1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Motorola Defy+ overclocken

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für Motorola Defy+" wurde erstellt von Defy@1.1Ghz, 29.09.2011.

  1. Defy@1.1Ghz, 29.09.2011 #1
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    [​IMG]
    Anleitung zum Overclocking des Motorola Defy+


    WICHTIG: Hier handelt es sich um eine Anleitung zum übertakten des Motorola Defy+, eine Anleitung für das Motorola Defy gibt es hier.


    Hier eine Anleitung, wie ihr auf 3 verschiedene Methoden den Prozessor übertakten könnt. Erstmal ein paar Fakten zu unserem Prozessor, die ihr wissen solltet. Wir haben einen 45nm² Prozessor, der maximal mit 1,4 Volt betrieben werden sollte. Da jeder Prozessor allerdings anders ist, gibt es auch welche, die bei höherer Spannung keinen Schaden nehmen.
    Hier die Rechnung, wie ihr erkennen könnt, welche Spannung vorliegt:
    (0.0125 * vsel) + 0.6 = Volt.
    Im Umkehrschluss heußt das dann, das eine maximale 64 vsel genutzt werden sollten, wobei das Defy+ standardmäßig mit maximal 1000 Mhz zu 66 vsel arbeitet. Somit ist der Wert von 66 vsel noch als sicher anzusehen.
    Noch ein Hinweis:
    [​IMG] Alles auf eigenes Risiko, ich übernehme keine Garantie [​IMG]
    Zur Sicherheit solltet ihr vorher ein Nandroid-Backup erstellen (http://www.android-hilfe.de/motorol...efy-nandroid-backup-erstellen-einspielen.html).

    Und um eine Sache möchte ich euch noch bitten: Wenn ihr Anfänger seit, macht erstmal keine Experimente, denn wenn ihr euch genau an die Anleitung haltet, kann auch nichts passieren. Die Anleitung untergliedert sich in Schritt A und Schritt B, der wiederum auf zwei verschiedene Art und Weisen gemacht werden kann.

    Schritt A: VORBEREITUNG
    Folgende Schritte müsst ihr tun, wenn ihr euer Defy+ overclocken wollt, egal welche der beiden Methoden (siehe unten) ihr dann wählt.

    1. Euer Defy+ muss gerootet sein, eine entsprechende Anleitung findet ihr hier.
    2. Solltet ihr nach dem rooten oder aus irgendwelchen anderen Gründen folgende Einstellung nicht haben, müsst ihr folgenden Schritt noch machen: Einstellungen => Anwendungen => Entwicklung => USB-Debugging aktivieren (Haken setzen)
    3. Ladet euch aus dem Market die App Defy 2ndInit und installiert diese.
    4. In der App tippt ihr auf Install 2ndInit Recovery, danach auf 0.8.6 (Latest version) (kann ggf. auch eine neuere Versionsnummer sein, zum jetzigen Zeitpunkt ist es halt 0.8.6). Nach dem er sich die benötigten Daten ladet, werdet ihr 2 mal eine Anfrage von Superuser bekommen, die ihr beide erlaubt. Nach dem das Recovery erfolgreich installiert wurde, leuchtet oben eine grüne LED.
    5. Nun könnt ihr problemlos die App Defy 2ndInit wieder deinstallieren, sie wird nicht mehr gebraucht.
    6. Jetzt schaltet ihr euer Defy+ aus und startet es neu. Sobald die blaue LED leuchtet, drückt ihr Volume down/Lautstärke ab
    7. Herzlich Willkommen im Android BootMenu. Wenn ihr hier seit, habt ihr es schonmal gut geschafft :thumbup: Kurz die Erklärung, wie man hier steuert: Lautstärke auf/Lautstärke b = rauf/runter; Power = Bestätigen
    8. Zuerst geht ihr auf "Boot", danach Set Default und wählt Normal (bei CM7 oder MIUI: 2nd-init) aus. Danach ZWEI mal --Go Back.
    9. So, jetzt gehen wir auf System => Overclock.
    10. Hier gehen wir auf Status (Standardgemäß auf Disable gestellt), bestätigen und wählen Enable. Das gleiche machen wir bei dem Menüpunkt Load all modules. Zum Schluss gehen wir noch auf [Save], anschließend ZWEI mal --Go Back und zum Schluss [Reboot System].

    Ab hier gibt es dann zwei Möglichkeiten, wie ihr die Taktfrequenz und die Stromzufuhr einstellen könnt. Ich bevorzuge ganz klar die Methode 2, da man hier im laufendem System die Einstellungen vornimmt und nicht immer neu starten muss. Außerdem ist die Methode 2 einfacher für Anfänger und zum ausprobieren verschiedener Werte (eben weil kein Reboot notwendig ist). Ich möchte euch aber auch die erste Methode zeigen.

    Schritt B: METHODE 1 - Defy 2ndInit
    Im folgenden erkläre ich euch, wie ihr mithilfe des Bootmenüs euer Defy+ übertaktet. Ich empfehle diese Methode nur Leuten, die wissen welche Werte sie eintragen müssen. Das Ausprobieren (auf Stabilität etc.) verschiedener Werte ist hiermit relativ zeitaufwendig, da immer ein Reboot nötig ist. Hierfür empfehle ich ganz klar die Methode 2 (siehe unten).

    1. Als erstes macht ihr aus Schritt A die Punkte 6 und 9 erneut, um wieder in das entsprechende Menü zu gelangen.
    2. Hier im Menü interessieren uns NUR die Punkte Clk1 bis con_up_threshold, der Rest spielt erstmal keine Rolle.
    3. Nun könnt ihr bei Clk1 bis Clk4 eure Frequenzen wählen. Genauso könnt ihr bei Vsel1 bis Vsel4 die Spannung wählen. Sichere Werte sind euch ja schon bekannt (sonst Methode 2!).
    4. con_up_threshold entspricht in der App SetVsel (Methode 2), die ihr zum bestimmen sicherer Werte braucht, set_up_threshold, also der Prozentsatz, der angibt, ab welcher Prozessorlast zum nächst höheren Takt hochgetaktet werden soll (geschieht automatisch). Hier gilt: Niedriger Prozentsatz = höherer Akkuverbrauch = mehr Leistung; im Umkehrschluss: Hoher Prozentsatz = niedrigerer Akkuverbrauch = schlechtere Performance.
    5. Nachdem wir diese Punkte mit vorher sicher bestimmten Werten eingestellt haben, gehen wir wieder noch auf [Save], anschließend ZWEI mal --Go Back und zum Schluss [Reboot System].
    6. Fertig!

    Schritt B: METHODE 2 - SetVsel
    Im folgenden erkläre ich euch, wie ihr als Anfänger ganz leicht euren Prozessor übertakten könnt. Auch eignet sich diese Methode super, um die eigenen Grenzwerte (Takt und Spannung) herauszufinden.

    1. Ladet euch aus dem Market die kostenlose Version der App SetVsel, installiert und öffnet diese. Hier müsst ihr kurz warten, da wir nur die kostenlose Version der App verwenden, eine entsprechende Anfrage, ob ihr die Pay-App kaufen wollt, könnt ihr mit No, thanks abwenden.
    2. Auch hier bekommt ihr wieder die Anfrage, ob ihr der App Superuser-Rechte gewähren wollt, die ihr natürlich bestätigt.
    3. In der App interessiert uns nur, die Punkte Vsel1 bis Apply SDCard Speedfix. Bei letzterem könnt ihr gleich einen Haken setzen, damit macht ihr die SD-Karte flotter.
    4. Nun könnt ihr im eure Werte (VSel1-4 @)eintragen. Eine kurze Liste mit Werten als Anhaltspunkte steht ganz am Ende der Anleitung.
    5. Jetzt könnt ihr noch set_up_threshold (ist der Balken, mit dem Standardwert 86%) einstellen. Der Prozentsatz gibt an, ab welcher Prozessorlast hoch getaktet werden soll. Hier gilt: Niedriger Prozentsatz = höherer Akkuverbrauch = mehr Leistung; im Umkehrschluss: Hoher Prozentsatz = niedrigerer Akkuverbrauch = schlechtere Performance. Der Wert hier ist nur übers ausprobieren findbar und bei den meisten unterschiedlich, jedoch würde ich nicht über 86% gehen, da sonst das System recht hinkt.
    6. Nachdem ihr eure Werte eingegeben habt, tippt ihr auf Apply. Jetzt schaut ihr mal, wie euer Defy+ reagiert (Ruckler, Einfrier-"Syndrom"). Wenn nichts dergleichen ist, dann lasst das System einige Zeit bei normaler Benutzung so laufen. Sind die Werte stabil, könnt ihr noch in SetVsel Apply @ Boot auswählen, somit werden die Werte automatisch beim hochfahren geladen. Alternativ könnt ihr dann die Werte in das BootMenü (Methode 1) eintragen und die App SetVsel deinstallieren.

    Noch eine kurze Liste mit (sinnvollen) Werten als Anhaltspunkte:
    Clk1/Vsel1: 300/15 bis 300/20
    Clk2/Vsel2: 600/30 bis 600/34; 800/42 bis 800/45
    Clk3/Vsel3: 800/42 bis 800/45; 1000/54; 1100/56; 1200/60
    Clk4/Vsel4: 1000/54; 1100/56; 1200/60; 1300/66
    Es gilt im übrigen folgende Aufstaffelung: Clk1 < Clk2 < Clk3 < Clk4

    Achja: Wenn ihr andere Werte im jeweiligen Bereich habt, als ich hier angegeben habe, würde ich mich freuen, wenn ihr sie hier postet. Dann kann ich sie hinzufügen :)

    Über einen Klick auf den Danke-Button würde ich mich freuen :)


    Letzte Änderung:
    02.10.2011 15:22
     
    Zuletzt bearbeitet: 02.10.2011
    bisschenAhnungsloser, KRisM, ZeriouS und 74 andere haben sich bedankt.
  2. r3maIns, 29.09.2011 #2
    r3maIns

    r3maIns Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    129
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Ich krieg bei SetVsel n Reboot des kompletten Handys wenn ich die App starten will. Superuser Rechte konnte ich noch erteilen, dann sofort Neustart. Hab ich was falsch gemacht oder funktioniert die App fürs Defy+ (noch) nicht?

    Edit: Oh ich hab vergessen 2ndInit zu installieren und auszuführen. Beim 2.1 musste man das noch nicht^^ Find ich ja blöd, dass da jetzt nicht einfach App installieren reicht...
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.09.2011
  3. Defy@1.1Ghz, 29.09.2011 #3
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Wenn du editierst, darf ich auch :p
    Ist blöd, aber anders will SetVsel nicht. Warum das so ist, keine Ahnung.
     
  4. tynnvyr, 29.09.2011 #4
    tynnvyr

    tynnvyr Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    27.09.2011
    Mein Defy+ ist jetzt schön undervoltet und läuft seit über einer Stunde im Stresstest stabil.

    Danke für die tolle Anleitung!

    Achja die Settings machen bei mir 35 Grad C bei einer Stunde dauerstress ;)

    Clk1/Vsel1: 300/18
    Clk2/Vsel2: 600/32
    Clk3/Vsel3: 800/43
    Clk4/Vsel4: 1000/54

    Morgen wirds eventuell nochmal weniger Spannung...

    Grüße :thumbup:
     
    peterpopel bedankt sich.
  5. dymas, 29.09.2011 #5
    dymas

    dymas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    146
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    16.08.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    seh ich das richtig, dass das Defy+ standardmässig bis auf 1100mhz taktet? so zumindest ist es bei mir voreingestellt laut setVsel!
     
  6. tynnvyr, 29.09.2011 #6
    tynnvyr

    tynnvyr Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    27.09.2011
    Meines ist und war bei 1000 MHZ als clk4 eingestellt.
     
  7. Defy@1.1Ghz, 29.09.2011 #7
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    @ tynnvyr (Beitrag 1): Kein Problem, ich arbeite ja schon lange nach dem Prinzip, und wieso sollte ich nicht mein Wissen teilen :p

    @ dymas: Nein! Das liegt nur daran, dass wir im BootMenu alles geladen haben und hier bereits eine erste Übertaktung vorgenommen wurde (eben auf 1,1 Ghz) und SetVsel diese erkennt. Würde SetVsel ohne Bootmenu laufen, würden wir wunderbar 1000 Mhz zu 66 vsel ablesen können ;)

    @ tynnvyr (Beitrag 2): Das wird nur in dem Feld gestanden haben, er meint aber die tatsächlichen Werte (unterhalb vom Balken oder so)

    Gruß
     
  8. dymas, 29.09.2011 #8
    dymas

    dymas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    146
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    16.08.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    bei den einstellungen steht das auch so aber darunter steht in klein:

    current: 1100/62;1000/58;600/48;300/33

    Edit: achso, haben wir? xD
     
  9. Defy@1.1Ghz, 29.09.2011 #9
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Ja, haben wir :tongue:

    Ist aber unrelevant, wenn du B/Methode 2 gewählt hast :)

    Gruß
     
  10. tynnvyr, 29.09.2011 #10
    tynnvyr

    tynnvyr Junior Mitglied

    Beiträge:
    27
    Erhaltene Danke:
    22
    Registriert seit:
    27.09.2011
    Ah! verstanden ;)

    Da sich das Defy im Vergleich zu meinem alten auf 1 GHZ getakteten Pre- (RIP) wie ein Porsche anfühlt sehe ich da bisher keinen Grund das Teil "aufzumotzen".
     
  11. Defy@1.1Ghz, 29.09.2011 #11
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Kannst ja mal testweise auf 1,2 Ghz gehen, da rockt das Teil mal so richtig ab ;)

    Gruß
     
  12. dymas, 29.09.2011 #12
    dymas

    dymas Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    146
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    16.08.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    seh ich genauso. wenn ichs nur lassen könnte die ganze zeit mit dem ding herumzuspielen um mal rauszubekommen wie lang der akku mitmacht xD

    aber auch ohne undervolting und mit spielerein und 3h mp3 hab ich keine 20% in ca. 10h verloren. ich bin guter hoffnung :)

    edit: so in 4h mit 5 sms und sonst nix ca. 5% Akku, macht überschlagen knapp 80h. Dann Flugmodus Nachts, also sollte ich auf 3 - 4 Tage kommen wenn ichs wenig nutze. Ziemlich beeindruckend für ein Smartphone.

    Wlan ist aus, nur 2G eingestellt, die undervolting-Werte weiter oben hab ich benutzt :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.09.2011
  13. r3maIns, 03.10.2011 #13
    r3maIns

    r3maIns Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    129
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    18.05.2011
    Weiß jemand was die verschiedenen Modi bei 2ndinit (cm7 version) genau bedeuten? Da gibts ja einiges...performance, ondemand, powersave....
     
  14. Defy@1.1Ghz, 03.10.2011 #14
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Über die verschiedenen Dinge (ondemand etc.) lässt sich einstellen, wie rauf/runter getaktet wird. Ich hab verschiedene getestet, immer mit dem Ergebnis, dass ondemand die beste Lösung ist (Performance und Akku)

    Gruß
     
  15. defiedazze, 04.10.2011 #15
    defiedazze

    defiedazze Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    332
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    23.01.2011
    Oh performance und akku? Wie hast du getestet? Oder vom gefühl her?
    Wie war das mit smt?

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  16. Acls, 04.10.2011 #16
    Acls

    Acls Neuer Benutzer

    Beiträge:
    6
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.09.2011
    Phone:
    Motorola Defy+
    Hallo,

    ich bin noch recht frisch in der ganzen "Übertaktungsmaterie" und hätt da ein paar Fragen. :)

    Und zwar ist hier immer die Rede von vier möglichen Einstellungsmöglichkeiten. Nun habe ich nach der Installation von CM7 nur drei im Overclock Menü.
    Liegen tut es sicher an der installierten Version von 2ndinit.
    Sollte ich für das erfolgreiche Übertakten meines Defy+ lieber die andere Version installieren oder sind diese drei Stufen ausreichend?

    Außerdem hatte ich mein Defy+ testweise einen Tag lang mit 1300mhz betrieben, doch scheint das ganz schön am Akku zu saugen. :(
    Was wäre denn ein solider Wert, der sowohl merklich mehr Leistung bringt als auch in Sachen Akkulaufzeit zu verschmerzen sei?
    Vll einpaar Beispiele was ihr für Werte laufen habt. :)


    mfg
    acls
     
  17. Defy@1.1Ghz, 04.10.2011 #17
    Defy@1.1Ghz

    Defy@1.1Ghz Threadstarter Android-Lexikon

    Beiträge:
    947
    Erhaltene Danke:
    888
    Registriert seit:
    09.05.2011
    Phone:
    Motorola Defy
    Welches Overclock-Menü meinst du?
    Welche 2nd-init Version hast du?


    Ein stabiler Wert wäre 1200/64 :)

    Gruß
     
  18. thai_curry, 09.10.2011 #18
    thai_curry

    thai_curry Neuer Benutzer

    Beiträge:
    17
    Erhaltene Danke:
    7
    Registriert seit:
    09.10.2011
    Hi, und erstmal super vielen Dank, hat alles tip top funktioniert, bis auf dieses SetVSel

    Bei mir (Defy+ gerootet, mit dem 2nd init recovery installiert) schmiert die Anwendung und mit ihr das gesamte Handy sofort nach dem start der Anwendung ab :cursing:

    Übertakten über das bootmenü (oder wie genau das heisst) geht problemlos.
    An diese Stelle nochmal vielen Dank an die Leute die die Werte hier reingestellt haben! :thumbup:

    Hab das defy+ jetzt auf folgendes eingestellt:
    Clk1/Vsel1: 300/18
    Clk2/Vsel2: 600/32
    Clk3/Vsel3: 900/49
    Clk4/Vsel4: 1100/56

    Mit dem Setting kann man dann auch ruckelfreie 720p videos aufnehmen :thumbup::thumbup::thumbup:

    Einfach nur geil :love:

    Super Forum!
     
    möchte_gern bedankt sich.
  19. der2of6, 09.10.2011 #19
    der2of6

    der2of6 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    54
    Erhaltene Danke:
    5
    Registriert seit:
    07.10.2011
    Hast du die Module im Boot menu aktiviert?
    Sonst schmiert das natürlich ab ;)
     
  20. Mefisto, 09.10.2011 #20
    Mefisto

    Mefisto Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    183
    Erhaltene Danke:
    45
    Registriert seit:
    02.05.2011
    Phone:
    Nexus 5 und Nexus 5x
    Tablet:
    Sony Xperia Tablet Z2
    hi leute,
    mein defy kommt über den bootloob nicht hinaus und wird dabei immer langsamer...:sad: bis nichts mehr geht!
    was ist passiert:

    • nach methode 1 übertaktet
    • werte:
    Clk1/Vsel1: 300/19
    Clk2/Vsel2: 600/33
    Clk3/Vsel3: 800/44
    Clk4/Vsel4: 1000/55
    bei 72%

    hat jemand eine SBF noch im keller liegen oder noch einen anderen lösungsvorschlag?
     

Diese Seite empfehlen