1. Wir haben diesmal 2 Gewinnspiele zeitgleich für euch - Gewinne einmal ein UMI Plus E - Beim 2ten könnt ihr ein Nomu S30 gewinnen!
  1. jeahbaby, 24.04.2011 #1
    jeahbaby

    jeahbaby Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Hey Leute,

    ich habe vor einiger Zeit das erste mal gerootet und ein Custom Rom draufgespielt.
    Dabei musste man ja (laut Brutzelstube.de) einen S-OFF durchführen mit einem Austausch es HBoot.

    Jetzt habe ich heute nochmal wipen müssen und habe gleich dabei ein Neues ROM draufgehauen und anschließend -um nochmal alles schön zu cleanen - die SD Karte formatiert. Dabei sind auch die Dateien die beim ersten Flashen im SD-Root verzeichnis (HBoot_original.bin, HBoot_eng.nb0, etc...) waren gelöscht. habe sie natürlich vorher gesichert, aber:
    Braucht man diese Dateien noch? Wozu genau sind sie?
     
  2. TimeTurn, 24.04.2011 #2
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Is nich schlimm, die brauchste nicht.

    Wenn Du wieder S-On (genauer gesagt, SHIP S-Off haste dann statt ENG S-Off) haben willst, musste nur ein RUU einspielen, das bügelt den Bootloader + Recovery wieder auf Standard. Den Rest macht dann das S-off Tool. Also ganz entspannt zurücklehnen :)
     
    Rhocco und jeahbaby haben sich bedankt.

Diese Seite empfehlen