1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Haufenweise apps im hintergrund

Dieses Thema im Forum "Sony Xperia S Forum" wurde erstellt von v0lumex, 02.06.2012.

  1. v0lumex, 02.06.2012 #1
    v0lumex

    v0lumex Threadstarter Gast

    Tag Leute und zwar habe ich das Problem das im taskkiller immer um die 20 apps im Hintergrund laufen. Dabei handelt es sich um Spiele,Programme ect. Wenn ich die apps nun kille sind sie kurze Zeit später wieder drinn. Hat da wer Ahnung von?

    Gesendet von meinem sony xperia s
     
  2. angelssend, 02.06.2012 #2
    angelssend

    angelssend Android-Guru

    Beiträge:
    2,634
    Erhaltene Danke:
    582
    Registriert seit:
    16.10.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Lass den mist mit dem Taskiller, der macht mehr Schaden als alles andere.

    Android regelt das selber wie es was braucht und beendet automatisch unnötige Sachen
     
  3. v0lumex, 02.06.2012 #3
    v0lumex

    v0lumex Threadstarter Gast

    Anscheinend nicht, da vieles im Hintergrund läuft.

    Gesendet von meinem sony xperia s
     
  4. angelssend, 02.06.2012 #4
    angelssend

    angelssend Android-Guru

    Beiträge:
    2,634
    Erhaltene Danke:
    582
    Registriert seit:
    16.10.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Glaub mir es tut es und es gibt auch einiges was im Hintergrund laufen muss, damit es funkt, auch wenn das vielleicht nicht logisch erscheint.
     
  5. chilidog, 02.06.2012 #5
    chilidog

    chilidog Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    354
    Erhaltene Danke:
    88
    Registriert seit:
    12.05.2012
    Ist normal, dass viele Apps im Hintergrund laufen, solange Du keine Performance-Probleme hast, würde ich das ignorieren. Irgendwo hier im Forum hab ich gelesen, dass Android - wie angelssend schon bemerkte - das selbst regelt, also wenn Android Ressourcen benötigt, killt er die überflüssigen Sachen selbst.
     
  6. angelssend, 02.06.2012 #6
    angelssend

    angelssend Android-Guru

    Beiträge:
    2,634
    Erhaltene Danke:
    582
    Registriert seit:
    16.10.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    chilidog bedankt sich.
  7. eumel79, 02.06.2012 #7
    eumel79

    eumel79 Android-Experte

    Beiträge:
    510
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    21.12.2011
    Phone:
    Sony Xperia S
    Android regelt das wirklich bestens, Speicher wird zum Beispiel frei gemacht/gegeben, wenn er gebraucht wird, solange bleiben Apps dort erhalten.
    Und den Prozessor dürfte es nicht stören, da untätige Apps in Standby versetzt werden (schlafen) und in dem Zustand keine Prozessorleistung verbrauchen.
     
  8. 2fuss50, 02.06.2012 #8
    2fuss50

    2fuss50 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    31.05.2011
    Android respektive Linux, das ja in verkrüppelter Form die Ausgangsbasis for Android ist, versucht immer möglichst viele Programme im Speicher zu belassen, bzw zu laden. So funktionieren Zugriffe etc schneller. Programme werden erst gekillt, wenn für das laden eines neu aufgerufenen nicht mehr genügend freier Ram verfügbar ist.
    In diesem Sinne ist freier Ram ungenutzte Ressource, also nicht besonders sinnvoll.
    Das bei dir immer wieder Programme im Hintergrund laufen ist also normal und der Funktionsweise von Android geschuldet.

    Edit :
    Da waren die anderen schneller :)

    Gesendet von meinem Nozomi
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
  9. DeJe, 02.06.2012 #9
    DeJe

    DeJe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,430
    Erhaltene Danke:
    303
    Registriert seit:
    06.04.2011
    Tja, soweit die Theorie... :lol:
    Das die Praxis allerdings davon abweicht, ist nun auch wieder nicht so neu bzw. erstaunlich. Ich meine nicht, das Taskkiller permanent aktiv sein sollten und ständig automatisch und willkürlich Tasks killen. Aber wenn ICH entscheide, das eine App geschlossen wird, dann soll sie verdammt nochmal geschlossen und vom Speicher (und somit von diversen Event, Callbacks, ...) ausgesperrt bleiben. Bestes und einfaches Beispiel sind die MediaPlayer. Diese starten bei jeder Änderung der SD-Karte und scannen den Inhalt. Anderes Beispiel wäre Google Maps, ... tbc. Und ja, das geht auf den Akku! Da braucht mir Keiner mit "Marketing-BlaBla" kommen. ;) Das Thema gibts seit PocketPC (Windows Mobile).

    Oh, hätte ich doch beinah vergessen...Das hat mit Linux (als Unterbau) gar nix zu tun. Dort starten Applikationen nicht einfach nur weil sich z.B. der Festplatteninhalt geändert hat. Es sei denn, ich habe die Applikation entsprechend angewiesen dies zu tun. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
  10. angelssend, 02.06.2012 #10
    angelssend

    angelssend Android-Guru

    Beiträge:
    2,634
    Erhaltene Danke:
    582
    Registriert seit:
    16.10.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Das ist aber wenn bzw meistens die Mediascanfunktion die startet, wenn sich der Speicherinhalt ändert. Und das macht ja auch Sinn oder willst du erst manuell den Mediascan starten wenn du nach ner Woche den Musikplayer mal wieder anschmeißt und da ist dann deine neue Musik nicht drin?

    Gut bei machen Apps wig Maps haste nicht unrecht, aber das dauerne killen und wieder starten saugt einfach mehr am Akku als es einfach laufen zu lassen
     
  11. DeJe, 02.06.2012 #11
    DeJe

    DeJe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,430
    Erhaltene Danke:
    303
    Registriert seit:
    06.04.2011
    Stell dir vor, JA. Genau das will ich. Ich will nicht, das Mediascan 30x am Tag startet, nur weil ich eine Office-Datei geändert habe. ;) Ich spiele 1x die Woche neue Hörbücher drauf, da ändert sich also nicht viel am Tag. :flapper:

    Ich habe nix gegen Automatiken...ich habe etwas gegen nicht abschaltbare Automatiken. ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2012
  12. 2fuss50, 02.06.2012 #12
    2fuss50

    2fuss50 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    31.05.2011
    Mag für den fortgeschrittenen Nutzer ja Sinn machen, für die meisten Nutzer würde diese Möglichkeit mehr schaden denn nutzen.

    Btw: http://www.linuxatemyram.com/


    Gesendet von meinem Nozomi
     
  13. angelssend, 02.06.2012 #13
    angelssend

    angelssend Android-Guru

    Beiträge:
    2,634
    Erhaltene Danke:
    582
    Registriert seit:
    16.10.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S4
    Ok gut, ich würde es nicht wollen,einfach weil ich das dann ständig vergessen würde und die Mehrheit ginge es wahrscheinlich ähnlich;)

    Aber um sowas zu blocken bzw zum blocken von2-3 einzelnen Sachen kann in Taskkiller sogar wieder Sinn machen, aber so wie die meisten das Ding einsetzten hat es eben leider negative auswirkungen.

    Edit: Da war einer Schneller ;)
     
  14. 2fuss50, 02.06.2012 #14
    2fuss50

    2fuss50 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    31.05.2011
    Android kann das auch von Haus aus. Sogar einzelne Dienste beenden. ;-)
    Einstellungen - Anwendungen - Anmeldungen verwalten.
    Ob dann allerdings " nachgeladen " wird, weiß ich nicht.

    Gesendet von meinem Nozomi
     
  15. DeJe, 02.06.2012 #15
    DeJe

    DeJe Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,430
    Erhaltene Danke:
    303
    Registriert seit:
    06.04.2011
    Der Mehrheit ist es wohl lieber, das Apps nicht einfach neu starten, wenn sie gekilled wurden. Das zieht sich wie ein roter Faden durch sämtliche Android-Foren. ;)

    Davon ab, habe ich nichts dagegen. Das ist auch weniger ein Problem der diversen Taskkiller. Diesen stehe ich auch skeptisch gegenüber und nutze diese nur "passiv", ich will nur sehen was läuft. ;)

    Ideal wäre ein "weiches" Einfrieren von Apps...Sind zwar da und installiert, dürfen aber nur durch den Nutzer in Aktion treten. Derzeit ist es leider so, das eingefrorene Apps praktisch nicht existieren und nicht mal gestartet werden können. :crying:

    Es wird. ;)
     
  16. 2fuss50, 02.06.2012 #16
    2fuss50

    2fuss50 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    31.05.2011
    Das wäre in der Tat großartig:)
    Und ein guter Kompromiss zwischen " ich weiß was ich tue" und " warum findet der Musikplayer meine neuen Songs nicht? "



    Gesendet von meinem Nozomi
     
  17. eumel79, 02.06.2012 #17
    eumel79

    eumel79 Android-Experte

    Beiträge:
    510
    Erhaltene Danke:
    76
    Registriert seit:
    21.12.2011
    Phone:
    Sony Xperia S
    Macht nicht genau das der Juice Defender, friert die Apps im Standby ein?
     
  18. zuverlaessig99, 02.06.2012 #18
    zuverlaessig99

    zuverlaessig99 Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,197
    Erhaltene Danke:
    172
    Registriert seit:
    16.03.2012
    Ich muss sagen das ich ohne Taskkiller besser fahre...
     
  19. syphex, 02.06.2012 #19
    syphex

    syphex Android-Experte

    Beiträge:
    740
    Erhaltene Danke:
    204
    Registriert seit:
    16.11.2010
    Phone:
    HTC 10, Nexus 5x
    das tut jeder... ;)
     
  20. 2fuss50, 03.06.2012 #20
    2fuss50

    2fuss50 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    64
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    31.05.2011
    Scheinbar ja nicht.
    Ich persönlich hab mir darüber nachdem ich festgestellt hab das TK eher schlecht sind keine Gedanken mehr im Alltag gemacht.
    Das war zur Zeit des Defys, also der Hälfte des vom SXS zur Verfügung gestellten Rams:-D

    Gesendet von meinem Nozomi
     

Diese Seite empfehlen