Registrierte Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de - jetzt kostenlos registrieren.

[How-To] Installation von ClockworkMod + permanentes Root für 2.1- / 2.2-Blades

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea" wurde erstellt von Quirin, 28.06.2011.

  1. #1 Quirin, 28.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2011
    Quirin

    Quirin Threadstarter Android-Lexikon

    Registriert seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    900
    Erhaltene Danke:
    481
    Wenn man beim Handy-Start die „Vol-Minus“-Taste gedrückt hält, kann das Ergebnis so:

    [​IMG]
    (Handy mit Stock-ROM ohne ClockworkMod)

    oder so:

    [​IMG]
    (Handy mit Stock-ROM und mit ClockworkMod)

    aussehen.

    Mit diesem Tutorial kann der User einfach und sicher ClockworkMod installieren und bei Bedarf das Handy permanent rooten.
    Es ist für ZTE-Blades gedacht (nicht für das ZTE-Blade 2), die sowohl mit 2.1- als auch mit 2.2-Stock-ROM verkauft wurden.

    Sollte jemand beim Einschalten mit obiger Tastenkombination das zweite Bild zu sehen bekommen (z.B. weil das Handy gebraucht von Privat gekauft wurde), ist ClockworkMod schon installiert und er kann für die Installation eines Custom Roms hier weiterlesen (nicht von der Thread-Überschrift verwirren lassen):
    http://www.android-hilfe.de/root-ha...-clockwork-zurueck-zum-stock.html#post1624886

    Die Anleitung ist nur für das ZTE Blade / Orange San Fransisco / Base Lutea,
    bei anderen ZTE-Modellen (z.B. ZTE Joe / Vodaphone 845 / ZTE V9 / ZTE Racer) kann das Handy zerstört (gebrickt) werden!

    Die Anleitung ist nicht für das ZTE-Blade 2 gedacht; Anleitungen fürs ZTE-Blade 2 finden sich hier:
    ZTE Skate / Medion Life P4310 / Base Lutea 2 Forum auf Android-Hilfe.de

    Auch für das ZTE Tab ist die Anleitung nicht geeignet, das gilt besonders für die hier verwendete ClockworkMod-Version!
    >> ZTE Light / Base Tab Forum auf Android-Hilfe.de


    Ich gehe hier von einem frisch ausgepackten, noch gelocktem Handy aus, ein „Unlocking“ ist für diese Installation nicht nötig
    (es funktioniert natürlich auch mit „befreitem“ Handy)!

    Ich habe für die Anleitung mein Handy mittels TPT auf Gen1 downgegraded und das Stock-ROM aufgespielt, anschließend per Fastboot ClockworkMod entfernt.

    Die wichtigste Datei (OneClickRecovery_ver2.apk) wurde vom MoDaCo-User „kallt-kaffe“ zur Verfügung gestellt; er hat das Prozedere mit seinem Gen2-Handy getestet.


    Vorbereitung:

    Folgende Dateien werden benötigt:

    - AFV (Android File Verifier) [über den Android Market]
    MD 5: 290AE0C74FBCF7E7834C3F4C4C92A0BD
    >> Hiermit kann man einfach die MD5-Summe (s.o.) überprüfen
    (Wer die MD5-Summen der Dateien alternativ auf dem PC überprüfen möchte, kann dies z.B. hiermit erledigen).

    - OneClickRecovery_ver2.apk
    MD 5: C513D5D94777B2F7D895E4E87002C8BD
    >> für die ClockworkMod-Installation (wie schon oben erwähnt, nur für das ZTE Blade!)

    - z4root_blade_perm_root_v2.apk
    MD 5: BE4438CE754CBF0BE580D1A9EB73B53A
    >> wenn zusätzlich das Handy permanent gerootet werden soll

    oder die letzte Datei direkt von MoDaCo (Registrierung notwendig):

    - z4root_blade_perm_root_v2.zip
    MD 5: FA7F38E4633260C0FD4AB6AB49A5764D
    (Hier muss die "apk"-Datei erst entpackt werden, die beiden anderen enthaltenen Java-Dateien werden nicht benötigt!)

    Die Dateien finden sich in meiner Mediafire-Signatur inkl. MD5-Textdatei, können aber auch über die obigen Links heruntergeladen werden.
    (Der erste Link führt zum Android-Market, setzt also eine WiFi- oder Internet-Verbindung des Handys voraus.)


    - der Akku des Handys sollte vollständig geladen sein

    - für den Dateitransfer der nötigen Dateien das Handy mittels USB-Kabel mit dem PC verbinden
    (dabei öffnen sich mitunter mehrere Windows-Fenster, da der PC die Treiber installieren möchte; diese mit "Abbrechen" wegklicken; die abschließende Fehlermeldung in der Taskleiste ignorieren)

    - falls noch nicht geschehen, Handy einschalten und nach dem Start das Display entsperren

    - beim Stock-ROM im Info-Fenster „USB-Verbindung“ den Button „Bereitstellen“ tippen, damit eine Datenübertragung vom PC auf die SD-Karte möglich ist

    [​IMG]

    - im PC-Explorer (Datei-Manager) das Laufwerk der SD-Karte öffnen und ein neues Verzeichnis erstellen (z.B. „_Software“)

    - nach dem Download die Dateien in das eben erstellte Verzeichnis kopieren

    [​IMG]

    - das Handy-Laufwerk am PC abmelden

    - jetzt im Handy das USB-Laufwerk am PC abmelden; dafür im Display ganz oben die Infozeile herunterziehen, die Info „USB-Speicher deaktivieren“ anklicken und die entsprechende Meldung mit dem Button „Ausschalten“ bestätigen

    [​IMG] [​IMG]


    Im Handy-Menü:

    - unter <Anwendungen> den Haken bei „unbekannte Quellen“ sowie
    - unter <Anwendungen/Entwicklung> bei „USB-Debugging“ setzen,


    [​IMG] [​IMG]

    damit es nachher nicht zu solchen Fehlermeldungen kommt:

    [​IMG]


    1. OneClickRecovery + ClockworkMod installieren

    Anschließend im App-Drawer den <Filer> (oder einen anderen Dateimanager) öffnen und in das Verzeichnis wechseln, in dem sich die obigen Dateien befinden.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wenn die Dateien aus meiner Mediafire-Signatur geholt wurden, wird zuerst die Datei „sa.afv-1apk“ (der AFV) installiert; danach über den App-Drawer gestartet.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Über den Pushbutton „Select File“ gelangt man in die Verzeichnisstruktur der Speicherkarte und wechselt in das gewünschte Verzeichnis.

    [​IMG] [​IMG]

    Zuerst wird die Datei „OneClickRecovery_ver2.apk“ überprüft, dazu gelangt man mittels lang gedrückter Dateiauswahl zum folgenden Menü-Auswahlfenster, in dem der oberste Eintrag zu drücken ist.

    [​IMG]

    Nach ein paar Sekunden wird das MD5-Ergebnis angezeigt; mit dem Pushbutton „Return“ kommt man wieder ins Startfenster und kann direkt die Z4-Datei prüfen.

    [​IMG] [​IMG]

    Sollte die MD5-Summe nicht übereinstimmen, muss man die App-Datei erneut herunterladen und auf die Speicherkarte kopieren!

    Ansonsten erneut mit dem <Filer> das Datei-Verzeichnis aufrufen und die „OneClickRecovery_ver2.apk“-Datei installieren; danach über das Icon im App-Drawer starten.

    [​IMG] [​IMG]

    Die App erkennt automatisch, ob es sich um ein Gen1- oder Gen2-Handy handelt; nach Drücken des großen Pushbuttons wird:

    - das Handy temporär gerootet,
    - die Original-Recovery-Partition auf der Speicherkarte gesichert,
    - ClockworkMod 3.0.1.4 geflasht und
    - automatisch im Recovery-Modus rebootet

    Der Vorgang dauert mitunter ein paar Minuten, einfach abwarten!

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Im Clockwork-Menü kann man mit den Lautstärketasten die gewünschte Zeile markieren; mit der Home-Taste wird der markierte Befehl ausgeführt (wobei gefährliche Befehle nochmal bestätigt werden müssen) und mit der Zurück-Taste kommt man ins vorige Menü (es sei denn, man ist schon ganz oben).

    Hier eine Bestätigung einer älteren Installation:

    [​IMG]

    Weiter geht es im Posting 2...
     
    moshquito, Paradise Lost, MrHatter und 21 andere bedanken sich.
  2. #2 Quirin, 28.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2011
    Quirin

    Quirin Threadstarter Android-Lexikon

    Registriert seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    900
    Erhaltene Danke:
    481
    Im aktuellen Beispiel wird vom Stock-ROM ein Backup gemacht.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    >> das Backup befindet sich im neu erzeugten Verzeichnis „Clockworkmod“ auf der Speicherkarte

    Zum Schluß mit der „Zurück“-Taste bis zum Startbildschirm von ClockworkMod zurückspringen und durch markieren der ersten Zeile das Handy neu starten.

    Noch ein grundsätzlicher Hinweis zum Thema Backup, der Einfachheit halber (mit freundlicher Erlaubnis) von bhf übernommen:
    Ab Clockwork v 3.0.0.6 ff. sind die Versionen nicht mehr zueinander kompatibel, d.h. nach einem eventuellen Clockwork-Update muß zuerst mit diesem ein Backup des aktuellen ROMs gemacht werden; erst dann sollte man das neue ROM aufspielen!

    Ab Clockwork v3.0.2.4 ff. ist außerdem darauf zu achten, daß es zwei Versionen (Gen1 + Gen2) gibt!

    Eine ältere Anleitung zu ClockworkMod mit weiteren Bildern findet sich hier (erster + zweiter Post).

    Bezüglich Gen1- und Gen2-Handys gibt es hier eine Anleitung wie man zweifelsfrei erkennt, welche Handygeneration man hat.

    Im nächsten Post geht es mit dem Rooten weiter...


    Diskussionen sind in diesem Thread unerwünscht. Jeder Post wird rigoros von den Moderatoren gelöscht!

    Diskussionen zu dem Thema finden ausschließlich in diesem Thread statt:

    [Diskussion]Installation von ClockworkMod + permanentes Root für 2.1- / 2.2-Blades

    ==================================================
    Anregungen, Fehler und dergleichen bitte dort melden, danke!
    ==================================================
    Über ein "Danke" per Pushbutton freue ich mich... :thumbsup:
     
    erdbeerhexe, moshquito, greatf100 und 25 andere bedanken sich.
  3. #3 Quirin, 28.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.07.2011
    Quirin

    Quirin Threadstarter Android-Lexikon

    Registriert seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    900
    Erhaltene Danke:
    481
    2. Handy permanent rooten

    Über das eben installierte ClockworkMod kann man u.a. Custom-ROMs installieren.

    Da diese meistens von vornherein gerootet sind, ist dieser Teil der Anleitung nicht unbedingt notwendig.

    Falls aber eine App eine solche Fehlermeldung herausgibt:

    [​IMG]

    oder einfach geschlossen wird und man weiß, dass die App Rootrechte braucht, kann man sein Handy einfach permanent rooten.

    Dafür wird die oben erwähnte Datei „z4root_blade_perm_root_v2.apk“ nach MD5-Summen-Vergleich installiert und gestartet.

    [​IMG] [​IMG]

    Man sieht zwei Pushbutton, von denen der untere gedrückt wird. Alsdann wird der für’s Rooten nötige Exploit ausgeführt und automatisch rebootet.

    [​IMG] [​IMG] [​IMG]

    Wenn man die App erneut startet, kann man Re-rooten oder das ganze rückgängig machen.

    [​IMG]

    Das erfolgreich gerootet wurde erkennt man auch daran, dass ein zusätzliches Icon „Superuser“ im App-Drawer erscheint.

    [​IMG]

    Disclaimer:
    Es gelten die üblichen Haftungsausschlüsse. Ich habe diese Anleitung nach bestem Wissen und Gewissen ausgearbeitet. Dennoch übernehme ich keinerlei Haftung, was den Erfolg oder den Misserfolg bei Anwendung der Anleitung angeht. Ihr handelt auf eigenes Risiko!

    Diskussionen sind in diesem Thread unerwünscht. Jeder Post wird rigoros von den Moderatoren gelöscht!

    Diskussionen zu dem Thema finden ausschließlich in diesem Thread statt:

    [Diskussion]Installation von ClockworkMod + permanentes Root für 2.1- / 2.2-Blades

    ==================================================
    Anregungen, Fehler und dergleichen bitte dort melden, danke!
    ==================================================
    Über ein "Danke" per Pushbutton freue ich mich... :thumbsup:
     
    greatf100, Paradise Lost, MrHatter und 8 andere bedanken sich.
  4. #4 Quirin, 28.06.2011
    Zuletzt bearbeitet: 09.11.2011
    Quirin

    Quirin Threadstarter Android-Lexikon

    Registriert seit:
    07.01.2011
    Beiträge:
    900
    Erhaltene Danke:
    481
    Änderungen:

    09.11.2011
    - Warnung um ZTE Blade 2 erweitert >> Anleitung nur für das ZTE Blade benutzen! (Post 1)

    28.10.2011
    - Warnung um ZTE Tab erweitert >> Anleitung nur für das ZTE Blade benutzen! (Post 1)

    23.09.2011
    - Link zu Custom ROM-Install aktualisiert (Post 1)

    31.08.2011
    - Link zu Custom ROM-Install aktualisiert (Post 1)

    14.08.2011
    - Hinweis zu schon installiertem ClockworkMod (z.B. bei Privatkauf) mit Link zu Custom ROM-Install eingefügt (Post 1)

    09.07.2011
    - Aufteilung geändert (Punkt 2. jetzt mit eigenem Posting)

    03.07.2011
    - Hinweis wegen Installationsdauer zu "OneClickRecovery" eingefügt

    01.07.2011
    - Links + Text für Z4Root überarbeitet (vorher nicht so eindeutig) [Post 1]

    28.06.2011
    - Hinweis zum Backup von bhf eingebaut (Post 2)

    27.06.2011
    - Erstellung
     
    moshquito, greatf100, Paradise Lost und 6 andere bedanken sich.
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. ZTE blade 2 permanent root