1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Handy von Google aus USA ferngesteuert ?

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von alien, 10.08.2010.

  1. alien, 10.08.2010 #1
    alien

    alien Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    10.08.2010
    ..lässt sich die Möglichkeit des *Fernzugriff (eigenmächtiges installieren u.
    löschen von Software) durch Google vom Besitzer verhindern?
    (Android ist Open Source mit Linux-Kernel: da müsste das wohl irgendwie
    machbar sein - oder?)

    vielen Dank im Voraus für Eure Antworten
    ------------------------------------

    (*beim iphone / apple ist's nicht viel anders..)
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.08.2010
  2. Thyrion, 10.08.2010 #2
    Thyrion

    Thyrion Ehrenmitglied

    Beiträge:
    11,845
    Erhaltene Danke:
    2,450
    Registriert seit:
    21.07.2009
    Phone:
    Nexus 5X
    Paßt nicht so 100% in die Rubrik "Vorstellungsgespräch"... *verschoben*
     
  3. fabian485, 10.08.2010 #3
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    ja das lässt sich mit den entsprechenden Kenntnissen sicher so umbauen um das zu verhindern.

    Wenn ich das richtig verstanden habe sitzen die Routinen zum remote löschen / installieren von Software ja im Market / Market-Updater.
    Wenn das stimmen sollte wäre die Lösung sehr einfach: Einfach den kompletten Market mit allem drum herum entfernen.

    Und wenn jemand besonders paranoid ist kann er ja sicherheitshalber alle Google-Apps entfernen, und vielleicht noch ein wenig am Kernel / Rechtesystem rumbasteln.

    Das ist dann aber ein größerer Aufwand und es ist fraglich ob sich die Mühe jemand machen will, auch weil bei jedem Update die Bastelei dann wieder von vorne losgeht.
     
  4. mogli, 10.08.2010 #4
    mogli

    mogli Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    439
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    11.07.2010
    Phone:
    HTC Desire
    die user sollten das einfordern
    ist ne frechheit das nee firma einfach und ungefragt auf meinen besitz zugriff hat
    aber in zeiten wo millionen alle ihre daten unnachgedacht ins netz stellen -kein wunder

    hab von leuten gehört die mit ihren richtigen namen und adressen bei faceblödsinn und ähn. sind:D
     
  5. Melkor, 10.08.2010 #5
    Melkor

    Melkor Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    17,590
    Erhaltene Danke:
    3,892
    Registriert seit:
    24.06.2009
    Phone:
    Ulefone Power + Wiko Darknight
    Tablet:
    Archos G9 Tablet, Odys Wintab 9 plus 3G
    Wearable:
    Xiaomi MiBand
    @mogli
    Und wie willst du unbedachte User vor Gefahren wie Trojaner, Viren etc schützen? Immerhin ist google ja mitverantwortlich falls du über den Market was entsprechendes ziehst...
    Es ist wie immer eine Abwägung zwischen Sicherheit und Freiheit.
    Wobei die Lösung des Problems einfach wäre: einfach einen entsprechenden Button einbauen
     
  6. mogli, 10.08.2010 #6
    mogli

    mogli Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    439
    Erhaltene Danke:
    17
    Registriert seit:
    11.07.2010
    Phone:
    HTC Desire
    naja zB die zugangsrechte ein bisserl in den vordergrund stellen beim beziehen von apps und den user die möglichkeit des eingriffes zu geben -rechtevergabe der apps - root unroot umschaltung klipp und klar angeben können was rein/raus darf und in welchen umfang -die daten des users in eine absolut sichere sicherheitsbox geben.....................................


    wäre mal ein anfang zumindest den schein zu wahren das userinteressen nur bedacht werden
     
  7. fabian485, 10.08.2010 #7
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD

    Für technisch versierte und Interessierte Nutzer wie uns hier wäre das schon toll :)

    Das Kernproblem ist das die meisten User weder genug Ahnung von der Materie noch Lust dazu haben sich damit überhaupt zu beschäftigen.

    Sollte das in der Art wirklich kommen freue ich mich schon auf die Threads hier im Forum ala: "meine SMS App xy kann keine SMS versenden", und 100 Posts später kommt dann raus das er der App eben genau diese Rechte entzogen hat und sich dann wundert.

    Fakt ist das jeder der den Market benutzt sich mit den Spielregeln von Google einverstanden erklärt. Wenn das jemand nicht gefällt steht es im frei den Market nicht zu benutzen und schon wird auch nichts ungefragt gelöscht / installiert.
    Immerhin hat man bei Android die Möglichkeit seine Software auch woanders als dem Market her zu beziehen, ganz im Gegensatz zum Appstore bei dem es mit großer Wahrscheinlichkeit auch eine Remote Delete / Install funktion gibt.
     
  8. gado, 10.08.2010 #8
    gado

    gado Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,545
    Erhaltene Danke:
    444
    Registriert seit:
    18.09.2009
    Phone:
    Nexus 6P
    Wearable:
    Pebble Steel
    Mit Root einfach Droidwall installieren und Google Talk (darüber kommt der command) blocken. Wenn du was aus dem Market oder sonstiges brauchst, einfach die Regel kurz aufheben.

    Davon mal ab wurden bis jetzt keine Apps per Remote gelöscht, die einfach gegen Regeln verstoßen haben. Es wurden Apps gelöscht, die darauf aus sind User zu schädigen.
     

Diese Seite empfehlen