1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[HOW-TO] S3 Undervolting

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für Samsung Galaxy S3" wurde erstellt von Sakaschi, 16.06.2012.

  1. Sakaschi, 16.06.2012 #1
    Sakaschi

    Sakaschi Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    7,008
    Erhaltene Danke:
    4,098
    Registriert seit:
    24.04.2010
    So hier mal ein kleiner Thread wie man das S3 sinnvoll Undervoltet.

    Da dies mit dem stock kernel nicht geht, müsst ihr erstmal nen Custom-Stock Kernel flashen z.b. den syiah (in meinen augen der beste kernel)

    Was wir noch zusätzlich brauchen sind 2 Apps die es kostenlos im app store gibt.

    - 1* Voltage Control(free)
    - 2* StabilityTest

    Die Apps sind selbsterklärend und ich gehe nicht näher drauf ein!

    1*
    Mit der app Voltage Control Undervolten wir unser s3 in bestimmten Taktraten.

    Nachteil der app in der free version kann man nur bis 850mV undervolten. Wer weiter runter gehen will muss sich die Extreme Edition für fast 3€ kaufen.


    2*
    Mit StabilityTest testen wir ob unsere CPU überhaupt das undervolten aushält oder das Gerät freezet.

    Da es um Undervolting geht und nicht um Overvolting könnt ihr an der cpu nichts kaputt machen!
    Wir geben der cpu nur bisschen weniger saft, und der akku hält länger
    .



    Erstmal müssen wir uns gedanken machen auf welche taktfrequenz wir das s3 betreiben wollen. Der syiah kernel unterstützt 18 takt frequenzen von 100MHz bis 1800Mhz.

    Ich entscheide mich von 100MHz bis 1800MHz um euch Werte zu ermitteln die bei mir stabil laufen.
    Später werde ich die Taktraten von 200MHz bis 1200MHz nehmen, da das vollkommen ausreicht.

    Heißt aber nicht das es bei euch auch stabil läuft, denn durch die Fertigung ist nicht jeder Prozessor gleich, der eine hält mehr aus der andere weniger.

    Mein vorgehen ist so das ich den momentan Wert der unten steht einfach pauschal mal eingestellt habe, dannach teste ich jede Frequenz mit StabilityTest und wenn alles stabil läuft gehe ich um 25mV weiter runter!

    Das wiederhole ich bis ich mercke das mein Handy nicht mehr stabil läuft, dann gehe ich 25mV wieder rauf und habe für mein Gerät die Final mV gefunden.

    Jede Frequenz lasse ich 5Minuten lang mit StabilityTest laufen.
    Um so länger der Test dauert pro Frequenz des so sicher könnt ihr euch sein das euer Gerät stabil läuft.


    Code:
    Testlauf 1:                                       Testlauf 2:
    100MHz = 850mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           100MHz = 850mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    200Mhz = 850mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           200Mhz = 850mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    300MHz = 875mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           300MHz = 850mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    400MHz = 900mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           400MHz = 875mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    500MHz = 925mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           500MHz = 900mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    600MHz = 950mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           600MHz = 925mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    700MHz = 975mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           700MHz = 950mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    800MHz = 987mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                           800MHz = 975mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    900MHz = 1000mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                          900MHz = 1000mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1000MHz = 1050mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1000MHz = 1025mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1100MHz = 1075mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1100MHz = 1050mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1200MHz = 1100mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1200MHz = 1075mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1300MHz = 1150mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1300MHz = 1125mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1400MHz = 1200mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1400MHz = 1175mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1500MHz = 1300mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1500MHz = 1250mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1600MHz = 1350mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1600MHz = 1300mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
    1704MHz = 1375mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]                         1704MHz = 1350mV |[COLOR=Lime] Stabil[/COLOR]
    1800MHz = 1400mV | [COLOR=Red]Freeze[/COLOR]                         1800MHz = 1425mV | [COLOR=Red]Freeze[/COLOR]    
    
    Testlauf 3:                                       Testlauf 4:
    1800MHz = 1450mV | [COLOR=Red]Freeze[/COLOR]                         1800MHz = 1475mV | [COLOR=Lime]Stabil[/COLOR]
                         
    
    Das sind soweit die besten Werte für mein Gerät.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17.06.2012
    OliverDeisenroth, john_coffee, PassiMC und 10 andere haben sich bedankt.
  2. Kuennek, 17.06.2012 #2
    Kuennek

    Kuennek Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    386
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    29.05.2012
    Hey, wie kann ich den mit StabilityTest die einzelne Mhz testen.Bei mir macht der immer nur nen test mit den 1704.Oder muss ich es einfach selbst in Voltage Control runter setzen jeweils.

    lg
     
  3. Sakaschi, 17.06.2012 #3
    Sakaschi

    Sakaschi Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    7,008
    Erhaltene Danke:
    4,098
    Registriert seit:
    24.04.2010
    genau musst du selber runterregeln. das macht das programm nicht selber.

    einfach die min und den max wert gleich setzten und mit stabilityTest testen.
     
  4. darkmaster00001, 17.06.2012 #4
    darkmaster00001

    darkmaster00001 Android-Experte

    Beiträge:
    618
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    31.05.2012
    Wie ist der Unterschied in Benchmarks zwischen 1400mhz und 1800mhz ? :)
     
  5. Kuennek, 17.06.2012 #5
    Kuennek

    Kuennek Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    386
    Erhaltene Danke:
    10
    Registriert seit:
    29.05.2012
    @Sakaschi
    ist es denn auch normal das wenn man die mv runterschraubt das die Leistung schlechter wird obwohl es die gleiche frequenz ist?Bekomme mit uv aber bei 1705 Mhz ca 4000 Punkte weniger in Antuntu Benchmark.

    lg
     
  6. Sakaschi, 17.06.2012 #6
    Sakaschi

    Sakaschi Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    7,008
    Erhaltene Danke:
    4,098
    Registriert seit:
    24.04.2010
    Ein Leistungsabfall ist normal. Aber Benchmarks sind auch größter Mist. Man bekommt immer andere werte.

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
    Kuennek bedankt sich.
  7. Woschdi, 18.06.2012 #7
    Woschdi

    Woschdi Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,819
    Erhaltene Danke:
    564
    Registriert seit:
    28.10.2011
    Vielen Dank für die UV Werte, habe aber bei manchen Mhz nicht ganz so krass undervoltet wie im 2. Test. Bin also bei manchen zwischen 1 und 2 :D

    Bisher keine Freezes oder Reboots - läuft alles top! Bei mir sind die überbewerteten Antutu Benches allerdings weitestgehend gleich geblieben ;)
     
  8. TAT1980, 20.06.2012 #8
    TAT1980

    TAT1980 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    431
    Erhaltene Danke:
    51
    Registriert seit:
    04.03.2012
    also ich denke auch das diese tests schwachsinn sind, zumindestens von antutu.
    ich habe jetzt den siyah gegen den persus getestet.
    bei mir laufen die 1800MHz bei 1450mvaber nur beim hotplug cfg und beim pegasusq cfg, bei den anderen beiden stürzt es ab, allerdings testete ich da die werte noch mit 1400mv auf 1,8GHz

    während ich mit 1800 auf über 14000 punkte kam, komme ich jetzt gerade mal auf 11000 bei 1800MHz und es ist egal, welche frequenzen ich getestet habe, da kommen unterschiede von ein paar hundert punkten zusammen,
    hab set cpu und extweaks am laufen, kann das daran liegen?
    ich frage mich , wie die jungs auf über 16000 pkt. gekommen sind
    habs auch schon mit der cm9 nightly getestet, da die rom weniger kapazität hat und auch die meisten störenden systemapps nicht inbegriffen sind.
    was sollte man am besten nehmen, hotplug oder pegasusq? sio oder cfg?
     
  9. darkmaster00001, 24.06.2012 #9
    darkmaster00001

    darkmaster00001 Android-Experte

    Beiträge:
    618
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    31.05.2012
    Wird es bald auch mit dem stock kernel gehen?

    Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk 2
     
  10. sagi_t, 24.06.2012 #10
    sagi_t

    sagi_t Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    116
    Erhaltene Danke:
    20
    Registriert seit:
    27.04.2012
    Phone:
    Samsung Galaxy S3
    Denke ich nicht, warum sollte man dem 0815 Nutzer so eine Option auch "zumuten"? Das gebe am Ende nur Ärger und großes Geschrei wegen diverser Defekte...
     
  11. rodnroll, 25.06.2012 #11
    rodnroll

    rodnroll Gast

  12. darkmaster00001, 26.06.2012 #12
    darkmaster00001

    darkmaster00001 Android-Experte

    Beiträge:
    618
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    31.05.2012
    Naja Root muss ja so oder so sein und ein 0815 User kommt gar nicht erst auf die Idee nach sowas sich umzusehen bzw sein gerät zu rooten
     
  13. Haeretik, 02.07.2012 #13
    Haeretik

    Haeretik Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    351
    Erhaltene Danke:
    360
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Ich erinnere mich als das UV beim S2 in Mode kam.
    Nach nicht mal einem Halben Jahr wurde das schnell wieder vergessen weil sich der Aufwand nicht gelohnt hat.
    Man bekam 2% mehr akku bei erhöhtem Lag-Verhalten. So in etwa die Zusammenfassung...
    Wie schuat das nun hier aus? Lohnt es sich das UV überhaupt?

    Und noch ne Anmerkung zu minimalen 100 oder 200mhz.
    200 Mhz ist beim S2 die so genannte "efficiency value" und sollte auch als Mindestakt beibehalten werden. 100 Mhz bringen keine Vorteile, laut einigen XDA-Devs ist es sogar eher kontraproduktiv weshalb auch der 100er Schritt bei einigen Kerneln rausgenommen wurde. Es wurde sogar gemessen das 200 Mhz 0.7W verbraucht, 100 Mhz hingegen 1.0W. Dazu kommt, das einfache Tasks mit 200 Mhz bereits DEUTLICH runder laufen und das Handy diese auch schneller abarbeiten kann wodurch das Handy schneller wieder in den Standby (Deep-Sleep) kommt.
     
    Olle bedankt sich.
  14. rodnroll, 02.07.2012 #14
    rodnroll

    rodnroll Gast

    Als Elektroniker bekomm ich grade Schüttelfrost. Watt ist Energie pro Zeit. Km/h werden von Autos ja auch nicht verbraucht... :flapper:
     
    blasen und Haeretik haben sich bedankt.
  15. Haeretik, 02.07.2012 #15
    Haeretik

    Haeretik Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    351
    Erhaltene Danke:
    360
    Registriert seit:
    13.10.2011
    Vergib mir ^^
     
  16. rodnroll, 02.07.2012 #16
    rodnroll

    rodnroll Gast

    Ein letztes Mal... ;-)
     
    Haeretik bedankt sich.
  17. magic.dave, 08.08.2012 #17
    magic.dave

    magic.dave Android-Experte

    Beiträge:
    870
    Erhaltene Danke:
    59
    Registriert seit:
    04.10.2010
    Könnte Undervolting auch etwas an der Temperatur drehen? Mein SGS3 wird nämlich bei eingeschaltetem 3G ziemlich heiß.
     
  18. Kr0n05, 22.08.2012 #18
    Kr0n05

    Kr0n05 Android-Guru

    Beiträge:
    2,059
    Erhaltene Danke:
    379
    Registriert seit:
    15.04.2010
    Viele Dank für die vorgegeben werte, hauen bis auf 2 Werte genau hin!
     
  19. Sakaschi, 22.08.2012 #19
    Sakaschi

    Sakaschi Threadstarter Android-Ikone

    Beiträge:
    7,008
    Erhaltene Danke:
    4,098
    Registriert seit:
    24.04.2010
    die werte können auch nicht immer passen, nicht jeder prozessor ist gleich, es gibt einen bestimmten Toleranz bereich bei der fertigung eines prozessors.

    darum können einige s3 mehr ab als andere. (einige prozessoren sind besser als andere) aber nur im Toleranz bereich
     
  20. Martini3001, 23.08.2012 #20
    Martini3001

    Martini3001 Gast

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Test.
    Allerdings habe ich ein paar Anmerkungen, mit denen ich hoffe diesem Thread etwas Gutes zu tun:
    -> CPU auf 100MHz bringt hinsichtlich der Akkuersparnis nichts.
    -> die CPU des S3 kann bedenkenlos auf 1000MHz begrenzt werden (sprich beim Maximalwert)
    -> gleichzeitig ist ein Undervolting von 100mV kein Problem

    die Einstellung der GPU ist dagegen etwas "individueller" vorzunehmen:
    -> es kommt stark darauf an, welche Apps man verwendet (Business-Anwendungen benötigen in der Regel weniger GPU-Performance als Spiele oder Video-Anwendungen)
    -> dennoch ist meiner Meinung nach die Ersparnis des Akkus gerade dann gegeben, wenn die GPU optimal eingestellt ist...

    Wenn ich morgen etwas Zeit habe und meine Erfahrungen in diesem Thread erwünscht sind, werde ich zu der Einstellung der GPU noch etwas posten.

    Bis dahin euch allen eine schöne Zeit!

    Beste Grüße
    Martini

    Der ursprüngliche Beitrag von 00:28 Uhr wurde um 00:35 Uhr ergänzt:

    ich glaube nicht, dass man mit Tweaks (SetCPU / Voltage Controle / usw) mit den einstellbaren Konfigurationen diesen Toleranzbereich "ausloten" kann.

    Sprich:
    Die Einstellungen in diesen Programmen sind dermaßen ungenau (bzw. "schlecht / grob" zu skalieren), dass man nur schwierig Rückschlüsse auf die Qualität der Chips, die im Nanobereich hergestellt werden, ziehen kann. :razz:
     

Diese Seite empfehlen