1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Der OC/UV-Ergebnisse-Thread inkl. Anleitung

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für LG Optimus Speed" wurde erstellt von matterno, 21.04.2011.

  1. matterno, 21.04.2011 #1
    matterno

    matterno Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    209
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Hallo Leute,

    da es momentan so tolle Kernel gibt, mit denen man Änderungen am Takt und an der Spannung von der CPU machen kann und ich eigentlich alles übertakte, was mir so in die Finger kommt, möchte ich diesen Thread hier eröffnen.
    Es soll hier um Vergleichswerte gehen, was ihr so erreicht habt mit euerm LGOS.


    Was braucht ihr dafür?
    Zunächsteinmal braucht ihr ein LGOS ;D
    Dieses braucht eine Custom-ROM (z.B. Modaco)
    Dazu braucht ihr einen Kernel, der euch das Ändern der Taktraten und Spannungen erlaubt (z.B. EternityProject Kernel)
    Zu Guterletzt das Programm "Pimp my CPU". Dies gibt's im Market für ~2€ oder bei den XDA-Devs umsonst)


    Wie gehe ich vor?
    Zunächsteinmal solltet ihr euch ein Ziel setzen. Mein Ziel ist es, mein LGOS ein bisschen schneller zu machen und dabei einen guten Verbrauch zu haben, weshalb mein "Endtakt" bei 1200MHz liegt.

    Mit diesem Takt fange ich dann auch gleich an. Indem ich lange auf 1200MHz drücke, kann ich dann "Set as Max" und "Set as Min" auswählen. Dies mache ich auch (zuerst max, dann min), damit später der CPU-Stresstest nur diesen Takt testet.

    Danach klicke ich einmal kurz auf 1200MHz und stelle "-25mV" ein. Dies setzt die Spannung bei 1200MHz um 25mV herunter.
    Habe ich dies gemacht, geht's zum ersten Mal in den Stresstest. Dazu drückt ihr die Menü-Taste und wählt "Stress CPU".
    Diesen Test lasst ihr erstmal ca. 60sec durchlaufen. Wenn bis dahin euer LGOS nicht abgestürzt ist, geht ihr wieder zurück und stellt den nächstkleineren Wert bei der Spannung ein (also -50mV).

    Sollte dann einmal die Stelle kommen, an dem euer LGOS abstürtzt (meist beim Einstellen der Spannung), müsst ihr keine Angst haben. Einfach Akku raus/rein und wieder starten. Jetzt wisst ihr, ab welcher Spannung Schluss ist.

    Danach geht's wieder von vorne los mit dem nächsten Takt bis ihr ganz unten angekommen seid.

    Am Ende könnt ihr den untersten Wert als Min-Wert festlegen und den obersten als Max-Wert bzw. jenachdem wie ihr es wollt. Ihr könntet euer LGOS somit auch immer auf Volldampf laufen lassen (empfehle ich aber nicht ;) ).
    Danach macht ihr noch einen CPU-Stresstest. Dabei geht das Programm alle Takt/Spannungs-Kombinationen durch. Diesen lasst ihr dann aber länger laufen.
    Sicherheitshalber könnt ihr dann am Ende noch überall +25mV dazuaddieren, um einen "Puffer" zu haben.

    Die gewonnenen Ergebnisse würde ich erst einmal im Alltagsgebrauch testen. Bisher wird nach jedem Neustart alles zurückgesetzt und man muss seine Einstellungen jedesmal neu einstellen (bzw. das Profil laden). Wenn man sich dann sicher ist, dass es stabil läuft, kann man es per Menü-Taste und "Save as Boot" beim Booten laden lassen und hat somit immer die Einstellung. Aber Vorsicht, macht das nicht mit instabilen Settings oder ihr landet z.B. in einer Reboot-Schleife oder es hängt sich immer beim Booten auf.

    Tipps
    • Plant ein bisschen Zeit ein, denn das alles geht nicht mal eben schnell.
    • Nehmt am besten den Akkudeckel hinten ab, ihr werdet nämlich öfters mal den Akku rausnehmen müssen ;)
    • Die niedrigste Einstellung, die der Spannungswandler verarbeiten kann, sind 770mV. Somit kann man bei den unteren Werte zwar sehr niedrige Werte einstellen, aber bringen tut es leider nichts. thx an kingzero
    • Jeden Schritt dokumentiert ihr am besten auf einem Blatt Papier, denn bei jedem Neustart werden alle Werte wieder verworfen. Somit wisst ihr, welche Werte funktionieren und welche nicht.
      Z.B.
      1200MHz -25mV o.k.
      1200MHz -50mV o.k.
      1200MHz -75mV o.k.
      1200MHz -100mV X


    Wie poste ich hier mein Ergebnis
    Wenn ihr fertig mit dem Takten seid, könnt ihr ein Screenshot von dem im Programm eingestellten Werten und hier reinstellen.
    Den Screenshot macht ihr, indem ihr die HOME-Taste gedrückt haltet und dabei auf den Power-Button drückt.
    Das Bild wird dann im Ordner "CapturedImages" auf der SD-Karte gespeichert.



    Zum Schluss noch der Standardsatz:
    Ich nehme keine Gewährleistung für gute Ergebnisse. Zudem handelt ihr auf eigene Gefahr, d.h. ich übernehme keine Haftung für evt. entstandene Schäden. Geht in kleinen Schritten vor und übernehmt nicht einfach Werte, die andere User erreicht haben, denn jeder Prozessor hat eigene Charakteristiken.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2011
    CyberBob78, King28, Inverto und 2 andere haben sich bedankt.
  2. matterno, 21.04.2011 #2
    matterno

    matterno Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    209
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Hier mal meine vorläufigen Settings.

    Was auffällt ist, dass ab 750Mhz und weniger ich überall -250mV einstellen konnte (mehr geht bei dem Programm nicht), bei 900Mhz aber bei max. -125mV Schluss ist. Finde ich schon einen großen Sprung.

    EDIT: Dies liegt am verbauten Spannungswandler

    [​IMG]
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 21.04.2011
  3. s!Le, 21.04.2011 #3
    s!Le

    s!Le Android-Guru

    Beiträge:
    2,923
    Erhaltene Danke:
    270
    Registriert seit:
    09.12.2009
    Phone:
    Sony Xperia Z5 Compact
    Könnte man eigentlich Sticky machen. Bevor die Frage irgendwann öfter aufkommt. ^^
     
  4. kingzero, 21.04.2011 #4
    kingzero

    kingzero Android-Experte

    Beiträge:
    646
    Erhaltene Danke:
    161
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Die niedrigste mögliche Spannung ist 770mV, weniger kann der verbaute Spannungswandler nicht.
     
    matterno bedankt sich.
  5. matterno, 21.04.2011 #5
    matterno

    matterno Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    209
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Ah ok, gut zu wissen.
    Dann ist es wohl egal, was man im Programm einstellt, richtig? ;)

    Hab mich ehrlich gesagt schon gewundert, dass dort so ein riesiger Sprung möglich ist. Das wär irgendwie untypisch...
     
  6. kingzero, 21.04.2011 #6
    kingzero

    kingzero Android-Experte

    Beiträge:
    646
    Erhaltene Danke:
    161
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Genau, auch wenn du 500mV einstellst, werden weiterhin nur 770mV verwendet.
     
  7. alec2004, 21.04.2011 #7
    alec2004

    alec2004 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    296
    Erhaltene Danke:
    46
    Registriert seit:
    15.04.2011
    merkt man denn einen unterschied wenn man 1200 einstellt?
     
  8. kingzero, 21.04.2011 #8
    kingzero

    kingzero Android-Experte

    Beiträge:
    646
    Erhaltene Danke:
    161
    Registriert seit:
    16.02.2011
    In Benchmarks ja, im normalen Gebrauch kaum.
     
  9. Kaeptn-G., 22.04.2011 #9
    Kaeptn-G.

    Kaeptn-G. Android-Experte

    Beiträge:
    703
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    14.03.2010
    Als tip kann ich hinzufügen, den cfq scheduler zu verwenden, bis jetzt keine hängerchen mehr, auch nicht bei der installation von apps!

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  10. Inverto, 22.04.2011 #10
    Inverto

    Inverto Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.04.2011
    Hallo
    Ich habe mal eine Frage dazu:
    Da ich bei 1000MHz bis auf 750mV (denn ja eig. 770) stabil runtergehen konnte, habe ich das mal mit 1300MHz probiert und konnte da ebenfalls die kompletten 250mV runtergehen. Das kann ich mir allerdings nicht so wirklich vorstellen.
    Deswegen würde mich interessieren, ob ich irgendeine Einstellung vergessen habe, die Spannungsänderung evtl nicht funktioniert... oder ich einfach ein sehr stabiles Gerät erwischt habe?
    MoDaCo Fr12 Vanilla
    Kernel: 2.6.32.27-g9f26f51-dirty
    Baseband: 1035.21_20110405
    Habe Pimp my CPU auch erst nach dem Flashen des neuen Kernel installiert.
     
  11. kingzero, 23.04.2011 #11
    kingzero

    kingzero Android-Experte

    Beiträge:
    646
    Erhaltene Danke:
    161
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Das kann nicht sein. Ich bin zu 100% sicher, dass es keinen Tegra2 gibt, der mit -250mV stabil läuft.

    Hast du versucht, den Stress Test laufen zu lassen? Auch mal länger als 5min.

    Außerdem habe ich schon öfter die Erfahrung gemacht, dass der Stress Test zwar sauber läuft, das Speed freezed dennoch im normalen Betrieb.
     
  12. Inverto, 23.04.2011 #12
    Inverto

    Inverto Neuer Benutzer

    Beiträge:
    2
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.04.2011
    Habe den Test 10 min laufen lassen
     
  13. kingzero, 23.04.2011 #13
    kingzero

    kingzero Android-Experte

    Beiträge:
    646
    Erhaltene Danke:
    161
    Registriert seit:
    16.02.2011
    Hast du die 1000MHz als Min/Max gesetzt? Da "Pimp my CPU" die Frequenzen der Reihe nach durchschaltet.
     
  14. Flusher, 23.04.2011 #14
    Flusher

    Flusher Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    253
    Erhaltene Danke:
    37
    Registriert seit:
    19.03.2011
    Also ich muss sagen dass meine Erfahrungen mit PimpMyCPU durchwachsen sind. Ich hatte im normalen Gebrauch immer wieder Freezes auch wenn ich sehr sachte undervolted habe. Zwar lief der Stress-Test mit allen Taktraten locker 20 min problemlos durch, aber trotzdem war die Sache ziemlich instabil. Kann aber auch sein, dass sich da das StockRom mit dem OC-Kernel irgendwie beisst. Ich habe es jetzt gelassen, und warte auf CM7, mit dem das Gerät dann hoffentlich deutlich runder läuft.
    Momentan bin ich ziemlich unzufrieden weil das Gerät (bzw. das StockRom) ein Haufen kleinerer Macken hat. :thumbdn:
     
  15. androidwissen, 23.04.2011 #15
    androidwissen

    androidwissen Android-Guru

    Beiträge:
    2,374
    Erhaltene Danke:
    463
    Registriert seit:
    20.03.2011
    MoDaCo?:huh:
     
  16. Riemen, 26.04.2011 #16
    Riemen

    Riemen Junior Mitglied

    Beiträge:
    37
    Erhaltene Danke:
    8
    Registriert seit:
    06.03.2011
  17. Mutsu, 14.05.2011 #17
    Mutsu

    Mutsu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    141
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    22.04.2011

    Ich bin auch ein wenig verwirrt,
    bin bei 1000MHz gleich mal 250 runter,
    CPU stresstest läuft und läuft..... (bei min/max. 1000MHz)
    Nun habe ich eine gute halbe Stunde Angry Birds gespielt, läuft immer noch...
    Werde jetzt mal eine kleine Runde Worms spielen und dann mal sehn.

    habe CM7 V17
    mit dem vorkKernel v4 vom 08.05.2011
     
  18. matterno, 14.05.2011 #18
    matterno

    matterno Threadstarter Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    209
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    03.12.2010
    hey,
    also das klingt echt sehr wenig... bei mir fängt ab -150/175mv an zu spinnen. Also, entweder habt ihr Glück oder es wird nicht übernommen.
    Kennt jemand eine App, mit der man die Spannung der Cpu auslesen kann?

    Sent from my Optimus 2X using Tapatalk
     
  19. Mutsu, 14.05.2011 #19
    Mutsu

    Mutsu Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    141
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    22.04.2011
    Ich denke es wurde nicht übernommen...
    habe das Gerät nochmals neugestartet,
    dann funktionierte es nicht mehr,
    nach dem es dann wieder zu sich kam,
    funktionierte es wieder, und so hin und her...
     
  20. osterhasli, 25.05.2011 #20
    osterhasli

    osterhasli Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    137
    Erhaltene Danke:
    13
    Registriert seit:
    27.04.2011
    Hi,
    hat von euch auch jemand schon stabile UV/OC Werte für die Kombination CM7 und vorkkernel, die er mit mir teilen könnte, ansonsten müsst ich mich wohl auch mal hinsetzen. :)
     

Diese Seite empfehlen