1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Grundsätzliche Frage zu Kernel

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Samsung Galaxy S" wurde erstellt von amara, 26.08.2011.

  1. amara, 26.08.2011 #1
    amara

    amara Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    123
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    05.04.2011
    aller Anfang ist schwer, entschuldigt also bitte die vielleicht dumme Frage für alle "Profis"

    wenn ich das erste mal gerootet hab (zum sichern), kann ich ja custom rom oder stock firmware aufspielen und ggf. nen neuen, dazu kompatiblen kernel. soweit verstanden.

    2 fragen konnte ich bislang nicht klären für mich:
    bringt jede custom rom erstmal einen eigenen kernel mit?
    nach flashen ist root ja wieder weg, wenn ich es richtig verstanden hab.
    falls ich nach aufspielen der custom rom den kernel wechseln will, muß ich dann vor oder nach dem kernel neu rooten oder ist das egal? oder erledigt sich das sogar mit dem kernel, wie z. b. bei dem hier: [Kernel] JVQ/JVR Midnight 0.5.1 /BLN/Sharpness/Voodoo10/NOOP/336Mb/OC/UV - gefunden bei xda-developers
     
  2. Donald Nice, 26.08.2011 #2
    Donald Nice

    Donald Nice Android-Guru

    Beiträge:
    3,143
    Erhaltene Danke:
    2,537
    Registriert seit:
    30.09.2010
    1. Grundsätzlich ja.. Jedes CustomRom hat im allgemeinen einen Custom-Kernel.
    2. Das rooten erfolgt durch den Kernel.. Custom Roms sind im allgemeinen immer bereits von Haus aus mit einem Rootkernel versehen. Somit musst du nach dem Aufspielen des CustomRoms nicht nochmal rooten.

    Mit Sicherheit gibts auch ein paar Ausnahmen, aber spontan fällt mir nicht ein CutsomRom ein welches nicht mit root ausgestattet ist!
     
  3. amara, 27.08.2011 #3
    amara

    amara Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    123
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    05.04.2011
    danke für die informative antwort!

    eine verwirrende aussage möchte ich aber noch schnell geklärt haben: für kernel-austausch und custom rom ist doch, so dachte ich - und in einem meinen threads auch so von sticky beantwortet - ist die buildnummer ausschlaggebend, also bei mir die jvi aktuell. (basisbandversion ist die jvo)

    in einem gestern hier erstellten thread (und geschlossenen) von corndude, der die gleichen angaben hat, die ich hab, wird ihm gesagt, er soll sich zur kernel-suche an der jvo orientieren?

    Was stimmt jetzt? Bin jetzt verunsichert...

    oder liegt es daran, ob man Custom-roms oder Kernel wechseln möchte?
     
  4. -stephan-, 27.08.2011 #4
    -stephan-

    -stephan- Android-Experte

    Beiträge:
    717
    Erhaltene Danke:
    181
    Registriert seit:
    26.08.2011
    Phone:
    Motorola Moto X (2015) Play
    Genau die Buildnummer ist entscheident. Die Basisbandversion sagt dir welches Modem installiert ist.

    Du solltest auf jeden Fall darauf achten das die Buildnummer auf deinem Telefon und der Kernel zusammenpassen. Es gibt Customkernel welche nur für eine oder mehrere spezielle Firmware gebaut wurden (z.B. CF-Kernel). Da erscheint regelm. mit einer neuen Firmware auch ein passender Kernel.

    Schau dir die ersten Posts in den jeweiligen Kernelthreads an. Dort solltest du leicht erkennen ob der Kernel mit deiner Firmware kompatibel ist.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27.08.2011

Diese Seite empfehlen