H.264 Videos aus 3GP Container extrahieren

Dieses Thema im Forum "LG Optimus Speed (P990) Forum" wurde erstellt von MasterElwood, 23.05.2011.

  1. MasterElwood, 23.05.2011 #1
    MasterElwood

    MasterElwood Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,856
    Erhaltene Danke:
    420
    Registriert seit:
    01.05.2010
    Die .3GP Videos die unsere 2X aufnehmen sind ja in Wirklichkeit H.264 Videos im 3GP Container.

    Wie kann ich die Videos aus dem Container extrahieren, damit ich sie überall (z.B. PS3) abspielen kann?

    Wie gesagt: extrahieren - nicht umwandeln (damit kein Qualitätsverlust)
     
  2. Morkeleb, 23.05.2011 #2
    Morkeleb

    Morkeleb Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    171
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Hi.

    Ich habe selbiges auch schon versucht aber es noch nicht geschafft.

    Ich habe versucht mencoder bzw mplayer2 zu verwenden. Es funktioniert meistens zwar das video zu transcoden, aber wenn ich den video stream einfach kopiere ist das video danach nicht mehr korrekt abspielbar...

    Zum kopieren des streams war das mein aufruf (beispiel):

    mencoder.exe MOV020.3gp -noskip -ovc copy -oac mp3lame -lameopts cbr:br=128 -of avi -o sample.avi

    Für das transcoden hab ich das hier verwendet (beispiel):
    mplayer2.exe MOV020.3gp -oac aac -oacopts b=128k -ovc libx264 -ovcopts profile=baseline,tune=film,level=41,threads=0,b=10000k -of mkv -o sample.mkv

    Mplayer2 (mit encoding addon) findest du hier: Index of /
    Mplayer/mencoder findest du hier: MPlayer on Windows (win32)

    Vielleicht hast du durch das anpassen von parametern mehr erfolg als ich....
     
  3. Melonos, 24.05.2011 #3
    Melonos

    Melonos Android-Lexikon

    Beiträge:
    953
    Erhaltene Danke:
    178
    Registriert seit:
    13.04.2011
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Ich habe selber keine PS3, deswegen kann ich das nicht testen, aber hast du es mal mit simplem Umbenennen der Dateiendung probiert...
     
  4. VooDoo7mx, 24.05.2011 #4
    VooDoo7mx

    VooDoo7mx Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    293
    Erhaltene Danke:
    58
    Registriert seit:
    17.03.2010
    Das was der Threadersteller meint heißt remuxen. Damit lasst sich schon mal bei Google suchen.
    So ein Programm hab ich bei mir zu Hause auf meinen PC. Auch glaub das hieß mkv2vob oder so ähnlich. Das war auch für die PS3 gedacht und konnte mkv Container zu mp4 remuxen.
     
  5. Morkeleb, 24.05.2011 #5
    Morkeleb

    Morkeleb Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    171
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Die .3gp ist essentiell ein .mp4 format. Es könnte also ausreichen es auf .mp4 umzubenennen.
    Wenn das nicht geht kann man sehen ob es irgendein muxing tool es schafft das zu korrigieren.
    Ansonsten würde ich testweise trotzdem mal versuchen das video neu zu encoden nur um zu einem punkt zu kommen wo es auf dem entsprechenden gerät (in deinem fall ps3) abspielbar ist.
    Es kann ja sein daß das h.264 video das produziert wird so einfach nicht für die ps3 funktioniert und daß erneutes kodieren zwingend notwendig ist...

    Ich hab keine ps3.. also kann ich da net wirklich helfen
     
  6. Avok, 24.05.2011 #6
    Avok

    Avok Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    350
    Erhaltene Danke:
    93
    Registriert seit:
    10.04.2011
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 10.1
    Ich hab mir das Tool auch mal gezogen, mir geht es zwar eher darum die audiospur raus zu kopieren, aber beim Lesen der Doku ist mir folgendes aufgefallen:
    Video stream (option -ovc copy): nice stuff can be done :) Like, putting (not converting!) FLI or VIVO or MPEG-1 video into an AVI file! Of course only MPlayer can play such files :) And it probably has no real life value at all. Rationally: video stream copying can be useful for example when only the audio stream has to be encoded (like, uncompressed PCM to MP3).

    Zu detusch: Kopieren des Streams klappt, nur kanns danach nur der beiliegende MPlayer es abspielen.

    Wüsste aktuell jedoch auch keine Methode das ganze ohne transkodieren hinzubekommen.
     
  7. Morkeleb, 24.05.2011 #7
    Morkeleb

    Morkeleb Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    171
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Der auszug bezieht sich nur auf die erwähnten formate.
    Im allgemeinen ist es aber schon möglich, sofern der codec und der container miteinander kompatibel sind (und die beispiele sind es eben nicht).

    Wenn man ähnliches mit anderen videos macht klappt das üblicherweise auch.
    Ich hatte leider keinen erfolg mit den captures des LGOS - weiß nicht woran das liegt.

    UPDATE:
    Es funktioniert doch!
    Es liegt daran daß beim originalvideo die framerate falsch angegeben ist, und man muss sie manuell setzen.
    mencoder.exe MOV020.3gp -noskip -ovc copy -oac mp3lame -lameopts cbr:br=128 -ofps 30 -of avi -o sample.avi
    hat funktioniert!

    Das hier geht von 30 fps aus. Wenn das video mit 24fps aufgenommen wurde sollte man -ofps 24 angeben.

    Leider supported mencoder scheinbar .mp4 und .mkv nicht als output.
    Ich hab allerdings rausgefunden daß das tool mkverge einfaches ändern des formats auf .mkv supported.
    Es ist teil des mkvtoolnix pakets.

    Es ist hier zu bekommen: http://www.bunkus.org/videotools/mkvtoolnix/downloads.html#windows
    Einfach runterladen, installieren/entpacken und dann mmg.exe aufrufen.
    Dann das gewünschte .3gp file in Quelldateien draggen und "Muxen starten" clicken.

    Viel spass!
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.05.2011
  8. christiandoerre, 24.05.2011 #8
    christiandoerre

    christiandoerre Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    24.05.2011
    Ich hatte heute das gleiche Problem.

    Ich wollte mein HD-Video (aufgenommen mit meinem Smartphone HTC Desire HD) in ein mkv-Format umwandeln.
    Ich kann nämlich nur im Format 3gp aufnehmen. Und mein TV bzw. Bluray-Player spielt sowas nicht ab.

    Lösung 1:
    Das Program SUPER. Dort keine Konvertierungseinstellungen vornehmen, sondern bei VIDEO und AUDIO nur stream copy anklicken.
    Ist quasi eine 1zu1-Kopie.

    Lösung 2:
    Viel einfacher und von mir favorisiert. Einfach die Dateiendung 3gp in mkv umbenennen. Fertig! Mein Blurayplayer "frisst" die Datei jetzt!
     
  9. Morkeleb, 25.05.2011 #9
    Morkeleb

    Morkeleb Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    171
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    04.03.2011
    Deine zweite option ist etwas seltsam, weil .mkv deutlich unerschiedlich zu .3gp bzw .mp4 ist. Wenn dus auf .mp4 umbenennst und das funktioniert würd ichs eher verstehen...

    Deine lösung funktioniert vielleicht mit deinem player... Aber eine allgemeine lösung ist es nicht - aber einen versuch ist es natürlich wert...
     
  10. avfreak, 25.05.2011 #10
    avfreak

    avfreak Senior-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    4,051
    Erhaltene Danke:
    8,830
    Registriert seit:
    11.03.2011
    Phone:
    Huawei Mate S, Huawei P9, Huawei GX8, honor 6+
    Tablet:
    Trekstor SurfTab Duo W1, Huawei Mediapad M2 10.0 P
    Wearable:
    Huawei Watch Moto 360, Honor Z1, Fii Aurora
    Das hier sind die Stream-Daten eines OS-Videos:

    [​IMG]
    Bei den mir zur Verfügung stehenden BD-Playern funktioniert die Wiedergabe sowohl bei Änderung der Endung in .mp4 wie in .mkv. Als .mp4 -File lässt es sich überdies in z.B. tsMuxeR laden und verlustfrei in eine BD oder AVCHD wandeln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25.05.2011

Diese Seite empfehlen