1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Hängt nach Clockwork beim "M"

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für Motorola Defy" wurde erstellt von bl00dr4k, 11.04.2011.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. bl00dr4k, 11.04.2011 #1
    bl00dr4k

    bl00dr4k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    26.01.2011
    Hey Jungs,

    ich habe gerade mein Defy von der Reparatur zurück bekommen und es war 2.51 drauf. Da ich nicht lange fackeln wollte, schnell gerootet und Clockwork draufgezogen. Installiert und ab ins Backupmenü, wo ich auch gleich mein altes Backup aufgespielt habe (also das vor der Reparatur). Alles fein geklappt, ich schalte es ein und ... nichts, außer ein schönes, großes "M" von Moto. Noch nicht mal eine Bootanimation.

    Was jetzt? Brauch ich noch eine passende boot only, oder woran liegt es?!

    Viele Grüße :)
     
  2. Casius, 11.04.2011 #2
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Du hast es richtig erkannt, hier fehlt der richtige Bootloader.
    Also solltest du vor dem Recovery erstmal die passende SBF,
    zum Backup, flashen. Dann klappts auch.
    Bitte vorher und nachher einen Datawipe durchführen.
    Das geht im Recoverymenü mit Format Data oder im
    MotoMenü: FactoryReset.

    Beispiel:
    Wenn du z.b. ein Backup von der 155er Finnland restorest, sollte
    vorher die SBF für 155er Finnland geflasht sein.

    Grüße

    Casius
     
    Zuletzt bearbeitet: 11.04.2011
  3. bl00dr4k, 11.04.2011 #3
    bl00dr4k

    bl00dr4k Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    154
    Erhaltene Danke:
    4
    Registriert seit:
    26.01.2011
    Also ich hatte nachdem ich den Thread hier eröffnet hatte, einfach mal die neuste Froyo Version geflasht, also die 3.4.3 UK. Ging alles einwandfrei und hat auch gestartet ... nur war mein Backup gleichzeitig eingespielt, als Android Version lief jedoch die 3.4.3.! (Mein Backup war von der 3.4.2 UK)
    Komisch, aber wahr und funktionieren tut auch alles ohne Probleme.
     
  4. Casius, 11.04.2011 #4
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Jo, es ging ja auch darum, um vom 2-51er Bootloader weg zu kommen.

    Ich denke mal: Hat man einen Bootloader für 2.2 installiert,
    hat man einen für alle installert. Auch mein Backup der Korea lässt
    sich mühelos zurückspielen und läuft. Und ich glaube den Bootloader
    der Orange zu nutzen,, oder war es die letzte Uk?, ne Orange wars:biggrin:

    Um auf der sicheren Seite zu sein, gebe ich es meist so weiter, dass zum
    jeweiligen Backup die dazugehörige SBF geflasht werden sollte.
     
  5. Sqoerk, 12.04.2011 #5
    Sqoerk

    Sqoerk Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    435
    Erhaltene Danke:
    120
    Registriert seit:
    17.11.2010
    Falls du mal nicht die richtige Fixed SBF findest, kann man die auch sehr einfach selber erstellen. Man muss nur ein Tool namens "MotoAndroidDepacker" nehmen, die Original SBF Datei entpacken, CG31.smg und CG39.smg löschen und dann wieder zu einer SBF zusammenpacken. Dauert 5 Minuten...

    Hier nen Link wo BlackCorsa das Tool zum entpacken gepostet hat:
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...tree-bin-aus-sbf-extrahieren.html#post1187533
     
  6. Casius, 12.04.2011 #6
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    ^^ Ok, der Vorteil von Sqoerk`s Methode ist, man spart Platz (die SBF ist um den Ordner System leichter)
    und es kann auch nach einem Recovery-Restore die SBF aufgespielt werden. Also nachträglich:)
     
  7. herminator07, 12.04.2011 #7
    herminator07

    herminator07 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    17.02.2011
    Auf jeden Fall ist die 2.51 Version von Haus aus mal nicht zu rooten und kann daher auch nicht problemlos mit ner anderen ROM drübergeflasht werden.
    Dafür gibt es aber ne Masse Posts, es ist zuerst mal notwendig die "richtige" ROM Version aufzuspielen. Ansonsten gibt es das berühmte Bootloop (Weißes M auf schwarzem Hintergrund, wenn man Glück hat, erkennt man ab und an ein kurzes Flackern....:thumbdn:).
    Wenn man sich ne eigene ROM basteln kann, dann wird man hier sicher keinen Thread wie diesen eröffnen.....

    Also SBF-only flashen, downgraden auf eine funktionable 3.43 Version (FIN oder ORANGE z.Bsp)und dann sollte es funzen...
     
  8. Casius, 12.04.2011 #8
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Das Downgraden an sich ist eine andere Geschichte. Das Upgraden ist wieder etwas anderes. Zum Upgraden auf eine 2.2 kann jede beliebige 2.2er SBF
    genommen werden. Zum wieder Downgraden muss erst ein Restore auf
    2.51 gefahren werden und dann eine 2.51Bootfix-SBF eingesetzt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.04.2011
  9. fighterchris, 12.04.2011 #9
    fighterchris

    fighterchris Ehrenmitglied

    Beiträge:
    7,270
    Erhaltene Danke:
    1,487
    Registriert seit:
    16.08.2010
    Phone:
    LG G2
    da @bl00dr4k sein Problem wohl gelöst ist ,mache ich hier zu. Über downgraden usw. gibts doch einen netten Thread ;)

    Falls es noch Fragen gibt PN an einen MOD

    closed
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen