1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Hintergrunddateien beenden?

Dieses Thema im Forum "Sonstige Apps & Widgets" wurde erstellt von nsns2304, 17.02.2011.

  1. nsns2304, 17.02.2011 #1
    nsns2304

    nsns2304 Threadstarter Neuer Benutzer

    Beiträge:
    16
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    19.01.2011
    Hallo,
    Ich weiß jetzt nicht, ob es nötig | empfehlenswert ist einen task manager zu besitzen?
    Hilft es dem Handy einen geringeren akkuverbrauch zu haben, oder läuft es dann vermeintlich besser?

    Mfg
     
  2. Casius, 17.02.2011 #2
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Diese Taskmanager sind eigentlich seit Android 2.1 out.
    Der Android Speichermanager ist selbst dazu in der Lage zu erkennen
    welche Apps gerade aktiv sind und welche er lieber schlafen legt
    Mit einem Taskkiller kannst du die Situation eher
    Verschlimmbessern als verbessern. Du bringst damit höchstens das
    System aus dem Konzept.

    Auch wenn es mal so aussieht, dass kaum noch Speicher frei liegt,
    ist das verständlich, weil auch vieles für schnelle Zugriffe
    gecachet oder Zwischengespeichert wird. Natürlich löscht
    das System auch Anteile aus dem Cache, wenn eine App
    mehr Ram benötigt als überhaupt frei ist. Das hin und her
    switchen des Speichers merkt niemand.

    Man kann auch nach jeden Neustart des Handy´s verfolgen,
    wieviel Ram anfangs frei ist und wie es nach 3 Stunden aussieht
    , wenn Android den Cache vollgepumpt hat..

    Von daher sind diese ganzen Befehle wie Free und bla eigentlich
    nicht mehr soo aussagekräftig!

    Was nutzen einem ständig 512 MB frei zu haben, wenn das System
    Ohne Zwischengespeicherten Daten grotten schlecht arbeitet?

    Gerade die Linuxgemeinde sagt hier ganz deutlich:
    Ungenutzter Speicher ist sinnloser Speicher.


    Grüße ;)
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.02.2011
  3. s!Le, 17.02.2011 #3
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Wie Casius sagt.

    Allerdings habe ich auch einen für den "Notfall".

    Aber exzessives abschießen kommt nicht gut.

    Gruß s!Le via Telegraph 2.0 :)
     
  4. Casius, 17.02.2011 #4
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Joo,, dass ist denke ich erlaubt.
    Einen Taskkiller zum abschiessen für
    abgestürzte Tasks.

    Alternativ das Handy neu zu starten
    wäre ja auch blöd :)
     
  5. s!Le, 17.02.2011 #5
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Hot Boot wäre boch ne Option.

    Gruß s!Le via Telegraph 2.0 :)
     
  6. TrippleT, 17.02.2011 #6
    TrippleT

    TrippleT Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,904
    Erhaltene Danke:
    240
    Registriert seit:
    16.12.2010
    Und sinnlos vollgestopfter will durch akkuenergie am leben gehalten werden...glaubt es oder nicht, aber seit ich einen taskkiller nutze, haelt mein akku ca. 10h laenger, bei identischer nutzung des DEFY...

    Sent from my MB525 using Tapatalk
     
  7. s!Le, 17.02.2011 #7
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Woher kommt eigentlich dieser: "Mein Akku muss mindestens 2 Tage halten" Wahn? Seid ihr auf Safari? Und selbst da würde es Solarlader geben..

    Du hast also ein Widget welches immer alle Apps killt? Oder autokill, wie auch immer.
    Gruß s!Le via Telegraph 2.0 :)
     
  8. Casius, 18.02.2011 #8
    Casius

    Casius Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,466
    Erhaltene Danke:
    374
    Registriert seit:
    12.04.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy Note 4
    Ok, wichtig wäre dann der Punkt, was man denn da alles für App´s nutzt.
    Fair programmierte Apps nutzen eigentlich nur so lange die Systemressourcen
    wie gebraucht wird und schalten sich dann in den Dämmerzustand. Stellt sich
    auch damit selbst zum Abschuss frei, falls der Platz benötigt wird.
    Und wenn´s nicht klappt, sorgt halt das System dafür.

    Außer eine App ist so dreist und setzt sich im 10 Minutentakt automatisch immer
    Wieder auf eine zu hohe Prio. Dann kann Android nichts machen und geht davon
    aus, dass das halt so sein soll.

    Solche schrägen Apps dürften eigentlich keinen Zugang zum Market haben …

    In solchen Fällen hilft nur eins *Deinstallieren* anstatt *Kill All* :winki:

    Auch wenn das mehr Energie kosten sollte, habe ich lieber ein sauberes, schnelles und
    sich selbst regelndes System am laufen.

    Grüße ;)

    Casius
     
  9. devzero, 18.02.2011 #9
    devzero

    devzero Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,364
    Erhaltene Danke:
    160
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Phone:
    SGS3, oneplus2
    Tablet:
    Pixel C, Nexus7 2k12
    Hallo, nun ich gehöre auch in die Fraktion dass der Akku 2 Tage, oder mehr halten soll, sonst muss man sich das Leben nach dem Ding richten, wenn man nicht jede Nacht rechtzeitig eine Steckdose findet ist gleich Feierabend.

    Aber ein Ram muss eh immer aufgefrischt werden, egal, ob da nur 0en drin sind, oder auch 1en. Somit sollte es schon egal sein, ob der Ram als Cache verwendet wird, oder nicht. Den kleinen Spannungsunterschied merkt man idR nicht.
    Aber man sieht eh in der Energieverwaltung, welches Programm einem übermäßig den Strom weg nimmt.

    Einen zusätzlichen Taskmanager habe ich keinen, für mich genügt das Teil, welches beim System dazu gibt.
     

Diese Seite empfehlen