1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[How-To] Umpartitionierung des GT540: einfach, bequem und sicher

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für LG GT540" wurde erstellt von email.filtering, 29.05.2011.

  1. email.filtering, 29.05.2011 #1
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Im XDA-Developer-Forum wurde schon am 9. Mai 2011 eine (englischsprachige) Anleitung zur Umpartitionierung des GT540 veröffentlicht. Am 24. Mai 2011 hat dann Michael Bilbang mit einer deutschsprachigen Version "nachgezogen" (danke für den Hinweis), sodass ich mich hier auf die wichtigsten Eckdaten beschränken kann.


    Ausgangslage:

    Das GT540 von LG ist für den durchschnittlichen Nutzer besonders ungünstig partitioniert, sodass es dem Nutzer nur maximal 105-110 MiB frei verfügbaren Speicherplatzes in der Datenpartition bietet. Viel zu wenig, um ohne besondere Tricks (wie App2SD, Link2SD oder gar (swap_)data2system) eine halbwegs sinnvolle Anzahl von Apps installieren zu können.


    Ziel:

    Der interne Speicherplatz des GT540 soll derart umpartitioniert werden, dass es dem Nutzer den größtmöglichen frei verfügbaren Speicherplatz in der Datenpartition bieten soll.


    Einzusetzende Mittel:

    • einen Windows-betriebenen Computer (ab 2000) mit allen notwendigen Gerätetreibern inkl. jenem für das Flash-, ADB- & Fastboot-Interface (z.B. aus meinem Downloadbereich)
    • ein USB-2-microUSB-Kabel
    • ein GT540 von LG (das bisherige Betriebssystem darf nur die Versionsnummer 2.1.x aufweisen; falls nicht, muss vorab ein Upgrade oder eine Downgrade erfolgen; alle anderen Details sind unerheblich)
    • die (ursprünglich von mur4ik) modifizierte KDZ-Datei mit den Informationen für die neue Partitionierung
    • den (vorzugsweise englischsprachigen) off-line-KDZ-Flasher (die beiden anderen bekannten Sprachvarianten russisch und deutsch sind wesentlich umständlicher zu bedienen)
    • die Fastboot-App (idealerweise gleich inkl. ADB-Interface-App) zum Flashen des zukünftigen (Mini)Betriebssystems; wer's bequemer mag kann natürlich auch Michael Bilbangs GUI zur Fastboot.exe verwenden
    • das zukünftige (Mini)Betriebssystem; siehe dazu auch meinen Downloadbereich sowie diese Übersicht
    • und, für den Fall, dass man das ganze auch wieder rückgängig machen will, eine von LG für Android 2.1 angebotene KDZ-Datei (z.B. jene für den deutschsprachigen Markt; ohne oder mit Fastboot- & Recovery-Unterstützung)

    Vorgangsweise:

    Wie immer schließen wir vor dem Start des KDZ-Flashers möglichst alle anderen Programme, insbesondere Hintergrundprogramme aller Art, ganz besonders aber jene die dort auf neue Datenträger lauern wie das zum Beispiel die PC-Suite von LG tut. Außerdem deaktivieren wir sicherheitshalber im Gerätemanager noch das LG-Modem. Verschwinden dann die virtuellen COM-Ports für das GT540, startet man einfach den Windows-Computer erneut. (Eine ausführliche Schilderung dazu bietet dieser Beitrag.)

    Als nächsten Schritt schalten wir das GT540 ein (ob wir dieses mal die SIM- oder Speicherkarte im Smartphone belassen bleibt eine persönliche Entscheidung; immerhin gibt's gelegentliche Berichte von defekten SIM-Karten oder gelöschten Speicherkarteninhalten nach dem Flashen) und lassen es ganz normal starten. Wenn der Startvorgang beendet ist, verbinden wir das GT540 mit dem Windows-Computer und achten dabei darauf, dass die allenfalls im Smartphone verbliebene Speicherkarte nicht vom Windows-Computer gemountet (~eingebunden) wurde.

    Wird das Smartphone, genauer dessen Flash-Interface, vom KDZ-Flasher trotz korrekt installierter Treiber nicht gefunden, was gelegentlich leider der Fall ist, hilft nur das Ab- und, mit einer leichten Verzögerung, erneute Anstecken des Smartphones.

    Kann ein Smartphone nicht mehr vollständig booten, kann man es (bisweilen) auch mit einer Tastenkombination (Lautstärke runter während des Einschaltens gedrückt halten) in den Download-Modus versetzen.

    Jetzt starten wir den KDZ-Flasher (den wir zusammen mit dem Image in einem "real" existierenden Ordner (also einem Ordner ohne Systemvariablen, Leerzeichen, Sonderzeichen oder ähnlichem im Pfad bzw. der Bezeichnung), am besten C:\LG-Flasher, liegen haben) mit Administratorrechten (auch dann, wenn wir schon als Administrator am Windows-Computer angemeldet sein sollten) und verwenden wie immer die Einstellung "3GQCT" (bei Type) und, weil wir ja die Partitionierung des Speicherplatzes ändern wollen, (dieses mal) "CS_Emergency" (an Stelle des sonst üblichen "DIAG") (bei PhoneMode). Jetzt wählen wir noch das Umpartitionierungsimage aus und drücken auf "Launch software update". Relativ bald nach dem Start schaltet der Flasher das Smartphone in den Download-Mode um und es erscheint am GT540 eine entsprechende, weiße Meldung.

    Während des Flashens rattern im Logfenster (mit kleineren "Pausen") Meldungen über geflashte "Blöcke" bis zur Nummer 212 (oder 213) (beim ADEUAP- bzw. ANEUBK-Image sind es 216 (oder 217)) vorbei und dann tut sich erst mal für einige Zeit vermeintlich nichts mehr. Der Flashvorgang ist an dieser Stelle schon fast zu Ende, doch darf nach wie vor weder die Verbindung zum Gerät unterbrochen noch der Flasher beendet werden; denn in dieser Zeit beginnt der Neustart des Smartphones, der den Abschluss der gesamten Aktion einleitet. Beim Umpartitionierungsimage führt dieser zwar zu einem erfolglosen Ende, der Flasher erhält aber dennoch die von ihm erwartete Rückmeldung des GT540 und beendet dann seine Arbeit auch formell. Erst dann, wenn im Logfenster des Flashers die Meldung "Finished" aufscheint, darf das Fenster des Flashers geschlossen werden. Der gesamte Flashvorgang dauert keine zehn Minuten.


    Ergebnis:

    Eine 150 MiB kleine Systempartition und eine 234 MiB große Datenpartition; statt bisher 245 bzw.138 MiB. An den Größen der Cache-, Boot-und Recovery-Partitionen (mit 64 bzw. je 5 MiB) tritt hingegen keine Änderung ein. Das ergibt bis zu etwa 190 MiB tatsächlich frei verfügbaren Speicherplatzes in der Datenpartition. Die "fehlenden" etwa 40 bis 50 MiB beansprucht der Dalvik-Cache, der - falls gewünscht - natürlich (auch weiterhin) mittels Link2SD auf die Speicherkarte "verschoben" werden kann.


    Hinweis zum künftigen Betriebssystem:

    Da das Umpartitionierungsimage kein lauffähiges Betriebssystem beinhaltet, muss natürlich gleich ein solches installiert werden. Wer auf eine vollständige Unterstützung der Hardware bei gleichzeitiger Kompatibilität zu LGs PC-Suite wert legt wird weiterhin zu einer 2.1er wie der EleganceSwift 4.0-Standard-Mini (mit der LG-Tastatur) greifen. Wer etwas aktuelleres, ganz schlankes sucht, wir wohl eher Joe Stones AOSP-2.3.2er einsetzen. Selbstverständlich kann man auch jede andere Version nutzen, deren Speicherplatzbedarf in der Systempartition unter 150 MiB liegt. BTW, das tut mittlerweile ohnedies jede halbwegs aktuelle Betriebssystemversion. ;)

    Vom Einsatz einer 2.2er wird allerdings abgeraten, da deren (Weiter)Entwicklung mittlerweile längst eingestellt wurde und diese zudem gegenüber der neueren 2.3er keinerlei Vorteile aufweist. Einzig bei der Touchscreen-Kalibierung kann eine 2.2er gegenüber einer 2.3er punkten.


    Bonus:

    Als zusätzlichen Bonus erhält man beim Flashen des Umpartitionierungsimages eine (blaue) Debugging-Konsole am Gerät, sieht also im Gegensatz zu den bisherigen Fastboot-fähigen Images genau was sich im Gerät auf Grund der Eingaben bei Fastboot tut.


    Hinweis:

    Wer wirklich nur mehr die Größe seiner Partitionen verändern will, weil er bereits einmal ein Fastboot- & Recovery-fähiges KDZ-Image geflasht hat, kann auch zu jener Möglichkeit greifen, die in diesem Beitrag erwähnt wird.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 18.09.2012
  2. kony1994, 29.05.2011 #2
    kony1994

    kony1994 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    16.01.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Arc S
    Wie ist es mit der ASOP von joe.stone?
    Bis jetzt schonmal guter Text :)
     
  3. RealComedian, 29.05.2011 #3
    RealComedian

    RealComedian Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Phone:
    OnePlus One
  4. email.filtering, 29.05.2011 #4
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Na dann werde ich jetzt wohl "zu Gutenbergen" müssen ... ;) Hast Du wirklich toll beschrieben, Michael!
     
  5. kony1994, 29.05.2011 #5
    kony1994

    kony1994 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    16.01.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Arc S
    Ist es möglich seine Daten er Recovery zu speichern und nach dieser Prozedur wieder einzuspielen?
     
  6. RealComedian, 29.05.2011 #6
    RealComedian

    RealComedian Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Ja es ist möglich ein Backup zu erstellen und es wieder einzuspielen. Steht bei mir ja auch ;)
    + nach dieser Methode ist der FastbootModus nicht mehr schwarz sondern jetzt der richtige, also blaue console.
     
  7. kony1994, 29.05.2011 #7
    kony1994

    kony1994 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    16.01.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Arc S
    Danke für die Info.
    Werd ich gleichmal machen.

    //edit: Hat alles geklappt, danke für das Tutorial!
     
    Zuletzt bearbeitet: 29.05.2011
  8. mimm.m, 30.05.2011 #8
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    großes danke !

    hatte mir schon überlegt nach der anleitung von xda (fishears) vorzugehen ... aber habe mich erst jetzt entschlossen

    @ miachael bilbang : gute arbeit !

    @ email.filtering : gute idee !

    edit: was sollte ich machen wenn das telfon nicht erkannt wird ( phone not found - finished) ?

    edit 2: ich habe es nun mit akku / download mode an den pc angesteckt und bei dem phone mode DIAG angegeben ... daraufhin -> start software upgrade ..... nun kommt fehler wparam 100 oder so
    asdfff.png .... also alt bekannt von 2.1 ;)

    edit 3: habe jetzt einfach neugestartet .... und jetzt kommt eben swiftdroid mit nur 6mb freien telefon speicher ...
    device5.png

    edit 4: habe die fastboot befehle mit erase ausgefüht handy startet neu (nachdem ich eine rom geflasht habe) ..... naja ... wenigstens keine 6mb freien telefonspeicher .... aber weit weg von den 190 mb ..... :(

    wahrscheinlich habe ich irgendetwas falsche gemacht .... ich entschuldige mich und hoffe, das jemand (der nicht nachtragend ist, dass ich so ein TROTTEL bin) mir vll hilft :o
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.05.2011
  9. kony1994, 30.05.2011 #9
    kony1994

    kony1994 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    16.01.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Arc S
  10. mimm.m, 30.05.2011 #10
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    Hatte ich ja! Doch dort steht dann phone not found! Sry

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  11. kony1994, 30.05.2011 #11
    kony1994

    kony1994 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    16.01.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Arc S
    Hast du alle Treiber fürs GT540 installiert?
     
  12. mimm.m, 30.05.2011 #12
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    Ja ... meiner Meinung nach doppelt und dreifach

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  13. email.filtering, 31.05.2011 #13
    email.filtering

    email.filtering Threadstarter Gast

    Ich starte stets den off-line-KDZ-Flasher, stelle die richtigen "Werte" ein, wähle dann die zu flashende KDZ-Datei aus und stecke erst danach das Telefon an. Sofort nach dem Anstecken des akkulosen Telefons drücke ich auf den Start-Knopf des Flashers. Lediglich in seltenen Fällen erhalte ich die Meldung "phone not found". Dann schließe ich den Flasher, stecke das Gerät ab und beginne erneut. Ganz selten muss ich den Port wechseln oder gar den Computer neu starten.


    BTW: Enthält die KDZ-Datei von mur4ik ein lauffähiges 2.1er, oder wird damit wirklich nur das Gerät umpartitioniert? Die Bootanimation erscheint bei mir, aber mehr eben nicht ...
     
  14. mimm.m, 31.05.2011 #14
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    Vll versuche ich es in nächster zeit nocheinmal ... bin jetzt aber wieder auf der optimum froyo mit data2sys

    Aber thx für die antworten

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  15. mimm.m, 01.06.2011 #15
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    ok heute wieder probiert doch es steht immer phone not found (habe andere ports genommen, den kdz flasher geschlossen, den pc neugestartet) aber nichts hilft ... :(
     
  16. mimm.m, 02.06.2011 #16
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    JA! DANKE AN ALLE DIE MIR VORSCHLÄGE GEGEBEN haben, doch am besten war einfach es an einem anderen tag nocheinmal probieren ;)

    jetzt geht alles! ich restore gerade die M5a und hoffe, dass ich dort meine apps via mybackup root restoren kann (beim letzten mal hat er sich in der M5 aufgehängt ...)

    sry für ot :o
     
  17. mimm.m, 02.06.2011 #17
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    sry für die störung .... naja ich störe ja eig. fast immer :o

    aber wie oben beschrieben habe ich es ja geschafft mein optimus neu zu paritionieren, doch jetzt zeigt es mir (bei jeder rom die ich ausprobiert habe : optimum froyo, cyanogen 7, AOSP dass ich ROAMING habe .... ich kann dies von meinem betreiber aus schon garn nicht (Hutchison 3G) .... ist dies normal ? wie kann/könnte ich dies beheben ? sollte ich es auch mit einer 2.1 versuchen?
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 02.06.2011
  18. kony1994, 02.06.2011 #18
    kony1994

    kony1994 Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    252
    Erhaltene Danke:
    56
    Registriert seit:
    16.01.2011
    Phone:
    Sony Ericsson Xperia Arc S
    DoppelpostHOCH4? was soll das?
    Bitte nutz die edit-Funktion, es schauen auch Leute in diesen Thread, ohne das du den 4 mal pushst.
     
  19. mimm.m, 02.06.2011 #19
    mimm.m

    mimm.m Android-Experte

    Beiträge:
    658
    Erhaltene Danke:
    61
    Registriert seit:
    29.12.2010
    Ja .... ok nächstes mal werde ich dran denken

    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
     
  20. RealComedian, 02.06.2011 #20
    RealComedian

    RealComedian Android-Experte

    Beiträge:
    471
    Erhaltene Danke:
    73
    Registriert seit:
    11.02.2011
    Phone:
    OnePlus One
    Da stehen 4 Posts doch selbst mit Bild verstehe ich nicht was dein Problem ist? :D
    Und du hast 2 mal klammer auf aber nur einmal zu :p
     

Diese Seite empfehlen