1. Nimm jetzt an unserem Uhans - 3. ADVENT - Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

[HOWTO] Der AC100 wird zum Super Nintendo

Dieses Thema im Forum "Toshiba AC100 Forum" wurde erstellt von scooterdie, 04.11.2011.

  1. scooterdie, 04.11.2011 #1
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    ** UPDATE AM 15:27 / Anleitung aktualisiert und für 2.2 v4b silver custom Rom ergänzt **

    Der Grundgedanke liegt darin das es sehr viele Emulatoren gibt. (Nicht nur SNES)
    Der AC100 kann dank HDMI als Konsolenersatz dienen oder als
    mobile Konsole bei der Urlaubsfahrt im Auto für die Kleinen dienen ;)

    Was wir brauchen:
    - Toshiba AC100 mit accomb100 3.0.1 xx Rom oder custom 2.2 v4b
    - Die App "Gamepad IME" aus dem Android Market
    - android 3.0.x kein File mehr notwendig.
    android 2.2 v4b das File joydev.ko http://www.android-hilfe.de/attachm...845521-kernelmodule-kompilieren-joydev.ko.zip (Vielen Dank an User morph027 fürs kompilieren)
    - Beliebiges USB Gamepad
    - snesdroid aus dem Android Market (or jeder andere Emulator der IME kann)

    Zuerst installieren wir Gamepad IME
    Anschließend in den Homescreen wechseln, Einstellungen, beim Punkt Sprache und Eingabe den Joystick als Eingabegerät bestätigen.

    * NUR für 2.2 v4b ausführen / Anschließend öffnen wir aus den beim Rom enthaltenen Apps den
    Root Browser und kopieren das entpackte joydev.ko file ins Verzeichnis
    "/lib/modules/" (bei version 2.2 müssen diese eventuell erstellt werden) *

    Nun öffnen wir den Terminal Emulator (accrom vorinstalliertes ap)
    Schriftgröße ändern (Bei den Settings indem man den Menu Button in der
    Navigations Leiste bemüht)
    Anschließend tippen wir "su" ein und bestätigen mit enter.
    Mit "cd /lib/modules/" [enter] , ins Verzeichnis wechseln.
    -accomb 3.0 Nun eingeben "modprobe joydev" [enter].
    -android 2.2 v4b Nun eingeben "insmod joydev.ko" [enter].

    Jetzt erst das Gamepad anschließen und anschließend "chmod 666 /dev/input/js*" [enter] eingeben.

    Nun einfach Snesdroid öffnen und bei den Settings unter Input Keys erneut den Joystick auswählen und anschließend die Gamepad Tasten im Menü frei zuteilen.

    video-2011-11-04-17-41-10[1].mp4 - YouTube


    Have Fun

    *update* selbiges funktioniert natürlich auch mit dem fspse playstation emulator.
    Wenn ihr das Gerät rebootet müsst ihr wenn ihr euch kein Script schreibt das Kernelmodul jedes mal im Terminal Emulator laden und chmod 666 .... ausführen.
    Nach dem an und abstecken des Gamepads im Betrieb reicht es im Terminal Emulator chmod 666 ... auszuführen.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17.06.2015
    matula bedankt sich.
  2. KonradAdenauer, 05.11.2011 #2
    KonradAdenauer

    KonradAdenauer Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2011
    Hallo,

    geht das auch mit der Custom 2,2? Funktionieren die Klassiker wie SuperMarioKart und James Bond Goldeneye?
     
  3. scooterdie, 05.11.2011 #3
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    Theoretisch sollte es auch auf 2.2 funktionieren.
    Was ich aber nicht garantieren kann ist das ein USB Gamepad welches ich für den Spielspass als essentiell befinde sich überhaupt oder einfach per 2.2 verbinden lässt.
    Man kann aber auch alle anderen Hardware tasten auf dem Keyboard zuteilen.
    Beim SNES und Playstation Emulator funktionieren 99% aller Roms
    Beim N64Droid siehts leider nicht ganz so gut mit der Unterstützung aus.

    lg
     
  4. KonradAdenauer, 05.11.2011 #4
    KonradAdenauer

    KonradAdenauer Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2011
    Ja, die Erfahrung hab ich auch schon mal auf ner anderen Plattform gemacht.
     
  5. scooterdie, 05.11.2011 #5
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    Wenn ich Zeit habe werd ich mal ein backup von 3.0 machen und es mit 2.2 Custom probieren. Falls es hinhaut liefere ich ein angepasstes howto
    nach. Theoretisch sollte es aber klappen.
    Im Prinzip bindet sony bei seinem Xperia Play die Tasten ja auch auf diese Art und weise ein also geh ich mal davon aus das es eine Möglichkeit gibt.
     
    KonradAdenauer bedankt sich.
  6. KonradAdenauer, 05.11.2011 #6
    KonradAdenauer

    KonradAdenauer Neuer Benutzer

    Beiträge:
    22
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    29.10.2011
    cool, das wär super.
     
  7. matula, 06.11.2011 #7
    matula

    matula Android-Experte

    Beiträge:
    895
    Erhaltene Danke:
    127
    Registriert seit:
    31.07.2009
    Phone:
    LG G2
    Tablet:
    Samsung Galaxy Note 8.0
    Pinned
     
  8. scooterdie, 06.11.2011 #8
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    Aktueller Stand zum Gamepad auf 2.2

    Geht leider nicht so ohne weiteres.
    Leider sind beim Custom Mod keine kompilierten Kernel Sources dabei wie das bei 3.0.x der Fall ist.
    Ich versuche jetzt den Gamepad Treiber aus dem Original Toshiba AC100 Sourcecode zu kompilieren.
    Ob ich erfolgreich sein werde kann ich noch nicht sagen aber ich bin drann.

    lg
     
    KonradAdenauer, EagleOne, morph027 und eine weitere Person haben sich bedankt.
  9. wanker, 07.11.2011 #9
    wanker

    wanker Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2011
    Hallo,

    ich hab das nun auch einmal versucht. Leider gibt es bei mir ab diesem Punkt "chmod 666 /dev/input/js*" einen fehler da es das verzeichnis nicht gibt.

    Hab ich irgendetwas vergessen? (bin eigentlich streng nach anleitung vorgegangen)

    Danke
    lg...
     
  10. scooterdie, 08.11.2011 #10
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    wenn das js* verzeichnis nicht vorhanden ist dann liegt das daran das
    das angeschlossene Gamepad nicht initialisiert wurde.
    Hast du das Kernel modul sicher geladen ?
    "modprobe joydev"
    Wird das ganze einfach fehler und rückmeldungslos umgesetzt oder bekommst du irgend eine ausgabe im terminal emulator ??

    lg
     
  11. wanker, 08.11.2011 #11
    wanker

    wanker Neuer Benutzer

    Beiträge:
    5
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    07.11.2011
    Wenn ich "modprobe joydev" als SU ausführe akzeptiert er das komentarlos.

    lg
     
  12. scooterdie, 08.11.2011 #12
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    okay dann wechsel bitte mittels cd /dev/input/ ins Verzeichnis und mach mal ein ls.
    Ist dein Gamepad angesteckt sollte nun ein js0 device da sein.
    Welches Gamepad hast du ?

    lg
     
  13. scooterdie, 09.11.2011 #13
    scooterdie

    scooterdie Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    136
    Erhaltene Danke:
    19
    Registriert seit:
    25.05.2011
    Das HOWTO ist updated mit der theoretischen Anleitung und dem Modul für 2.2 v4b !!!!!!!!!!
    Dank der Hilfe von morph027 haben wir jetzt ein passendes Joystick Modul.
    Die Funktion ist noch nicht ausgetestet da ich gerade den AC100 nicht vor mir habe, sollte aber laufen !!!
    Fühlt euch frei es zu probieren. Kaputt machen könnt ihr im Prinzip nix.

    lg
     
  14. morph027, 09.11.2011 #14
    morph027

    morph027 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    23
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.11.2011
    Man muss das Modul nicht dringend in das systemeigene Modulverzeichnis schreiben, das kann auch ruhig auf der SD-Karte (oder unter /storage/...) liegen...Man muss dann eben als root beim insmod nur den Pfad angeben

    Code:
    su root
    insmod /storage/sdcard-disk0/modules/joydev.ko
    
     
  15. Messihefe, 14.11.2011 #15
    Messihefe

    Messihefe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.11.2011
    In meinem Terminal bekomm ich die meldung

    # sdcard/lib/modules
    sdcard/lib/modules : permission denied

    Kann mir jemand helfen?

    Danke schonmal..
     
  16. Messihefe, 14.11.2011 #16
    Messihefe

    Messihefe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.11.2011
    Das proplem mit "permission denied" is gelößt,
    Jetzt steck ich beim insmod fest..

    Nach der eingabe
    "insmod joydev.ko"
    Bekomme ich die meldung
    "insmod : init_module failed (exec format error)

    Hat jemand ein tipp für mich?

    Danke!
     
  17. morph027, 14.11.2011 #17
    morph027

    morph027 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    23
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.11.2011
    Was sagt die Ausgabe von "dmesg | tail", nachdem du das laden wolltest?
     
  18. Messihefe, 14.11.2011 #18
    Messihefe

    Messihefe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.11.2011
    Erstmal danke für die schnelle Antwort!

    Du müsstest mir sagen wie ich den Strich zwischen den beiden wörtern hinbekomm,
    Dann kann ich dir auch sagen was herauskommt ;-)
     
  19. morph027, 14.11.2011 #19
    morph027

    morph027 Neuer Benutzer

    Beiträge:
    23
    Erhaltene Danke:
    3
    Registriert seit:
    03.11.2011
    Dat Ding heisst Pipe ;) Mit AltGr und der Taste daneben...zumindest im Better Terminal. Es reicht aber auch ohne, also nur dmesg...is halt übersichtlicher mit.
     
  20. Messihefe, 15.11.2011 #20
    Messihefe

    Messihefe Neuer Benutzer

    Beiträge:
    21
    Erhaltene Danke:
    1
    Registriert seit:
    13.11.2011
    Domain 0: span 0-1 Level cpu
    groups: 1 0

    Reicht das? Oder muss ich dir alles schreiben?
    Grüße!
     

Diese Seite empfehlen