1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

HOW-TO: Ubuntu auf Android bzw. auf dem Streak

Dieses Thema im Forum "Linux auf Android Forum" wurde erstellt von mobile-freak, 09.03.2011.

  1. mobile-freak, 09.03.2011 #1
    mobile-freak

    mobile-freak Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    720
    Erhaltene Danke:
    113
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Hallo zusammen,

    habe gerade in dem Modaco Forum was gefunden unzwar wie man auf unser Streak Ubunutu Installiert.
    Hier der Link :
    [LINUX] - HOW TO: Ubuntu on Android - Android @ MoDaCo

    Die jenigen unter uns die in englisch sehr fit drin sind könnten ja evtl. das
    How-to für uns übersetzten.


    Quelle:
    Android @ MoDaCo


    MOD: Deutsche Anleitung im Post #17
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11.03.2011
    gosa und TimoBeil haben sich bedankt.
  2. TimoBeil, 09.03.2011 #2
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Hi,

    das Schöne daran ist, dass ubuntu nicht wirklich installiert, sondern von der SD-Karte gestartet wird. Das erinnert mich stark an meine ersten Android Versuche auf dem WinMob Phone HD2.

    Da gibt es was zum Spielen...

    Wird so bald wie möglich gestestet. Sieht relativ unkompliziert aus - zumindest wenn man schon etwas mit ubuntu vorbelastet ist :biggrin:

    Ich bin wirklich außerordentlich gespannt, ob es tatsächlich halbwegs funktionstüchtig läuft. Ich hatte schon mal davon gelesen; ubuntu unterstützt normalerweise einen Touchscreen ebensowenig wie 3G.
    Deshalb war es bisher eher experimentell und keinesfalls alltagstauglich.

    Grüße

    PS: wenns was taugt, kommt 'ne deutsche Anleitung...
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
  3. mobile-freak, 09.03.2011 #3
    mobile-freak

    mobile-freak Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    720
    Erhaltene Danke:
    113
    Registriert seit:
    22.07.2010
    Das hatte ich auch raus gelesen gehabt.
    Das man um Ubunutu zu bedienen, ein Laptop braucht wo das schon installiert ist.
    Dann müsste man wenn man unterwegs ist ständig online sein um die Grafische Oberfläche zu haben.

    Total .... aber naja.

    Kann ja sein das einige interessiert sind daran.

    Vtl. wird es ja was geben wo alles dierekt auf dem Streak installiert ist mit Grafischer Oberfläche.
     
  4. Passe, 09.03.2011 #4
    Passe

    Passe Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    80
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    31.07.2010
    Hmm, irgendwie liest sich das seltsam, könnte es sein, dass er mit Laptop meint "Dell Streak mit Ubuntu"? weil es wird ja nichts auf das Handy übertragen vom "Laptop", daher kann es eigendlich nicht bedeuten, dass man noch ein Ubuntu Rechner braucht.
     
  5. PriesterLK, 09.03.2011 #5
    PriesterLK

    PriesterLK Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    18.10.2010
    Schätze mal das vielleicht eine LiveSD erstellt wird und über Shell gestartet wird.

    Beschäftige mich nebenbei noch mit meinen WeTab mit Dualboot, WeTab OS und Windows 7, alles mit Touch und sogar 3G in Windows, kann man sogar mit telefonieren, noch heftiger als Streak oder Galaxy Tab wenn man es am Ohr halten will :-D
     
  6. TimoBeil, 10.03.2011 #6
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010

    Update:
    Passe und PriesterLK, ihr liegt richtig. Ich habe meinen ersten Beitrag bereits editiert.

    Es ist tatsächlich im Original-Thread nur sehr missverständlich beschrieben.

    Man braucht in keiner Phase der Einrichtung von ubuntu einen PC/Laptop. Es läuft alles auf dem Streak ab (es sei denn man lädt die benötigten Dateien nicht mit dem Streak herunter; dann müssen sie zuerst auf die Karte des Streak übertragen werden).

    Die Prozedur ist wirklich machbar. Wenn jemand eine eingedeutschte Anleitung braucht, bitte hier melden. Wenn man die beschrieben Apps auf dem Streak hat, ist es aber auch mit der Original-Anleitung kein Problem. Es sind nur die Terminalkommandos der Reihe nach einzugeben.

    Insgesamt kann man sagen: Stark - echt stark! Es schaut schon witzig aus, das ubuntu auf dem Streak. Sogar Firefox läuft...

    Aaaaaber: und jetzt kommt der Pferdefuß. Es gibt keine Tastatur und damit ist es doch vorerst ein Spielzeug. Wenn auch ein interessantes...

    Ein paar "Beweisfotos":

    Grüße
     

    Anhänge:

  7. PriesterLK, 10.03.2011 #7
    PriesterLK

    PriesterLK Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    18.10.2010
    Touch funktioniert? (Kam noch nicht dazu zu testen)

    Vielleicht läuft ja auch MeeGo oder andere Versionen mit Linux Discruption.

    Auf WeTab wird z.B. einiges erkannt, 3G etc. (oder man gibt ein Kommando ein).

    Wenn ich Zeit habe test ich das mal, wäre ja nicht schlecht z.B. XBMC (Mediacenter mit jeder Menge Möglichkeiten, wie viele Mediatheken von ARD, ZDF, 3sat usw.) :rolleyes2:

    Kann man denn noch Progs installieren? Wenn ja, würd ich mal XBMC testen, es gibt auch Skins die Touch optimiert sind.
     
  8. PriesterLK, 10.03.2011 #8
    PriesterLK

    PriesterLK Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    18.10.2010
    Hier mal ein paar Links: Touchpad ? Wiki ? ubuntuusers.de

    Virtuelle Tastatur unter Ubuntu
    Auch in Ubuntu steht eine virtuelle Tastatur zur Verfügung. Sie muss jedoch zuerst über Anwendungen > Hinzufügen/Entfernen > Barrierefreiheit > Bildschirmtastatur installiert werden.

    Quelle: Virtuelle Tastatur
     
    UKSheep bedankt sich.
  9. UKSheep, 10.03.2011 #9
    UKSheep

    UKSheep Android-Lexikon

    Beiträge:
    1,786
    Erhaltene Danke:
    545
    Registriert seit:
    06.09.2010
    Glaube aktuell trotzdem nicht dran das mal ein Ubuntuu "SINNVOLL" auf einem Dell Streak 5"n einsetzen kann... ;) auch wenn die "Versuche" sehr interessant sind... ;)
     
  10. PriesterLK, 10.03.2011 #10
    PriesterLK

    PriesterLK Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    18.10.2010
    Solange alle Änderungen nur auf SD vorgenommen werden, ist es schon sehr interessant.

    Wenn es Änderungen am Gerät selber vornimmt, laß ich die Finger von, dafür habe ich meine anderen Geräte.

    Für mich käm es nur in Frage zu testen wegen XBMC und Open Office, vielleicht auch noch ein paar andere Spielerein.
     
  11. makkabe, 10.03.2011 #11
    makkabe

    makkabe Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    05.12.2010
    Ich sehe absolut keinen Grund für Ubuntu-mobile auf dem Streak. Die Anwendungen sind alle für Netbooks abgestimmt - ich erachte das als völlige Spielerei - wer es braucht..

    Greetz Makkabe
     
  12. TimoBeil, 10.03.2011 #12
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Das Android deines Streak bleibt vollkommen unangetastet. Ubuntu spielt sich nur auf der Karte ab.

    Über die Home-Taste kann man jederzeit auf den ganz normalen Android-Homescreen zurück und nach Herzenslust jede andere App starten. So als gäbe es ubuntu gar nicht. Von ubuntu sieht man erst wieder etwas, wenn man das Icon des VNC-Viewers klickt.

    Insofern ist es besser als ein Dualboot; es laufen hier beide Systeme parallel - mit dem Nachteil, dass ubuntu echt langsam ist.

    Der Anwendungsmanager geht nicht; die Synaptics Packetverwaltung schon. Jedoch bricht die Installation ab.

    @makkabe: dass es nicht mehr als ein Experiment und eine interessante Spielerei ist, wurde doch bereits mehrfach gesagt :winki:
    (und nebenbei: "auf Netbooks abgestimmt" halte ich für ein Gerücht, denn für diese gibt es nicht ohne Grund die Netbook-Edition. Ich kenne die Unterschiede, weil ich 4 verschiedene Rechner mit verschiedenen ubuntu betreibe)

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.03.2011
  13. PriesterLK, 10.03.2011 #13
    PriesterLK

    PriesterLK Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    336
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    18.10.2010
    Vielleicht warte ich noch bis es schneller läuft, solange lerne ich noch mit dem WeTab die ganzen Ubuntu, Knoppix ... Befehle.

    Ist schon Wahnsinn was heutztage alles so geht, Dank sei dem Internet und Foren.

    Bin froh das das Streak im Moment gut läuft, auch mit der internen 4GB Speichererweiterung problemlos.

    Fehlt nur noch DVB-T am Gerät ^^
     
  14. gosa, 10.03.2011 #14
    gosa

    gosa Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2010
    Super sache denke ich!
    Währe eine Übersetzung der Anleitung in Deutsch möglich!

    Währe echt super:thumbsup:
     
  15. TimoBeil, 10.03.2011 #15
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Ok, kommt...

    Jedoch bitte ich noch um einen Tag Geduld, da in dem modaco-Thread bereits auf eine bessere und neuere ubuntu-Version (10.10) hingewiesen wurde.
    Bei dieser soll die Geschwindigkeit erheblich besser und zudem eine Tastatur vorhanden sein.

    Die Einrichtung liest sich aufwändiger aber man schreibt, dass dieses ubuntu auch auf dem Streak "brauchbar" wäre (Sound geht aber immer noch nicht :huh:. )

    Ich glaub, ich teste es mal...
     
    UKSheep bedankt sich.
  16. gosa, 10.03.2011 #16
    gosa

    gosa Neuer Benutzer

    Beiträge:
    12
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    28.11.2010
    Super danke im Voraus:biggrin:
     
  17. TimoBeil, 11.03.2011 #17
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    So, hier ist etwas für die Bastler und Schmalspur-Developer :D

    Es gibt eine neue lauffähige Ubuntuversion, die auf dem Streak läuft, ohne das bestehende Android zu beeinträchtigen. Froyo läuft friedlich im Hintergrund und steht jederzeit mit allen Funktionen zur Verfügung

    Quelle: [REF] All-in-one solution for Ubuntu 10.10 Linux on Android - xda-developers

    Eingedeutschte Anleitung: (ist nur so lang, damit wirklich jeder noch so kleine Schritt angesprochen ist)

    Grundvoraussetzungen

    a) Streak muss gerootet sein
    b) TitaniumBackup muss installiert sein
    c) bei dieser App beim Programmstart auf "Probleme" klicken und die beste Busybox aller Zeiten installieren
    d) TerminalEmulator aus dem Market holen (z.B. Terminal Emulator Version 1.0.21)
    e) Android VNC Viewer aus dem Market holen
    f) 7zip auf den WIN-Rechner installieren (ein altes Entzipp-Programm tut es nicht)

    Durchführung

    1. SD Karte muss mindestens 5 GB frei haben
    2. möglichst nicht zu viele App2SD auf der Karte
    3. die 4 Dateien von der xda-Seite downloaden (gut 1,5 GB)
    4. im root der Karte einen Ordner "ubuntu" anlegen
    5. die 4 Archivteile (ubuntu.zip.001 - 004) in diesen Ordner übertragen (am besten mit Kartenleser)
    6. die erste dieser Dateien (ubuntu.zip.001) vom PC aus rechtsklicken, "7z" und dann obersten Kontextmenüeintrag "Archive" wählen
    7. 7zip Programmfenster geht auf; dort "entpacken" wählen (fettes blaues Minus)
    8. 7zip entpackt in einem Rutsch die 4 Teile zu den 3 benötigten ubuntu-Komponenten; dauert ca. 10 Minuten (je nach Rechner)
    9. Wenn fertig, können die 4 Archivteile gelöscht werden; die 3 entpackten Dateien bleiben im ubuntu-Ordner!
    11. Karte in den Streak

    12. Terminal auf dem Streak starten und der Reihe nach eintippen (keine Tippfehler!)
    su ->enter
    cd /sdcard/ubuntu -> enter (Achtung. Leerzeichen nach cd)
    sh ubuntu.sh ->enter

    13. Es sollte dann sinngemäß erscheinen " ubuntu wird gebootet, es kann eine Weile dauern ----> kurz warten (keine Minute, es verändert sich nichts im Terminal!!)

    14. Alternative 1
    VNC-Viewer starten und eintippen:
    beim Passwort: ubuntu
    bei Adresse : localhost
    Port : 5900 (lassen)
    color format : 24bit (wählen)

    anschließend "connect" klicken

    14. Alternative 2
    anstatt "Android VNC Viewer" die App "Remote VNC w/Ad" aus dem Market holen
    Eingaben wie beim VNC Viewer
    Vorteil: gewohnte Android-Tastatur im Ubuntu, sowie eine virtuelle Maus (echt stark!)
    Nachteil: Werbung


    Wenn alles genau so gemacht wurde, erscheint augenblicklich ein vollständiges ubuntu, bei dem eigentlich alles (außer Sound) geht. Auch Softwarecenter, Firefox oder z. B. Zugriff auf die SD-Karte!

    Per Hometaste kommt man ganz einfach wieder zurück ins Froyo...

    Sauber beendet wird ubuntu, indem man das Terminal wieder hervor holt und 2x "exit" <enter> eintippt. Das 1. Mal sieht man davon nichts im Terminal, der cursor rührt sich nicht. Das ist normal. Beim 2. Mal exit sieht man, dass es verarbeitet wurde.

    Wer Lust hat: viel Erfolg und viel Spaß


    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 12.03.2011
    -Ps-Y-cO-, makkabe, UKSheep und 2 andere haben sich bedankt.
  18. makkabe, 20.03.2011 #18
    makkabe

    makkabe Junior Mitglied

    Beiträge:
    41
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    05.12.2010
    wie läuft den das ubuntu? kannst du bitte kurz ein paar erfahrungswerte nennen? vielen dank makkabe
     
  19. TimoBeil, 20.03.2011 #19
    TimoBeil

    TimoBeil Ehrenmitglied

    Beiträge:
    5,866
    Erhaltene Danke:
    3,530
    Registriert seit:
    20.09.2010
    Hallo,

    es läuft etwas träge, aber nicht so langsam, dass es unbrauchbar wäre. Ansonsten ist es nahezu komplett. Open Office, Gimp, im Prinzip die ganze ubuntu-übliche Softwarepalette ist dabei und funktioniert auch. Nur der Sound geht nicht. Installationen sind möglich. Videos laufen mangels Geschwindigkeit nicht (VLC ließ sich aber installieren). Als Auflösung wurde unglücklicherweise 800x600 voreingestellt. Es muss dadurch öfters etwas hin und her geschoben werden. Da jedoch der Touchscreen gut funktioniert, ist das noch tolerierbar.

    Mit der App Remote VNC (leider mit Werbung), die eine virtuelle Maus bietet und die gewohnte Tastatur einblenden kann, ist es richtig gut bedienbar.

    Es ist halt etwas für Leute, die sich an den unglaublichen Möglichkeiten des Streak freuen können. Android wird und kann es (noch) nicht ersetzen. Das soll es ja auch gar nicht...:biggrin:

    Das geniale an dieser Spielerei ist jedoch, dass man über die Hometaste jederzeit wieder im Android ist und ggf. über den Aufruf der RemoteVNC wieder im ubuntu.

    Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.03.2011
    UKSheep und makkabe haben sich bedankt.
  20. ST-JimmY, 06.06.2011 #20
    ST-JimmY

    ST-JimmY Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    349
    Erhaltene Danke:
    12
    Registriert seit:
    29.05.2011
    Hallo,

    ich habe Ubuntu von dem Link hier runter geladen, aber die 4 zip datein sind bei mir weiß. ich habe winRAR und 7zip drauf installiert.kann es trotzdem nicht entpacken. woran kann das liegen ? Danke schon mal. [​IMG]

    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen