arez
     

Diese Seite empfehlen