1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Disassembly and Assembly GalaxyNexus GT-I9250

Dieses Thema im Forum "Werkstatt Samsung" wurde erstellt von Darkman, 09.05.2012.

  1. Darkman, 09.05.2012 #1
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Galaxy Nexus GT-I9250 Disassembly and Assembly

    Willkommen in der heutigen Bastelstube... heute lernen wir, wie wir unser geliebtes Galaxy Nexus :wubwub: so auseinanderbauen und wieder zusammenbauen das es anschließend auch noch funktioniert...

    Vorne weg übernehme ich natürlich keine Haftung für die Schäden die an eurem Handy entstehen sollten. Lest euch die Anleitung gut durch bevor ihr euer Handy zerlegt und dann sollte auch nichts passieren....

    Jeder der zwei linke Hände, keine Geduld oder keine ruhige Minute hat, sollte die Finger davon lassen und es lieber jemandem überlassen der Ahnung davon hat!

    Mit gutem Werkzeug kann man vieles richtig machen! Mit schlechtem und billigen Werkzeug kann man vieles kaputt machen oder sich unnötig die Nerven verbrauchen... Von daher empfehle ich euch natürlich nur qualitatives Werkzeug zu nutzen oder günstiges!! Aber bitte kein BILLIGES :thumbdn:

    Los gehts:

    (Bilder zum vergrößern anklicken!!)

    (Bild 1)
    GN_DIS_001.JPG

    Benötigtes (ich empfehle es zumindest!!) Werkzeug:
    - Erdungsband
    - Handschuhe (nicht zwingend aber zu empfehlen)
    - Wiha Phillips-Schraubendreher PH00 x 40 oder PH000x40
    - Plektron oder Plastikhebel Werkzeug
    - saubere und fusselfreie Unterlage

    Erdungsband solltet ihr nutzen um euer geliebtes Nexus nicht durch elektrostatische Ladung zu zerstören... außerdem vorher bitte den Strickpulli ausziehen, kurz an die Heizung fassen zum entladen und den Kaffee weeeeeiiiiit weg stellen!


    (Bild 2)
    GN_DIS_002.JPG

    Ich gehe jetzt mal davon aus, das jeder der sein Handy zerlegen kann vorher in der Lage ist seine SIM Karte, den Akkufachdeckel und den Akku zu entfernen.

    Nun wenn man bereit ist, die Schrauben mittels dem oben erwähnten Schraubendreher entfernen ... Die Reihenfolge spielt keine Rolle, Hauptsache sie kommen raus....

    (Bild 3)
    GN_DIS_003.JPG

    Nun setzen wir das Plektron (auf dem Bild nur ein Beispiel wie!) oben rechts an und ziehen / hebeln es leicht in Richtung des 1. Pfeiles! Das Cover sollte sich dann in dem Bereich leicht bewegen... dann dem 2.Pfeil nach und dann dem 3.Pfeil nach und erst dann im Bereich des USB Connectors sachte hebeln...

    Das Cover sitzt sehr stramm!! Aber nicht die Geduld verlieren und notfalls nochmal alle Seiten leicht aufhebeln....


    (Bild 4)
    GN_DIS_004.JPG

    (Bild 5)
    GN_DIS_005.JPG

    Man kann auch etwas nachhelfen wenn man im Bereich des IMEI / Serien Nr. Labels sachte von hinten drückt ....

    (Bild 6)
    GN_DIS_006.JPG

    Wenn das Cover sich komplett gelöst hat, oben zuerst entnehmen und dann erst unten am USB Connector aus dem Cover entnehmen.... so entgeht ihr der Gefahr euren Connector zu beschädigen...

    (Bild 7)
    GN_DIS_007.JPG

    Diejenigen unter euch die nur das Backcover austauschen wollen sind nun bereits am Ziel und können das neue Backcover wieder montieren... einfach die nächsten paar Bilder überspringen und weiter unten bei dem Zusammenbauen noch ein paar Tips einholen...

    Weiter im Text:

    (Bild 8)
    GN_DIS_008.JPG

    Nun lösen wir die drei Connectoren mit dem Plektron und lösen den runden Vibrationsmotor aus dem Chassis.
    Dann lösen wir VORSICHTIG den Connector von der Koaxleitung... hier sollte man wirklich vorsichtig sein!


    (Bild 9)
    GN_DIS_009.JPG

    Dann vorsichtig die Flex mit dem Ein/Aus Taster vom Chassis ablösen... der Kleber sollte nach Möglichkeit an der Flex bleiben und nicht am Chassis (bei den neuen Chassis ist kein Klebepad drauf!).

    (Bild 10)
    GN_DIS_010.JPG

    Das gleiche dann auch auf der anderen Seite mit dem Laut/Leise Taster machen....

    Dann kann man die Hauptplatine (das Herzstück) aus dem Chassis "hebeln"... an den Punkten 1-4 sind Haltehacken wo die Hauptplatine im Chassis hält... am besten setzt man mit dem Plektron dort zuerst nach und nach an.


    (Bild 11)
    GN_DIS_011.JPG

    Dann die Hauptplatine rausnehmen und an einen sicheren Ort legen...


    (Bild 12)
    GN_DIS_012.JPG

    (Bild 13)
    GN_DIS_013.JPG

    Die Schraube in der Antenne entfernen (der IHF Speaker ist hier drinn auch verbaut).

    (Bild 14)
    GN_DIS_014.JPG

    Dort wo ich gerade ansetze sitzt direkt daneben ein Zapfen der die Antenne fest hält... daneben ansetzen und leicht rausklicken um dann das Antennenmodul in Richtung der USB Buchse zu kippen.

    (Bild 15)
    GN_DIS_015.JPG

    Hier sieht man etwa die Position der Haken... beim zusammenbauen dann zuerst unten einklicken und dann oben wieder reindrücken.

    (Bild 16)
    GN_DIS_016.JPG

    Bei Nr.1 anfangen die Platine mit Flexverbindungen heraus zu hebeln. Nicht in den Bereichen wo die Flex verläuft ansetzen, sondern nur an den Platinenstücken... bei der USB Buchse besonderst vorsichtig vorgehen (die ist zusätzlich noch verklebt). Hier auch versuchen den Kleber mit ab zu nehmen...

    (Bild 17)
    GN_DIS_017.JPG

    So sollte es nun aussehen wenn alles demontiert ist... weiter geht es nicht... der Rest ist komplett verklebt. Ich hatte das ein oder andere schon mal probiert den Touchscreen vom Amoled zu trennen. Aber entweder der Touch ist dabei kaputt gegangen oder das Amoled. Also davon ist also dringend abzuraten...

    (Bild 18)
    GN_DIS_018.JPG

    Hier seht Ihr eine Übersicht der Einzelteile....


    Zusammenbau der Einzelteile

    Vom Prinzip muss man nur die Bilder wieder zurück scrollen und die Module nach und nach wieder zusammen setzen und verschrauben! Dazu aber noch ein paar Tips:


    (Bild 19)
    GN_DIS_019.JPG

    Oben die Kamera und den Lautsprecher genau in die Position legen und reindrücken das sie beim zusammenbauen nicht mehr verrutschen! Und wenn man ein neues Frontmodul verbaut hat vorher bitte noch die Schutzfolie in von der Front Kamerascheibe entfernen ;-)

    Ich habe mich schon mehr als einmal gewundert warum die Frontkamera nun blau ist *gg* dann durfte ich das Handy nochmal komplett zerlegen...

    Bei der Koaxleitung bitte genau darauf achten das sie in der dafür vorgesehenen "Spur" liegt und beim zusammen bauen nicht gequetscht oder eingeklemmt wird! Euer Netzempfang wird euch danken!


    (Bild 20)
    GN_DIS_020.JPG

    Wenn Ihr euer altes Backcover wieder montiert empfehle ich die beiden Taster mit Klebeband oder ähnlichem von außen zu fixieren... ansonsten fallen die dauernd raus wenn man das Backcover wieder drauf machen will.... das ist nervig und fummelig sonst...

    (Bild 21)

    GN_DIS_021.JPG

    Bei dem neuen Covern sind dies noch fixiert... die Folie also dann erst abziehen wenn fertig ist! Aber vor dem zusammenbauen auch hier bei den neuen Covern die blaue Schutzfolie auf der Kamerascheibe entfernen!


    (Bild 22)
    GN_DIS_022.JPG

    Dann das Chassis von unten (USB Connector) von oben nach unten in das Backcover einsetzen und reindrücken...

    (Bild 23)
    GN_DIS_023.JPG

    Beim zusammendrücken sollte es immer leicht klacken... aber Vorsichtig! ... ihr wollte ja nicht noch einmal ein neues Amoled-Modul bezahlen....

    Bei der unteren Markierung seht Ihr das es richtig drinn ist.. bei der oberen kann man nochmal zusammen drücken. Wenn die Schrauben drinn sind zieht es sich speziell oben noch etwas bei...

    (Bild 24)
    GN_DIS_024.JPG

    Hier noch einmal nach dem Zusammenklicken nachschauen ob das Cover bündig an liegt.. falls nicht zart draufdrücken dann rastet es auch dort ein!

    (Bild 25)
    GN_DIS_025.JPG

    (Bild 26)

    GN_DIS_026.JPG

    Nun einmal testen ob es auch wirklich funktioniert!!! :D

    Dann muss nur noch eins getan werden... das Label umkleben! Hier ist bitte äußerste Vorsicht gegeben. Wenn das Label beschädigt oder ganz weg ist besteht 0% Garantie mehr.... wenn das allerdings korrekt ist und ihr gute Arbeit geleistet habt, kann es sein das keiner merkt das ihr selbst das Handy geöffnet hattet... es gibt keine Indikaroren oder Schraubensiegel....

    (Bild 27)

    GN_DIS_027.JPG

    Also vorsichtig das Label abziehen und an der GENAU gleichen Stellen im neuen Cover aufkleben... das kann man ansich bedenkenlos machen... der Kleber hält trotzdem Bombe :thumbsup:



    Das wars auch schon mit der heutigen Bastelecke! Ich hoffe ich konnte dem ein oder anderen Unentschlossen helfen .....

    Ich denke das alles mit den Bilder in meiner Dropbox hinhaut... auch Rechtschreibfehler sind sicherlich genügen vorhanden.....
    :lol:


    Anbei mal noch ein Foto von der Laut / Leiser Tastenflex ...
    Diesen kann man durchmessen!! Wenn ein Taster gedrückt wird, wird gegen Masse gebrückt...


    GN_LS_Tastenflex.jpg

    IMG_20120712_141514.jpg

    Bei Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung!



    Bezüglich der Ersatzteilquellen gibt es im Forum bereits einen Thread, darum bitte ich euch diesbezüglich dort über die Beschaffung zu reden/schreiben....

    LINK: Bezugsquelle für Ersatzteile gesucht


     
    Zuletzt bearbeitet: 06.08.2013
    mbh7711, SGYManiac, shrewm und 39 andere haben sich bedankt.
  2. Symm, 20.08.2012 #2
    Symm

    Symm Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    163
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.06.2011
    Hi,

    gehe ich recht in der Annahme, das es zwischen Rahmen und dem restlichen Innenleben also keine direkte Verbingung (gesteckte Kabel o.ä.) gibt?

    Mir ist am Samstag meins nämlich auf den Betonboden gefallen und nun ist ne dicke Schrame drin, mit der ich nicht leben möchte. Daher will ich den Rahmen austauschen.
     
  3. Darkman, 20.08.2012 #3
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Das siehst du richtig ja!! Die Rückschale ist nur verschraubt und drauf geclipst... keine Stecker oder Flexen...
     
    Symm bedankt sich.
  4. Symm, 20.08.2012 #4
    Symm

    Symm Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    163
    Erhaltene Danke:
    16
    Registriert seit:
    11.06.2011
    Na dann ist ja gut, dann feht mir nur noch der Schraubendreher, der neue Rahmen und son plastikfummelding :D
     
  5. skontos, 04.10.2012 #5
    skontos

    skontos Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    04.10.2012
    Hi,

    nachdem mir gerade mein Nexus i9250 mit dem Display gegen ein Stuhl geknallt ist, hat das Frontglas einen Riss. Kann man das frontglas seperat auswechseln, oder muss man tatsächlich Frontglas, Digitzer und LCD komplett austauschen?

    LG skontos
     
  6. Darkman, 04.10.2012 #6
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Nur als komplettes auswechseln... alles andere was in der Bucht und so angeboten wird ist Murks und wird nicht lange halten!!
     
  7. daudo, 12.11.2012 #7
    daudo

    daudo Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    12.11.2012
    Hallo,

    zuerst mal danke für die gute Anleitung, sehr detailliert geschildert und auch die Fallen sind schön erwähnt.

    Ein kleiner Hinweis noch von mir: auch bei meinem Gnex hat das Glas nach einem Absturz einen Sprung bekommen & ich habe mir - bevor ich die Anleitung gelesen habe - in der Bucht einen Ersatzscreen mit der Illusion bestellt, daß sich der Screen ganz einfach austauschen ließe.

    Das Problem ist nun aber tatsächlich so wie du schreibst, daß Screen & Metallgehäuse sehr sehr gut miteinander verklebt sind und daß man das Metallgehäuse standardmäßig nicht mitgeliefert bekommt.

    Abhilfe bei mir hat ein banaler Fön geliefert. Mit dem habe ich den Kleber zwischen Metallgehäuse und defektem Screen so weich bekommen, daß ich den Display sanft vom Gehäuse lösen konnte.

    Der neue Screen war dann recht schnell verbaut & nun strahlt mein Gnex wieder wie neu ;)
     
  8. luigidc, 15.11.2012 #8
    luigidc

    luigidc Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    27.10.2011
    Phone:
    Nexus 5x
    Wie schaut es denn nur mit der Hauptplatine aus? Leider führt der Link zu den Bezugsquellen ins Nirwana. Käme man an die überhaupt einzeln ran?
     
  9. Darkman, 15.11.2012 #9
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Danke für den Hinweis.. ich habe den Link gefixed.

    Nein die Platine gibt es nicht einzeln... ich empfehle da lieber in der Bucht ein Nexus mit Displayschaden zu kaufen und dann das um zu bauen. Ne andere Lösung sehe ich aktuell nicht.
     
  10. PeeWurst, 15.11.2012 #10
    PeeWurst

    PeeWurst Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.06.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Nabend!

    so, auch von mir erstmal DANKE! für diese super Anleitung!

    Habe meinem Nexus damit mal eben einen neuen Vibrationsmotor verpasst. Hat alles wunderbar geklappt, und endlich vibriert das Dingen wieder :thumbsup:
    Ich muss nur sagen, es war garnicht so einfach, an so einen Motor heran zu kommen... hab ca. 5 Stunden suchen müssen, bis ich mal jemanden hatte, der mir sowas liefern kann ...^^
    Zu dem Werkzeug: Gitarrenpicl oder sowas braucht man, finde ich, nicht unbedingt, ein harter Fingernagel, oder eine etwas dickere Plastikverpackung tun es zur Not auch.

    lg
    PeeWurst
     
  11. Darkman, 15.11.2012 #11
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Nächstes mal fragste mich dann gehts schneller :thumbsup:
     
  12. PeeWurst, 15.11.2012 #12
    PeeWurst

    PeeWurst Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    20.06.2010
    Phone:
    HTC Desire
    Ja, werd ich machen ;) Hoffe ja, das er diesmal länger als 6 Monate mitmacht ^^
     
  13. luigidc, 16.11.2012 #13
    luigidc

    luigidc Junior Mitglied

    Beiträge:
    25
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    27.10.2011
    Phone:
    Nexus 5x
    Danke, für's fixen. Die Preise sind fair. Muss ich mir nochmal durch den Kopf gehen lassen.

    Das Touchmodul inkl. Display wäre dann tatsächlich nur (Bild 18) in der Mitte? Oder enthält es noch mehr Elektronik?

    Auch eine Idee, Danke! Ich schau mich mal um..
    Auch wenn ich bei meinem Glück dann wahrscheinlich eines erwische, welches zusätzlich noch einen Korrosionsschaden auf der Platine hat.. ;-)
     
  14. Darkman, 16.11.2012 #14
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Richtig nur das Frontmodul ... Ladebuchse, Vibrationsmotor usw sind Ext. Teile...
     
  15. kaos_crew, 01.02.2013 #15
    kaos_crew

    kaos_crew Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    150
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    19.07.2011
    Also bei mir ist das Glas gesprungen, der Digitizer usw. funktionieren problemlos.

    Gibt es realitische Chance das möglichst günstig zu reparieren? Habe schon mehrmals ein X10 umgebaut, also kenne mich schon ein wenig mit der Materie aus.

    Mein GNex hat relativ viele Kratzer am Gehäuse, also würde auch das gerne erneuern.
    Oder ist es einfach besser das Ding für 100€ bei ebay zu verticken?

    Gruß
     
  16. Darkman, 01.02.2013 #16
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    Also rein Material Wert wirst du nicht unter 190€ kommen... den Rest kannst du dir ausrechnen :)
     
  17. etstudent, 06.02.2013 #17
    etstudent

    etstudent Neuer Benutzer

    Beiträge:
    14
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2011
    Hi Darkman, da mein Glas auch einen Riss hat, bin ich auch grad auf der suche nach Ersatzteilen. Ein bekannter von mir hätte jetzt eins mit Wasserschaden abzugeben. Kann ich davon ausgehen, dass das display unbeschadet ist? Oder ist zu befürchten das dort Wasser eingedrungen und evtl. vorhandene Elektronik beschädigt hat?

    Gesendet von meinem Galaxy Nexus mit Tapatalk 2
     
  18. Darkman, 06.02.2013 #18
    Darkman

    Darkman Threadstarter Super-Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    12,840
    Erhaltene Danke:
    13,184
    Registriert seit:
    18.04.2011
    Phone:
    S4 Active & Note 5
    Tablet:
    Surface 3 Pro
    mmh das ist schwer einzuschätzen aber ich würde eher dahin tendieren das dieses Displaymodul auch defekt ist...

    Aber probieren schadet nicht ;-)
     
  19. dankesagen, 06.03.2013 #19
    dankesagen

    dankesagen Neuer Benutzer

    Beiträge:
    1
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    06.03.2013
    Ich wollte nur einen lieben lieben Dank da lassen!
    Mit der Anleitung konnte ich ruckzuck meinen An/Ausschalter auswechseln! Sehr geil - kein einschicken! kein warten!

    Falls jemand das gleiche vor hat. Um den Schalter heraus bzw. herein zu stecken muss man am besten bis Bild 12, da der Schalter auf der Rückseite von einer schwarzen Umlegeklammer gehalten wird - ohne herausnahme und umdrehen der Platine ist es zwecklos ihn wieder rein zu stecken^^

    Danke dir!
     
    Darkman bedankt sich.
  20. Clockwise, 28.03.2013 #20
    Clockwise

    Clockwise Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    247
    Erhaltene Danke:
    36
    Registriert seit:
    29.11.2010
    Bietest du eigentlich auch Reparaturservice an, Darkman?
     

Diese Seite empfehlen