1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[HOW TO] ZTE Blade - Alle Gingerbread 2.3.4 Distris in der Übersicht mit Anleitungen

Dieses Thema im Forum "Root / Hacking / Modding für ZTE Blade / OSF / Lutea" wurde erstellt von Refly, 22.06.2011.

  1. Refly, 22.06.2011 #1
    Refly

    Refly Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    30.03.2011
    Last Edit:
    06-07-2011 11:30
    Ginger Stir Fry b10

    __________________________________________________
    Inhaltsverzeichnis und Vorwort:
    • 1. Wissenswertes am Anfang
    • 2. Derzeit gibt es 3 Gingerbread Distributionen welche halbwegs stabil laufen
    • 2.1 Frische Distris (WARNUNG: NEU AUF DEM MARKT):
    • 3. Neu- oder Erstinstallation
    • 4. Update bzw. Wechsel der Distri
    • 5. Die letzen Builds mit Changelog der jeweiligen Distris
    • 6. Tipps für Anfänger
    • 7. Handy nicht mehr funktionsfähig

    Da in letzer Zeit kaum jemand aktuelle Anleitungen bzw. Anlaufstellen in einem Thread zusammengefasst hat, habe ich mich entschieden, dies zu tun. Es geht hauptsächlich um meine Erfahrungen und daher kann bzw. wird der Text recht subjektiv werden. Daher bitte ich um objektives und konstruktives Feedback.

    1. Wissenswertes am Anfang:


    • Gingerbread (2.3.4) ist auf dem ZTE Blade ohne Probleme möglich. Es läuft um Welten besser als das Stock-Rom (Das Auslieferungs-Rom)

    • ROM = Die Firmware = Die Software

    • Recovery = "Wiederherstellung", beim Blade auch "Clockwork" genannt, Menü das vor dem eigentlichen Start des Systems aufgerufen werden kann, um dieses wieder zum Laufen zu bekommen oder Vollbackups zu machen. Tastenkombination: Bei ausgeschaltetem Blade erst Volume Down drücken, das gedrückt halten, Einschalt-Knopf drücken und halten, beide Knöpfe zusammen erst wieder los lassen wenn das Recovery erschienen ist (dauert zwischen 5 und 10 Sekunden). Im original Herstellerzustand fast nutzlos, später sehr mächtig. (Text von FelixL)
      • Man kann mit Clockwork sein Blade beim ROM flashen nicht bricken. Das Schlimmste was passieren kann, ist, dass das Telefon nach versuchtem Flash nicht mehr startet. Das kann exakt zwei Gründe haben: zum einen wurden nicht alle Wipes durchgeführt. Zum anderen wurde ein inkompatibles ROM geflasht. Dann hilft immer ein Full Wipe und ein passendes ROM zu flashen. Findet man kein kompatibles ROM spielt man das NANDroid-Backup zurück und hat nichts verloren. (Text von bhf)

    • TPT Upgrade = Aktualisiert dein Blade von GEN1 auf GEN2 (Am gefährlichsten, da es zu irreperablen Schäden kommen kann)
      • Zusatz von bhf: TPT bedeutet Total Phone Transfer und flasht rücksichtslos das ins Telefon, was im /image Ordner enthalten ist. Auch wenn es 'ne Firmware von einem Toaster ist. :D

    • GEN1 und GEN2 = Handy exisitiert in zwei Versionen, die ROMs sind für GEN2 ausgelegt, deshalb hilft das TPT Upgrade GEN1 Geräte auf GEN2 zu bringen


    • "NANDroid", "Nandroid Backup": Abbild des Speichers zum Zeitpunkt des erstellens, also ein Volles Backup mit allen Kontakten, Apps, und dem kompletten System inklusive Einstellungen. Sollte vor jeder Änderung gemacht und an einen PC übertragen werden. Im Recovery unter "Backup and Restore"-->Backup.




    • Bei jedem Flash Akku aufladen (Ich empfehle min. 75%)

    Bei einer Installation eines Custom ROMs ist jeder selbst für seine Taten verantwortlich. Daher bitte lieber 20x den Text lesen und dafür verstehen als 1x nur so halb und dann im Thread reinschreiben dass es nicht funktioniert hat.

    Es kann durchaus passieren, dass das Handy, durch welchen Grund auch immer, irreperabel zerstört werden kann. Deshalb wie gesagt, lieber öfters lesen und lernen zu verstehen.

    Um eventuell entstandene Fehler im Download auszuschließen macht man einen MD5 check. Damit wird sichergestellt dass die Datei vom Autor (bzw. Entwickler) unterwegs nicht verändert wurde.

    Um dies durchführen zu können braucht man eine MD5 Datei (oder den Hash welcher bei jedem Release eignetlich dabei steht) und ein Programm wie AFV
    (Android File Verifier; MARKET LINK, KOSTENLOS).

    Sollte der Hash auf dem Handy anders sein als der des Downloades ist es entweder die falsche Datei gewesen die du geprüft hast oder die Datei wurde beschädigt/modifiziert.

    Ein Backup der SMS, Daten und Einstellungen ist für den einen oder anderen sehr sinnvoll. Google syncronisiert lediglich die Kontakte.

    Dazu eignet sich z.B. MyPhoneExplorer


    Für Backups direkt am Handy (welche auf der microSD abgelegt werden) eignet sich z.B. Titanium Backup (MARKET LINK, FREEWARE, ROOT ERFORDERLICH)

    Und nochmal zur Sicherheit:

    Apps, SMS, Lesezeichen und nicht mit Google synchronisierte Kontakte werden gelöscht ohne Sicherung mit den oben genannten Methoden!




    2. Derzeit gibt es 3 Gingerbread Distributionen welche halbwegs stabil laufen:


    Cyanogenmod 7
    vom Cyanogenmod Team

    Ginger Stir Fry (Empfohlen von mir!)
    von wbaw

    V880 Gingerleak
    von burstlam

    Empfehlen werde ich nur CM7 und Ginger Stir Fry. Cyanogenmod für jene Leute die das letze an Kompatibilität und Einstellungsmöglichkeiten suchen.

    Ginger Stir Fry für Leute, welche gerne basteln, auf einen aktuellen Kernel von ZTE direkt arbeiten wollen und für jene, welche gerne mal Beta Tester Spielen wollen.

    Stabil scheinen alle derzeitigen Distris zu sein, egal ob Nightly oder Beta. Bugs werden sich immer finden.


    2.1 Frische Distris (WARNUNG: NEU AUF DEM MARKT):

    Hier spar ich mir die Änderungen der Entwickler. Ich verlink die ROMS nur damit sie auch nicht hier vergessen werden, ist ja ne übersicht aller Distris. Da meine Zeit begrenzt ist und auch nicht mehr als 3 Distris im Auge behalten werde, werd ich nur verlinken.

    Diet Stir Fry (Seite des Entwicklers)
    von iKrautDroid

    Eine abgespeckte Version von Ginger Stir Fry. Mehr oder weniger dann erweiterbar.



    Cyanogenmod 7 mit leaked ZTE kernel (Seite des Entwicklers)
    von burstlam

    Hm, man nehme die letze Cyanogenmod nightly, kombiniert diese mit dem geleakten ZTE Kernel und bastelt noch ein bisschen rum - Dann bekommt man diese Rom raus. ROM IST EXPERIMENTAL = GANZ GANZ FRÜHE VERSION = NUR FÜR HARDCORE TESTER = KEINE STABILE ROM



    Blue Ginger (Seite des Entwicklers)
    von Psyloid

    Basiert auch auf der geleakten ROM von ZTE. ROM scheint nicht von schlechten Eltern zu sein. Werde diese ROM in den Augen behalten.

    Cyanogenmod Nightlys mit Änderungen von Anwendern (Selfbuilds)


    Beitrag von bhf


    3. Neu- oder Erstinstallation:

    >Updateanleitung gibts beim nächsten Punkt<

    Hm, muss kontrolliert werden und für OK befunden werden, bin mir jetzt nicht so genau sicher und bevor irgendwer sein ZTE brickt..

    Kurzanleitung von bhf: http://www.android-hilfe.de/root-ha...cm7-gefixter-proximity-bug-2.html#post1517787

    Das Handy sollte übrigends aufgeladen sein. Egal welche Firmware du jetzt noch hast, du wirst sie nicht mehr haben. Das Handy wird komplett platt gemacht und neu partitioniert. (Backup nicht vergessen, wie das geht ließt man einen Punkt weiter oben!)

    Folgendes herunterladen:

    • Gen1-to-Gen2-TPT-v7.zip mirror size:16.02mb md5:c10cd48bbfb8e2c16384ebb49e06eb5c partitions: 2mb cache, 160mb system, 294mb data
    • UND die gewünschte ROM (also was unten steht, Cyanogenmod oder so)
    Die Gen1-to-Gen2-TPT-v7 Zip entpacken und auf die microSD speichern. Du hast dann einen Ordner namens "image" auf der Speicherkarte (Also im Root)

    Das zip der ROM bitte in einen eigenen Order kopieren, z.B. (ROM-SW). Diese ZIP NICHT ENTPACKEN.

    Mit einem Programm wie AFV checken ob die Checksumme die gleiche ist wie im Beitrag wo du die Datei gefunden hast. (Im Punkt 2 gibts weitere Infos)

    Handy ausschalten, USB Kabel abstecken und handy mit folgender Tastenkombi einschalten:

    Lauter-Taste und Menu halten, gleichzeitig den Powerknopf drücken.

    Eine grüne Schrift ist zu sehen, warten. Ab jetzt nichts mehr drücken und Handy auf den Tisch legen.

    Wenn er fertig ist, bist du im Recovery Menü. dort wählst du "install zip from SD Card", navigieren kannst du per Leiser-/Lauter-Taste und auswählen mit dem Home Symbol. Die Taste mit dem Pfeil nach Links ist zurück.

    Tja, wenn er fertig ist, back und "reboot system" auswählen.


    Willkommen in der Welt von Gingerbread.

    Nach dem erfolgreichen Update von GEN1 auf GEN2 UNBEDINGT DEN IMAGE ORDNER AUF DER SD LÖSCHEN!

    4. Update bzw. Wechsel der Distri:

    Bin mir nicht ganz sicher, daher bitte ich auch hier um Kontrolle von einem der es mit Sicherheit besser weiß als ich (bhf z.B.)

    • gewünschtes ROM herunterladen
    • auf die SD kopieren (am besten in ROM-SW)
    • Handy ausschalten
    • Leiser-Taste halten und Handy einschalten
    • Wenn ein Menü kommt (nennt sich übrigens CockworkMod, Bild von einer alten Version unten), Leiser-Taste loslassen (Touchscreen funzt hier nicht)
    • Folgendes wipen (also löschen)
      • Wipe data
      • Wipe dalvik cache
      • Unter storage and mounts
        • Format /system (Nicht vergessen!)
    • Install zip from SD Card
    • Hier die ZIP die du heruntergeladen und in ROM-SW kopiert hast auswählen, bestätigen
    • Zurücknavigieren und auf Reboot System klicken
    • Warten, dauert um die 2-3 Minuten bei mir.
    [​IMG]


    5. Die letzen Builds mit Changelog der jeweiligen Distris:



    Cyanogenmod 7

    (Changelog erspar ich mir, da die Verlinkung eh zum Changelog + Download führt)

    Aktuell: 123er nightly (7.1 RC1 ist auch draußen)

    CyanogenMod nightlies changelog for Blade

    Wichtige Änderungen sind hier zu finden (Vorallem relevant für Blade User):
    ZTE Blade CyanogenMod - MoDaCo

    Vor und Nachteile (Nach meiner Meinung):

    • + Cyanogenmod
      • fast täglich neue Builds
      • Stabil
      • Viele Einstellungsmöglichkeiten
      • CPU übertaktbar (Der ältere Kernel machts hier möglich)
    • +/- FM Radio (scheint buggy zu sein und nur Akku zu fressen)
    • - Kein aktueller Kernel
    • - GPS und Bluetooth Probleme




    Ginger Stir Fry (EMPFEHLUNG!)

    Changelog hier nachzulesen
    [ROM][Gen2][ZTE-Gingerbread] Ginger Stir Fry - Android @ MoDaCo

    Aktuell: beta10

    Vor und Nachteile (Nach meiner Meinung):

    • + Aktueller offizieller Kernel von ZTE
      • stabil (Von mit getestet, GPS logging mit My Tracks funktionierte über einen Arbeitstag und über 180km)
      • CPU nicht übertaktbar (wegen neuen Kernel)
      • Sensor funktioniert einfandfrei (Zumindest der proximity sensor)
    • + FM Radio (scheint zu laufen, ohne unnötigen Akkuverbrauch)
    • + Bessere (oder beste) GPS und Bluetooth Unterstützung (Von mit getestet, GPS logging mit My Tracks funktionierte über einen Arbeitstag und über 180km, Beta7)
    • -/+ Keine Cyanogenmod Featues!!! (Für Anfänger +, für Fortgeschrittene -)




    V880 Gingerleak


    Changelog hier nachzulesen
    Work out a ZTE Vanilla Gingerbread leak out version[Kernel 2.6.35] - Android @ MoDaCo

    Aktuell: v2.51

    Vor und Nachteile (Nach meiner Meinung):

    • + Aktueller offizieller Kernel von ZTE
      • stabil wie es aussieht
      • CPU nicht übertaktbar (wegen neuen Kernel)
    • - Bastel-ROM (Lange nicht so ausgereift bei der Entwicklung wie CM)
    • + FM Radio (scheint besser als bei CM zu laufen)
    • - verglichen mit CM und Ginger Stir Fry mehr Bugs
    • +/- Keine Cyanogenmod Featues (Weniger ist mehr für Anfänger)






    6. Tipps für Anfänger:


    Als Launcher bitte den "Launcher Pro" verwenden. Läuft um einiges schneller als der Standard der anderen Distris.

    Neustart hilft manchmal wahre Wunder.

    Sinnvolle Apps (nach meiner Meinung):


    • ClockSync (Syncronisiert die Uhrzeit mit einem Zeitserver)


    7. Handy nicht mehr funktionsfähig:

    # Bleibt beim booten hängen

    Wenn das booten länger als 10 Minuten dauert, Akku raus, und neu starten

    Nicht die Anleitung befolgt? Nochmal in das Recovery Menü booten und

    • data wipen
    • dalvik cache wipen
    # Tote Hose - Komplett zerflasht?

    Ich bitte hier um bhf beste Lösung.

    # Rom läuft instabil


    • dalvik cache und data wipen (Im Recovery Menü)

    • Andere ROM flashen - Punkt 4.
    # GPS, Bluetooth, WLAN oder die Sensoren machen was sie wollen


    • ROM neu installieren (Punkt 4)
    • Andere ROM Flashen (Punkt 4)
    • Bugs bitte hier melden (Mit genauer ROM Bezeichnung)

    PS: Für Anfänger nicht zu kompliziert hoffe ich. Bei Fragen bitte KEINE private Nachricht schicken, ich werde jede per PN verschickte Frage hier öffentlich beantworten, damit es nicht immer gleiche PNs gibt.




    __________________________________________________
    Historyarchiv (Letze änderungen am Anfang des Beitrags. Hier findest du ältere Änderungen welche der Übersicht halber herunter verschoben worden sind.):

    29-06-2011 14:35
    Distroupdates
    Es sind bei Ginger Stir Fry Erfahrungen von mir eingeflossen.

    27-06-2011 15:00
    Ginger Stir Fry 7 hinzugefügt

    25-06-2011 19:00
    Ginger Stir Fry b6

    24-06-2011 21:43
    CM7 Nightly ohne Radio hinzugefügt

    24-06-2011 21:36
    Neue Distris hinzugefügt (Punkt 2.1)
    Ginger Stir Fry b5 Changelog hinzugefügt

    24-06-2011 11:04
    CM nightly 111
    Ginger Stir Fry b5

    23-06-2011 13:25
    CM nightly 110
    bhf's Mini-Tutorial verlinkt

    22-06-2011 20:18
    FelixL Vorschlag umgesetzt

    22-06-2011 19:26
    FelixL Vorschläge umgesetzt

    22-06-2011 18:08
    bhf's Kritik und Vorschläge umgesetzt

    22-06-2011 17:08
    FelixL Vorschlag umgesetzt

    22-06-2011 15:26
    Sinnvolle Links hinzugefügt

    22-06-2011 13:30
    WAWA's Vorschläge umgesetzt
    Hier und da was ausgebessert und verbessert

    22-06-2011 13:30
    bhf's Vorschläge umgesetzt

    22-06-2011 12:23
    Inhaltsverzeichnis hinzugefügt

    22-06-2011 12:19
    Wissenswertes hinzugefügt

    22-06-2011 12:08
    Install und Update hinzugefügt
     
    Zuletzt bearbeitet: 06.07.2011
    Spuntos, ptah_sokol, skyfull und 14 andere haben sich bedankt.
  2. bhf, 22.06.2011 #2
    bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,351
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    wbaw hasst dieses Leak allerdings wie die Pest. Was ZTE dem Kernel angetan hat, um auf dem Blade zu laufen, scheint aus Entwicklersicht auf keine Kuhhaut mehr zu gehen. Er kann es jedenfalls kaum abwarten, bis die Sourcen offen sind, und er die Arbeit an diesem 'horrible' ROM einstellen kann, um wieder CM7 zu verwenden.

    Generell gilt: es ist kein -, dass Ginger Stir Fry nicht die Vielfalt an Optionen wie CyanogenMod besitzt. Im Gegenteil, eine ganze Menge Leute werden durch diesen Wust an Optionen abgeschreckt. Weiterhin sind natürlich noch Bugs enthalten, das liegt doch wohl auf der Hand, der Leak ist wenige Tage alt. An CyanogenMod wird seit vier Monaten gewerkelt und es zwar stabil, aber bei weitem nicht fehlerfrei. Mit Ginger Stir Fry funktioniert aber Bluetooth und GPS wesentlich besser als bei CM7. Wer ein BT Car Kit von VW oder Citroen haben sollte, sollte sich definitiv mal gsf beta4 ansehen. Auch ist die 2D-Scrollerei in Menüs um Welten schneller als in CM7.

    In deiner Anleitung sprichst du diverse Male lapidar von '-/+ halten und Handy einschalten'. Ich würde das in Vol-Minus/Vol-Plus oder Leiser-/Lauter-Taste ändern, das ist weniger kryptisch.
     
    Bundy bedankt sich.
  3. WAWA, 22.06.2011 #3
    WAWA

    WAWA Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    2,814
    Erhaltene Danke:
    538
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Phone:
    Huawei Ascend Mate
    Jetzt fehlt in der Anleitung noch ein: How to after

    Also was man machen soll wenn er hängen bleibt, abbricht beim installieren, nach der Installation beim Androiden stehen bleibt

    Und 2 Links zu User: bassmc und ric67 falls man es geschafft hat zu bricken
     
  4. Refly, 22.06.2011 #4
    Refly

    Refly Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    30.03.2011
    Wenn irgendwas bei der Installation schief geht sollte doch ein GEN1->GEN2 Upgrade alles wieder gerade biegen?
     
  5. WAWA, 22.06.2011 #5
    WAWA

    WAWA Gewerbliches Mitglied

    Beiträge:
    2,814
    Erhaltene Danke:
    538
    Registriert seit:
    09.11.2010
    Phone:
    Huawei Ascend Mate
    Wenns nach dem flashen auch nach 5 Minuten noch beim Androiden stehen bleibt, Akku raus, kurz warten, wieder rein, starten: Voila es läuft
     
  6. zenmeyang, 22.06.2011 #6
    zenmeyang

    zenmeyang Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    147
    Erhaltene Danke:
    27
    Registriert seit:
    07.05.2011
    Netter Guide, gute Arbeit. Aber graue Schrift auf grauem Hintergrund? :S
     
    Refly bedankt sich.
  7. bhf, 22.06.2011 #7
    bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,351
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Nein! Das ist der völlig falsche Weg. Ich empfehle nachdrücklich, im Vorwort aufzunehmen, dass es kein risikoloses Unterfangen ist, ein Mobiltelefon mit einem Custom ROM zu versehen.

    Entgegen der landläufigen Ansicht besteht beim TPT das Risiko, dass das Blade für jeden Normaluser irreperabel zerstört wird. Die Lösung besteht demnach nicht darin, jedem verkorksten Flashen ein TPT zu empfehlen. Das kann und darf nur ultima ratio sein.

    Die Diskussion um den Helden, der ein TPT-zip via Clockwork geflasht hat, hat eindrucksvoll unter Beweis gestellt, dass es keine idiotensichere Anleitung gibt. Die Natur schafft es immer wieder, einen größeren Idioten hier aufschlagen zu lassen, der die Community auf Trab hält.

    Primäres Ziel muss es deswegen sein, Hilfe zur Selbsthilfe zu vermitteln. Die Leute müssen - wenn sie denn schon ein Custom ROM verwenden wollen - angehalten werden, Eigeninitiative zu entwickeln und sich eigenständig auf dem Laufenden zu halten, auch und grade die einschlägigen Threads im Modaco-Forum zu verfolgen. Auch wenn das eigene Englisch so schlecht ist, dass eine Seite 3 Stunden für die Übersetzung benötigt. Diese Klientel sollte generell Abstand von Custom ROMs halten. Das auf dem Laufenden halten gilt nicht nur für die Problemfelder des jeweils einzusetzenden Custom ROMs. Das gilt insbesondere dem Umstand, dass während der Entwicklungszeit eines ROMs ein ständiges aktualisieren notwendig sein kann, was die Nutzbarkeit des Blades einschränken kann.

    Insbesondere was die Akku-Standzeiten angeht, ist permanentes 'Akkukalibrieren' oder Löschen der battery stats Gift. Jedes ROM braucht mindestens drei Akkuzyklen, bis den Angaben was Verbrauch und Restzeit halbwegs vorsichtig optimistisch vertraut werden kann. Wer täglich Nightlies flasht, wird immer miese Akkulebensdauer haben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.06.2011
  8. Refly, 22.06.2011 #8
    Refly

    Refly Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    30.03.2011
    Jop, absichtlich, sollte von jemanden noch für Richtig befunden werden. Ich hab das jetzt mal aus dem Kopf geschrieben, kann erst später sagen obs genau so geht.
     
  9. FelixL, 22.06.2011 #9
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    In die Anleitung muss noch der MD5-Check rein, das ist sehr wichtig!

    Hier zwischen, entweder jede MD5 einzeln, ich empfehle aber (wie wbaw selbst) den AVF.

     
  10. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,351
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Das ist nur bedingt richtig. TPT bedeutet Total Phone Transfer und flasht rücksichtslos das ins Telefon, was im /image Ordner enthalten ist. Auch wenn es 'ne Firmware von einem Toaster ist. :D

    Übertakten schreibt sich immer noch ohne ck, nur mit k. Desgleichen Haken und Paket. Das nur am Rande.

    Der gesamte Wertungsteil ist mir wesentlich zu subjektiv und entspricht - vermute ich - im großen Maße den likes und dislikes des Autors.

    Vor Punkt 3. muss zwingend ein Hinweis auf ein Backup von Daten und Einstellungen eingefügt werden, entweder auf App-Basis wie MyBackup oder das unvermeidliche Titanium Backup oder Anwendungen wie MyPhone Explorer. Auf Call-Logs und SMS gesondert hinweisen, die immer flöten sind. Die Bedeutung von Google Synch anführen. etc pp.

    Weiterhin ist für die Besitzer neuer Blades ein NANDroid-Backup ihres eigenen Stock ROMs zwingend erforderlich, weil wegen einfrierender Touchscreens keines der bisher erhältlichen im Fall des Zurückwollens oder -müssens im Garantiefall funktioniert.

    Unter Punkt 4. fehlt der Hinweis, dass sich die Beschreibung auf ClockworkMod bezieht. Hier wäre es vielleicht sinnvoll, Quirin um Erlaubnis zu bitten, seine Screenshots zu verwenden, um das etwas plastischer zu gestalten.

    Unter Punkt 6. fehlt in meinem Quote ein 'angeht,' zwischen Restzeit und halbwegs. ;)

    Die sinnvollen Apps sind ebenfalls zu subjektiv. Wer braucht denn eine zeitservergesteuerte Uhrzeit auf seinem Handy?

    Unter Punkt 7. ist die Zeitspanne mit 5 Minuten viel zu kurz angesetzt. Wenn cache und dalvik gelöscht ist, kann der erste Start mitunter durchaus länger dauern.

    Tote Hose - komplett zerflasht muss erweitert werden. Dieses komplette Zerflashen hat einen spezifischen Grund. Dann nochmal das gleiche TPT drüberzubügeln darf nur ultima ratio sein.

    Diese Anleitung ist für Anfänger ohne jegliche Vorkenntnisse wesentlich zu oberflächlich. Der Autor geht offenbar von seinem Wissensstand aus. Blutige Laien hingegen dürften bereits mit der Navigation in Clockwork überfordert sein.
     
  11. Refly, 22.06.2011 #11
    Refly

    Refly Threadstarter Junior Mitglied

    Beiträge:
    40
    Erhaltene Danke:
    21
    Registriert seit:
    30.03.2011
    Hab den Text mal so übernommen und zitiert.


    Hab immer den englischen Begriff overclock im Kopf^^

    Geb ich dir Recht, aber du kannst ja wenn du willst auch etwas dazu sagen was da fachlich korrekt ist.


    Hab mal das mit dem MyPhoneExplorer rein getan. Find ich am sinnvollsten.

    Übernommen.

    Vielleicht mach ich selber welche oder bekomme von jemanden welche in meinen PN Kasten ;)

    Done.

    Ich brauche sowas ;)

    Mal auf 10 erhöht.

    Da hast du sicher was besseres für mich was ich oben einfügen kann?

    Dem schließ ich mich an. Ich schau mal was ich noch so verbessern kann!
     
  12. FelixL, 22.06.2011 #12
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Hab gerade nochmal Zeit drüber zu schauen.

    Vorschlag:
    Außerdem fehlt mMn in der Rubrik:
    Weiter unten bei "Um dies durchführen zu können braucht man eine MD5 Datei (oder den Hash welcher bei jedem Release eignetlich dabei steht) und ein Programm wie AFV." AFV ausschreiben, dahinter das es eine App im Market ist, am Besten den Link auch noch rein.

    Die Kategorie 3. Installation: würde ich umbenennen in Neu- oder Erstinstallation, um es deutlich vom Update zu unterscheiden.


    Hier noch dazu das auch Apps, SMS, Lesezeichen und nicht mit Google synchronisierte Kontakte gelöscht werden. Zum Thema "Sicherung" braucht es eigentlich ein eigenes HowTo...

    Ach, und hier:
    Titanium Backup auch noch erwähnen. Wie gesagt, Sicherung bräuchte eigentlich ein eigenes HowTo.
     
  13. FelixL, 22.06.2011 #13
    FelixL

    FelixL Ehrenmitglied

    Beiträge:
    4,855
    Erhaltene Danke:
    754
    Registriert seit:
    26.11.2009
    Phone:
    Wileyfox Swift, HTC One M8
    Ach ja, das komplette Verzeichnis /image sollte direkt nach dem ersten Booten nach dem TPT gelöscht werden! Wir hatten schon einen Fall wo ein user ins Recovery wollte, aus Versehen einen TPT ausgelöst hatte, und währenddessen ist der Akku leer gelaufen. Handy tot :/
    (Afaik das einzige bisher wirklich gebrickte Handy, richtig?)
     
    leo l. bedankt sich.
  14. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,351
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Nicht wirklich. Das Problem ist halt, dass es dank Recovery-Partition genau zu dieser toten Hose eben nicht kommen kann.

    Btw. ClockworkMod ist die Recovery-Software. Clockwork ist kein bloßer Name für Recovery. Es gibt daneben noch AmonRa als Alternative.

    Man kann mit Clockwork sein Blade beim ROM flashen nicht bricken. Das Schlimmste was passieren kann, ist, dass das Telefon nach versuchtem Flash nicht mehr startet. Das kann exakt zwei Gründe haben: zum einen wurden nicht alle Wipes durchgeführt. Zum anderen wurde ein inkompatibles ROM geflasht. Dann hilft immer ein Full Wipe und ein passendes ROM zu flashen. Findet man kein kompatibles ROM spielt man das NANDroid-Backup zurück und hat nichts verloren.

    Auf keinen Fall heißt die Lösung eines zerflashten Telefons TPT. Ein TPT macht man im Idealfall genau ein Mal. Im Fall des Blades wird dadurch nicht nur auf die Gen2 upgegradet, sondern auch das Partitionslayout für CyanogenMod 7.1 optimiert. Aber ein TPT kann im Falle eines zerflashten Telefons auch nicht mehr leisten, als was ein Full Wipe macht: ein völliges Löschen des internen Telefonspeichers.
     
  15. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,351
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Ach so, was ich schon die ganze Zeit sagen wollte: Ich stelle dir gerne meine Mini-Anleitung zur Verfügung. Du kannst sie direkt übernehmen, wenn du möchtest. Es ist ja Quatsch, das Rad bei jedem How-To neu erfinden zu müssen.
     
  16. hasi64, 23.06.2011 #16
    hasi64

    hasi64 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Hallo, bin kompletter Anfänger, was Rom flashen betrifft!
    Das Nandroid Backup kann ich m. E. erst machen, nachdem das Gen1->Gen2 TPT Image installiert ist. D. h., daß ich das Backup unter Punkt 3 mache, unmittelbar bevor ich im Recovery Menü "install Zip from SD Card" durchführe, um das neue Rom zu flashen. Ist diese Schlußfolgerung richtig?

    Andere Idee: Wäre es eventuell besser, schon vor dem ganzen Gen1-> Gen2 TPT update ein Clockworkmod zu flashen (z. B. neueste Version), um ein Nandroid Backup des bestehenen Original-Roms (Gen1) zu machen?

    Hab gelesen, daß das Clockworkmod im Gen1-> Gen2 TPT image ziemlich alt ist. Könnte das Probleme machen?

    Danke im Voraus für Eure Kommentare dazu!
     
  17. bhf

    bhf Android-Guru

    Beiträge:
    3,351
    Erhaltene Danke:
    1,254
    Registriert seit:
    15.01.2011
    Phone:
    Honor 8
    Tablet:
    Google Pixel C
    Deine Schlussfolgerung könnte falscher nicht sein. Zu diesem Zeitpunkt sind bereits alle internen Partitionen neu angelegt und leer.

    Die andere Idee ist clever, bis auf das Detail der Version. Es kommt nicht auf das Alter oder die Versionsnummer an, sondern einfach obs funktioniert. Die universell einsetzbare Gen1-Version von Clockwork ist die v3.0.1.4.

    wbaw hat sich durchaus was dabei gedacht, Version v3.0.2.7 ins TPT-Paket zu integrieren. Nach meiner Erfahrung macht diese Version überhaupt keine Probleme. Aber was weiß ich denn schon.

    Wenn du dir selbst einen Gefallen tun willst, nimm OneClickRecovery von kallt_kaffee, um auf einem jungfräulichen Blade Clockwork zu installieren.
     
  18. hasi64, 23.06.2011 #18
    hasi64

    hasi64 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    3
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    22.12.2010
    Vielen Dank, BHF für die kompetente Beantwortung. Würde vorschlagen, daß deine Komentare in die Anleitung einfließen sollten, da diese in Bezug auf das Nandroid Backup nicht besonders detailliert ist. Der Vorschlag mit Oneclickrecovery gefällt mir besonders gut.
     
  19. anzocles, 23.06.2011 #19
    anzocles

    anzocles Neuer Benutzer

    Beiträge:
    24
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    06.04.2011
    ad Kontakte sichern/synchronisieren: sollte sich hier ein Mac-User verirren, so ist das Tool "SyncMate" ( SyncMate - Mac synchronization: sync Mac Windows Mobile, sync Mac Nokia, sync several Macs, sync PC, sync Mac Sony PSP | Backup Mac online, Google sync ) recht hilfreich. Mit der kostenlosen Version lassen sich Kontakte und Kalender abgleichen. Das funktioniert mit dem Blade bei mir ohne Probleme. Kann in der Gratisvariante halt nicht so viel wie der MyPhoneEyplorer unter Windows (werde mir die Vollversion eh zulegen, schließlich mag ich das Produkt ... obwohl es net so billig ...)
     
  20. mitchde, 24.06.2011 #20
    mitchde

    mitchde Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    422
    Erhaltene Danke:
    86
    Registriert seit:
    23.05.2011
    Hi bfh !
    Ich bin zwar neu auf Android, habe aber Dank des Forum bisher keine Probs diverse "haarige" Dinge erfolgreich umzusetzen. Bisher nix gebrickt :)
    Frage: Was mich dann doch etwas stört ist, dass ich nach einem ROM wechsel stets den google Account neu einrichten muss und auch die meisten Apps ihre Einstellungen verloren haben.
    Ich nutze Mybackup (mit App+DATA) und dachte, dass zumindest bei den eigenen Apps das DATA alle Einstellungen mit sichert. Bsp. Bei k9 Mail muss ich trotzdem alles nochmal eingeben.
    Gibts da Möglichkeiten oder wird vieles in einer SQL Datenbank abgelegt die durch wipen einfach neu angelegt werden muss?
    Ich habe mal gelesen dass Titanium Backup da auf Wunsch mehr sichert, das aber gefährlich ist, weil sich irgendwelche Datenbackstrukturen zw. ROM Versionen ändern können und so eine TB Rücksicherung dann problematisch ist.
    PS: Ich nutze nach ausgiebigen Tests (burstlam V2.4 vs wbam b4) burstlam V2.4 und bin begeistert.
     

Diese Seite empfehlen