1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Hat jemand Android "Froyo" x86 auf dem Netbook? Warum Android und nicht Linux?

Dieses Thema im Forum "Android auf x86 / PC-Installationen" wurde erstellt von google-loves-data, 28.08.2010.

  1. google-loves-data, 28.08.2010 #1
    google-loves-data

    google-loves-data Threadstarter Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    20.03.2010
    Hi

    Hat jemand Android "Froyo" (x86) auf dem Netbook?

    Warum Android und nicht Linux? Ich habe mit Froyo in einer VM rumgespielt; mir wurde aber schnell langweilig, da man nur sehr begrenzte Möglichkeiten hat.

    Ich will kein Flamewar, sondern würde mich interessieren welches die Vorteile von Android gegenüber einem normalen Linux (z.B Ubuntu) ist.

    (ich habe noch kein Geld für ein Android Phone)
     
  2. Thurg, 29.08.2010 #2
    Thurg

    Thurg Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    167
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    27.01.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S5 (G900)
    Android auf Net/Notebooks wurde bisher als SOC (System on a Chip) verbaut. Der Vorteil davon, ist der extrem schnelle Ladevorgang nach dem Systemstart und die Sicherheit.
    Vom Konzept her soll man Android booten um mal eben Mails zu schreiben, surfen, Musik zu hören usw.
    In der Praxis scheitert es daran, dass es einfach nicht für die Mausbedienung entwickelt worden ist. Wenn man nicht gerade ein Notebook mit Touchscreen hat, ist der Einsatz von Android mehr als umständlich.
     

Diese Seite empfehlen