1. Möchtest Du unser Team im Android OS-Bereich unterstützen? Details dazu findest du hier!
  2. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Honeycomb vorerst nicht OpenSource

Dieses Thema im Forum "Android Allgemein" wurde erstellt von McFlow, 25.03.2011.

  1. McFlow, 25.03.2011 #1
    McFlow

    McFlow Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,192
    Erhaltene Danke:
    358
    Registriert seit:
    30.09.2009
    Phone:
    LG G3
    Tablet:
    Nexus 7 (2013)
  2. Jarkiro, 25.03.2011 #2
    Jarkiro

    Jarkiro Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    301
    Erhaltene Danke:
    59
    Registriert seit:
    07.09.2010
    Hmmm...ich vermute mal dass Google noch Sicherheitslücken in Honeycomb vermutet...würde mehr Sinn machen
     
  3. fabian485, 25.03.2011 #3
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Das ist seitens von Google eine sehr schwache und nicht sehr glaubhafte Begründung.

    Immerhin scheint Honeycomb ausgereift genug zu sein um es auf vielen verkauften Geräten auszuliefern.
    Wenn ich mir kürzlich sowas gekauft hätte würde ich mir bei dieser Begründung reichlich verarscht vorkommen.

    Es geht Google wahrscheinlich eher darum zu verhindern das diverse Hersteller es auf Smartphones verwenden (wozu es zur Zeit anscheinend überhaupt nicht geeignet ist), und zu verhindern das es mit diversen Anpassungen der Oberfläche verunstaltet wird.

    Google sollte so ehrlich sein und das dann auch so offen sagen und nicht andere Dinge vorschieben.

    Opensource bedeutet eben den Quellcode immer freizugeben und nicht nur dann wenn es einem in den Kram passt.
     
  4. Lefy, 25.03.2011 #4
    Lefy

    Lefy Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    185
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    02.01.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Naja ich den vorhergehenden Android Versionen waren auch Sicherheitslücken, und trotzdem wurde der Quellcode veröffentlicht.
    Ich denke mal ehr, dass sie verhindern wollen, das wieder irgendwelche 0815 Hersteller es auf ihre billige Hardware klatschen (schlimmer noch auf Smartphones).
    Um dann damit zu werben, dass die aktuellste Android Version drauf ist, obwohl sie eigentlich nicht dafüir gedacht ist.
    Der Code wird dann sicher fast zeitgleich mit der Unterstützung für Smartphones veröffentlicht.
     
  5. mausfunktion, 25.03.2011 #5
    mausfunktion

    mausfunktion Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    348
    Erhaltene Danke:
    32
    Registriert seit:
    27.08.2010
    Phone:
    Motorola Milestone 2
    Ist das legal?
     
  6. Kranki, 25.03.2011 #6
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Nur der Kernel steht unter GPL. Die besagt aber auch nicht, dass der Quellcode veröffentlicht werden muss, sondern dass Leuten, denen man einen Kernel liefert, auch der Quellcode zugänglich gemacht werden muss. Google liefert dir allerdings keinen Kernel, also muss Google da zunächstmal gar nichts.
    Der Hersteller eines Honeycomb-Tablets muss die Quellen des Kernels veröffentlichen, aber auch nur seinen Kunden und auch nur den Kernel.

    Der ganze Rest steht unter Apache-Lizenz, damit kann man praktisch machen, was man will.
     
    mausfunktion bedankt sich.
  7. ramdroid, 25.03.2011 #7
    ramdroid

    ramdroid Android-Experte

    Beiträge:
    644
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    20.10.2010
    hä? Haben sie doch auch. Honeycomb läuft noch nicht auf allen Geräten, also gibt es noch keinen Quellcode. Was ist daran nicht ehrlich, und welche anderen Dinge sind da vorangeschoben? :blink:
     
  8. fabian485, 25.03.2011 #8
    fabian485

    fabian485 Android-Experte

    Beiträge:
    558
    Erhaltene Danke:
    85
    Registriert seit:
    01.10.2009
    Phone:
    HTC Desire HD
    Mit dieser Ansicht von Opensource dürfte man niemals irgendwelchen Quellcode veröffentlichen.
    Bei nicht trivialer Software gibt es immer Bugs und Geräte auf welchen diese evtl. nicht oder nicht gut läuft.

    Es ist doch eigentlich auch garnicht geplant das Honeycomb auf allen Geräten laufen soll.
    Smartphones sollen doch erst wieder mit dem Nachfolger Icecream beliefert werden, bei dem dann die beiden Entwicklungslinien (2.x für Smartphones, 3.0 für Tablets) wieder vereint werden.
    Von daher wird es mit der Begründung "läuft nicht auf allen Geräten" niemals ein Sourcecode-Release von Honeycomb geben.

    Da der große Teil von Android unter Apache-Lizenz steht (bis auf den Kernel mit der GPL) kann Google damit wohl machen was sie wollen.

    Die ganze Sache ist eher eine firmenpolitische Entscheidung. Google will nicht länger das die Hersteller / Provider selbst an der Software rummurksen:

    Honeycomb: Gerätehersteller dürfen Oberfläche vorerst nicht anpassen - Golem.de

    Und ohne Quellcode wird dieses Vorhaben für die Hersteller vorläufig recht effektiv unterbunden.
     
  9. Kranki, 25.03.2011 #9
    Kranki

    Kranki Ehrenmitglied

    Beiträge:
    3,831
    Erhaltene Danke:
    814
    Registriert seit:
    19.07.2009
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab 3 7.0 Lite
    Das kann auch sehr gut sein, dass es niemals einen Sourcecode-Release von Honeycomb geben wird. Und weiter?
    Wenn Google meint, dass der Honeycomb-Source nicht veröffentlichungsreif ist, dann ist das halt so. Dass nie mehr irgendwas veröffentlicht wird, davon ist doch keine Rede.
     
  10. flo-95, 25.03.2011 #10
    flo-95

    flo-95 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    6,653
    Erhaltene Danke:
    1,140
    Registriert seit:
    22.10.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    Schade. Wohl erstmal kein Honeycomb aufs Folio portiert... :'(
     
  11. ramdroid, 27.03.2011 #11
    ramdroid

    ramdroid Android-Experte

    Beiträge:
    644
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Ich denke schon, das es ursprünglich geplant war das HC auf allen Geräten laufen sollte, aber Google müssen wohl unter ziemlichem Zeitdruck gestanden haben um den Xoom noch rechtzeitig fertig zu bringen. Deswegen wahrscheinlich auch das halbfertige SKD preview und jetzt eben die Entscheidung den Quellcode erst zu veröffentliche wenn er auch fertig ist.
     
  12. google-loves-data, 28.03.2011 #12
    google-loves-data

    google-loves-data Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    267
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    20.03.2010
    Mit so einer Entscheidung macht sich Google sehr unbeliebt bei den Open Source Entwicklern.

    Zudem ist Google mit Android schon länger in der Kritik bei den Linux-Usern und Entwicklern. Mit dieser Headline umso mehr und deutlicher.

    Zeit für ein richtiges Open Source Tablet und Smartphone. MeeGo ist nun (Moderation: solche Ausdrücke sind unpassend!) wohl auch tod?!
     
  13. elknipso, 28.03.2011 #13
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Ich halte die Entscheidung für durchaus nachvollziehbar. Das ganze wird halt noch nicht wirklich fertig sein aufgrund des massiven Zeitdrucks.
    Und Google möchte sicher auch verhindern, dass ein paar Hersteller auf die Idee kommen das System z.B. auf irgendwelche Smartphones zu basteln obwohl es dafür noch nicht geeignet ist. Das würde dann nur unnötig dem Ruf von Android schaden.
     
  14. ramdroid, 28.03.2011 #14
    ramdroid

    ramdroid Android-Experte

    Beiträge:
    644
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Dafür spricht auch das neueste Gerücht das LG das Nexus Tab bauen sollen welches dann das 3.0 Referenzgerät darstellen soll. Denke das Xoom war halt nötig um das iPad2 etwas auszubremsen ;)

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  15. Tonno, 29.03.2011 #15
    Tonno

    Tonno Android-Lexikon

    Beiträge:
    997
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    10.11.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Google hat Android nunmal nicht erschaffen um sich bei der Gemeinde beliebt zu machen, sondern um Geld damit zu verdienen.
    Ganz davon abgesehen ist Android ja auch unter der Apache 2.0 zuhause. Google kann den Code sogar ganz für sich behalten :)

    Eigentlich können die Entwickler und User sogar dankbar sein statt andauernd Kritik zu äußern.

    Wenn es Android allerdings nie gegeben hätte könnte ich mir vorstellen, das OpenMoko auch eine Chance gehabt hätte.
     
  16. flo-95, 29.03.2011 #16
    flo-95

    flo-95 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    6,653
    Erhaltene Danke:
    1,140
    Registriert seit:
    22.10.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Tablet:
    Nexus 7 (2012)
    @ Tonno: Google hat Andrroid überhaupt nicht erschaffen. Sie haben einfach nur eingekauft und weiterentwickelt. ;)
     
  17. Tonno, 29.03.2011 #17
    Tonno

    Tonno Android-Lexikon

    Beiträge:
    997
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    10.11.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Wenn es so ist hatte es vorher nur das Potenzial groß zu werden, wäre es ohne Google aber vielleicht nicht.
     
  18. ramdroid, 29.03.2011 #18
    ramdroid

    ramdroid Android-Experte

    Beiträge:
    644
    Erhaltene Danke:
    89
    Registriert seit:
    20.10.2010
    Denke auch dass die Firma "Android" ohne Google auch nicht weiter gekommen wäre wie vielleicht aktuell Meego, wenn überhaupt....

    Verstehe die Panik nicht.... sobald HC richtig läuft wird der Quellcode auch wieder veröffentlicht. Also was soll das Geschnatter jetzt auch! :sneaky:
     
  19. elknipso, 29.03.2011 #19
    elknipso

    elknipso Android-Ikone

    Beiträge:
    4,307
    Erhaltene Danke:
    198
    Registriert seit:
    23.05.2009
    Sehe ich auch so. Das hat die Vergangenheit gezeigt, ein System kann noch so gut sein, ohne die nötige "Manpower" dahinter wird der kommerzielle Erfolg ausbleiben. Android ohne einen so starken Partner wie Google im Rücken hätte niemals gegen iOS bestehen können und wäre wahrscheinlich genau so wie alle anderen System in der Bedeutungslosigkeit verschwunden, bzw. nie daraus heraus gekommen.
     
  20. Tonno, 29.03.2011 #20
    Tonno

    Tonno Android-Lexikon

    Beiträge:
    997
    Erhaltene Danke:
    143
    Registriert seit:
    10.11.2010
    Phone:
    Nexus 5
    Genauso ist es.

    Mit Ubuntu sieht es doch ähnlich aus, Debian ist bei weitem nicht so beliebt (im Privaten) wie Ubuntu, obwohl es an sich definitiv besser ist.
    Auch dahinter steht wieder ein Großes Unternehmen. Und der Einfluss von Canonical ist nicht zu verachten, obwohl sie eigentlich nur Sponsor sind.


    Man kann es hinnehmen und das beste daraus machen, oder man jammert so lange bis man graue Haare bekommt und dement wird. :thumbsup:
     

Diese Seite empfehlen