1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Harddisk 750GB an USB ohne Stromprobleme

Dieses Thema im Forum "Zubehör für Samsung Galaxy Note" wurde erstellt von andrand, 04.07.2012.

  1. andrand, 04.07.2012 #1
    andrand

    andrand Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    62
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    23.03.2012
    Hallo

    Kleiner Bericht, wie man relativ einfach und bequem mit großen Datenmengen auf seinem Smartphone umgehen kann.


    Das ganze, ohne damit Probleme mit der Stromversorgung zu bekommen.


    Mein Bericht bezieht sich auf das Galaxy NOTE N7000.


    Meine Anforderung war es große Datenmengen immer schnell und auch außer Haus im Zugriff zu haben.


    Da ich nicht immer mein kleines Acer Netbook mit mir rumtragen wollte, kam dafür nur noch mein Galaxy NOTE in Betracht.


    Mit der Stromversorgung wollte ich dabei auch unbedingt unabängig vom 230V Stromnetz sein.


    Hardwareanforderungen:


    - Galaxy Note

    - Ein Battery Extender (SC-P12B) / **1
    Inhalt 4 x 1,5 Volt Akku => 2300Ah Die Anzahl der Akkus kann man in beliebiger Zahl vorrätig halten.
    Damit kann man das Handy autark laden oder eine externe Festplatte betreiben.

    Eine externe 2,5" Festplatte (750GB) und ein externes 2,5" HD Gehäuse.


    Für mich sollten es maximal 750GB sein und auch einen ORIGINALEN SATA Anschluß haben.


    So kann ich die Festplatte auch alternativ jederzeit mit meiner Netbook Platte (250) tauschen.


    Eingesetzt wurde daher eine Western Digital Festplatte WD7500BPVT 750 GB 2.5 " SATA-II.


    Damit die Festplatte von der Bauhöhe auch wirklich in ein externes Festplattengehäuse passt und der
    Stromverbrauch im erträglichen Rahmen bleibt. 750GB = 1000mA.


    Bei den fertig
    konfektionierten USB Festplatten von diversen Firmen, werden teilweise keine ganz normalen SATA Festplatten,
    sondern solche mit einem extra dafür gebauten Elektronik SATA Board verkauft.

    Als Gehäuse wählte ich ein Fantec
    FANTEC DB-228U3 in schwarz - 2,5" SATA USB.

    FANTEC GmbH - USB3.0


    Im Lieferumfang ist bereits ein USB 3.0 Kabel mit zwei USB Anschlüssen und ein besonderer USB 3.0 micro Anschluß für das Gehäuse enthalten.


    Die Sromversorgung funktionier entweder über das USB Kabel oder auch einer getrennten 5V Stromversorgung mit der "Extern Battery" Versorgung.


    Um den Battery Extender an die Festplatte anzuschließen (Micro USB Stecker), musste ich zuerst ein spezielles Kabel löten,
    bei dem die PLUS- und MINUS-Verbindung an einen passenden Stecker für das Fantec Gehäuse angepasst werden musste,
    da ich fertige Kabel im WEB nirgdwo finden konnte.


    Ein ganz normales micro USB Kabel wurde in der Mitte geteilt.
    An dem gegüberligendem ende der Buchse wurd ein Rundstecker für den 5V Anschluß am externen Plattengehäuse angelötet.

    Als letztes muss ein Samsung Adapterkabel von Samsung USB to OTG Kabel an dem NOTE angesteckt werden.


    Nachdem man die Hardwarekomponenten beisammen hat, kann man sehr schön die 750GB-Festplatte mit großen Mengen
    an Bildern, Musik oder anderen lebenswichtigen Daten füllen um das Galaxy NOTE mit den entsprechenden Daten zu versorgen.


    Bei der Festplatte wollte ich nur das FAT32 Format einsetzten. Damit kann ich die HD vom NOTE, vom

    PC mit XP und vom WIN7 bearbeiten.

    Das NTFS Format kann das NOTE nicht erkennen.

    Um eine so große Festplatte ausschließlich mit FAT32 zu formatieren habe ich das Programm h2format
    Benutzt.

    Mehr darüber:

    Festplatten unter Windows mit FAT32 partitionieren - Seite 2 - PCFreunde.de


    Zu guter letzt: Alles hat bei mir sofort einwandfrei funktioniert.


    **1 - Hier gab es einen guten Hinweis für einen Battery Extender, von einem Forumsmitglied (Name leider nicht mehr in Erinnerung).


    Mfg

    Andi
     
    Zuletzt bearbeitet: 04.07.2012

Diese Seite empfehlen