1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[HOW_TO] use 'init.d' Support - Sony Tablet S

Dieses Thema im Forum "Anleitungen für Sony Tablet S" wurde erstellt von obicom, 18.02.2012.

  1. obicom, 18.02.2012 #1
    obicom

    obicom Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    200
    Registriert seit:
    09.03.2010
    Warum?
    init.d ermöglicht das Ausführen von Skripten beim Systemstart (reboot) von Linux bzw. Android Geräten. Auf dem Sony Tablet S wird das aber vom "Stock" ROM nicht unterstützt. Somit ist es von 'Haus aus' nicht möglich Shell Skripte beim Start des Geräts auszuführen.

    Wofür?
    Wie oben schon erwähnt, in erster Linie um Skripte beim Start auszuführen. Das können, wie in meinem Fall, z.B. 'mount' Befehle sein, um die externe SD Karte besser in das System zu integrieren. Es wäre damit aber auch möglich Kernel Module oder System Tweaks beim booten zu aktivieren. Hier sind der Phantasie und den Möglichkeiten kaum Grenzen gesetzt.

    Wie?
    Condi aus dem xda Forum hat nun ein "One Click" Skript geschrieben, das den kompletten Vorgang automatisiert und dadurch sehr vereinfacht und sicherer macht. Ihr müsst nur das abgehangene Zip Archiv auf eurem Rechner entpacken, den USB Debugging Modus auf dem Tablet aktivieren und das Tablet über USB verbinden. Danach die run.bat aus dem Ordner starten und zuschauen was passiert. Grundlage ist natürlich eine funktionierende adb Treiber Installation. Dies sollte aber ja schon beim root Skript erledigt worden sein.

    Vorraussetzungen:
    Ihr solltet euch mit dem System, bzw. adb usw. auskennen. Wer das nötige Basis-Wissen nicht hat, sollte besser die Finger davon lassen, da es sich um tiefere Systemeingriffe handelt, die im schlimmsten Falle zu einem Brick oder Boot Loop führen können. Auch das wäre nicht der Weltuntergang, wenn man sich vorher, wie in einem anderen "Sticky Thread" hierfür vorher vorbereitet hat und weiß was im Notfall zu tun ist. Ich übernehme natürlich keinerlei Haftung für durch diese Anleitung ggfs. auftretende Probleme oder Schäden. Alles geschieht, wie immer, auf eigene Gefahr.

    Was macht das Skript von Condi im Groben?

    1. Es legt unterhalb von '/system/etc' einen 'init.d' Ordner an
    2. Ändert die Rechte auf '777'
    3. Kopiert dir Datei 'sysinit' in den Ordner '/system/bin'
    4. Ändert die Rechte auf '755'
    5. Kopiert dir Datei 'run-parts' in den Ordner '/system/xbin'
    6. Ändert die Rechte auf '777'
    7. Kopiert dir Datei 'install-recovery.sh' in den Ordner '/system/etc'
    8. Ändert die Rechte auf '777'
    9. Kopiert dir Datei '99test' in den Ordner '/system/etc/init.d'
    10. Ändert die Rechte auf '777'

    So das war es jetzt eigentlich schon. hat doch gar nicht weh getan, oder?:thumbsup:

    Nun sollte beim nächsten Reboot des Tablets im Ordner 'data/local/tmp' eine Datei 'init.d_log_test.txt' durch das Skript angelegt worden sein. Wenn dem so ist, funktioniert alles wie gewollt und ihr könnt nun eure eigenen Skripte unter 'init.d' ablegen. Das Test-Skript '99test' könnt ihr natürlich jetzt löschen, wenn ihr wollt, oder halt für eigene Tests anpassen.

    Viel Spaß mit dem nun gewonnenen 'init.d' Support und schreibt hier mal, was für Skripte ihr jetzt damit auf eurem Tablet nutzt. :w00t00:

    Großen Dank an DooMLord und Condi aus dem xda Forum !!


    Quellen:
    [ADDON] Startup scripts support (init.d support) for Stock ROM/Kernel - xda-developers
    [AUTO-INSTALL] init.d support
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2012
    Psimo_de, noway, Shild und eine weitere Person haben sich bedankt.
  2. obicom, 20.02.2012 #2
    obicom

    obicom Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    200
    Registriert seit:
    09.03.2010
    **** NEWS ****

    Condi aus dem xda Forum hat nun ein "One Click" Skript geschrieben, das den kompletten Vorgang automatisiert und dadurch sehr vereinfacht und sicherer macht. Ihr müsst nur das im ersten Post abgehangene Zip Archiv auf eurem Rechner entpacken, den USB Debugging Modus auf dem Tablet aktivieren und das Tablet über USB verbinden. Danach die run.bat aus dem Ordner starten und zuschauen was passiert. Grundlage ist natürlich eine funktionierende adb Treiber Installation. Dies sollte aber ja schon beim root Skript erledigt worden sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20.02.2012
    Psimo_de, Shild und obiwan haben sich bedankt.
  3. mikajo, 25.04.2012 #3
    mikajo

    mikajo Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    276
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Bei mir klappts nicht, ich kriege folgende Ausgabe (Root etc. klappt alles, grad frisch durchgeführt).... Wer weiß Rat und kann mir helfen?

    [​IMG]
     
  4. mikajo, 26.04.2012 #4
    mikajo

    mikajo Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    276
    Erhaltene Danke:
    40
    Registriert seit:
    03.01.2012
    Also ich verstehe nicht, wieso trotz Roots mein /System Ordner nicht beschreibbar ist/ sein soll... Er ists ja, habs selbst ausprobiert...
     
    Zuletzt bearbeitet: 26.04.2012
  5. obicom, 27.04.2012 #5
    obicom

    obicom Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    745
    Erhaltene Danke:
    200
    Registriert seit:
    09.03.2010
    Wenn du doch root hast und ein Tool wie den Root Explorer, warum machst du es dann nicht einfach von Hand, wie von mir im ersten Post beschrieben? :confused2:

    P.S.: Welche Version von Condis Tool verwendest du eigentlich?
     

Diese Seite empfehlen