1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

HTC DHD richtig ausschalten?

Dieses Thema im Forum "HTC Desire HD Forum" wurde erstellt von Stefank_, 29.06.2011.

  1. Stefank_, 29.06.2011 #1
    Stefank_

    Stefank_ Threadstarter Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    45
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    03.02.2011
    Hallo,

    wenn ich den Standby-Schalter länger festhalte und dort "Ausschalten" wähle, erscheint kurz das HTC Outro und der Bildschirm wird dunkel, bei einem erneuten drücken des Standby-Schalters ist das Handy in 2 Sekunden an.

    Wenn ich aber "neu starten" wähle, dauert der Reboot gefühlt 30 Sekunden.

    Sind wirklich alle Stromverbraucher beim "Ausschalten" deaktiviert?
    Gibt es eine Möglichkeit das Handy "richtig auszuschalten", so dass es fast keinen Strom mehr verbraucht?

    Sorry für meine Unwissenheit, aber mir erscheint als ob das Handy recht viel Strom im "ausgeschalteten" Zustand benötigt ;-)

    Viele Grüße
    Stefan
     
  2. stetre76, 29.06.2011 #2
    stetre76

    stetre76 Moderator Team-Mitglied

    Beiträge:
    2,677
    Erhaltene Danke:
    4,122
    Registriert seit:
    21.10.2010
    Phone:
    Nexus 6P (+ Moto G (2015), Huawei P8 lite)
    Tablet:
    LG G Pad 8.3
    schau einmal nach, ob du den FastBoot eingeschalten hast - dieser lässt das DHD wieder sehr schnell neustarten, da es eben nicht alles komplett ausschaltet

    Einstellungen > Power > Schnellstart
     
  3. KingPiKe, 29.06.2011 #3
    KingPiKe

    KingPiKe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    12.01.2011
    Nein, wenn das so schnell geht, dann hadt du FastBoot aktiviert (siehe Beschreibung von stetre76). Damit läuft das DHD wie in eine Art Standby-Modus wie beim Laptop. Er verbraucht zwar wesentlich weniger Strom, aber verbraucehn tut er eben trotzdem.

    Wenn du es wirklich komplett ausschalten willst, dann deaktiviere Fastboot. Dann dauert aber auch das starten länger.
     
  4. udo0, 29.06.2011 #4
    udo0

    udo0 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    23.07.2009
    Nein, wenn das so schnell geht, dann hadt du FastBoot aktiviert

    Starten mit FastBoot dauert bei mir 3-5 Sekunden.
     
  5. kolibree, 29.06.2011 #5
    kolibree

    kolibree Android-Guru

    Beiträge:
    2,233
    Erhaltene Danke:
    200
    Registriert seit:
    04.03.2010
    Phone:
    Nexus 6
    Wie bereits im Eröffnungspost erwähnt :rolleyes:;)
     
  6. udo0, 29.06.2011 #6
    udo0

    udo0 Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    161
    Erhaltene Danke:
    15
    Registriert seit:
    23.07.2009
    er meint mit 2 sek. entsperren und nicht einschalten.:unsure:
     
  7. Just-A-Nick, 29.06.2011 #7
    Just-A-Nick

    Just-A-Nick Neuer Benutzer

    Beiträge:
    8
    Erhaltene Danke:
    0
    Registriert seit:
    02.04.2011
    Bist Du sicher, dass es sich nicht vielmehr um einen Hibernate-Modus (also suspend-to-disk) handelt? In diesem Fall würde das DHD dann keinen Strom verbrauchen (Ausnahme vielleicht RTC, falls die nicht von einer eigenen Batterie gespeist wird).

    Wer will kann's ja testen: FastBoot enablen - ausschalten - Akku raus - 5 Minuten warten - Akku rein - einschalten - schauen, ob es in 5 Sekunden wieder läuft :tongue:
     
  8. neandertaler19, 29.06.2011 #8
    neandertaler19

    neandertaler19 Ehrenmitglied

    Beiträge:
    10,343
    Erhaltene Danke:
    1,927
    Registriert seit:
    28.01.2011
    Also wenn man das DHD mit aktiviertem Fastboot ausschaltet und nach 14 Tagen wieder einschalten will, ist der Akku leer. Also braucht es ausgeschaltet auf jeden Fall noch Strom.
     
  9. KingPiKe, 29.06.2011 #9
    KingPiKe

    KingPiKe Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    316
    Erhaltene Danke:
    23
    Registriert seit:
    12.01.2011


    Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App

    Ja ich bin mir sicher. Lässt sich auch anhand von der akkukurve beweisen. Nach einer Nacht ist der Verlust schon gut zu erkennen.
     
  10. Sleepwalker, 30.06.2011 #10
    Sleepwalker

    Sleepwalker Android-Guru

    Beiträge:
    2,326
    Erhaltene Danke:
    219
    Registriert seit:
    03.12.2010
    Für suspend-to-disk braucht man genug freien Speicher, in diesem Falle 768mb. Und der ist selbst vom internen Speicher nicht wieder innerhalb von ein paar Sekunden ausgelesen. Von daher würde ich diese Option ausschließen.
     

Diese Seite empfehlen